Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zusammnstellung/Angebot vom Blödelmarkt ok?

+A -A
Autor
Beitrag
travisbickle0815
Neuling
#1 erstellt: 12. Nov 2007, 08:15
óla,

da ich was hifi angeht seit 20 jahren nicht mehr drin bin, frag ich hier mal in die runde.
ich möchte meine Wohnung "beschallen", d.h. soll schon was besser klingen wie meine 2 radiowecker wenn der selbe sender eingestellt ist.
im wohnzimmer kommen lautsprecherkabel aus der wand (4) die dort und in der küche (je 2)wieder zum vorschein kommen.
mein plan: ich hänge mir je zwei boxen dran und habe dann endlich klasse musi. soll natürlich nicht viel kosten aber doch ordentlich klingen. nach diesen vorgaben habe ich mir bei unserem MM mal was vorschlagen lassen:

YAmaha rx 797 (400€)
YAmaha CDX 397 (200€)
und dann noch 4x Canton CD 220 in weiß (muss weiss sein, 150€/stück)
+ irgendein subwoofer

ist das ok so, bzw sinnvoll?

thx, trav
zuglufttier
Inventar
#2 erstellt: 12. Nov 2007, 08:47
Die Elektronik ist gut und hätte dir hier auch womöglich jemand empfohlen aber die Lautsprecher sind Mist Zumindest nehme ich an, dass ein Subwoofer zwingend notwendig ist.

Die Lautsprecher machen ja neben deiner Raumakustik den größten Teil des Klanges aus. Ok, wenn du mit aller Gewalt weiß haben musst, schränkt das das Angebot doch ein bisschen ein...
Aber einen wirklich tollen Klang hättest du erst mit einem Paar vernünftiger Kompaktlautsprecher und könntest dir dann eigentlich auch einen Subwoofer sparen, je nachdem wie groß dein Raum ist.

A propos, wie willst du die Lautsprecher in den Räumen stellen und wie groß sind diese? Wo liegt deine Schmerzgrenze beim Budget?
travisbickle0815
Neuling
#3 erstellt: 12. Nov 2007, 09:45
die schmerzgrenze ist längst passiert, aber ich habe die erfahrung gemacht dass wenn ich jetzt etwas geld in die hand nehme ich mittel- bis langfristig mehr freude an den sachen habe wie wenn ich mich von vornherein zu sehr limitiere;
also so um 1000€ is ok.
ja das mit den Lautsprechern, weiß müsste schon sein. ich möchte mir die in die ecken des raumes hängen, weil die decke als auch die wand nunmal weiß sind und ich da keine schwarzen klötze haben möchte und um vor allem die kleinen schnuckligen hochtöner vor meiner tochter zu schützen (an meiner minianlage im schlafzimmer hat die kleine maus die hochtöner bereits mit ihren fingerchen reingedrückt, klingen jetzt noch bescheidener wie ohnehin schon).
g'scheite boxen mit dcfix in weiß zu bekleben ist vermutlich wie porsche fahren und dann baumarktfelgen aufziehen?! oder ist das eine option?
Das format der boxen fand ich zum hängen noch ok (B x H x T: 14 x 22 x 10 cm, größer ungern), subwoofer extra ist allein schon desshalb zwingend.

thx, trav
zuglufttier
Inventar
#4 erstellt: 12. Nov 2007, 10:01
Eine Box die direkt an der Wand hängt und dann auch noch in der Ecke klingt im Normalfall nicht wirklich toll...

Normalerweise sollte man zu den Ecken so 50 cm - 1 m haben und zur Rückwand dann auch noch ein bisschen haben. Wenn du die Lautsprecher nicht einigermaßen gut stellen kannst, lohnen sich teure Lautsprecher meines Erachtens nicht. Zumal du die Vorteile von Stereo verlierst, nämlich eine ordentliche Bühne und die Ortbarkeit der Instrumente.

Schwierig... Wenn es günstig und robust sein soll, dann guck dir mal die JBL Control an, die gibt es auch in weiß und die klingen nicht so übel aber einen Sub sollte man schon haben.

So richtig gut klingt es aber erst, wenn die Hochtöner auf Ohrhöhe sind und du ein richtiges Stereodreieck aufbauen kannst.

Solltest du das nicht realisieren können, lohnt sich die teure Elektronik auch nicht. Dann würde ich lieber dort ein paar günstigere Lautsprecher mit gefälligem Klang anbringen und anderswo vielleicht ne richtige Anlage aufbauen
tcherbla
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2007, 11:13
Hallo Zuglufttier,

Du schreibst immer was von Stereodreieck und Bühne,usw.

Er will 4x Canton-LS kaufen und einen Yamaha RX 797.

