Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für ELAC-Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
srogul
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Jan 2008, 17:07
Hallo HiFi-Community,

Ich habe von einem bekannten alte ELAC ELC75-Lautsprecher (hinten steht drauf: 75/100 Watt, 4Ohm, 4 bis 8 Ohm) bekommen, der diese nicht mehr braucht.

Jetzt suche ich einen Verstärker mit Radio (und CD-Player, der ist aber weniger wichtig da ich im Notfall einfach den Computer anschliesse). Ich brauche überhaupt keinen Schnickschnack, es braucht nur 2 oder 3 Eingänge (für PC&MP3-Player), nur 2 Ausgänge für die Lautsprecher. Eine Fernbedienung sollte er haben.

Ich brauche keine irgendwelchen High-End-Geräte, mein Budget liegt bei etwa 300CHF. Er soll einfach genug Watt haben für meine neuen Boxen (ich will nicht das Haus auseinandernehmen, nur Musik in guter Qualität hören) und er soll mit ihnen gut auskommen.

In den Läden bei mir in der Nähe finde ich entweder billige Komplettanlagen (Radio, CD und 1-2 Eingänge), bei denen schon Lautsprecher dabei sind oder Superprofigeräte mit 4 Lautsprecherausgängen und 10 Cinch-Eingängen für um die 800CHF. Das ganze dann noch ohne Radio oder CD-Player.

Ich brauche also einen Verstärker mit Radio, der zu meinen Boxen passt (er muss nicht besonders laut sein) und gute Qualität für etwa 300CHF liefert.

Vielen Dank für eure Hilfe
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2008, 20:17
Hallo,

300 SF sind etwa 185 Euro. Dafür bekommst Du höchstens auf dem Gebrauchtmarkt einen guten Receiver pluss CD-Player

Für einfache Neugeräte (z.B. von Yamaha oder Onkyo) musst Du etwa das Doppelte anlegen.

Gute gebrauchte wären z.B.:
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß
Bärchen
srogul
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Jan 2008, 21:02
Ich versteh die Welt nicht... Anlagen mit 2*155 Watt mitt USB, CD, Kassette in einem und 2 Lautsprecher kostet nur 199CHF hier im Interdiscount (Schweizer Elektronik-Discounter), aber Verstärker ohne überhaupt etwas kosten schon 600CHF? Das geht doch nicht...

Theoretisch müsste für mich der Mittelteil irgend einer billigen 75-Watt-Anlage(Auch mit Radio, CD, USB, etc.) langen, oder? Denn die kosten nur so etwa 150CHF (mit Lautsprechern!) und eigentlich langt das, denn ich will einfach dass Ton rauskommt
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 31. Jan 2008, 21:37
ja, solche geräte gibt es...nur ob die etwas mit Hifi zu tun haben Billig kauft immer zweimal!!

Schau dich nach einer Minianlage von Yamaha oder Onkyo um. Ne kleine Onkyo bekommst man hier deutschland schon für etwas über 200 Euro
srogul
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 31. Jan 2008, 21:41
Aber so Minianlagen haben die Lautsprecher doch schon bei, kann ich nicht irgendwie Geld sparen weil ich die Lautsprecher schon habe? :s

Brauch ja wirklich nichts grossartiges, es soll bloss tönen und CD+Radio+2 Eingänge haben.
Haiopai
Inventar
#6 erstellt: 31. Jan 2008, 21:52
Also wenn du eine Adresse in Österreich oder Deutschland hast ,dann wäre der hier

ein gutes Angebot ,passender günstiger CD Player wäre der CDX 393 MK 2 ,welcher mit etwas Glück bei Ebay auch mal für 30 Euro weg geht ,ansonsten tun es auch etwas ältere Modelle wie der CDX 390,490,590 ,die teilweise sogar schon für 20 Euro den Besitzer wechseln .

Alles vernünftige Geräte und der Receiver kann auch ohne weiteres die Elac versorgen .

Gruß Haiopai

P.S. Der Hinweis auf die Addi bezieht sich darauf ,das die wohl nicht in die Schweiz versenden .


