Vorverstärker für Luxman M-363

+A -A
Autor
Beitrag
chris-chros85
Stammgast
#1 erstellt: 03. Feb 2008, 14:41
Hallo liebe Hifi-Gemeinde.

Bin gestern unverhofft stolzer Besitzer einer Luxman M-363 Endstufe geworden.

Jetzt suche ich noch einen passenden Vorverstärker.
Bin Student, d.h. immer knapp bei Kasse.
Habe etwas in dem Threat über den Dynavox TPR-2 gestöbert und eigentlich gefällt mir das, was ich da über ihn lese.
Gibts in der Bucht für unter 100 Euro.
Ist der angemessen für eine Endstufe wie die Luxman?

Gibt es in dem Bereich 100 Euro empfehlenswertere VV?
Dürfen auch gerne gebraucht sein.
Betrieben wird daran Hauptsächlich nur ein CD-Spieler.

Hoffe auf Antworten und Empfehlungen.

mfG Christian


[Beitrag von chris-chros85 am 03. Feb 2008, 21:12 bearbeitet]
chris-chros85
Stammgast
#2 erstellt: 04. Feb 2008, 00:38
Gibt es denn niemanden, der sein Wissen und seine Erfahrungen mit Vorverstärkern mit mir teilen möchte?

Passen würde sicher ein Vorverstärker von Luxman, allerdings habe ich hier im Forum gelesen, dass es bei gebrauchten Modellen Probleme mit den Potis gibt...

mfG Christian
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 04. Feb 2008, 03:33
Vielleicht wird man ja mit einem Behringer MON800 glücklich, tendenziell würde ich aber einen gebrauchten Pre hinstellen. Vielleicht läuft dir ja sowas wie ein Kenwood Basic C-2, Denon PR-1000/1100, Rotel RC-970BX, Technics SU-A40 oder Yamaha C-4, C-60/65, CX-50/70 über den Weg. Ein Grundig SXV6000 bzw. SXV7500 ist an sich auch sehr gut, hat aber des öfteren Probleme mit Tantal-Cs.

Kratzende Potis sind, so die Dinger nicht gekapselt sind (dann sollten sie damit normalerweise erst gar nicht anfangen), nichts wildes. Mit einer Dose Oszillin oder Tuner 600 im Rücken braucht man sich davor nicht zu fürchten.
chris-chros85
Stammgast
#4 erstellt: 04. Feb 2008, 04:48
Danke für deine Empfehlungen, ich werde meine Augen nach guten Angeboten offen halten.

Besitze im Moment einen Pioneer A-450R Vollverstärker.
Bei diesem lassen sich Vor- und Endstufe auftrennen.
Das Problem ist nur, wenn ich aus der Vorstufe in den Luxman gehe, kommt aus den LS nur ein extrem leiser Ton raus.
Wenn ich den Lautstärkeregler hochdrehe wird die Musik lauter, bleibt aber immernoch extrem leise.
Kann es sein, dass Pioneer da irgendwie mit sehr schwachen Signalen arbeitet zwischen Vor- und Endstufe?

mfG Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Luxman M03 o. M 363 o. M383
Houseaholic am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  11 Beiträge
Vorverstärker für Luxman M-03
FAB1337 am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  5 Beiträge
Vorstufe für Luxman M 03
DiFe am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  5 Beiträge
Vorverstärker für Luxman M-03 / T+A TMR 100
Tobias93 am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  9 Beiträge
Vorverstärker für Endstufe oder Vollverstärker? Viele Fragen.
chris-chros85 am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  14 Beiträge
Passender Vorverstärker?
chris-chros85 am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2017  –  5 Beiträge
luxman?
aiag86 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  9 Beiträge
Luxman-Kombi ?
orpheus63 am 05.11.2003  –  Letzte Antwort am 05.11.2003  –  2 Beiträge
LS für Luxman M-03 + Densen
onedance am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  4 Beiträge
Luxman c 03 steigt im Wert!
krischanaudio am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Luxman
  • Dynavox
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.215 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLefax
  • Gesamtzahl an Themen1.365.693
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.011.251