Hört sich nach Surround an.

Mit fehlendem Center.

Tolle Beratung im BlödMarkt.

Ansonsten sind Deine Einwände schon berechtigt (Anbringung,bzw.Positonierung)

Gruß

Peter
tcherbla
Inventar
#6 erstellt: 12. Nov 2007, 11:21
Hallo an den Themenersteller,

in Deiner Aufführung ist ein CDX 397 dabei.Das ist ein CD-Spieler.
Willst Du jetzt Stereo oder Surround?
Es gibt mittlerweile einen CDX 397 MKII ! - für 200.-- €
Wenn man Dir das Auslaufmodell für 200.- verkaufen will,dann ist Beratung im Blödmarkt noch besser als ich dachte

Gruß

Peter
zuglufttier
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2007, 11:28
@tcherbla: In seinem erstem Post schreibt er, dass er Küche und Wohnzimmer beschallen möchte! Dafür ist ein Kabel durch die Wand gelegt worden.

Also 2x Stereo sozusagen. Die Beratung war schon in Ordnung. Wenn er etwas an die Wand hängen will, bleibt nicht viel übrig.

Außerdem gilt das Stereodreieck bei Surround genauso, nur dass man zusätzlich noch die anderen Lautsprecher mit einplanen muss Es ist zwar möglich diese ein bisschen durch den AV-Receiver einzustellen aber dennoch geht nichts über eine gute Austellung.
zuglufttier
Inventar
#8 erstellt: 12. Nov 2007, 11:40
Den Receiver gibt's im Internet für um die 300 und den CD-Player für ca. 130-140 Euro. Wenn du die Komponenten für um die 500 angeboten bekommst im Laden, dann wäre das noch ok, denke ich.

Schließlich könntest du die im Garantiefall auch so umtauschen. Musst du aber natürlich selber wissen. Vielleicht hast du aber auch einen Fachhändler um die Ecke, der dir auch ein gutes Angebot machen kann

Das Hauptproblem sind für mich immer noch die Lautsprecher und ein ordentlicher Subwoofer geht auch gut ins Geld...

Ähm ja, wie groß sind denn die Räume eigentlich?
tcherbla
Inventar
#9 erstellt: 12. Nov 2007, 11:47
@ Zuglufttier,

gut man sollte vielleicht erst mal richtig durchlesen,bevor man was textet

Fragen bleiben für mich trotzdem.
Ich kenne zwar das Anschlussfeld des Yamaha nicht und bin selbst ein bekennender Stereohörer.
Aber ist es nicht so,dass meisst bei 5.1 = 2xFront 2xRear 1xCenter und 1xSub bedeuten ?
Wobei die Rear-LS nicht die kompletten Musikinformationen bekommen ? In diesem Fall hätte er beim 2.LS-Paar kein normales Stereosignal.Oder hat dieser Verstärker 2xStereoausgänge wie viele reine Stereoverstärker ? A+B ?

Der Sub soll dann welches LS-Paar unterstützen? Es sind ja zwei seperate Räume ?

Ich würde mir dann aber keinen Surroundverstärker kaufen,sondern lieber einen guten Stereoverstärker mit 2 Paar LS-Anschlüssen.
travisbickle0815
Neuling
#10 erstellt: 12. Nov 2007, 11:50
sorry, aber die gegebenheiten sind alles andere wie optimal.
die suche nach dem quadratischen kreis... wie gesagt gut klingen sollte das ganze schon, da ich ja 2 boxenpaare betreiben möchte sollte der receiver in jedemfall ordentlich dampf haben.
zu welchem sub kann man raten?
canton hatten aber mal gute speaker gemacht, hat sich das geändert oder nur diese cd-linie die nix taugt?

thx, trav
AudioTrip
Stammgast
#11 erstellt: 12. Nov 2007, 12:30
zuglufttier
Inventar
#12 erstellt: 12. Nov 2007, 14:03
Canton baut immer noch sehr gute Lautsprecher!

Nur kann man aus zu kleinen Gehäusen leider keine guten Lautsprecher bauen aber der Trend ging dahin ja recht lange...

Willst du beide Lautsprecherpaare immer gleichzeitig betreiben? Dann sollten die 8 Ohm haben, um eine zu große Belastung zu vermeiden.
Aber ich könnte mir vorstellen, dass der Yamaha selbst mit 2x 4 Ohm-Lautsprechern klar käme.

Der kleinere RX-497 sollte allerdings auch seinen Dienst verrichten, da ich nicht annehme, dass du sehr hohe Pegel möchtest.

@tcherbla: Der RX-797 ist ein Stereo-Receiver mit 2 Ausgängen. An sich genauso wie der schon sehr gute AX-596, nur zusätzlich mit einem Tuner, ein wenig mehr Ausstattung und neuem Gewand.

