Lautsprecher und Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Ernst_Quart
Neuling
#1 erstellt: 05. Okt 2008, 13:44
Hallo,
bin neu hier und möchte mich als MB Quart Liebhaber vorstellen. Habe selbst die Boxen 3200S, 2200S, Aera und die QL 3000 D auch als Aura bekannt. Betreibe genannte Boxen mit der Kombination Denon PRA 1500 Vorstufe und Denon 2400 Endstufe und dem Pioneer A717 Mark 2, sowie einem Denon Vollferstärker PMA 1080 R wo leider der Balance Regler zur Zeit defekt ist und zu Aussetzern führt.Irgendwie bin ich mit der Knostellation nicht sicher, der 1080 bringt mehr Bass als die Denon Kombination und um gleiche Leistung bei der Lautstärke zu erzielen muß ich die Vor und Enstufe deutlich weiter am Lautstärkeregler aufdrehen, ist das normal? Liebäugle derzeit mit der Yamaha MX 1070 und der Yamaha M60 oder der Onkyo M 5570 macht das Sinn oder ist das Quatsch? Hat jemand Erfahrung was eine gute Lösung ist beim Betreiben der Quarts?
Freue mich auf eine Antwort von Euch
Grüße von Ernst
musste die Angabe 5200 ändern da ich mich in der Nr.vertan habe.


[Beitrag von Ernst_Quart am 05. Okt 2008, 16:57 bearbeitet]
BMWE46
Stammgast
#2 erstellt: 05. Okt 2008, 13:49
Ich glaube du hast dich im Forum geirrt...
Du bist nähmlich in Car-Hifi gelandet.
Ernst_Quart
Neuling
#3 erstellt: 05. Okt 2008, 17:11
Hallo,
wie kann ich denn das Forum ändern?
t.l.100
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2008, 21:07
entweder hier schliessen oder einen moderator fragen ob der dich verschiebt
Spreeaudio
Stammgast
#5 erstellt: 07. Okt 2008, 15:44
Hallo,
die MB-Quart Lautsprecher haben einen nicht übermäßigen Wirkungsgrad von 85-86db/W und benötigen daher für etwas Punch einen kräftigen Verstärker. Wir haben sehr gute Erfahrung mit Vincent-Verstärkern gemacht, z.b: der SV-226MK oder SV-236MK.,

Gruß aus Berlin
Uwe
Bärlina
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Okt 2008, 23:28
Nabend, Ernst !

Es könnte auch daran liegen, daß bei Deiner Vor-Endstufen-Kombi die Eingangssignale schwächer verstärkt werden bzw. die Eingänge unempfindlicher ( mV und / oder Ohm ) sind.

Je geringer das Eingangssignal, desto weiter musste am Vorverstärker den LS-Regler aufdrehen um der Endstufe ausreichend Futter zu geben.

Jo, der Denon PMA-1080R ist an einigen LSP untenrum ganz schön füllig und mag einige ordentliche LSP-Kabel überhaupt nicht. Was für mich ein Grund, das Gerät zu verkaufen.

Die angepeilte Onkyo M-5570 hat auch so ihre Eigenarten -> Probehören möglich ?

MfG,
Erik
Ernst_Quart
Neuling
#7 erstellt: 08. Okt 2008, 18:46

Spreeaudio schrieb:
Hallo,
die MB-Quart Lautsprecher haben einen nicht übermäßigen Wirkungsgrad von 85-86db/W und benötigen daher für etwas Punch einen kräftigen Verstärker. Wir haben sehr gute Erfahrung mit Vincent-Verstärkern gemacht, z.b: der SV-226MK oder SV-236MK.,

Gruß aus Berlin
Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PRA-1500?
sigma6 am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  9 Beiträge
Kombination Auna + Denon
Snappen7 am 12.02.2018  –  Letzte Antwort am 12.02.2018  –  4 Beiträge
Denon PRA 1500 - HILFE !!!
kyuss am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  2 Beiträge
Denon PMS-1500 AE Und Canton Boxen
patti999 am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  2 Beiträge
denon pma 1500 mit canton gle 409?
wilbury am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  3 Beiträge
Denon PMA 1500 alt und neu
Aurangzeb am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  2 Beiträge
Denon PMA 1500 AE
blacksaint am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  6 Beiträge
Denon PMA-655 R
cyrus822 am 01.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  3 Beiträge
Passender Lautsprecher zu PMA-1080
HiFiHeinz am 04.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  3 Beiträge
Boxen für Denon Verstärker/Receiver
kutank am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.690 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedPommes99
  • Gesamtzahl an Themen1.406.816
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.792.706

Hersteller in diesem Thread Widget schließen