Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufbeartung Tuner

+A -A
Autor
Beitrag
mh4567
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Nov 2007, 15:34
Hi ich interessiere mich für einen Tuner für meine Analge (Cambridge Audio Verstärker, Monitor Audio S 8 Boxen). Preislage sollte so um die 200 Euro sein. Könnt Ihr mir da etwas empfehlen.

Gruß
M
Finglas
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2007, 15:38
Hallo,

neu oder gebraucht?

Empfang ueber Kabel oder Antenne?

Fernbedienung? RDS?

Cheers
Marcus
mh4567
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Nov 2007, 15:46
Hallo, danke für die schnelle Antwort.

Könntest Du mir kurz den Unterschied zwischen Kabel und Antenne erklären.
Was bedeutet RDS? Fernbedienung brauch ich nicht. Würde eher zu neu tendieren. Bin aber auch offen für Gebrauchte.

Danke und Gruß.
M
koli
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2007, 15:50
Moin da würde sich doch auch Cambridge anbieten

Da gibt es den 640T mit DAB, oder den Cambridge 340T

Mfg koli
mh4567
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 14. Nov 2007, 15:58
Was beutet DAB? Der 640 kostet so um die 500 wenn ich das richtig sehe. Das ist mir im moment zu teuer. Danke aber!
Finglas
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2007, 16:11
Hallo,


mh4567 schrieb:

Könntest Du mir kurz den Unterschied zwischen Kabel und Antenne erklären.

Der Tuner muss ja irgendwo die Signale herbekommen, die er dann wieder in Musik verwandelt. Aehnlich wie beim Fernseher kann das aus dem Kabelnetz kommen - oder durch Empfang ueber eine Antenne, z.B. eine Zimmerantenne.

Gerade bei letzterem, d.h. Empfang ueber Zimmerantenne waere es wichtig, ein Geraet zu welchen, welches gute Empfangseigenschaften hat, damit die Sender nicht verrauscht und mit viel "Zwitschern" hereinkommen. Das haengt natuerlich auch von der Empfangslage ab.

Bei Kabel ist das weniger wichtig, da waere hoechstens eine gewisse Pegelfestigkeit und ggf. Trennschaerfe wichtig.


Was bedeutet RDS?

Radio Data System. Dabei werden neben den Tonsignalen noch weitere Infos auf einem Traeger mitgesendet, z.B. Sendernamen sowie alles das, was der Sender gerade noch so mitsendet: Wenn man Glueck hat, Name der Sendung, des Interpreten, des Titels - wenn man Pech hat, wie mitunter bei den Privaten - auch mal nur etwas Werbung und sonstiger Muell.

Wenn nicht nur totkomprimierte, private Popsender gehoert werden sollen, empfiehlt es sich, auf eine gewisse Klangqualitaet zu achten. Und bei Antennenempfang auch auf eine gewisse Empfangsqualitaet. In diesem Faellen wuerde ich eher zu guten, gebrauchten Geraeten raten, z.B. aeltere Tuner von Onkyo, Yamaha oder Kenwood - oder gar Revox, wobei es bei letzterem mit 200 Euro ggf. etwas knapp werden koennte - je nach Modell halt.

Wenn nur Popsender ueber Kabel gehoert werden, wuerde ich fast sagen, kann man sich einen beliebigen aktuellen Tuner nach Optik und Bedienkomfort aussuchen. Ich habe recht gute Erfahrungen mit Onkyo gemacht, was aber nicht ausschliesst, dass nicht auch "andere Vaeter schoene Toechter" haben.

Cheers
Marcus
Finglas
Inventar
#7 erstellt: 14. Nov 2007, 16:16

mh4567 schrieb:
Was beutet DAB?


DAB ist ein digitaler Radiostandard fuer terrestrischen Rundfunkempfang ueber Antenne. So etwas aehnliches (bitte jetzt nicht schlagen) wie DVB-T fuer den Fernsehempfang.

Da faellt mir noch ein: Wenn im Hause eine Digitale Satellitenanlage vorhanden ist, waere auch ein Radioempfang ueber DVB-S (das ist dann digitales Radio via Satellit) eine Ueberlegung wert. Vorteil sind viele Sender und Empfang in sehr hoher Qualitaet - zumindest wenn entsprechende Qualitaet die Radiostationen verlaesst

Die wichtigsten Punkte waeren erstmal: Welche Empfangsmoeglichkeiten bestehen im Haushalt? Gibt es Breitbandkabel, welche bereits fuer's Fernsehen genutzt wird? Oder soll doch ueber Antenne empfangen werden? Oder kaeme gar Radioempfang via Satellit in Betracht?

