Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen von Gemini oder Jaytec? oder andere?

+A -A
Autor
Beitrag
bold_Eagle
Neuling
#1 erstellt: 27. Mai 2008, 10:25
hallo, ich brauche neue lautsprecher boxen für meine hifi anlage.

brauche 2 boxen.
die anlage liefert
2x 130watt bei 4ohm also 22,8 V

kann nicht mehr als 150€ pro box ausgeben.

hab mir bis jetzt mal 2 unterschiedliche boxen ausgesucht.

1.:
Jaytec PAB 200
"
- hochwirksames Bassreflexsystem
- ausgereifte Horn-Geometrie
- Langhub-Schwingspulen für enormen Schalldruck
- hohe impulsbelastbarkeit
- mit widerstandsfähigem Filz bezogen
- schützende Kunststoffstapelecken
- Trageschalen
- stabiles Lautsprechergitter
- 200 Watt RMS PA-Box
- max. Leistung: 500 Watt
- Bauart: 3-Wege System
- Frequenzgang: 25 Hz - 20 kHz
- Schalldruck: 95 dB
- Speaker: 2x 25 cm (10") Bass, 1x Mittel- und 1x Hochtöner
- Impedanz: 4 Ohm
"
würde die 130 watt also voll ausnutzen, tut zwar dem verstärker nicht so gut aber die dinger würd ich ja eher selten voll aufdrehen.

oder


2.:

Gemini GSM 1250

"
Technische Daten:
12"-Bass, Mid-Horn, 3 Tweeter
100 Watt RMS an 8 Ohm
Basslautsprecher mit Hochtemperatur-Schwingspule
Vollverleimtes Bassreflexgehäuse
Klemm- und Klinken-Anschlüsse
Versenkte Tragegriffe, Metallschutzecken und Gummifüsse
Vollflächiges Schutzgitter
Robuster, schwarzer Teppichüberzug
"
um die voll auszunutzen bräuchte man 28,3 V , d.h. die hier kann ich nur mit 80,6 Watt befeuern.



also welche boxen soll ich nehmen?
was haltet ihr von den beiden? so klanglich?
hat evtl. jemand noch andere vorschläge welche boxen ich an den verstärker hängen sollte?

am besten wohl so 150watt rms an 4 ohm oder?

danke schonmal für die hilfe.
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 27. Mai 2008, 10:28
Du weißst schon, dass die 2 Lautsprecher, die du dir da rausgesucht hast, zur Beschallung von größeren Räumen gedacht sind. Turnhallen und so Sachen.

Sofern du die haben willst, um bei dir Zuhause Musik zu hören, sind die vollkommen ungeeignet.

Was für eine "Anlage" hast du denn?
bold_Eagle
Neuling
#3 erstellt: 27. Mai 2008, 10:34
is so ein siemens ding, "selected edition" "RV420".

steht halt hier im recht geräumigen partykeller, da sollte es auch schon mal schön laut werden können.

30 m² sind das wohl


[Beitrag von bold_Eagle am 27. Mai 2008, 10:43 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 27. Mai 2008, 10:39
Wenn dein Partyraum größer ist als 60m² dann sind die Lautsprecher i.O. ist der Raum kleiner, hol dir lieber ein Paar solide Standlautsprecher, oder Kompaktlautsprecher, die du an die Wand hängen kannst.

So wie ich das verstehe, kommts dir eh nich so auf Klangqualität an, sondern eher auf Lautstärke und Robustheit.
bold_Eagle
Neuling
#5 erstellt: 27. Mai 2008, 10:51
sind ca 30 m²

ja klangquali is schon n wichtiger punkt, suche halt welche die den verstärker möglichst gut ausnutzen das gibt ja so einen ungefähren rahmen für die lautstärke. (also 130 watt an 4 ohm) hm na ca 115-120db bei 130 watt 1m und 2 boxen (kommt doch wohl hin(?))

aber sollten schon gut klingen, also solche omnitronic DX boxen kenn ich und die klingen wirklich nicht besonders.


bis jetzt sind an der anlage 2 alte sansui boxen dran, mit 30W die sind recht schwach und haben auch keinen richtigen bass, aber der klangquali is wirklich top.


[Beitrag von bold_Eagle am 27. Mai 2008, 10:58 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2008, 10:56

bold_Eagle schrieb:
sind ca 30 m²

ja klangquali is schon n wichtiger punkt, suche halt welche die den verstärker möglichst gut ausnutzen das gibt ja so einen ungefähren rahmen für die lautstärke. (also 130 watt an 4 ohm) hm na ca 115-120db bei 130 watt 1m und 2 boxen (kommt doch wohl hin(?))

aber sollten schon gut klingen, also solche omnitronic DX boxen kenn ich und die klingen wirklich nicht besonders.


Wenn dir Klangqualität wichtig ist, dann hätteste Pippi in die Augen bekommen mit den Lautsprechern, die du da oben dir ausgesucht hast.

Schau dir die mal an: Klick me

Das wäre unter der Rubrik NEU und ca. 150€
bold_Eagle
Neuling
#7 erstellt: 27. Mai 2008, 11:09
ja genau danke, solche tipps brauch ich :-)
scheint ja nicht schlecht zu sein,

http://www.heco-audi...ene=produkte&sid=161

aber was heist hier:
empfohlene Verstärkerleistung: 30 Watt
und gleichzeitig:
Belastbarkeit
Nenn/max.: 140/240 Watt
[*edit*: ups, achso das ist mindest verstärkerleistung]

aber, das wär ja mal ne alternative.


evtl, noch andere vorschläge? :-)
mit na größeren bassmembran?
vll auch was stabileres? was man auch mal in den garten stellen könnte?


