Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klang und dynamik

+A -A
Autor
Beitrag
db_corsa
Stammgast
#1 erstellt: 20. Feb 2008, 22:39
Hallo ich suche ein paar gut Standlautsprecher die super klang pegel und dynamik vereinen und bezahlbar sind für einen azubi!!
Zum vergleich ich finde von T&A die ciretoen TA 120 (hat mein Vater) ganz super!
Als verstärker Hab ich nen Pioneer Reciever vsx d514!
Der ist glaub nur 6ohm! bin mir net sicher!
Bass mäßig werd ich mir noch nen aktive suwoofer bauen oder kaufen!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Feb 2008, 22:52
Schau mal bei Klipsch rein, vielleicht ist da was für Dein mir nicht bekanntes Budget dabei!
Klipsch klingen normalerweise Dynamisch, Bassstark und können sehr laut, außerdem brauchen sie wenig Verstärkerleistung dafür! Außerdem gibt es die Auslaufmodelle zum günstigen Kurs oder gebraucht über Ebay!
db_corsa
Stammgast
#3 erstellt: 20. Feb 2008, 23:38
werd mal bei klipsch schauen aber mal noch ne frage zum reciver ist er dafür ausreichend oder wäre ein normaler stereo verstärker sinnvoller??
ein subwoofer soll aber auf jedenfall dazu kommen!
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 21. Feb 2008, 03:11
Wenn du in jedem Fall auf aktive Subwoofer setzt, wäre eine Kompaktbox passend, die allerdings auch Pegel kann.
Da muss man schon etwas einschränken und kann nicht jedes x-beliebige Modell wählen.
Auch für die begrenzte Leistung deines Receivers wäre eine Kompakte (die vom Bass befreit wird) eine passende Wahl.

Wo liegt das Budget? Ist ein Surroundausbau geplant?


[Beitrag von Amperlite am 21. Feb 2008, 03:12 bearbeitet]
db_corsa
Stammgast
#5 erstellt: 21. Feb 2008, 10:20
soround nein danke ist mir echt zu viel aufwand und in meinem kleinen zimmer merke ich keinen großen unterscheid denke da kann ich über das 2.1 mehr klang erreichen!
mein budegt is nicht alzu groß sollte sich bis max 300 bewegen!!
sparen kann man immer!


[Beitrag von db_corsa am 21. Feb 2008, 10:32 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2008, 14:32

db_corsa schrieb:
mein budegt is nicht alzu groß sollte sich bis max 300 bewegen!!

Das ist relativ eng, aber sollte sich gerade so machen lassen.

Wozu hast du eigentlich den Surround-Receiver?
db_corsa
Stammgast
#7 erstellt: 21. Feb 2008, 15:15
weil da anfangs sorround machen wollte verkaufe in einem anderen thread acuh das 5.1 system!
ist der reciever ungeeignet hat glaub 2x80watt
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 21. Feb 2008, 16:16
Wenn er schon da ist, kann er erst mal bleiben. Einen Stereo-Amp mit "Saft" bekommt man nämlich (neu) auch nicht unter 300 Euro.
db_corsa
Stammgast
#9 erstellt: 21. Feb 2008, 16:23
dann wird der reciever erst mal bleiben !!
Ausgangsleistung


VSX-D514-S
Max. Ausgangsleistung RMS
(1 kHz, 10% Klirr, 8 Ohm pro Kanal) 100w




Nennausgangsleistung 80 W + 80 W 1 kHz, 1,0%, 8 Ohm


Eingangsempfindlichkeit und -impedanz: LINE


200 mV/47 kOhm

Frequenzgang: LINE


5 - 100,000 Hz, +0 dB, -3 dB

Signal/Rausch-Abstand: LINE


88/64 dB

Das sind die leistungsangaben laut hersteller!!!
dannach sollten sich Lautsprecher richten das sie ordentlich pegeln!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Feb 2008, 18:19
Für Klipschlautsprecher (nicht die kleinen Kisten) absolut ausreichend! genaueres dazu, kann Dir auch ein Klipschhändler sagen! Ich würde den Receiver erst mal lassen und gegebenenfalls später nachrüsten, so hast Du mehr Kohle für die Boxen!
db_corsa
Stammgast
#11 erstellt: 21. Feb 2008, 19:08
ich will aber auf jedenfall den aktive subwoofer seperat zwecks frequenztrennung ansteuern
ist das mit einem stereoverstärker möglich??

