Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Home-Cinema System oder Hifi-Kompaktanlage ?

+A -A
Autor
Beitrag
teddy-bär
Neuling
#1 erstellt: 12. Feb 2008, 19:45
Hallo,
ich bin absoluter Laie und muss mich nun entscheiden, ob ich mir ein Home-Cinema System oder eine Hifi-Kompaktanlage zulegen soll.

Ich habe z. Zt einen neuen LCD TV (Sound könnte besser sein), einen billigen DVD-Player für den tägl. Gebrauch und einen DVD-HD-Recorder zum Aufnehmen. Zudem einen 25 Jahre alten Hifi-Turm, wo nur noch der Verstärker (Telefunken RA100) und die 120-Watt-Acron-Boxen (guter Sound, waren damals teuer) funktionieren, alles andere hat nach und nach den Geist aufgegeben, jetzt gerade der CD-Player.

Jetzt stehe ich wie der Ochse vor dem Berg und muss mich zwischen 3 Varianten entscheiden:

1.Home-Cinema- System
2.Hifi-Kompaktanlage
3.defekte Komponenten austauschen (Receiver und MP3/CD-Player)

Ich wollte so max. 300-500 Euro investieren.

Wie gesagt, ich bin Laie und bei der Informationsflut im Internet weiß ich gar nicht, wo ich ansetzten soll. Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß
Thomas
Flotörhead
Stammgast
#2 erstellt: 12. Feb 2008, 20:06
Wie ist denn das Verhältnis zwischen Musik hören und Filme schauen bei dir? Ist dir Surround-Sound bei Filmen wichtig bzw. hast du die Möglichkeit, Surround-Boxen sinnvoll aufzustellen?

Für Musik ist Stereo deutlich sinnvoller, weil Musik nunmal in Stereo aufgenommen ist (abgesehen von speziellen Formaten wie DVD-Audio). Ausserdem sind gute Stereo-Boxen erstens deutlich günstiger als ein Surround-Set mit vergleichbarem Klang und ggf. einem guten Subwoofer und zweitens einfacher aufzustellen. Da du schon Stereo-Boxen hast, mit denen du zufrieden bist, würde ich raten, nicht zu Surround zu wechseln, sonst wirds deutlich teurer als 300-500 Euro, wenns was wirklich gutes sein soll.
roger23
Stammgast
#3 erstellt: 12. Feb 2008, 20:16
Klingt für mich wie "soll ich einen Kombi, einen Minivan oder ein SUV kaufen"...

Wenn Du Surround möchtest und bereit bist, Abstriche im Klang zu machen, kauf Surround. Wundere Dich aber nicht, wenn Dein alter Verstärker + Boxen die Surround-Anlage im Stereobetrieb locker in die Tasche steckt.

Wenn Deine Vorlieben eher Richtung Stereo gehen, wäre ein Austausch der defekten Komponenten sicher die beste Wahl (unter der Annahme, dass die Boxen kein Problem haben).

Hifi-Kompaktanlage ist zwar nett, aber per se begrenzt. Wenn Platz nicht das Problem ist und Auf/Umrüstungen denkbar, würde ich es lassen.

Meine Meinung.

- Roger
teddy-bär
Neuling
#4 erstellt: 12. Feb 2008, 20:29

danke erstmal für die Antworten. Ich war bisher immer davon ausgegangen - offenbar irrtümich - dass ein Sorrund System auf Knopfdruck auch Stereobetrieb "beherrscht", dass man bei der Musikwiedergabe Abstriche machen muss, wusste ich nicht. Dann werde ich wohl doch das Geld in neue Komponeneten investieren. Wäre schade , den Verstärker und die Boxen bei Ebay zu verramschen, denn der Sound ist immer noch super. Sorround ist für mich nicht ganz so wichtig.
Gruß
Thomas


[Beitrag von teddy-bär am 12. Feb 2008, 20:33 bearbeitet]
roger23
Stammgast
#5 erstellt: 12. Feb 2008, 20:35
Surround - das heisst ja erst mal 5 Endstufen anstatt 2, und noch jede Menge Elektronik (und Lizenzkosten) für div. Digitalformate. Und 5 Lautsprecher plus Subwoofer. Da liegt die Abschätzung "kostet 2-3 mal soviel wie bei Stereo für vergleichbare Qualität" sicherlich nicht allzu falsch..