[Beitrag von bold_Eagle am 27. Mai 2008, 11:21 bearbeitet]
bold_Eagle
Neuling
#8 erstellt: 27. Mai 2008, 12:13
und was ist hiervon zu halten?
http://sirus-audio.c...000096ba0e95230.html

Sirus S-200
"
Systemeigenschaften:
Leistung 150W RMS
Impedanz 6 Ohm
Empfindlichkeit 96dB
Frequenzgang 50Hz - 18KHz
Trenn Frequenz 3KHz
"
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 27. Mai 2008, 12:16
Das ist auch ein PA Lautsprecher. Allerdings ist der wie du ja wolltst robust, und die kannst du auch in den Garten stellen. Nur der Klang... der wird dich nicht vom Hocker haun.

Ich geb dir nen Tipp. Fahr zum Mediamarkt. Die haben dort in der Regel auch PA Lautsprecher stehen. Dann mach einfach mal einen Hörtest.

Du musst dich entscheiden zwischen Robustheit und Klang. Außer du nimmst halt ein Paar alte Lautsprecher ausm Ebay, wo es auf den ein oder anderen Kratzer nicht ankommt.
bold_Eagle
Neuling
#10 erstellt: 27. Mai 2008, 12:31
hmm ok,

wie ist denn der bass von solchen lautsprechern wie von heco? kann der mit dem bass von pa-lautsprechern mithalten?
denn denke irgendwie die 8" membran von denen kann nicht den druck erzeugen, oder?


wieviel müsste man den ausgeben um einigermaßen gutklingene fullrange pa-laustsprecher zu bekommen? also, hk jbl sparc kenn ich aber die sind ja unbezahlbar.
Eminenz
Inventar
#11 erstellt: 27. Mai 2008, 12:39

bold_Eagle schrieb:
hmm ok,

wie ist denn der bass von solchen lautsprechern wie von heco? kann der mit dem bass von pa-lautsprechern mithalten?
denn denke irgendwie die 8" membran von denen kann nicht den druck erzeugen, oder?


wieviel müsste man den ausgeben um einigermaßen gutklingene fullrange pa-laustsprecher zu bekommen? also, hk jbl sparc kenn ich aber die sind ja unbezahlbar.


Du hast dort ebenso schönen Bass, du darfst nicht vergessen, dass PA Lautsprecher darauf ausgerichtet sind, große Flächen zu versorgen. Solche Lautsprecher kommen bei Veranstaltunen zum Zuge, Alleinunterhalter in Biergärten haben sowas zum Beispiel.

In Turnhallen bei Veranstaltungen werden diese Lautsprecher benutzt. Da müssen die einen gewissen Druck erzeugen. Nur wie sich das in einem "kleinen" Raum anhört, kannst du dir ja denken. Ein Küchenradio in ner Turnhalle hört sich ja auch nicht toll an

PS: An der Membrangröße allein sollte man den Bass nicht messen. Meine Lautsprecher haben 12cm Bassmembranen und erzeugen einen wunderbaren fülligen Bass.


[Beitrag von Eminenz am 27. Mai 2008, 12:40 bearbeitet]
bold_Eagle
Neuling
#12 erstellt: 27. Mai 2008, 13:14
was hällst du von folgendem:

ich nehme 2 boxen von heco, und sollte es mir an druck fehlen klemm ich einfach noch n billig subwoofer parallel dran.

wäre das in ordnung vom klang her? was meinst du?

die klang qualität is wohl im bereich von unter 400hz nicht so entscheidend oder?

Von der impedanz her würde das funktionieren.
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 27. Mai 2008, 13:16

bold_Eagle schrieb:
was hällst du von folgendem:

ich nehme 2 boxen von heco, und sollte es mir an druck fehlen klemm ich einfach noch n billig subwoofer parallel dran.

wäre das in ordnung vom klang her? was meinst du?

die klang qualität is wohl im bereich von unter 400hz nicht so entscheidend oder?

Von der impedanz her würde das funktionieren.


Nimm die 700er Victas. Da wirste keinen Woofer brauchen.
bold_Eagle
Neuling
#14 erstellt: 27. Mai 2008, 14:03
gut, weist du ob man die irgendwo probehören kann? die heco vico? gibts die im mediamarkt?
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 27. Mai 2008, 14:04

bold_Eagle schrieb:
gut, weist du ob man die irgendwo probehören kann? die heco vico? gibts die im mediamarkt?


Mediamarkt oder Saturn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jaytec
mufflon am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  6 Beiträge
Nuvero 11 oder doch andere Boxen
Thomas1409 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  12 Beiträge
Grundig Ovation 2 (oder andere Kompaktanlage oder receiver-boxen-lösung?)
el_pro am 10.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  3 Beiträge
5er-Set oder Hifi-Boxen +3 andere?
flea2010 am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  4 Beiträge
Kaufberatung von Teufel Boxen oder anderen 2.1 Boxen
Heehoo am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  13 Beiträge
Teac A-H 380 oder andere Alternative
EJseX am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  3 Beiträge
Andere Boxen an die Stereoanlage
JulianBauer90 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2009  –  4 Beiträge
Heco Metas 700 (oder doch andere) + Receiver
cdr am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  19 Beiträge
Boxen - Schnäppchen oder Schrott
sumaschu am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 17.01.2003  –  12 Beiträge
DAC oder Aktiv-Boxen
RolandoSchäfer am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 11.11.2014  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedTobitobsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.650
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.235