@travisbickle0815: Warum jetzt genau zwie Boxenpaare? Sind die beiden Räume getrennt und wo soll der Subwoofer stehen?
Ohne eine Raumgröße kann man dir weder einen ordentlichen Subwoofer noch Kompaktlautsprecher empfehlen.

Für nen ordentlichen Subwoofer darf man aber ruhig 300-400 Euro einplanen. Ich würde das Geld natürlich lieber in größere Kompaktlautsprecher packen.
travisbickle0815
Neuling
#13 erstellt: 13. Nov 2007, 07:46
ja die räume sind getrennt.
deckenhöhe ist 2,40 (abgehängte holzdecke)
küche hat in etwa 4x5m
wohnzimmer knapp 8x6m l förmig
im attachement hab ich die punkte markiert wo die boxenkabel rauskommen, bzw. wo ich die boxen aufhängen möchte.
der RX-497 kostet grade mal 50€ weniger wie der billigste 797, ist das dann echt gespart oder zahlen sich die 50 teuros nicht doch aus (angenommen ich ändere das setup, meine tochter wird ja nicht ewig hochtöner reindrücken, sprich ich hol mir dann mal grössere standlautsprecher, o.ä.)?

jetzt bereits danke für die ratschläge und tips, klasse!

thx, trav


[Beitrag von travisbickle0815 am 13. Nov 2007, 07:50 bearbeitet]
tcherbla
Inventar
#14 erstellt: 13. Nov 2007, 10:39
Hallo trav ,

"Beschallen" kannst Du die Räume natürlich.Bei den Abmessungen allerdings mehr schlecht als recht.
Für die Küche mögen die LS ausreichend sein,wobei bei diesen LS der größte Teil des Geldes in Design angelegt ist.
Im Wohnzimmer wird es bei dieser Art Anbringung halt nur zur Nebenherberieselung reichen.Fügst Du einen Sub im Wohnzimmer hinzu,erhälst Du auf den ersten Blick zwar mehr Bass.Der Gesamt-Klangeindruck müsste aber sehr unausgewogen sein.
Ohne Sub wird`s zumindest im Wohnzimmer wohl sehr dünn.

Zur normalen Beschallung im Wohnzimmer würde ich als Kompromiss silberne LS wählen,z.B. die von Audiotrip geposteten und auf einen Sub verzichten.Der Bass ist kräftiger als bei den CD-LS und zur Nebenbeiberieselung sollte es reichen.
Möchtest Du ansatzweise hifigerecht Musikhören(im Wohnzimmer)so würde ich auf den Sub verzichten und das Geld in ordentliche Kompakt-LS stecken (500.-€)Diese dann in Ohrhöhe an der Wand anbringen.Sollte Deine Tochter dann in ein vernünftigeres Alter kommen,so können dann die guten Kompakten ordentlich aufgestellt werden und durch einen Sub Unterstützung finden.

Gruß

Peter
AudioTrip
Stammgast
#15 erstellt: 13. Nov 2007, 11:55
Nach UVP ist der RX-497 ca. 100€ billiger!
Über Internet kriegt man ihn so um die 230€!
travisbickle0815
Neuling
#16 erstellt: 13. Nov 2007, 14:26
100€ billiger wird schon interessanter.
ja kompakte LS wie die 402 klingen nach einer guten lösung (spare ich mir erstmal den subwoofer), in nussbaum wären diese auch eine alternative zu weiss; sind dort aber nur in silber zu bekommen.
der blödelmarkt hat sich bereits ins aus geschossen durch ein offensichtlich viel zu teueres angebot und die vermeintlich schlechten LS (meine vorgabe mit weiss hat es vermutlich zu sehr eingeschränkt).
was mich zur nächsten frage bringt: wo kaufen?
local dealer für 30% mehr und wenn mal was is kann man das da hinbringen, oder i-net shop der mir das aus seiner angemieteten doppelgarage zuschickt und wenn was is dann dauert das.
mal wieder die gretchenfrage... .

thx, trav
tcherbla
Inventar
#17 erstellt: 13. Nov 2007, 14:56
Hallo ,

und ich hatte gedacht,Du greifst lieber zu silber.Fällt an der weißen Wand ja auch kaum auf - wie weiße LS halt

Der Blödmarkt ist oft nur günstig bei der aktuellen Wochenwerbung.Der Rest wird meist zur UPE verkauft.Damit holen sie die Verluste aus der Werbung wieder rein.

