Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


PA-Anlage bei ebay

+A -A
Autor
Beitrag
Fabian1912
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jun 2004, 12:06
Hi.

Hatte bis vor kurzem vor mir eine gute und teure Anlage zu kaufen, doch da ich die Anlage mit auf Party nehmen wollte hab ich mich für eine PA Anlage entschieden.

Doch leider hab ich nit viel Ahnung davon und wollte fragen ob ihr mir helfen könntet bei Ebay eine gute PA Anlage zu finden. Sie sollte ausreichen um eine Garage (6m x 6m) gut zu beschallen und DRUCK ist auch wichtig. Wollte aber auch nit mehr als 500€ maximal 600€ für die Boxen und den Verstärker ausgeben.

Wär echt super wenn ihr mir weiter helfen würdet.

Mfg.

Fabi.
vinyard1
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Jun 2004, 17:23
hi

geh mal auf www.paforum.de
und dann auf den einsteigerbereich
dann liest dich da mal n bissl durch

da wirste in null komma nigs schlauer

man muss dazu sagen dass man für 500-600 lappen keine pa-anlage bekommt
es steht zwar drauf is aber keine du weißt was ich meine

meine persönliche empfehlung www.music-computer.de
dann kuck dir unter dap audio mal die boxen an

amping t.amp von www.thomann.de oder boost von www.mediazero.de

gruß
Fabian1912
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jun 2004, 19:48
Würd hier die nit reichen um in der Garage laut Musik zu machen?

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWA%3AIT&rd=1

Schreibt bitte schnell zurück.
Freu mich über jede Antwort!!!

Mfg

Fabi
Zwiper
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jun 2004, 20:01
Naja, damit solltest du schon ordentlich laut Musik in der Garage machen können, klingen tut das ganze natürlich nicht besonderst angenehm.
Fabian1912
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Jun 2004, 08:24
Ok, klar das die sich nit wie ein Canton anhören, aber man versteht doch die Textlieder, oder? Schlechter wie der Klang von normalen PC Boxen ist der denk ich mal auch nit.

Mfg.

Fabi.

Bitte schreibt eure Meinung.
Grzmblfxx
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jun 2004, 09:36

Textlieder

Liedertexte, oder?

Auf jeden Fall sind auch 400eur für das Ding zuviel, denn 8 brauchbare LS Chassis kosten schon wesentlich mehr, die Endstufe wird ihrem Namen sicherlich auch nicht gerecht. Viel Freude wirst du mit dem Ding nicht haben...
Nur die Erkenntnis, daß das Geld rausgeschmissen ist. Lieber mal vernünftige Lautsprecher kaufen, laut können die auch.

Gruss Andreas

Als ich so 18 Jahre alt war, gabs 1000W noch gar nicht, da reichten 50W für die gleiche Lautstärke
Passt sich wohl der Geldinflation an, reale Kaufkraft pro dB...


[Beitrag von Grzmblfxx am 21. Jun 2004, 09:38 bearbeitet]
Ace-dude
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jun 2004, 11:08
Naja, bei dem gezeigten Boxen is auch das lustige, das der Verstärker gerade mal 2x250w mitmacht, die Boxen aber "500w" haben.
Denn die Frequenz von 30-18 000 hz!
Das is nich so das Wahre.
Ich kenn mich bei den PA teilen net so aus, aber auf den Klang kommt es ja eh net an nech;)
Grzmblfxx
Stammgast
#8 erstellt: 21. Jun 2004, 11:42

aber auf den Klang kommt es ja eh net an nech


...sondern?

Nur Laut allein ist aber auch nix, selbst bei grossen Lautstärken möchte ich Musik "hören" und nich mit zugehaltenen Ohren am Boden liegen und Schmerzen haben...
(Das geht, ich hatte selbst mal solche LS )


Frequenzbereich: 30 - 18 000 Hz


Wie jetzt mit welcher Abweichung? -3dB? -6dB? -10dB oder gar "hörbar"???

Und das beste:
Cynch
Sehr professionell und vertrauenswürdig...


Gruss Andreas
Andi78549*
Inventar
#9 erstellt: 21. Jun 2004, 12:02
Die Anlage ist der größte (sorry) Schrotthaufen der Welt.

