Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen externen DAC soll ich kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
asgard859
Neuling
#1 erstellt: 17. Feb 2011, 01:32
Hallo HiFi-Forum
Ich betreibe meine Anlage aktuell vom PC aus und wollte mir eventuell als Upgrade noch einen externen D/A Wandler kaufen.
(Aktuell wird der Wandler der internen Soundkarte Auzentech X-Fi Forte 7.1 genutzt)
Ich hatte ursprünglich an den DAC von Naim gedacht
Schließlich wurde ich jedoch auch auf DJ- Equipment aufmerksam und habe den "Native Instruments Traktor 10" entdeckt

http://www.native-in...dj/traktor-audio-10/

Dieses Gerät wäre auch als externer D/A Wandler nutzbar und verspricht bei selbigem Studioqualität!

Kann Der NI Traktor 10 tatsächlich mit einem reinem HiFi Produkt mithalten?

Schließlich kostet er nur, obwohl Referenz in seiner Klasse mit 400€ einen Bruchteil des Naim Dac

Ich würde mich auch über Informationen zu anderen Hochwertigen externen DACs freuen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 17. Feb 2011, 09:00
Es gibt gute DACs z.B. den Cambridge DACmagic.

Ein externer DAC macht aber nur Sinn, wenn der Klang dadurch hörbar besser wird. Was bei einer Sehr guten Soundkarte nicht zwangsläufig der Fall sein muss.....

Also am besten den Sound beim Händler austesten oder in einem Online Shop kaufen und ggf wieder zurückschicken....
cbv
Inventar
#3 erstellt: 17. Feb 2011, 10:19

asgard859 schrieb:
Ich würde mich auch über Informationen zu anderen Hochwertigen externen DACs freuen.

Dazu solltest du dich vielleicht auch mal hier im Forum bei den Test-/Erfahrungsberichten (zB hier, da wird u.a. auch der DacMagic erwähnt) umsehen.
asgard859
Neuling
#4 erstellt: 17. Feb 2011, 11:24
Vielen Dank schon mal für die zwei netten Antworten.
Die hörbare Klangverbesserung ist natürlich ein absolut berechtigter Einwand.
Bis jetzt habe ich mir meine schlußendlich erworbenen Komponenten immer ausgeliehen und Probe gehört und werde selbstverständlich auch beim DAC so verfahren.
olli_1963
Stammgast
#5 erstellt: 17. Feb 2011, 12:33
Der RME ADI2 wäre noch ein Kandidat.
cbv
Inventar
#6 erstellt: 17. Feb 2011, 13:05
Drehen wir die Frage doch einmal um:

Was erwartest du denn vom Kauf eines Wandlers? Mehr "bumms," bessere (Sound)-Qualität? Oder...?

Abhängig davon solltest du dir dann die Frage stellen, ob du tatsächlich einen Wandler benötigst und
* wenn ja, wie viel du ausgeben bereit bist, bzw
* wenn nein, wie du sonst ein "Upgrade" (wovon eigentlich?) erreichen kannst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen DAC
groovetie am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  7 Beiträge
Welchen KHV (evtl. +DAC)?
TV2015 am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  7 Beiträge
Neuer Dac - aber welchen?
Maddin1078 am 28.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  2 Beiträge
3 verschiedene D/A Wandler welchen soll ich nehmen?
resa8569 am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  36 Beiträge
Welchen Receiver soll ich kaufen?
NedFlanders am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 04.09.2003  –  5 Beiträge
Welchen LS soll ich kaufen?
Maessi am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2009  –  22 Beiträge
Welchen Mivoc soll ich kaufen?
derPofl am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung DAC
bonnybonnybonny am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  36 Beiträge
Welchen (älteren) CD-Player soll ich kaufen?
C0nker am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  4 Beiträge
Welchen CD Player soll ich kaufen
bak am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.294