Cheers
Marcus
mh4567
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Nov 2007, 16:17
Danke. Ich suche den Tuner vorallem für klassische Musik und Nachrichten, Reportagen etc. Pop-Musik werde ich über Radio höchstens nebenbei hören. Ist bei den Tuner die Antenne in der Regel integriert? Wo würdest Du nach gebrauchten Ausschau halten -Ebay?
mh4567
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Nov 2007, 16:19
Also ich hab normales Kabelfernsehen. Hab ich dann automatisch das erwähnte Breitbandkabel? Satellit wohl eher nicht.
Finglas
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2007, 16:28
Hallo nochmal,

mal eine kurze Frage vorab: Schaust Du Fernsehen? Wenn ja, wie? Mittels eines Satellitenreceivers? Oder mittels einer SetTop-Box und Zimmerantenne (das waere dann DVB-T)? Oder ist der Fernseher lediglich mit dem Antennenkabel mit einer Wanddose verbunden, was dann auf Breitbandkabel hindeuten wuerde. Falls letzteres der Fall ist, waere die Emfpangsleistung des Tuners nicht ausschlaggebend, sondern alleine der Klang.

Eine Antenne ist nicht im Tuner integriert. Soll darueber empfangen werden, braucht man mindestens eine vernuenftige Zimmerantenne. Was da notwendig ist, wuerde sich nach der Empfangslage richten.

Bei dem bevorzugten Radioprogramm wuerde ich dann doch auf einen Tuner mit guten Klangqualitaeten setzen und daher vielleicht eher auf einen gebrauchten ausweichen, z.B. bei ebay, falls man sich das zutraut. Ggf. kaemen auch Haendler in der Naehe in Frage, die eventuell Inzahlungnahmen anderer Kunden anbieten. Oder eben auch hier im Forum das Unterforum "Biete -> Quellgeraete".

Aber zunaechst einmal waere abzuklaeren, welche Empfangsart gewuenscht wird bzw. moeglich ist. Kabel haette uebrigens den Vorteil einer groesseren Programmvielfalt, da nicht nur lokale Sender im Angebot sind.

Uebrigens gibt es im Bereich "Stereo -> Kaufberatung" und "Stereo -> Analogtechnik" schon einige Threads, die sich mit Empfehlungen diverser Tuner auseinandersetzen. Da koenntest Du eventuell auch mal nachschauen.

Cheers
Marcus
mh4567
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Nov 2007, 16:36
Fernsehen tue ich über Kabel. Genauso wie Dus beschrieben hast. Das Radio dann auch über Kabel zu bedienen scheint mir die einfachste Art und Weise. Könnt Ihr nachdem das geklärt ist konkrete Modelle empfehlen? Danke nochmal.
Finglas
Inventar
#12 erstellt: 14. Nov 2007, 16:53
Hallo,

also Kabelempfang waere schon mal geklaert. Die Wanddose sollte eigentlich noch einen zweiten Anschluss fuer Radio haben. Ansonsten muss ein passendes T-Stueck beim naechsten Elektrohaendler oder Markt beschafft werden, was aber kein Problem ist.

Ein herausragendes Stueck Tuner waere z.B. dieser Revox B160 hier, der eventuell unter 200 Euro bleiben koennte. Andere Modelle ueberschreiten vermutlich die 200 Euro wieder deutlich.

Klanglich herausragend waere auch der AVM Tuner hier, wobei der leider deutlich oberhalb des angegebenen Preislimits enden wird.

Empfehlenswert waeren m.E. noch die Onkyo Modelle T-4970 und T-4711, die gibt's alle in silber und schwarz und sollten unter 200 Euro zu haben sein - eventuell mit kleinen Abstrichen auch ein T-4670. Klassiker sind noch der T-9900 und der T-9990, wobei es die nur in schwarz gibt. Hier muessten die ebay-Preise eigentlich in den meisten Faellen deutlich unter 200 Euro bleiben.

Auch Kenwood und Yamaha haben sehr gute Tuner gebaut, wobei ich die Modelle nicht aus eigener Erfahrung kenne. Da muesste jemand anders mal einspringen.

Ich habe mal nachgeschaut: Aktuelle Modell von Cambridge Audio starten bei ca. 300 Euro (Modell 340T), wobei ich nichts zur Klangqualitaet sagen kann.

Zu aktuellen Modellen andrer Hersteller bis 200 Euro kann ich leider nichts sagen, da fehlt mir die Erfahrung. Ich hoere schon seit Jahren nur noch mit gebrauchten Tunern. Aber da koennte man ja mal beim Haendler versuchen, ein Geraet probezuhoeren oder gar auszuleihen.

Cheers
Marcus


[Beitrag von Finglas am 14. Nov 2007, 17:07 bearbeitet]
Finglas
Inventar
#13 erstellt: 14. Nov 2007, 17:15
Noch ein Nachtrag faellt mir ein:

Ich hoerte einiges Gute vom Denon TU-1500 AE, welcher auch fuer um die 200 Euro im Handel zu haben ist. Allerdings kann ich zwar aus eigener Hoererfahrung nichts dazu sagen, wuerde ihn aber bei Neukauf bis 200 Euro in die engste Wahl ziehen.