Wenn Du über`s Internet kaufst,dann geh möglichst zu den großen Anbietern.Dann kann es Dir kaum passieren,dass Du in der Gewährleistungzeit vor einem verschlossenen Doppelgaragentor stehst
Gib`dem Fachhandel vielleicht auch eine Chance.Vielleicht findet sich ja ein ordentlicher Händler in Deiner Umgebung,der nicht vom Blödmarkt platt gemacht wurde.Dort kannst Du auch probehören und feststellen,ob es im Ohr schmerzt
Oftmals ist der kleine Händler auch kompromissbereit im Preis,und der Abstand liegt gar nicht bei Deinen befürchteten 30%.Bitte Transportkosten mit berücksichtigen

Gruß

Peter
Janophibu
Stammgast
#18 erstellt: 13. Nov 2007, 17:40
Sind die 402 mit einer Tiefe von 26cm nicht deutlich zu tief?

Wie wäre es denn mit den Plus XXL.2?

http://www.canton.de/de-produktdetail-plusas-plusxxl.2.htm

Die hätten immerhin einen 180mm TT und die gäbe es es auch in weiß und mit Wandbefestigung. Habe sie allerdings noch nicht gehört.

Übrigens gibt es auch Lautsprecher mit Gitter, da kann man dann nicht mehr einfach den HT eindrücken.

Als Receiver könnte ich mir auch gut einen Denon DRA 500AE oder DRA 700AE vorstellen.


[Beitrag von Janophibu am 13. Nov 2007, 17:43 bearbeitet]
travisbickle0815
Neuling
#19 erstellt: 13. Nov 2007, 19:54
alles schon bestellt:

YAmaha rx 797 (300€)
YAmaha CDX 397 (150€)
canton 402 (4stk, das paar zu 250€)

denke damit bin ich gut versorgt und habe dann für später eine gute basis wenn ich dann mehr hören will wie hintergrundgedudel.

@alle, vielen dank für euere hilfe und euere sachkundigen tips!

thx, trav
zuglufttier
Inventar
#20 erstellt: 13. Nov 2007, 20:19
Die Elektronik wird viele Jahre ausreichen und die Lautsprecher im Wohnzimmer kannst du ja später immer noch austauschen.

Aber ganz verkehrt liegst du damit jetzt definitiv nicht

Bei Gelegenheit kannst du ja mal die Boxen aus den Ecken rausholen und probieren wie's klingt, wenn sie einigermaßen frei stehen.

PS: Gib Bescheid, wenn die Geräte da sind!
tcherbla
Inventar
#21 erstellt: 13. Nov 2007, 21:30


dito
filtzi88
Stammgast
#22 erstellt: 13. Nov 2007, 21:48
dito, der Receiver ist top!
travisbickle0815
Neuling
#23 erstellt: 25. Nov 2007, 10:50
óla,

jetzt sind auch die ls angekommen!
aber wie bringe ich die an die wand?
ich kauf doch keine ls für 100te teuros und dreh mir dann spax rein.
gibt es günstigere alternativen als vogels? zb. eigenbau, ganz ungeschickt bin ich nicht und mögl. kann ich in der arbeit was machen lassen.
für how to's u.ä. wär ich dankbar.

thx, trav



[Beitrag von travisbickle0815 am 25. Nov 2007, 10:58 bearbeitet]
filtzi88
Stammgast
#24 erstellt: 25. Nov 2007, 12:33
Hmmm, vielleicht solche konsolen wo man eine Glotze draufstellen kann einfach die ls draufstellen?
Musst mal schauen, obs da welche mit nicht so langen Auslegern gibt...sonst nochmal im do it yourself forum schauen.
travisbickle0815
Neuling
#25 erstellt: 01. Feb 2008, 08:56
@Alle, Vielen Dank! Klingt absolut mega!
LS Halterungen hab ich dann bei Conrad ganz passable gefunden.

thx, trav
tcherbla
Inventar
#26 erstellt: 01. Feb 2008, 10:00
Hallo,

ja dann gutes hören weiterhin.

Gruß

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Angebot ok?
baboo am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  9 Beiträge
Ist dieses Angebot ok?
Manju1 am 26.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2016  –  19 Beiträge
Yamaha - Angebot vom Nachbarn
Markez am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  5 Beiträge
Canton Karat 790 DC - Angebot ok?
distelfink am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  9 Beiträge
Gutes Angebot?????
BIG_M am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  14 Beiträge
Mivoc Angebot?
SuiOni am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  6 Beiträge
Angebot
Neu-Hifi am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  6 Beiträge
Preis-Leistung OK?
timhartl am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  5 Beiträge
Marantz - Geräte Preis ok?
Timbalero am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  3 Beiträge
Elac FS 187 gutes Angebot?
Alec84 am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Canton
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBananenkobold
  • Gesamtzahl an Themen1.345.013
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.365