[Beitrag von Haiopai am 31. Jan 2008, 21:53 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 31. Jan 2008, 21:56
Auch wenn es nichts großartiges sein braucht, muss man sein Geld ja nicht für Billigschrott zum Fenster raus werfen. Siehe dich auf dem Gebrauchtmarkt um. Da bekommt man gute Receiver/Verstärker + CD schon für unter 100 Euro.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 31. Jan 2008, 21:56 bearbeitet]
srogul
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 31. Jan 2008, 22:07
Der Yamaha ist eine gute Wahl, den krieg ich auch bei einem schweizer Online-Händler. Ich habe nur gedacht es gibt Probleme, weil der eben nur 2*55 Watt hat und ich bei euch von Clipping gelesen habe.

Aber wenn du das empfehlen kannst, dannw erd ich mir den wohl besorgen, das klingt toll.

Danke für eure kompetente Hilfe

EDIT: Ich les grad nochmal wegen dem CD-Player: Ich kann theoretisch doch auch einfach ein altes Radio (oder sogar einen Discman ) über die Cinch-Eingänge an den Yamaha schliessen, dann muss ich gar nix kaufen weil ich schon so ein altes kleines Radio mit CD habe.

Oder ist die Qualität so mies dass ich mich lieber nach einem professionellen CD-Spieler umsehe?


[Beitrag von srogul am 31. Jan 2008, 22:10 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 31. Jan 2008, 22:14
Elac Lautsprecher brauchen normal keine riesigen Amps. Der Yamaha paßt schon. Nur ist kein CD-Player dabei. Der kostet nochmal etwa das gleiche, wodurch deine Vorgabe von 300SFr doch leicht überschritten ist


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 31. Jan 2008, 22:15 bearbeitet]
srogul
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 31. Jan 2008, 22:21
Nein eben, ich schliesse einfach einen Discman oder ein altes Schlepp-Radio an (von denen hab ich zu Hause ) über Cinch an dann kann ich mir die Kosten für den CD-Player sparen.
Observer01
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2008, 22:23
Hallo,

wie willst du den Discman denn anschliessen? Habe sowas mal gemacht, war eine Übergangslösung, daß ging nur über den Kopfhörerausgang am Discman und klanglich war das sehr bescheiden.
Ein CD-Player für 30 Euro gebraucht, wäre da wesentlich besser.


[Beitrag von Observer01 am 31. Jan 2008, 22:24 bearbeitet]
srogul
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 31. Jan 2008, 22:29
Über Kopfhörerausgang hätt ich gedacht, aber wenn du sagst das tönt nicht gut, dann investier ich die 50CHF halt 50 mehr oder weniger...
Haiopai
Inventar
#13 erstellt: 31. Jan 2008, 22:34

srogul schrieb:
Über Kopfhörerausgang hätt ich gedacht, aber wenn du sagst das tönt nicht gut, dann investier ich die 50CHF halt 50 mehr oder weniger...


Wenn du über Ebay gebraucht kaufst ,frag bei den Yamaha Modellen die ich weiter oben genannt habe jeweils ,ob die Tastatur am Gerät vernünftig funktioniert ,bei denen kann es passieren ,das sie leichte Kontaktschwierigkeiten bekommen ,wenn das Gerät fast nur über die Fernbedienung bedient wurde .
Das ist nichts wildes ,aber wer keinen Draht zum basteln hat ,für den kann es wild werden ,die Taster sind ein wenig anfällig ,also besser vorher fragen ,als hinterher wundern .

Gruß Haiopai
srogul
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 31. Jan 2008, 22:39
Danke für die Tips.

Ich hätte noch eine allerallerallerallerletzte Frage:

Hat der Yamaha, wenn er schon ein Radio hat, auch eine Weckfunktion? Das wäre das i-Tüpfelchen, es geht natürlich ohne (hol mir den jetzt sowieso).

Und an welchen Ausgang muss ich meine Lautsprecher hängen? An den 4Ohm oder 8Ohm Ausgang?

Danke!


