Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha Piano Craft e-730 vs. Philips MCD908

+A -A
Autor
Beitrag
transamerica
Neuling
#1 erstellt: 18. Nov 2008, 23:20
Hallo
Ich möchte mir zu meinem neuen TV (Philips 7403, 42") eine neue Stereoanlage mit DVD kaufen. Wichtig ist ein gutes Bild (HDMI, upscaling, ...), kleines Format, sowie guter Klang als Stereoanlage. Da es sich um eine Zweitanlage handelt (Heimkino in anderem Raum mit anderer Anlage) steht der Klang zum Musikhören klar vor irgend welchen Heimkino-Klang-Features.

Nun sind mir die beiden Anlagen Yamaha Piano Craft e-730 und Philips MCD908 ins Auge gestochen. Kennt jemand die beiden Geräte und kann eine Empfehlung, bzw. einen Erfahrungsbericht abgeben. -- Oder gibt es noch bessere Alternativen?

Danke für Eure Hilfe.

Gruss

André
illuma
Neuling
#2 erstellt: 22. Feb 2009, 11:45
Hallo andre habe mir die yamaha 730 gekauft und bin eigentlich sehr zufriden.
es ist eine sehr schlichte und unkomplizierte anlage mit allem was es braucht.
eigentlich alles top!

einzig was gegen den kauf sprechen würde,ist das sie cd zimlich laut abspielt.

bzw. wenn du eine cd laufen lässt und den ton auf minimum stellst, dan hörst du die anlage surren (abspielen)wenn du leise music hören willst dann stört das schon. allerdings habe ich sie auf einem sidebord gestellt und der schall ist drum auch nicht isoliert.

liegt wohl daran das die pianocraft rundum lüftungsschlitze hat und man die ganze elektronic und auch die laufende cd /dvd drehen sieht.





ich weiss allerdings nicht wie das bei anderen anlagen ist
Wiley
Stammgast
#3 erstellt: 23. Feb 2009, 10:05
Habe seit kurzem die Philips-Anlage, betreibe sie jedoch ausschließlich als Audio-Anlage (kann daver zu DVD/HDMI-Eigenschaften nichts sagen).
Ich kann bislang absolut nichts negatives berichten. Haptik und Klang sind sehr angenehm, Radioempfangsqualität ist einwandfrei und das Laufwerk hat bislang auch noch keinen Anlass zur klage gegeben. Habe da aber noch keine "Testsession" durchgefahren - es soll aber problemlos mit allen gängigen Formaten klar kommen. Da kann ich aber wie gesagt nichts dazu sagen.

Man muß sich halt im klaren über die vergleichsweise lange Einschaltzeit sein. Da er nunmal auch ein paar Röhren hat benötigen die eben Ihre Aufwärmzeit (ca 20s).
Der Klang sagt mir sehr zu. Ich bin mit den mitgelieferten Boxen absolut zufrieden, der Raum in dem sie zum Einsatz kommt hat aber auch nur ca 10qm. Im Netz finden sich ein paar Berichte von Leuten die alternative LS/Sub Kombinationen im Einsatz haben und damit sehr gut fahren. Wenn der Raum größer wird ist das evtl. zu überlegen (das dürfte aber vermutlich für alle hier zur Diskussion stehenden Systeme gelten).

Mir gefiel das kleine Format - da war mir die vergleichsweise geringe Gerätetiefe wichtig. Sie beträgt 28cm, man findet aber sonst kaum welche unter 33cm Tiefe. Da gibt's (bislang) nicht allzu viele Alternativen in der Hinsicht wenn man die Audio-Eigenschaften in den Vordergrund stellt. Ansonsten gibt's noch einige micro-Hometheater Anlagen verschiedener Hersteller, die vom Format her auch nicht so groß sind. Die kamen für mich aber sowieso eher nicht in Frage.

Die Pianocraft-Anlagen sind momentan wohl die "Platzhirsche" unter den Mini-/Micro-Anlagen. Habe mal eine
kleine aus der Reihe gegen die kleinere Philips 708 gehört - die haben sich klanglich nicht viel gegeben. Die Philips hatte mir einen tick besser gefallen, dafür ist die Leistungsmässig etwas arg "schwachbrüstig". Man kann sie aber wohl sowieso nicht mit den in Frage kommenden etwas höherwertigen Systemen vergleichen.

Ansonsten hatte die Kenwood K1000 mein Interesse geweckt - die kostet allerdings nochmal das Doppelte (und war mir ebenfalls zu tief)! Ist allerdings eine reine Audio-Anlage - kein DVD/HDMI!


[Beitrag von Wiley am 23. Feb 2009, 10:43 bearbeitet]
Wurzelbaum
Neuling
#4 erstellt: 08. Mrz 2009, 20:11
Ich hab noch eine wichtige Frage, bevor auch ich mir die PianoCraft anschaffe. Und zwar kaufe ich mir diesen Fernseher:

http://www.amazon.de...oref?ie=UTF8&s=ce-de

Dieser hat ja einen integrierten Reciever (DVB-T).

Die Anlage hat ja einen HDMI Anschluss, der allerdings, soweit ich weiß nur Output und kein Input ist. Wie kann ich also meinen integrierten DVB-T-Reciever dazu bringen, den Sound an die Anlage zu senden? Das selbe müsste dann auch für die XBOX 360 funktionieren, die ich via HDMI mit dem Fernseher verbinde, der wiederum den Sound an die Anlage senden müsste. Geht das überhaupt so wie ich mir das vorstelle?
Den HDMI-Port der Pianocraft bräuchte ich ja wahrscheinlich, um das Bild des DVD Laufwerks an den Fernseher zu senden, bzw. um den Fernseher als Display für die Pianocraft zu verwenden. Wie bekomme ich jetzt also einen Audio-Input vom Fernseher zur Anlage hin?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Piano Craft E 320 vs. Yamaha PianoCraft 640 vs. Philips MCM2000/12
arsène_lupin am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 22.01.2014  –  9 Beiträge
Piano Craft E 810 Yamaha
Chrissie1969 am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  5 Beiträge
Yamaha piano-craft e810 e
jojo94 am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  8 Beiträge
YAMAHA PIANO CRAFT E 600 MK II
elbi am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  5 Beiträge
Yamaha Piano-Craft E 810 für 333? kaufen?
BlackOrc am 29.09.2009  –  Letzte Antwort am 05.10.2009  –  27 Beiträge
Yamaha Piano Craft 600
Bobele111 am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2005  –  8 Beiträge
kaufberatung für yamaha piano craft
theplayer14 am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  2 Beiträge
Piano Craft oder Kenwood?
chrpinzl am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 14.11.2008  –  2 Beiträge
Philips MCD908
cjm am 06.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  8 Beiträge
Yamaha CRX-E400 Piano Craft? Oder alternativ ...
Horst1806 am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.294