Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherwahl

+A -A
Autor
Beitrag
Aqualung1122
Neuling
#1 erstellt: 22. Sep 2008, 19:59
moin!
ich wollt mir zu meinem Yamaha AX-397 Stereo Verstärker ein paar passende Standlautsprecher im Preisbereich 400-500 € (paarpreis) kaufen. Aber irgendwie überzeugen mich die Lautsprecher von yamaha selber nicht. Hat von euch jemand eine idee mit welchen boxen man einen schönen natürlichen Klang mit diesem Verstärker erreichen kann?? sprich: welche firma passt?
bowers & wilkins definitv nicht
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2008, 07:12
Willkommen!

Also diese Frage zu beantworten ist quasi nicht möglich, da hier keiner deinen Geschmack kennt und kennen kann. Ich selber finde die Saovo Serie von Yamaha gar nicht mal so schlecht. Auch B&W sind in meiner Gunst etwas höher angesiedelt.

Um dir nähere Tipps zum Probehören zu geben, bedarf es noch einiger informationen:


  1. Raumgröße
  2. bevorzugte Musikrichtung
  3. Kompakt- oder Standlautsprecher
  4. Designanspruch
  5. Hörgewohnheiten (Couch oder wild umherlaufend)
ruedi01
Gesperrt
#3 erstellt: 23. Sep 2008, 09:58
Bei einem Preis von 400 bis 500 € wird die Luft für richtig gute Standlautsprecher schon recht dünn.

Wie mein Vorredner schon gesagt hat, beantworte erst einmal die gestellten Fragen, dann kann man weiter sehen.

Gruß

RD
Yorck
Gesperrt
#4 erstellt: 23. Sep 2008, 10:14
Achwas mit diesen erstklassigen Boxen hast Du einen reellen Gegenwert, viel besser sind auch 10x teurere Cantons nicht.

http://images.google...1%26hl%3Dde%26sa%3DN
Lies mal hier.

Meine Empfehlung:

VEF RRR Radiotehnika S400
Boxen dieser 4 Weg Bauart sind hervorragend ausgestattet (Jede Box 25 Kilo! ) und mit Teilen ausgerüstet, deren Teileaufwand eigendlich ein vielfaches wert ist als die Boxen kosten. Da der Hersteller auf den Markt kommen will macht er halt Nettopreise:

Hier mit den Boxen bist Du bereits dort wo andere High Ender eine Unsumme von xtausend Ocken hinblättern (Nur um einen pseudokompetenten Markennamen zu kaufen und das gleiche in Grün mit anderem Label zu bekommen )

http://cgi.ebay.at/w...UCI%252BSI%26otn%3D4

Für unter 400 Euro verkauft der Händler die, 200 pro Box das ist reell!

RRR ist eine Marke aus Litauen und baut heute Boxen nach höchsten Qualitätskriterien, bloß sind die Schreinerlöhne dort so niedrig, dass dieser Kostenpunkt sehr gering ausfällt. Nicht zu vergleichen mit Pappwand China-Schrottboxen von Conrad, die einem die Ohren zertrümern.

Beste Grüße

Dirk


[Beitrag von Yorck am 23. Sep 2008, 10:22 bearbeitet]
sm.ts
Inventar
#5 erstellt: 23. Sep 2008, 10:27
Hallo,

ich würde mich nach Auslaufmodellen oder guten Gebrauchten von Canton, Elac, Heco ect. umsehen.
Da sollte für deinen Preisrahmen schon was dabei sein.
Yorck
Gesperrt
#6 erstellt: 23. Sep 2008, 10:34
Stimmt Gebrauchtkauf ist immer clever, da kann ich Wigo A4 und DUAL CL180/CL190 sowie Telefunken TL90 und TL800
sehr empfehlen, diese Boxen sind klanglich wirklich up to date und sogar sehr angenehm:

Guck mal stylish sind die auch noch:

http://cgi.ebay.de/R..._trksid=p3286.c0.m14
DUAL CL 180 Spitzenbox.

Klanglich super!


Zeitlose Klassiker


Hervorragende WIGO Seiden-Kalotten und Heco Tieftönerbestückung mit Gummisicke (ewig halbar)!

Sowas heute gebaut würde eine Unsumme kosten.
Wenn man diese tollen Boxen aufschraubt staunt man sehr über die Qualität und Riesendimension der wertvollen Luftspulen in der äußerst aufwendig bestückten Frequenzweiche, alleine die wäre heute fast unbezahlbar..guck mal was solche Visaton- und Mundorf Komponenten in High End Qualität und Faustgröße heute kosten....in Kaufhausboxen ist sowas heute nicht mehr drin.


Beste Grüße

Dirk


[Beitrag von Yorck am 23. Sep 2008, 10:41 bearbeitet]
Aqualung1122
Neuling
#7 erstellt: 23. Sep 2008, 17:26
vielen dank erstmal für eure zahlreichen tips!!
Also 20qm altbau-Zimmer, kaum Einrichtungsgegenstände, höre haupsächlich musik die in den 70gern entstanden ist, viel metal, elektronisches teilweise auch. und dvds, also spielfilme.
Es sollten standlausprecher sein. Mehr anspruch auf Äußerlichkeiten habe ich nicht.
naja... also ich mache sport in dem zimmer und lass mich volldröhnen von musik, oder ich liege auf dem sofa und genieße sie

hab mir die neuesten Lautsprecher von yamaha angesehen. sehen gut aus und versprechen viel. und mit nem verstärker der gleichen firma kann man doch nicht viel falsch machen oder? und.... ist an den versprechen was dran!?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Yamaha AX-397
sgt._Pepper007 am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  6 Beiträge
Passende Boxen für Yamaha AX-500 gesucht
Snik4s am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.12.2010  –  15 Beiträge
Yamaha AX 397 oder Onkyo A-9155
vladi89 am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecherwahl
Der_Graf am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  8 Beiträge
Canton passt nicht zu Yamaha !?!
neoaeon am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  12 Beiträge
Bowers und Wilkins 683 Alternativen
chris_m. am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  21 Beiträge
Yamaha AX 397
Udokind am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  18 Beiträge
Yamaha AX-397 - Hilfe! Frage zu Impedanz der Boxen
amazingpudding am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  4 Beiträge
Passende Lautsprecher zum Verstärker Yamaha AX - 592
dirk123 am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  13 Beiträge
Yamaha AX -570 --
chris_1986_ am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 106 )
  • Neuestes Mitgliedphilip.lorenzen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.013
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.477