[Beitrag von srogul am 31. Jan 2008, 22:40 bearbeitet]
Stones
Gesperrt
#15 erstellt: 31. Jan 2008, 22:41
Ich würde mir z.B. an Deiner Stelle einen gebrauchten
Marantz Receiver kaufen. Paßt sehr gut zu Elac.

Viele Grüße

Stones
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 31. Jan 2008, 22:44
Hallo,

nein, eine Weckfunktion hat der Yamaha nicht. Du kannst aber mal antesten was passiert, wenn Du zum Einschalten des Gerätes eine Zeitschaltuhr benutzt. Ich weiß jetzt nicht, ob der Receiver dann nur in den Standby-Betrieb oder den letzten Betriebsmodus geht.

Gruß
Bärchen
Observer01
Inventar
#17 erstellt: 31. Jan 2008, 22:45
Hallo,

wenn deine Boxen 8Ohm haben, dann an den 8Ohm Ausgang, und wenn sie 4Ohm haben, dann: 4Ohm Ausgang

Hast du keinen Wecker?
srogul
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 31. Jan 2008, 22:47
Hinten bei den Boxen steht drauf:

ELC75
75/100 Watt
4 Ohm
4 bis 8 Ohm

und ich hab keine Ahnung ob das nu 4 oder 8 ist, und die Boxen sind auch shcon so alt dass ich bei Google nix find.

Gibts denn eine Möglichkeit irgendwie einzustellen dass der Yamaha um eine bestimmte Uhrzeit angeht (Die Zeitschaltuhr die du erwähnst)? Also irgend ein externes kleines Gerät oder so.


[Beitrag von srogul am 31. Jan 2008, 22:49 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#19 erstellt: 31. Jan 2008, 22:48
schliesse die Boxen an den 4Ohm Anschluss an.
srogul
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 31. Jan 2008, 22:49
Dan-Ke!
baerchen.aus.hl
Inventar
#21 erstellt: 31. Jan 2008, 23:17
Ich meinte eine externe Zeitschaltuhr, die einfach in die vor dem Yammi in die Steckdose gesteckt wird. Gibt es für etwa 10 Euro im Baumarkt. Ich bin aber, wie schon gesagt, nicht sicher, ob das mit dem Yamaha funktioniert. Evtl kannst du dir ja irgendwo zunächst eine ausleihen.
Observer01
Inventar
#22 erstellt: 01. Feb 2008, 11:25
moin,

das geht mit einer Zeitschaltuhr. Das machen wir jeden morgen mit unserer Kaffeemaschine so.
Die Zeitschaltuhr auf die gewünschte Zeit einstellen, den Yamaha via Netzkabel in die Einschaltuhr stecken, die Zeitschaltuhr in die Steckdose und auf die gewünschte Funktion stellen. Den Yamaha einfach nur eingeschaltet lassen und ihn auf Tuner einstellen. Der Yamaha wird dann durch die Zeitschaltuhr ausgeschaltet, und erst wieder eingeschaltet, wenn sich die Zeitschaltuhr einschaltet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Elac Lautsprecher
Frida.1 am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  14 Beiträge
Cd Player/Verstärker/Lautsprecher bis 10000 Euro
Audioanalyse am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  43 Beiträge
Suche Lautsprecher + Verstärker für MP3-Player
BoXenPoWer am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  13 Beiträge
Suche Lautsprecher für MP3 Player
phatair am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  3 Beiträge
Suche Lautsprecher für Blaupunkt Verstärker
nixname80 am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  6 Beiträge
Suche Verstärker für ELAC 208.2
ucfreak am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  2 Beiträge
brauche hilfe für verstärker
rh_becht am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 26.05.2009  –  5 Beiträge
Suche passenden Verstärker für 2 LS bis ca. 100?
blubbel12345 am 24.07.2011  –  Letzte Antwort am 25.07.2011  –  9 Beiträge
Verstärker für 8 und 4Ohm Lautsprecher unter 200?
BurtGummer am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  15 Beiträge
Verstärker für Elac FS249 Lautsprecher gesucht.
shadowlord am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitgliedthe_oggy
  • Gesamtzahl an Themen1.346.021
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.569