Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
PeteSahad
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Apr 2008, 06:33
Möchte mir diese Boxen kaufen. (Falls sich noch jemand dran erinnern kann ... nach langem hin und her doch passive)

Tannoy Revolution Signature DC4 T

Welchen Verstärker ist besser geeignet?

TA 600

oder besser

TA 1000
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 17. Apr 2008, 06:47
Moin Pete

Mal eine Frage ,warum diese doch ziemlich großzügig dimensionierten Profi Endstufen .
Was ich bisher über diese Lautsprecher gelesen habe ,
beschrieb sie eigentlich als Boxen für Leise Hörer
mit kleineren Räumen .
Die Leistung ,die die von dir ausgewählten Amps bringen
können diese zierlichen Speaker doch gar nicht umsetzen .

Im ersten Moment täte ich auf mittlere NAD oder Rotel
Vollverstärker kommen für eine sinnvolle Kombi mit
britischer Stilrichtung .
Hat das einen besonderen Grund ,deine Auswahl ?

Gruß Haiopai


[Beitrag von Haiopai am 17. Apr 2008, 06:48 bearbeitet]
PeteSahad
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Apr 2008, 07:22
Wollte eben alles vom selber Hersteller.

Würden die Lautsprecher mit TA600 bzw Ta1000 rein technisch zueinander passen oder schieß ich mir da die Lautsprecher ab?

Hab mir das so gedacht

Der TA1000 hat 300 Watt bei 8 Ohm und die Lautsprecher haben 250 bei 8 Ohm. Oder denk ich da Falsch? Oder was ist peak power handling?

Sorry, bin in der Richtung noch nicht so bewandert.


[Beitrag von PeteSahad am 17. Apr 2008, 07:25 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 17. Apr 2008, 08:40
Bei mangelnder Feinmotorik was den Lautstärkeregler anbetrifft ,würde ich das befürchten ,das du die Lautsprecher mit diesen Amps kaputt kriegen kannst .

Wenn du ins Datenblatt der Lautsprecher schaust ,findest du oben an erster Stelle die empfohlene Verstärkerleistung und die soll zwischen 25 -125 W liegen an 8 Ohm .

Die Tannoy Lautsprecher haben mit 10cm Durchmesser ,recht kleine aber sehr steife Chassis ,ich vermute mal ,das der Bereich der mechanischen Belastungsgrenze recht schmal ist ,weil sie jeden Impuls richtiger Weise in linearen Hub umsetzen ,ist dessen Grenze bei so kleinen Chassis erreicht ,braucht es nicht mehr viel um ihnen den Hals umzudrehen .

Da diese Lautsprecher sowieso eine vergleichsweise niedrige Maximallautstärke erbringen können ,ist die Gefahr recht groß ,das du diese Grenze mit solchen Profi Endstufen des öfteren mal überschreitest.

Gleicher Hersteller muss auch nicht sein ,ich würde wie oben schon gesagt ein mittleres Modell von NAD ,Rotel oder auch Cambridge Audio ausprobieren und in der Konstellation Probe hören .

Dir sollte aber klar sein ,das diese Lautsprecher wirklich nichts für Partys sind ,dazu sind sie auf Grund ihrer Chassis Bestückung einfach nicht in der Lage und auch nicht gedacht .

Gruß Haiopai
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 17. Apr 2008, 08:55
Peak Power Handling ist Schall und Rauch - bzw. gehen die Boxen in selbigen auf, wenn sie diese Leistung länger als Sekundenbruchteile aushalten müssen. Halte dich an die 62 W "continuous power handling" (die schon eher dem entsprechen, was die Bestückung aushält) und die "Recommended amplifier power" von "20 – 125 Watts RMS". Da tut's also praktisch jeder Wald-und-Wiesen-Amp, OK, ein ordentlich konstruiertes Exemplar. Eine Endstufe mit 2x 300 W RMS ist dafür vollkommen oversized, ein Billigheimer muß es aber auch nicht sein; so die Klasse Pio A-307R aufwärts dürfte es tun.

BTW, ich hoffe, du erwartest kein Baßwunder, 100er Chassis haben da gewisse Grenzen. Die Trennung eines 19er Hochtöners bei 1,5 kHz mit 1. Ordnung kommt mir im übrigen etwas sehr gewagt vor, Waveguide hin oder her. Da sind m.E. schon die 62 W recht optimistisch, mehr als 20-30 W wird die Konstruktion kaum verzerrungarm bewältigen. Ist wirklich mehr was für kleine Abstände.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher verstärker ist besser????
simmm am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  5 Beiträge
Verstärker: Sony TA-FE320R vs- Onkyo A8830
bavarian18 am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 13.06.2015  –  2 Beiträge
Tannoy DC4, DC6 vs. Kef Q100, Q300
holli214 am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 20.11.2012  –  10 Beiträge
Welcher Verstärker!
fiedbaam am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  3 Beiträge
B&W704, welcher Verstärker
Theo_lingem am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  7 Beiträge
Passen BOSE Speaker 161 für SONY Verstärker TA F570ES???
Frederico am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  5 Beiträge
Sony TA-F 470 welche Lautsprecher?
chr1206 am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  9 Beiträge
yamaha ax 1050 oder sony TA-F770
gnomiegnom am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  3 Beiträge
Welchen verstärker?
michiausfuessen am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  35 Beiträge
Welcher Verstärker ?
Black-Crack am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Tannoy

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 140 )
  • Neuestes MitgliedIngridable
  • Gesamtzahl an Themen1.346.055
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.033