Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wo Bang&Olufsen günstiger kaufen

+A -A
Autor
Beitrag
Knubbi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2007, 23:05
Hat jemand ein Tipp, wo man aktuelle(!) B&O Ware günstiger kaufen kann. Studentenrabatt oder mit Presseausweis bringt leider nix. Die Dänen sind recht unnachgiebig, was den Preis angeht. Selbst bei einem Volumen um die Euro 30,000 (Beolab 5 und Beovision 7-40.

Hat jemand einen Tipp?

Knubbi
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2007, 22:34
Du hast da was falsch verstanden. B&O muss völlig überteuert sein. Das ist deren primäres Verkaufsargument. Preisnachlässe wären völlig fehl am Platz. Dann käme man ja womöglich auf die Idee, Preis und Qualität in Relation zu bringen und mit anderen Anbietern zu vergleichen...

(Und warum um Himmels Willen sollten ausgerechnet Studies oder Schreiberlinge was billiger bekommen?)


Jochen
Knubbi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Dez 2007, 08:51
Diese motiviert negative Einstellung zu B&O unter vermeintlichen Hifi-Kennern ist frappierend. ;-)

Wäre die Akzeptanz denn hier höher, würde B&O ein Fünftel kosten? Nein, es würde weiter gebasht. Dann hiesse es halt, B&O ist ein Designbilligheimer. Wie die Dänen es machten, es wäre nix. Schade.

Sicher versteht sich B&O als Premiumanbieter und das ist auch gut so; z.B. für den Gebrauchtmarkt. Was bekommt man denn noch für ein 10 Jahre altes schwarzes Denotechnipanasansuneer-Pingpong Kistchen? Nada. War schon immer hässlich und will wenige Wochen nach Kauf schon keiner mehr haben, weil der Nachfolger noch einen Knopf oder eine Buchse mehr hatte.

Das war bei B&O schon immer anders. Der Einstiegspreis ist sehr hoch, aber die Gesamtkosten unterm Strich allemal günstiger.

Ich bin Elektrotechnik-Ingenieur und habe ohnehin für Leute über 40, die mit Ihren naturgegebenen fortschreitenden Tiefpass-Ohren "Kabel heraushören" können wollen, nur wenig mehr als irritiertes Kopfschütteln übrig.

Und mir ist das "klassische" HiEnd-Hifi Design einfach zu schwülstig-verschwurbelt mit seinen Messing-Füssen, Hochglanzedelstahlfronten und unsäglichen Pyramidenständern aus Opalnachbildung oder neobarocken Glastisch-Ensembles mit Messingintarsien. Schauder. Versammelt sieht sowas aus, wie ein Pfund gehacktes.

Gut, es gibt halt auch Leute, die tragen dunkelblaue Hemden mit den Mond-anheulenden-Wolf-Motiven im Airbrush-Design und beten Ihre schnörkeligen Rüsselhörnchen-Lautsprecher an. ;-)

Beim Thema Design lässt es sich vortrefflich streiten. ;-)

Meine Frage zielt eher darauf ab, ob es einen spezialisierrten Gebrauchsmarkt für reparierte Garantierückläufer, bei B&O Händlerauflösungen o.ä. gibt. Bei anderen Premiumanbietern gibt es ja auch manchmal solche Zweitkanäle.
xutl
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2007, 08:57
Kauf direkt in Dänemark.

So kannst Du die dortige Luxus- und MW-Steuer zurückbekommen.
Deutsche mußt Du zahlen

Es wird nur ein Prob sein, einen Händler zu finden, der mitmacht
jopetz
Inventar
#5 erstellt: 07. Dez 2007, 11:25
Ohne auf den impliziten Vorwurf, ich wüsste nicht, wovon ich spreche, einzugehen (das führt eh zu nix): Ich habe nicht geschrieben, dass B&O schlecht ist. Ich habe (implizit) geschrieben, dass sie zu teuer sind. Und dazu stehe ich: Ich bin der Meinung, dass du gleichen Klang für wesentlich weniger Geld oder fürs gleiche Geld besseren Klang realisieren kannst. Auch ohne für Kabel mehrere Tausender hinzulegen (was ich auch für Unsinn halte).

Aber wenn dir der Klang gefällt und auch das Design zusagt (beides lässt sich nicht objektivieren, Streit ist also sinnlos) -- es ist ein freies Land, jeder seines Glückes Schmied und es spricht nix dagegen, Geld für Hifi auszugeben.

Dass B&O nicht grundsätzlich auf Nachfrage 25% Abzieht fände ich sogar ganz ok, wenn ich den Preis für gerechtfertigt hielte. Da nervt mich eher die Preisgestaltung anderer Hersteller, wo ich mich als Kunde verarscht vorkommen muss, wenn ich nicht 20-30% unter Listenpreis eingekauft habe...


Jochen
togro
Stammgast
#6 erstellt: 07. Dez 2007, 12:46
Das B+O für das technisch gebotene absolut überteuert ist
(30%-50%zu teuer) sollte jedem Interessenten klar sein, derjenige dem das Design gefällt (mir nicht unbedingt)muss
sich damit abfinden.
Wenn ich z.B. Bentley,RR oder Aston Martin (sogut wie kein Rabatt möglich)unbedingt besitzen möchte muss ich auch weitaus tiefer in die Tasche greifen als bei den deutschen Premiumherstellern (Rabatte bis 35% möglich)für vergleichbare Modelle.
Gebraucht kannst du mal bei E-bay schaun.
Als Alternative sehe ich noch von der ersparten Differenz
lieber ein gutes Möbelstück für die Komponenten hochwertig,
massgeschneidert bauen zu lassen (darf dann ja auch mal € 10000,- kosten)und Komponenten anderer
Hersteller zu verwenden, dies ist in Bezug auf Erweiterung,Austausch und Erneuerung langfristig sicherlich die bessere Lösung da du aufgrund von Formgebung und technischer Normen für die Zukunft unabhängiger bist.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bang & Olufsen Lautsprecher Penta
LordKord am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  2 Beiträge
Bang Olufsen oder Bose
mumbasic am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  69 Beiträge
bang&olufsen
roderich am 05.10.2002  –  Letzte Antwort am 14.11.2002  –  9 Beiträge
Bang & Olufsen ?
der_fernsehturm am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  38 Beiträge
Bang & Olufsen
Mr._Kay am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  4 Beiträge
Bang&Olufsen A8 oder Atomic Floyd AirJax!
sskora am 04.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  5 Beiträge
fernbedienungen Bang & Olufsen
holau74 am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  2 Beiträge
Wert von Bang + Olufsen
baracus22 am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  7 Beiträge
Bang Olufsen Beosound 9000
lucati am 25.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  3 Beiträge
Bang&Olufsen BeoSound 3200 gebraucht
wolfsburger am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.08.2007  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedRobert98!
  • Gesamtzahl an Themen1.345.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.314