Die Boxen haben nichmal ne Frequenzweiche und haben grausam quäkende Piezohochtöner. 500 W halten die garantiert nicht aus !!! Mach nicht den Fehler und kauf den Sondermüll !!
Eine Empfehlung von mir sind die dap rw 15 Boxen bei www.music-computer.de und eine dap palladium Endstufe dazu.
Dann hast du ordentliche Komponenten, die nen tollen Sound abgeben und ordentlich Druck machen und nicht so einen riesigen Haufen Schrott wie dieses Omnitronic, Raveland, Impact Zeugs.
Dann fehlen dir nur noch ein paar Kabel + Mischpult, die du auch bei music-computer bestellen kannst.
Music_Man
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Jun 2004, 12:53
Hi Fabian,
Kenne mich nach langer musikaktiver Erfahrung ganz gut aus mit PA Anlagen kleinerer Art-ne richtige Open-Air Beschallung ist ja nochmal ein extrem kompliziertes Spezialgebiet, bei dem es schon sehr physikalisch und empfindlich sauteuer wird! Bei Deinem Budget kannst Du allerdings nur auf gebrauchtes Equipment zurückgreifen.
Dazu muss man sich allerdings auskennen, denn das Gebiet ist wirklich sehr groß! Deswegen auch nur ein paar Namen zu Gerätegattungen, die für Qualität sprechen:
Boxen:
Hughes&Kettner(die Classic-Line, andere), Zeck (15/3er+ andere) ElectoVoice (15/3er, 15/2er, Eliminator Serie) Solton-Craaft(mit Einschränkungen), Dynacord (15/3er+ähnliches), Cervin Vega, Green Audio (15/3er), JBL,
Community, PMK, RCF.
Endstufen:
Zeck, Yamaha, Solton-Craaft, Dynacord, Bell, Mackie Audio.

Allerdings sind viele Gebrauchtteile in sehr gebrauchtem Zustand wegen Konzerteinsätze usw. Also: Bei den Boxen auf die Sicken achten, sind die Schwingspulen OK? Gute PA Boxen haben knackige, schnelle Bässe-wenn`s dröhnt, sind oft die Speakerchassis müde-geklopft, dann raschelt es auch oft, weil die Schwinspulenzentrierung nicht mehr stimmt.
Gebrauchte Endstufen dürfen auf keinem Fall mechanisch Brummen-Trafobrummen, auch nicht aus den Speakern-Netzteil,
Elko-brummen. Sind sie mucksmäusschenastill-auch noch ne Stunde nach dem Einschalten, sind sie noch OK.
Pult würde ich neu kaufen-Behringer klingt meiner Erfahrung nach besser als sein Ruf.
Lass Dir nix erzählen, vun wegen PA Anlagen müssen eh nicht gut klingen und so-Bullshit!!!!! Gute PAs klingen etwas anders als Gute Stereoanlagen(trockene Bässe, kernig-direkte Mitten, etwas härtere Höhen) aber nicht unbedingt schlechter. Natürlich klingt ne E-Voice Eliminator nicht so hochauflösend und homogen wie ne gute Hifibox gleicher Preisklasse, doch sie hat was ab ner gewissen Lautstärke, nämlich gnadenlose, schnelle Power und Druck.
Bezeichnungen wie 15/3er oder ähnliches stehen oft für Boxenklassen, die durch ihre Bestückung definiert sind, zB.
15/3er für eine 3-Wegebox mit 15 Zoll Bass, 15/2er also für 2-Wege 15-Zoll Bass, der Hochtöner ist dan hier meist ein relativ grosses Hoch-Mitten-Horn.
OK., genug erst mal.
Viel Glück beim suchen, nimm Dir Zeit.
BE
vinyard1
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jun 2004, 13:57
@ music man

du weißt doch völlig genau dass er sich nicht davon überzeugen lässt etwas gebrauchtes zu kaufen

@ Andi78549*
hast du die dap rw15 schon selber gehört ?
ansonsten würde ich dir beipflichten

und er wird sich doch das zeug von ebay holen oder etwas vergleichbares
jede wette !!!

gruß
Andi78549*
Inventar
#12 erstellt: 21. Jun 2004, 14:41
Ja, ich habe mir die dap rw 15 und die rw 10 angehört und muss sagen, dass die Teile super drücken für den Preis. Die Omnitronics habe ich auch gehört, zwar nicht genau dieses Modell, aber ein vergleichbares, auch mit Piezo --- einfach katastrophal !!! Laut können sie nicht, kein fühlbarer Bass, beschi**ener Klang, das kann jede Hifi-Standbox besser !!!
hadez16
Stammgast
#13 erstellt: 21. Jun 2004, 18:27
hab jetzt zwar nich den text gelesen bei der anzeige aber aufm bild die endstufe sieht schwer nach einer Hollywood-Endstufe aus...

so wie ich schon viel gehört habe, sind die der letzte dreck

nen Freund von mir hat auch so eine, da is alles Plastik drann und das Hollywood-Schild ist nach paar tagen einfach abgefallen...
vinyard1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Jun 2004, 19:04
ja es ist ned hollywood endstufe
n kumpel von mir hat sich die auch bestellt
naja sie ging einfach nicht
ich hab mal reingeschaut bin aber nicht so der techniker

naja einfach schwachsinn das zeug

gruß
Fabian1912
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Jun 2004, 20:39
Hi.
Da bin ich wieder.
Danke Andy und danke Musik_Man für die guten Infos. Will natürlich was gutes haben und dafür such ich noch ein bißchen bis ich was guten gefunden hab.
Wenn ihr nix gegen die Palladium habt, dann hab ich schon mal eine günstige Endstufe gefunden, hab die DAP RW 15 nit auf www.music-computer.de gefunden. Ich such die mal noch weiter, kann mir einer vielleicht sagen wie viel die kosten?
Würdet ihr mir eigentlich ein Mischpult empfehlen oder sollte ich das Geld lieber in die Boxen investieren?

