Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorstufe für Luxman M 03

+A -A
Autor
Beitrag
DiFe
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2013, 16:09
Seit Mai 1990 wurden meine Standlautsprecher "DCM Time Window", Bj. 1984, von der Verstärker-Endstufe "Luxman M 03" befeuert.
Als Vorstufe war die AVM-Vorstufe von Mai 1990 zwischengeschaltet. Die anderen Komponenten: Tuner Yamaha T-500 u. CD-Player NAD C541i.
Die Vorstufe ist defekt; AVM hat eine Prüfung mit Kostenvoranschlag zugesagt.
Ich frage mich, ob sich das noch lohnt und möchte eine geeignete neue Vorstufe erwerben.
Dabei habe ich an den Stereo-Vorverstärker NAD C 165BEE gedacht.
Bei den Standlautsprechern "DCM Time Window" bin ich zuversichtlich, dass sie bald wieder zufriedenstellend laufen werden. Bei der rechten Box sind die Hochtöner defekt. Ich habe die "Seas Prestige 19TFF1 (H0737-08)" bestellt und werde beide Boxen damit neu bestücken.

Hat jemand Erfahrung mit einer neuen Vorstufe zum Luxman M 03? Ich möchte die Endstufe nach so vielen zufriedenen Jahren gerne weiterbetreiben.
Würde es mit dem NAD C 165BEE gehen? Was meinen die Experten?


[Beitrag von DiFe am 24. Jun 2013, 16:38 bearbeitet]
weder
Neuling
#2 erstellt: 31. Jul 2013, 18:37
Hallo
Betreibe ebenfalls eine M 03. Spielen an Quadral Titan I. Hatte auch vor zwei Jahren
zuerst eine AVM als Vorstufe dran. Klang eigentlich nicht schlecht. Hatte dann
die Möglichkeit jeweils eine C 02 sowie C 03 aus zuprobieren. Bei beiden war ein
deutlicher Zugewinn gegenüber der AVM zu merken. Die C 02 empfand ich als
"Wärmer" sodaß diese dann die AVM ablöste. Nach kurzer Zeit kam dann eine
C 12 zur Probe. Obwohl erheblich älter als C 02/C 03 übertraf sie, für mein Empfinden,
diese bemerkbar. Sie klingt "Räumlicher" und dem Gefühl nach mehr "Röhrenhafter".
Trotzdem bringt sie auch Hardrock und dergleich sauber rüber. Das Klangempfinden
ist natürlich bei jedem anders. Mir ging es aber auch darum zur M 03 eine Luxman
Vorstufe zubetreiben, das Auge hört ja auch etwas mit. Für mich wird wohl jetzt die
Kombination C 12 / M 03 bestehen bleiben.
DiFe
Neuling
#3 erstellt: 25. Nov 2013, 22:14
Hallo,
vielen Dank für die nützliche Information.
Ich habe kürzlich eine Luxman Vorstufe C-02 erworben. Das Gerät ist top in Ordnung und läuft einwandfrei.
Bei meinen DCM Time Window (Bj. 1984) hatte ich die Hochtöner auswechseln müssen. Es sind jetzt: "Seas 19TFF 1 - H0737-08- installiert. Beim Probelauf nur über die Endstufe "Luxman M-03 (Bj. 1990) klang es super.
Nun mit der Vorstufe "Luxman C-02" klingt es wirklich wunderbar "warm"; die Bässe kommen gut - nicht zu hart, kein Dröhnen oder Scheppern -, die mittleren Tonlagern sowie die Höhen und die Interpreten klingen ebenfalls für mein Empfinden gut.
Aber irgendwie habe ich den Höreindruck, dass alles irgendwie weiter weg klingt, so als säße ich im Konzertsaal in der letzten Reihe.
Das war vorher nicht so. Die Boxen klangen herrlich vordergründig, aber nicht aufdringlich und die Interpreten sangen vor der Band/Orchester und nicht dahinter.
Nun meine Frage: Könnte ich die Einstellungen bei den beiden "Luxman HiFi-Komponenten (M-03 u. C-02) ändern, um das ursprüngliche Klangbild wieder zu erreichen?
Welche Einstellungen wären zu empfehlen? Am Tuner "Yamaha T-500" u. CD-Player "NAD C541i" liegt es jedenfalls nicht.
Gruß
DiFe
guzzi
Stammgast
#4 erstellt: 01. Mrz 2014, 10:51
Moin,

waren die Seas-Hochtöner ursprünglich auch installiert?

Uli
DiFe
Neuling
#5 erstellt: 03. Mrz 2014, 17:40
Hallo Uli "Guzzi",
nein, ursprünglich waren vom Hersteller die 95 mm - Kalotten: "Philips AD 0140 T8; 2422 257 33202; DD 11 322 72" mit nominal 80 W installiert. Sie waren durch einen Defekt an der AVM-Vorstufe durchgebrannt.
Es kamen als Ersatz nur die "Seas 19 TFF1-H0737-08" mit nominal 90 W infrage.
Die AVM-Vorstufe habe ich inzwischen repariert vom Hersteller zurück.
Damit läuft die Anlage bei mir wieder bestens.
Gruß
DiFe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker für Luxman M-03
FAB1337 am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  5 Beiträge
LS für Luxman M-03 + Densen
onedance am 29.06.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  4 Beiträge
Luxman M-03 und Rotel RC 1070
TFJS am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  6 Beiträge
Luxman C 02 oder Luxman C 03 ?
Mallias am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  19 Beiträge
Vorverstärker für Luxman M-03 / T+A TMR 100
Tobias93 am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  9 Beiträge
Luxman c 03 steigt im Wert!
krischanaudio am 01.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  2 Beiträge
Welche LS an Luxman C-03, M-03 bzw Rotel RB-990BX
ronnic am 17.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  8 Beiträge
Verstärker Luxman
jdc am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  2 Beiträge
Vorverstärker für Luxman M-363
chris-chros85 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  4 Beiträge
Luxman C- 03
Commeand am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.201