Kaufberatung erst Anlage - B&W? Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
iAddicted
Neuling
#1 erstellt: 16. Feb 2008, 17:10
Hallo!

Bin ganz neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Und zwar will ich mir eine Stereoanlage kaufen!

Ich war erst bei Media Markt und hab mir so'n Harman/Kardon Kompelttsystem angehört, und dachte mir, dass das zwar gut klingt, nicht aber signifikant besser als mein altes Bose Lifestyle 2.1 System (nicht schimpfen! Hab ich nich gekauft, und würde auch nie Bose kaufen! ) zu Hause.

Dann war ich in einem anderen Elektogeschäft, und hab B&W Lautsprecher gehört, und war einfach überwältigt - klang einfach super!

Und seitdem will ich mir so B&W Lautsprecher kaufen!
Nur kenn ich mich in der "Szene Hifi" leider nicht allzu gut aus, weshalb ich euch jetzt fragen wollte ob B&W denn eigentlich gut ist oder ihr vielleicht etwas anders empfehlen würdet!?
Ich hätte jetzt entweder die 685 oder die 686 im Auge gehabt - habt ihr vielleicht eien bessere Alternative (zu ähnlichem Preis)?
Ich wollte halt jetzt erstmal eine Stereoanlage kaufen, aber da kann ich ja dann später immernoch 5.1 draus machen, oder (also halt Boxen dazukaufen)?
Und bräuchte ich da zu den ersten zwei Lautsprechern gleich 'n Subwoofer, oder geht des ohne (weil bei den 685 meinet ein Verkäufe rist schon genug Bass drin - höre übrigens ziemlich basslastige Musik)?
Und welchen Reveiver würdet ihr dann dazu empfehlen (was passt du B&W bzw eurer Empfehlung)?

Ihr seht schon: Fragen über Fragen
Wäre nett, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet!

Ach und wenn ihr noch was wissen wollt (Raum, Musikgeschmack, Musiquelle, was-weiß-ich) dann fragt sagt's bitte

VlG
iAddicted
iAddicted
Neuling
#2 erstellt: 20. Feb 2008, 21:06
Hallo?
filtzi88
Stammgast
#3 erstellt: 20. Feb 2008, 21:21
Hallo!
und erstmal willkommen im Forum

Hui, das sind aber viele Fragen auf einmal, also eins nach dem Anderen:


1. B&W ist gut...aber es gibt sooo viele verschiedene ebenfalls sehr gute Hersteller, die auch so gute Lautsprecher wie B&W herstellen können...also vielleicht dich erstmal nicht drauf versteifen sondern ruhig noch andere Sachen hören.

Einen Subwoofer brauchst du zuerst nicht...aus den B&Ws kommt so schon mehr raus als aus deinen Kompakten, wenn dir die Bässe tatsächlich fehlen kannst du dir immernoch einen Subkaufen,. aber eigentlich sind sie so konstruiert, dass ein Subwoofer nicht zwingen notwendig ist.


Wegen Receiver...das ist das, worum wir uns als erstes kümmern müssen.

Es gibt verschiedene Gerätetypen, ich erklährs dir einfach mal.

Stereogeräte:

Es können nur 2 Lautsprecher angeschlossen werden, normales Stereo halt.
Hier gibt es Receiver un Vollverstärker.
Bei Receivern ist ein Radioempfänger schon eingebaut, bei Vollverstärkern muss man sich einen externen Empfänger extra dazukaufen (ist teurer und kostet Platz).

Ein AVR unterstützt Mehrkanal (z.b. dein erwähntes 5.1)
Bis du dir alle 6 Lautsrecher gekauft hast kannst du natürlich auch im Stereomodus hören und nach und nach aufrüsten, wenn du nur Stereo hören willst fährst du aber mit einem Stereogerät besser, weil ein AVR natürlich 6 oder mehr Lautsprecher versorgen muss und ein Stereogerät für denselben Preis nur für 2 Lautsprecher ausgelegt ist,und an nur 2 Kanälen mehr Leistung und Qualität liefern kann aks ein Gerät, was mehrere Kanäle versorgen muss.
filtzi88
Stammgast
#4 erstellt: 20. Feb 2008, 21:26
So, und jetzt kommt das, was wir von dir Wissen müssen:

Was willst du, Stereo oder Mehrkanal?

Wieviel willst du ausgeben für:

-Receiver
-Brauchst du einen Cd-Player (wenn ja, welches Budget)
-Lautsprecher

Dazu noch,

-Wie Groß ist der Raum, in dem du mit dieser Anlage hören
wirst?

-Welcher Musik hörst du? (Rock, Trance usw.)

ich glaube das wars jetz

Um die Lautsorecher kümmert man sich besser, wenn man den richtigen Verstärker gefunden hat.
Xaver_Koch
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2008, 15:47
Hallo iAddicted und herzlich willkommen im Forum.

Wenn ich richtig gelesen habe, möchtest Du Dir eine Stereo-Anlage auf Basis zweier guter, aber bezahlbarer Kompakt-LS (2-Wege) kaufen.