Mfg

Freu mich über eure Antworten

Fabian
vinyard1
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Jun 2004, 21:01
hi

die palladium endstufen sind auf alle fälle ne gute wahl

die heißen stage serie unter dap-audio

die rw-15 kosten 119pappen das stück
wenn du 199 ausgebn kannst nimm die doppel 15er die gebn noch n bissl mehr her

hm mixer fällt mir jetzt spontan tascam ein bei www.thomann.de

gruß
vinyard1
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 21. Jun 2004, 21:02
Fabian1912
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Jun 2004, 09:05
Also wäre es eine gute Wahl wenn ich jetzt folgendes nehmen würde:
DAP Palladium P-900 199€
2x Stage - Serie RW 155 398€
=597€


Oder sollte ich mir lieber statt der P-900 die P-1200 kaufen???

Mfg

Fabi.
vinyard1
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 22. Jun 2004, 18:07
hi

hm bin ich froh dass wir dich überzeugen konnten

also mit den 155 bist du vor allem wenn du keine subs hast besser dran
ich habe schon einen guten bericht drüber gehört

hm nene die 900er langt locker die bringt ja 500 an 4ohm
und deine speaker haben 350
das passt optimal

nichn rat : wenn deine geldvorräte jetzt ausgeschöpft sein sollten kauf nicht irgend nen schlechten mixer
der verhunzt dir alles
spar lieber nich etwas und kauf dir dann was anständiges

gruß
Patrick
Stammgast
#20 erstellt: 22. Jun 2004, 19:57
Ich würde statt der DAP die Endstufen von Thomann nehmen, die T.Amps. Sind fast identisch vom Innenleben, nur sind die von Thomann ab und zu eine Revision neuer.

Lautsprecher würde ich auch gebraucht vorschlagen, da kann man viel mehr fürs Geld bekommen, wenn man etwas Ahnung und Geduld hat.
Fabian1912
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Jun 2004, 05:47
Danke Patrick, hab mich aber schon endschieden und ich glaube schon das die kleine PA Anlage gut ausreicht um meine 36cm² große Garage zu beschallen wo sich normal nit mehr als 30 Leute befinden.
vinyard1
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Jun 2004, 12:09
Fabian1912
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Jun 2004, 14:13
Hi. Wollte fragen ob man die DAP P-900 direkt an den PC anschließen kann, oder muss ich ein Mischpult dazwischen machen? Wollte mir eigentlih im Moment noch kein Mischpult kaufen. Wenn es ohne Mischpult geht dann sagt mir bitte wie. Hab mir mal gedacht das ich den 6,3 Klinke EIngang am Verstärker nehme und den dann am PC anschließe, geht das oder enstehen da irgendwelche Probleme?

Danke schonmal im voraus über eure Antworten.

Mfg.

Fabi.
vinyard1
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Jun 2004, 18:17
hi

da man ja am pc den sound verändern kann ist das kein problem
wenn du noch ne gute soundkarte hast sollte der sound ganz gut werden

ich hatte das früher mal genauso gemacht und war eigentlich immer damit zufrieden

gruß
Thinkman5
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 10. Sep 2004, 22:10
Hi

Mit der Hollywood kannst du die Garage heizen aber bestimmt keine Musik machen. Leider hab ich den Link nicht mehr von einer innen Aufnahme des Verstärkers. Sah sehr aufgeräumt aus so etwa 2-3 Baugruppen. Deshalb ist das Teil auch so leicht.

Laß es dir gesagt sein "das ist Sondermüll"!!!
Du wirst dich nur ärgern.
CHIPSFRISCH-MO
Neuling
#26 erstellt: 25. Jan 2012, 18:46
Servus forum,

ich weiß, ich weiß .. alter thread, aber er erschien mir am sinvollsten.
Was gibts es zu diesem Angebot zu sagen ?
Mich irritiert der günstige Preis sowie die unten angegebenen Watt zahlen.

MfG CHIPSFRISCH-MO
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pa Anlage für den Garten
Worx0800 am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.04.2013  –  2 Beiträge
Kaufberatung für eine Gute Anlage!
Marzee am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  16 Beiträge
Welchen Verstärker für PA Anlage???
Luis am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  15 Beiträge
gute Anlage für den kleinen Geldbeutel (~600?)
rudimenT am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  13 Beiträge
Günstige PA-Anlage für Partys
schmachtin am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
Meine 1. PA-Anlage
KApostel am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  2 Beiträge
anlage
dj_last.one) am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  9 Beiträge
Möchte mir eine Anlage kaufen !
jana am 20.12.2002  –  Letzte Antwort am 03.01.2003  –  4 Beiträge
Neue Anlage
M4dl355 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  6 Beiträge
Suche eine Surround-Anlage!
hoffmann.philippe am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 133 )
  • Neuestes MitgliedJanf3
  • Gesamtzahl an Themen1.346.048
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.880