nennt mal bitte konkrete ls bezeichnungen das ich mir das ganze bildlich anschauen kann.
am liebsten wären mir standlautsprecher da ich sonst ständer bauen bzw kaufen müsste. wenn möglich in der farbe buche oder silber.


und jetzt lasst eure ideen freien lauf
dank im vorraus
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 21. Feb 2008, 19:33

db_corsa schrieb:
ich will aber auf jedenfall den aktive subwoofer seperat zwecks frequenztrennung ansteuern
ist das mit einem stereoverstärker möglich??

Ist möglich, dann brauchst du allerdings ein Aktivmodul mit entsprechender Ausstattung. Für 100 Euro bekommt man da nichts.


am liebsten wären mir standlautsprecher da ich sonst ständer bauen bzw kaufen müsste.

Wenn Standlautsprecher, warum dann Subwoofer?
Du kannst letzteren doch gleich weglassen und das Budget für 1 Paar Standlautsprecher vorsehen.
300 Euro sind für Kompakte gerade in Ordnung, für (neue) Standlautsprecher nicht mehr sinnvoll.
db_corsa
Stammgast
#13 erstellt: 21. Feb 2008, 19:55
das aktive modul hab ich schon von eltax der subwoofer ist der alte aus meinem auto!
wenn kompakte dann mit ständer da ich keine gute möglichkeit habe sie erhöt aufzustellen!!leider!
hab mir auch schon überlegt welche selbst zu bauen z.b. mit einem 16er tmt und ein ht jedoch ist das prob mit der weiche!!
Amperlite
Inventar
#14 erstellt: 21. Feb 2008, 22:38

db_corsa schrieb:
das aktive modul hab ich schon von eltax

Dieser Markenname erweckt höchste Skepsis, die bauen vorwiegend ziemlichen Müll.

der subwoofer ist der alte aus meinem auto!

Dann lass es lieber.


db_corsa schrieb:
hab mir auch schon überlegt welche selbst zu bauen z.b. mit einem 16er tmt und ein ht jedoch ist das prob mit der weiche!!

Das ist auch nicht billiger als Fertig kaufen, wenn du nicht gerade rohe Spanplattengehäuse im Zimmer stehen haben willst.


[Beitrag von Amperlite am 21. Feb 2008, 22:38 bearbeitet]
db_corsa
Stammgast
#15 erstellt: 21. Feb 2008, 22:52
also finger weg von eltax!!
was wäre dann ein guter subwoofer der erschwinglich ist jblscs130 wäre der was???

nennt doch mal konkrete ls welche die hier eventuell angeboten werden hab davon keine ahnung!!
Amperlite
Inventar
#16 erstellt: 21. Feb 2008, 23:47
250 Euro würde ich als Minimum für einen Subwoofer ansetzen, an dem man länger Freude hat.

Ein Standboxenpaar für weniger als 450 Euro kann ich nicht guten Gewissens empfehlen und kenne mich in dem Segment leider auch nicht aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
VSX-D514
HifiAnfänger am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  11 Beiträge
Leistung und Dynamik
Six am 12.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.06.2003  –  22 Beiträge
Standlautsprecher für Pioneer VSX-920
Oli_SD am 23.01.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2013  –  8 Beiträge
Verstärker/Reciever + Standlautsprecher ~500?
nosic am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  6 Beiträge
Mehr Dynamik ?????
slash33 am 14.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.05.2006  –  3 Beiträge
600.- für Standlautsprecher und Reciever!
Cudi am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  6 Beiträge
Yamaha 797: Zu wenig Dynamik
henry_321 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  5 Beiträge
Paar Standlautsprecher mit Verstärker 700?
customcore am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 11.06.2011  –  7 Beiträge
Suche Plattenspieler für meinen Vater
Larsf50 am 17.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  4 Beiträge
Standbox mit gutem Klang und viel Bass
30.10.2002  –  Letzte Antwort am 30.10.2002  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.757