- Roger
teddy-bär
Neuling
#6 erstellt: 14. Feb 2008, 12:49
Hallo,

ich habe gerade in einem Thread von Laserfrankie (Grundsätzliches zur Kaufberatung) u.a. folgende Tipps gelesen:


...also geht Anlagen hören, macht die Ochsentour durch die Hifi-Läden, über die Messen und Ausstellungen, besucht Leute, die bereits richtig gute Anlagen haben, zieht Quervergleiche mit dem musikalischen Original, usw., usw.

...eine gute Hifi-Anlage braucht Zeit, viel Zeit. Wer keine Zeit hat, sich mit dem Hobby Hifi auseinanderzusetzen, sollte es gleich lassen...



Ich bin auf dieses Forum gestoßen, NICHT weil Hifi mein Hobby ist (ehrlich gesagt interessiert es mich überhaupt nicht), sondern einfach nur, weil ich eine neue Anlage brauche nachdem mein alter Turm nach 25 Jahren den Geist aufgegeben hat.

Nun habe ich gedacht, es reicht wenn ich mal nach Feierabend ein Stündchen bei guenstiger.de und ebay die Angebote und Testberichte vergleiche, so habe ich es jedenfalls in der Vergangenheit mit Handys, Waschmaschinen usw. gehandhabt. Nun habe ich festgestellt, dass es bei Hifi-Anlagen etwas komplizierter ist. Bis ich festgestellt habe, was der Unterschied zwischen einem Verstärker und einem Receiver ist, war die Stunde um eine Kaufentscheidung war immer noch nicht gefallen.

Ich hoffe, Ihr könnt mir trotzdem helfen – ohne dass ich die Ochsentour durch Messen und Ausstellungen machen muss. Ich will einfach zwischendurch mal ne CD hören, das ist alles.

Und jetzt zu meinem Problem:

Ich habe inzwischen die Erkenntnis gewonnen, dass ich weder ein Suround System brauche (wenn mein TV über gute Stereo Boxen läuft reicht mir das vollkommen), auch eine Kompaktanlage ist für mein 40 qm Wohnzimmer nicht das Wahre, ausßerdem hab ich ja schon gute Boxen. Das heisst also, ich brauche einen AV-Receiver und einen DVD/CD/MP3 Player.

Einen billigen DVD-Player für TV/Video habe ich bereits, suche nun was für den Hifi-Bereich. Ich habe Acron 500B Boxen - technische Daten HIER KLICKEN

Über den AV-Verstärker will ich dann auch das TV und DVD-Player und Recorder laufen lassen. Ich hab noch einen 25 Jahre alten Telefunken RA100 Verstärker, der scheint aber nicht mehr mit all meinen Geräten kompatibel zu sein

Ich würde max. 300-500 Euro investieren.

Vor allem interessiert mich die Frage, welcher Receiver zu meinen Boxen passen würde und welches Quellgerät gute Stereo-Eigenschaften hat.

Ich hoffe, die Fragen sind nicht allzu banal, aber die ganze Informationsflut im Internet verwirrt mich mehr, als das sie mir bei der Entscheidungfindung hilft.

Vielen Dank im voraus.
roger23
Stammgast
#7 erstellt: 14. Feb 2008, 13:09
Wenn Ich mal Deine Anforderungen betrachte, verstehe ich noch ein paar Dinge nicht:

- Kompatibilität Telefunken: Hat das Gerät Cinch- oder DIN-Anschlüsse? Worin bestehen die Inkompatibilitäten?

- AV-Receiver- Warum? DVD-Player, CD-Player, Sat-Receiver.. für Stereo kann man problemlos an die (zugegeben, die Auswahl ist nicht riesig) Stereo-Receiver anschliessen. Bei reiner Stereonutzung sehe ich bei AVR nur Nachteile...

DVD/MP3/CD-Geräte sind (ich habe einen Denon DVD-1940) verglichen mit reinen CD-Playern (die manchmal auch MP3 können) nicht geräuschlos (Laufwerksgeräusche). Von daher vielleicht über einen "reinen" CD-Player nachdenken, wenn für DVD schon eine befriedigende Lösung da ist.

- Roger
teddy-bär
Neuling
#8 erstellt: 14. Feb 2008, 13:34

roger23 schrieb:
Wenn Ich mal Deine Anforderungen betrachte, verstehe ich noch ein paar Dinge nicht:

- Kompatibilität Telefunken: Hat das Gerät Cinch- oder DIN-Anschlüsse? Worin bestehen die Inkompatibilitäten?



Hab ich mal so aus dem Internet gepastet:

"Die Leistung des Verstärkers beträgt 2x40 Watt RMS bzw. 2x60 Watt Musikausgangsleistung.

