Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Empfehlung für Receiver/Tuner?

+A -A
Autor
Beitrag
Thorsten
Gast
#1 erstellt: 10. Okt 2002, 14:56
Hallo

Ich bräucht mal ne Empfehlung für einen Tuner/Receiver (Das Teil mit Verstärker und Radio in einem). Ich hab einen DVD Player (SEG DVD 2010), der Audio-CDs wiedergibt. Dadurch spare ich ja den CD-Player wenn ich den an einen Receiver anschließe. Deshalb meine Frage hier ob ihr mir einen empfehlen könntet. Folgendes sollte er erfüllen:
- Kabelanschluß
- Anschluß für Mikrofon und Kopfhörer, am besten wären kleine Buchsen, ist aber net soooo wichtig
- sollte eine Markenfirma sein
- sollte günstig sein aber kein Billigprodukt (gibts ja auch von Markenfirmen)
- Bitte ein Angebot eines DD-Receivers und eines normalen
- mir fehlen auch noch zugehörige Boxen. Die müssen net groß sein.

Vielen Dank im Voraus.
Markus
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2002, 15:12
Hallo Thorsten,

habe ich Dich richtig verstanden, dass Du einen Surround-Receiver suchst? Receiver gab's nämlich auch mal als Stereo-Geräte (ja, so alt bin ich schon ).

Was heißt für Dich "günstig"? Was für den einen günstig ist, ist für den anderen schon teuer.

Gruß,

Markus.
Jonas
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Okt 2002, 20:56
mit DD meinst du wohl ein AV-Surround Reciever mit mit "normal" einen Stereo.

Reciever heisst ja, mit Radio drin; darauf nehm ich jetzt mal keine rücksicht =).

Als Surround fand ich beim Probehören folgends gut:

1299EUR Harman Kardon AVR 5500
900EUR Yamaha RXV 1200
450EUR Yamaha RXV 630

Das sind alles Surround Reciever.
Wenn dir du nicht die hammerboxen hast und vorallem PRO Logic und richtiges Surround hören willst (das heisst, alle boxen nutzen willst) und nicht zuviel geld hast reicht der RXV 630, Der Yamaha RXV 1200 ist realtiv günstig weil er ein auslaufmodell ist, taugt aber wunderbar, nur ist halt für den ein oder anderen noch immer eine riesen investition =) - die preise die da stehen sind auch nur ca preise.

als StereoReciever fürs AudioPhile hören kann ich nur eine direkte und eine indirekte empfehlung abgeben.

Bin mit dem Yamaha AX-892 wirklich zufrieden (obwohl er am Montag gegen einen HK AVR 5500 ausgetauscht wird - aber halt nur weil er kein surround kann und ich keinen einzelnen dsp für surround erweiterung mehr kriege).

der liefert ungefähr soviel power und die qualität des RXV-1200 kostet aber 490 Euro - man kann halt nur stereo hören :-/

meine indirekte empfehlung geht dann in richtung ARCAM... das sollen TOP Analoge Verstärker sein... aber kann ich nicht wirklich beurteilen =). (evt mag jemand anders dazu was sagen)

am besten du machst ein preismodel (was du so zahlen kannst) ziehst 5-10% ab und gehst damit zum fachhändler
lässt dir angebote machen und evt auch noch welche die du dir "eigentlich nicht leisten" kannst und probierst dann 2-5% rauszuholen =) (von dem angebotspreis den der händler gemacht hat)...

das problem ist halt - bissel unterschiedlich klingen die verstärker i.d.R schon... musst du testen...
SDD
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Okt 2002, 23:07
Hallo Thorsten,

Mit Yamaha habe ich auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Momentan habe ich auch einen kleinen Surround Receiver aus der vorletzten(?) Generation.
Von den aktuellen Receivern habe ich noch keinen gehört. Ich bin kein Surround Experte, aber von der Ausstattung scheint der Unterschied nur in dem neuen 6.1 Format (rear-center) zu liegen. Daher wäre auch ein gebrauchter Receiver eine günstige Alternative. Bei einer Neuanschaffung würde ich ruhig auch mal den kleinsten der Yamaha RXV's mit den größeren Modellen vergleichen. Beim 430er ist die Leistung geringfügig niedriger und der Klirrfaktor 5 mal größer als beim 630er. Ich kenn die Preise nicht, aber wenn Du bei einer Hörprobe keinen Unterschied hörst würde ich (laut deinem Wunsch) den günstigeren nehmen. Und wenn Du keinen hinteren Center brauchst, dann fällt mir eigentlich kein Grund ein, warum Du nicht auch einen guten Gebrauchten 5.1er nehmen solltest. Bei ebay (teuer!) kostet z.B. ein 595 noch ca. 250 Euro. Um so mehr bleibt für die Lautsprecher übrig.

Gruß, Sebastain

ps: Auf http://yamaha-online.de/ gibts auch Daten über ältere Modelle.
Jonas
Gast
#5 erstellt: 11. Okt 2002, 21:46
meiner meinung nach kann man im heim-kino bereich gestrost auf 6.1 verzichten.

5.1 tuts vollkommen! 4.1 ist dagegen nix (gibts im pc bereich)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vollverstärker, Tuner und DVD-Player für 1500?
Ironguardian am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  22 Beiträge
Empfehlung CD-Player / Tuner und Verstärker für Piega TC50
alex.h am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  11 Beiträge
Verstärker/Receiver Empfehlung gesucht
MaxWeber am 20.04.2012  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  11 Beiträge
Receiver - Empfehlung
Cougarfreak am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  5 Beiträge
Bitte Empfehlung bis 500 ?: Receiver, 2 Boxen, DVD/CD-Player
thomas-agt am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  10 Beiträge
Verstärker/Receiver/Tuner
Manni145 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Empfehlung CD-Player
ayreon am 16.05.2003  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  14 Beiträge
Kaufberatung: Verstärker+SAT-Receiver+CD/DVD-Player Budget: ca. ?400,-
McMadigan am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  3 Beiträge
Receiver (+CD Player?) für max 300 EUR
Sebastian_K am 04.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  4 Beiträge
Stereo-Receiver mit DVD-Player?
tmf1980 am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Renegade
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedTobinator678
  • Gesamtzahl an Themen1.345.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.224