Du fängst schon richtigerweise mit den Lautsprechern an, denn die müssen Dir hinsichtlich Klang und Optik gefallen. Da Du Dich wohl noch nicht sooo lange intensiv mit dem Hobby beschäftigst, tue Dir einen Gefallen und überstürze es nicht. Höre Dir einfach mal verschieden Lautsprecher in Ruhe an, damit Du ein Gefühl dafür bekommst, was Dir gefällt und was weniger. Was nützt ein LS, der beim kurzen Hineinhören begeistert, aber auf Dauer eher nervt?

Wenn Du Dir sicher bist, was Dir gefällt, dann ziehe zwei drei Modelle in die engere Wahl und höre diese bei einem guten Fachhändler (die von Dir angesprochenen B&W gibt es nicht im Media Markt) an und suche Dir dann die für Dich am besten harmonierende Kombination heraus.

Oder falls es doch einmal (später) eine mehrkanalige Wiedergabe für Film und Ton werden sollte, kann man sich auch einen guten Receiver statt eines Vollverstärkers zulegen und später weitere LS und einen Subwoofer dazukaufen.

In jedem Falle viel Spass dabei.
iAddicted
Neuling
#6 erstellt: 21. Feb 2008, 17:34
Danke für die vielen Antworten!

Also ich denke, ich würde Stereo nehmen (weil ich eig nur Musk mit der Anlage hören will) ....

Und dann würde ich wohl nich so'n Vollverstärker nehmen, sondern so ein "Set" (also wo man so verschieden Decks hat mit CD Player etc. und der Radio schon eingebaut ist - hoffe ihr versteht was ich meine^^)

Raum ist ..hmmm ... so 40m² groß würd ich sagen .... Musik ist hauptsächlich HipHop/RnB und Alternative (~Rock)

Dankeschön!

VlG
iAddcited
filtzi88
Stammgast
#7 erstellt: 21. Feb 2008, 19:11
Okay, ich übernehme mal die Schreibarbeit

Dein Set heißt Bausteinanlage.

Zu Vollverstärker/Verstärker/Receiver:

Was kann ein Verstärker?

Ganz einfach:

Ein Verstärker nimmt Audiodaten von einem Quellgerät, verstärkt sie und gibt sie so Verstärkt an die Lautsprecher weiter.
Natürlich kannst du mehrere Quellgeräte gleichzeitig anschließen und auswählen, von welchem die Musik kommen soll, die du hören willst.
Wenn du eine CD hören willst musst du dir einen Cd-Player kaufen und ihn als Quellgerät anschließen.
Wenn du Radio hören willst musst du dir einen Radioempfänger (sog.Tuner) kausfen und ihn als Quellgerät anschließen.

Verstärker=Vollverstärker. Das ist zwar eine Vereinfachung, aber der Unterschied ist für dich jetzt nicht wichtig und das würde jetzt nur verwirren.


Was kann ein Receiver?

Auf den ersten Blick ist ein Receiver genau dasselbe wie ein Verstärker.
Er nimmt Signale von Quellgeräte, verstärkt sie und gibt sie an die Lautsprecher aus.
Wenn du eine Cd hören willst musst du dir einen Cd-Player kaufen und als Quellgerät anschließen.
Einziger Unterschied:
Wenn du Radio hören willst musst du dir nix zusätzlich kaufen. Der Tuner ist im Receiver schon eingebaut.

Das ist aber auch schon der ganze Unterschied zwischen Verstärker und Receiver

Weder (voll)verstärker und Receiver haben irgendwas mit der Wiedergabe einer Cd zu tun, dafür ist ausschließlich der cd-Player zuständig


[Beitrag von filtzi88 am 21. Feb 2008, 19:13 bearbeitet]
Xaver_Koch
Inventar
#8 erstellt: 19. Mrz 2008, 16:25
Hallo iAddicted,,

der MC1 von Magnat könnte genau das sein, was Du suchst, solltes Du zwischenzeitlich nicht bereits fündig geworden sein. Er spielt CD, SACD, hat einen integrierten Tuner, bietet sogar einen Phono-Eingang und das alles inkl. Vollverstärkter (Vorstufe ist sogar eine Röhre) in einem Gehäuse für UVP € 999,--. Ich habe ihn allerdings schon für € 749,- im TeVi/Expert gesehen und bei einem Bekannten gehört. Der klingt für das Geld unverschämt gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung zu NuVero3/4/ B&W CM5 + AV-Receiver (div.)
SaschaA am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Bauwagen - Marantz Receiver + CD, B&W Lautsprecher
Clowndi am 24.04.2017  –  Letzte Antwort am 27.04.2017  –  11 Beiträge
Kaufberatung B&W MT-20 ?
razzo33 am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung
fillib am 03.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  4 Beiträge
Kaufberatung CD-Receiver zu B&W CM10 S2
do.se73 am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  13 Beiträge
Kaufberatung Pioneer/Yamaha/Focal/B&W
LasErisoN am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  5 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für B&W 800 D
Teufel.xs60 am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2010  –  34 Beiträge
Kaufberatung B&W DM220i
rxamax am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  24 Beiträge
Kaufberatung B&W Frontlautsprecher
phhere am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung B&W Frontlautsprecher
phhere am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedSebastian90
  • Gesamtzahl an Themen1.389.417
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.704

Hersteller in diesem Thread Widget schließen