Impendanz: 4 Ohm, der Intermodulationsfaktor ist kleiner 0,1 %.
Anschlüsse für 2 Lautsprecherpaare (clamps and DIN-connectors),
Anschlüsse in DIN - Norm:
· Phono (Magnettonabnehmer)
· Aux
· Tuner
· Tape"


- AV-Receiver- Warum? DVD-Player, CD-Player, Sat-Receiver.. für Stereo kann man problemlos an die (zugegeben, die Auswahl ist nicht riesig) Stereo-Receiver anschliessen. Bei reiner Stereonutzung sehe ich bei AVR nur Nachteile...




Hab ich in Wikipedia gelesen, Zitat: Der Zweck des AV-Receivers ist es ... die unterschiedlichen Geräte der Unterhaltungstechnik so miteinander zu verbinden, dass sowohl für das Hören von Audio (meist Radio oder CD, zum Teil Bandgeräte, Plattenspieler oder tragbare Audiogeräte) als auch für das Sehen von Video (aus Quellen wie Fernsehen, DVD, VHS) keine zwei verschiedenen Verstärker und Lautsprechersätze benötigt werden.


...über einen "reinen" CD-Player nachdenken, wenn für DVD schon eine befriedigende Lösung da ist.


weil ich langsam von CD auf MP3 umsteigen will, da wollte ich keine 150 Euro mehr in einen reinen CD Player investieren, wo ich dann doch wieder meine MP3s über meinen 30-Euro DVD Player hören muß.
roger23
Stammgast
#9 erstellt: 14. Feb 2008, 20:30
Wenn Du am Fernseher nicht genug Eingänge hast, mag der AVR ja Sinn machen, aber sonst..

Ich habe an meinem Fernseher (Röhre) sowohl DVD-Player als auch DVB-T Receiver per Scart angeschlossen. Die Audioausgänge beider Geräte hängen per cinch an einem 20 Jahre alten Stereoverstärker (der allerdings kein DIN, sondern cinch-Anschlüsse hat).

Wenn ich die LS für Fernsehen nutzen möchte, schalte ich den amp eben auf den dvd bzw dvbt-Eingang (sind eh alle die gleiche Sorte Hochpegeleingang) und mache den Fernseh-Lautstärke auf 0.

AVR sehe ich in Deinem Fall nur dann als Vorteil, wenn der Fernseher nicht genug Eingänge hat oder Du die Signale gleichzeitig umschalten möchtest.

Noch eine Randbemerkung zu dvd-Playern: meiner hat keinen Kopfhörer-Ausgang. Wenn Du ein solches Gerät mit dem AVR betreibst - CD per KH hören und Gattin gleichzeitig HD-Programm schauen geht dann nicht.

Also - beispielhaft mal 2 Alternativen:

CD: Onkyo DX-7355 (kann auch MP3)
Stereo-Receiver: Onkyo TX-8522

DVD: Denon DVD-1740
AVR: Denon AVR-1508

Beide Kombinationen sollten unter 500 Euro zu haben sein. Die Stereo-Qualität sollte bei obiger Kombination deutlich besser sein. Auch DVD-Player + Stereo-Receiver wäre eine Alternative.

Entscheiden musst Du selbst ;-))

- Roger

P.S.: Stereo-Receiver können lt. Prospekt auch Video umschalten. Aber nur composite Video -> Vergiss es.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Home cinema system oder Stereoanlage?
Tobayas am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  8 Beiträge
Stereo Anlage für Streaming und Home Cinema?
Vineo am 09.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.08.2013  –  5 Beiträge
HT - Serie Home Cinema Set von Mivoc
magnum am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  3 Beiträge
Neuling braucht Hilfe bei der Suche nach einem HiFi-, Home Cinema System
CursedMind am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  7 Beiträge
Hifi Kompaktanlage gesucht
suhm am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  11 Beiträge
Kompaktanlage mit 2- oder 3-Wege-System?
hatschimoto am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  3 Beiträge
Suche Hifi-Kombo für Rock&Co (Home-Cinema?)
tor-bjoern am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  6 Beiträge
bitte um Kaufberatung für Home System
yengyeng am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  2 Beiträge
Home Cinema ? Komplettpaket oder selbst zusammenstellen und weitere 1000 Fragen?
ferdi71 am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.06.2004  –  3 Beiträge
Car goes Home-Hifi
Go@Tech am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Denon
  • Jay-Tech
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedOllistreif_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.068