[Beitrag von Finglas am 14. Nov 2007, 17:18 bearbeitet]
KSP200
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Nov 2007, 19:10
Hallo,
ich höre über den Denon TU-1500 relativ häufig und bin klanglich sehr zufrieden. Allerdings empfange ich meine Sender über Antenne, aber mit Kabelempfang dürfte der Klang auf keinen Fall schlechter sein.
Aus meiner Sicht ist der TU-1500 absolut empfehlenswert.

KSP
audiophilanthrop
Inventar
#15 erstellt: 14. Nov 2007, 22:14
Kabelfestigkeit war etwa ab den frühen 80ern ein Thema, erkennbar auch am Auftauchen schaltbarer Abschwächer. Bei Kenwood etwa war das ab dem KT-1000 der Fall.

In dem angepeilten Preisrahmen bekommt man wie schon erwähnt gut einige Top-Geräte, durchaus auch mit RDS. Ob es auch für einen Grundig T9000/T9009 reichen würde, kann ich jetzt gar nicht mal sagen, einen Blick wert wäre er allemal. Auch die Topmodelle von z.B. Yamaha oder Denon Ende der 80er sind sicher einen Blick wert.

Neben Geräten mit RDS gab es auch solche, die immerhin die Vergabe eines alphanumerischen Kürzels für Senderspeicher ermöglichten (Onkyo T-4670 und T-4850 etwa fallen hierunter, oder auch Grundig ST6000 und ST6500 / T7500 aus Vor-RDS-Zeiten).

Ein Neugerät lohnt sich IMO kaum - in dem Preisrahmen bekommt man nur etwas, was man seinerzeit als Einsteiger-Tuner bezeichnet hätte. Auch der TU-1500AE dürfte empfangstechnisch höchstens einem kleinen Onkyo (T-4x30) Paroli bieten können. Brauchbar ja, aber von den hochgezüchteten Geräten der 80er weit entfernt.
AndisimoHH
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Nov 2007, 23:44
Ich würde mal versuchen den Onkyo T 9990 hier zu bekommen.

http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß Andre´
Finglas
Inventar
#17 erstellt: 15. Nov 2007, 08:32

audiophilanthrop schrieb:

Ein Neugerät lohnt sich IMO kaum - in dem Preisrahmen bekommt man nur etwas, was man seinerzeit als Einsteiger-Tuner bezeichnet hätte. Auch der TU-1500AE dürfte empfangstechnisch höchstens einem kleinen Onkyo (T-4x30) Paroli bieten können. Brauchbar ja, aber von den hochgezüchteten Geräten der 80er weit entfernt.


Grundsätzlich stimme ich Dir zu: Für 200 Euro bekommt man bei einem Gebrauchtgerät aus den 80ern erheblich mehr Klang- und vor allem Empfangsqualität, wobei letztere bei Kabelempfang keine Rolle spielt - es sei denn, man zieht irgendwann in einen kabellosen Haushalt um Ich habe die letzten Jahre auch erst mit einem Onkyo T-4270, dann einem Revox B261 gehört - und jetzt mit einem relativ "neuen" Gebrauchtgerät von AVM aus den 90ern.

Aber manch einer scheut eben auch den Kauf eines Gebrauchtgerätes, da man hier keine Garantie hat und natürlich es immer vorkommen kann, dass ein Bauteil altersbedingt ausfällt. Muss natürlich nicht, kann aber. Besonders die Speicherkondensatoren können da schon mal ihre Kapazität verlieren, sodass gespeicherte Sender nach längerem Ausschalten verloren gehen können. Kein Drama natürlich, da wird einfach für eine Handvoll Euro ein neuer Kondensator eingelötet und gut ist

Cheers
Marcus
Stones
Gesperrt
#18 erstellt: 15. Nov 2007, 08:36
Hallo:

Wenn Du wirklich einen sehr guten Tuner haben möchtest,
empfehle ich Dir , einen gebrauchten Denon TU- S 10.
Er hat RDS und der Neupreis war um die 580 Euro.
Gebraucht bekommst Du ihn manchmal in der Bucht (Ebay)
für ca. 300 Euro. Ein Superteil mit sehr guten Empfangseigenschaften.

Viele Grüße

Stones
Stones
Gesperrt
#19 erstellt: 15. Nov 2007, 08:39
Denon TU - S 10:



Viele Grüße

Stones
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung für Receiver/Tuner?
10.10.2002  –  Letzte Antwort am 11.10.2002  –  5 Beiträge
Cambridge Tuner oder nicht?
bikeduck am 12.09.2005  –  Letzte Antwort am 13.09.2005  –  3 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio BX2
-daniel- am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  3 Beiträge
tuner
techniklaie@rock am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  2 Beiträge
Verstärker für Monitor Audio RX8
heu-beats am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  3 Beiträge
Tuner
db_max am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  15 Beiträge
Vollverstärker für Monitor Audio GS 10
Just_Blaze am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  8 Beiträge
Suche Verstärker für Monitor Audio RX 8
crimson68 am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  13 Beiträge
Tuner - Experten
Horus am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  10 Beiträge
Welche Canton Boxen und welchen Verstärker/Tuner?
Sammy5689 am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Denon
  • Technisat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.574