Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen DAC

+A -A
Autor
Beitrag
groovetie
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Apr 2008, 22:09
Hallo zusammen

ich werde mir günstig einen Pioneer PD-S 802 mit Tellerlaufwerk reinholen.

Jetzt meine Frage, mit welchem externen DAC soll ich diesen betreiben? Ich möchte nicht unbedingt die Preise von Hörwege zahlen...

Ich hab mal einige zusammen gestellt:
Opus DAC von twisted Pear Audio link
Citypulse oder Zhaolu bei Audio-magus

maximal kosten sollte das ganze 200 Euro.

Für weitere Vorschläge bin ich offen.

Grüsse
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2008, 04:29
Hi!

Optisch IMHO eher was zum verstecken, aber qualitativ sicher eine Überlegung wert:
http://www.thomann.de/de/behringer_ultramatch_pro_src_2496.htm

Klein, kompakt, flexibel und preiswert:
http://www.thomann.de/de/sm_pro_audio_adda_192_retour.htm

Grüße

Frank
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 03. Apr 2008, 06:13
Hallo,

der Pioneer ist zwar alt (ca 15 Jahre), aber ich denke, du wisrt mit einem externen D/A Wandler keine Klangverbesserung erzielen. Nur weil die Wandlertechnologie alt ist, fällt ein Spitzenklasseplayer nicht in die Standartklasse ab.

Gruß
Bärchen
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 03. Apr 2008, 07:36
Einen Versuch ist es immerhin wert - sollte der PD2028B ein früher 1-Bit-Wandler sein, ist es womöglich um die Jitterresistenz noch nicht so gut bestellt, das geht heute besser. Und selbst wenn nicht, ist ja nicht gesagt, daß die (gerade bei guten DACs wichtige) Ausgangsstufe optimal implementiert ist, selbst bei durchaus dicken Sonys wurden Opamps recht hemdsärmelig eingesetzt.


[Beitrag von audiophilanthrop am 03. Apr 2008, 07:37 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 03. Apr 2008, 08:30
Hallo,

mag sein das die alten Teile meßtechnisch etwas im Nachteil sind. Aber ob man das mit unseren Holzohren hören kann?

Ich hab bei mir den kleinen Bruder des PD-S 802 den PD-S 602 stehen (die sich nur durch die Ausstattung unterscheiden). Der hat seinen Platz im Rack bisher bei jedem Angriff vermeindlich besserer Player tapfer verteitigt.

Glaub mir, er braucht keinen externen DAC.

Gruß
Bärchen
groovetie
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Apr 2008, 10:24
Der Pro audio gefällt mir schon sehr gut...

auch wenns kaum hörbar ist, der Psychologische effekt zählt eben auch...
Ich werde den Player mal ohne höhren und dann entscheiden.

Falls das "Zurückgerät" dann weg ist werd ich mir noch mals gedanken machen. die Behringer ist schon nicht für das HIFI-Rack gebaut...

Hat jemand denn konkrete erfahrungen mit diesen Wandlern?
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 03. Apr 2008, 10:29

groovetie schrieb:
Hat jemand denn konkrete erfahrungen mit diesen Wandlern?

Z. B.:
http://www.hifi-foru...read=1144&postID=5#5
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAC oder Aktiv-Boxen
RolandoSchäfer am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 11.11.2014  –  19 Beiträge
Welchen KHV (evtl. +DAC)?
TV2015 am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  7 Beiträge
Welchen externen DAC soll ich kaufen?
asgard859 am 17.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  6 Beiträge
welchen Vorverstärker oder Dac für Aktiv Lautsprecher
discovery767 am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  20 Beiträge
Neuer Dac - aber welchen?
Maddin1078 am 28.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  2 Beiträge
suche DAC
neikie3 am 09.07.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  4 Beiträge
Suche CDP oder DAC
supra111 am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  19 Beiträge
DAC einer Soundkarte oder Receiver mit DAC nutzen?
thomas001le am 19.04.2012  –  Letzte Antwort am 21.04.2012  –  3 Beiträge
PreAmp mit integriertem DAC
Akku21 am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 09.07.2012  –  17 Beiträge
DAC mit Fernbedienung
thewaywewalk am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.196
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.795