Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Philips MCD908

+A -A
Autor
Beitrag
cjm
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jun 2007, 20:27
Kennt diese Anlage jemand ? Über Meinungen würde ich mich freuen.
maxdiggidi
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 12. Jun 2007, 13:01
Hallo, bin gerade dabei mir eine Minianlage in diesem Preissegment zu kaufen und bin letztendlich bei dieser oder der JVC EX-A10 Hängengeblieben.
Die Philips ist auch sehr Wertig gemacht, mit den Holzseitenteilen, den blauen Lichtseiten wenn was betätigt wird, die Alufront nach oben bis nach hinten gezogen, die beiden Röhren und den Lautsprechern in Echtholz mit Dreiwege und Bändchenhochtönern. Das Laufwerk liest alle derzeit aktuellen Medien bis auf Blueray, HD-DVD, und DVD-RAM. Die Lade finde ich sehr Labiel aber sie muss ja nur einziehen dann übernimmt das Laufwerk die Arbeit. Die Ladezeit einer DVD oder CD dauert ca.19 sek. also ganz schön Lang. Damit muss man sich dann abfinden. Das Anschlussterminel der Lautsprecher an der Recieverseite ist ziemlich wakelig.
Sie hat für eine Minianlage viel RMS-Leistung und spilet in diesem Preissegment wie ich finde sehr gut. Vielleicht wäre ein Subwoofer noch angebracht je nach Hörempfinden.
Ich glaube ich bestelle mir die Philips, mal schauen.
Gruß
shir_khan
Neuling
#3 erstellt: 22. Jun 2007, 17:01
Hallo cjm,

habe mir die Kompaktanlage Philips MCD 908 vor 2 Wochen fürs Esszimmer gekauft. Besonders interessant fand ich die Tatsache, dass man hier angeblich für wenig Geld einen vollwertigen Röhrenverstärker bekommt. Zu dem Kauf hatte ich mich dann endgültig nach dem recht guten Klang- und Bild-Test in der aktuellen Audio Video Foto Bild entschieden. Anlage kam, wurde ausgepackt und erst mal das tolle Design und die gute Verarbeitung (bis auf die Lautsprecherklemmen) bewundert. Nach dem ersten eher ernüchternden Probehören (klang alles irgendwie dumpf) habe ich mal statt der mitgelieferten Philips Lautsprecher meine guten alten Nubox 360 angeschlossen. Et voila! So soll das also klingen. Tolle Höhen, knackige Bässe und irgendwie ist der Klang besonders warm (liegt's an den Röhren ;-). Ein wahrer Ohrenschmeichler. Ich persönlich bin von dem Klang begeistert. Ziehe ihn derzeit sogar meiner Anlage im Wohnzimmer vor (Harman Kardon AVR 335, Harman Kardon HD 970, Nubox 380, Nubox ABL-Modul), von der ich bisher an sich durchweg begeistert war. Vielleicht ändert sich das irgendwann einaml. Derzeit jedoch denke ich, dass ich für meinen Hörgeschmack in dieser Preisklasse nichts adäquates bekommen werde.

Gruss
calzones
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Jul 2007, 19:46
hat sonst noch jemand diese Anlage ? Was mich wundert ist, dass ich den Klang viel runder und weicher, schöner fand wie die der Pianocraft E810. (war vorhin beim Mediamarkt)

Klasse Gerät wieso liest man nichts über sie im Forum/Tests usw ?

grüße
julian


[Beitrag von calzones am 04. Jul 2007, 19:55 bearbeitet]
maxdiggidi
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Jul 2007, 09:26
Hab mir jetzt erstmal die Philips gekauft. Muss sagen sehr edles Finnish.
Sind allerdings sehr empfindlich gegen Kratzer, die Lautsprecher und die schwarzen Oberflächen.
Die Lautsprecher machen erstmal einen guten Eindruck, beim zweiten richtigen hinhören, ist der klang nicht mehr so berauschend, ist halt eine relatif Preisgünstige Geschichte.
Wenn man sie linear hört, ist sie ziemlich lasch unten herum.
Musste mir noch nen akt.Sub. dazu besorgen, jetzt ist der Musikgenuss auf jeden Fall gestiegen. Wenn man mit Loudness Hört, ist der Klang nur im Lautstärkebereich von 10 bis 20 i.O.
Drunter und drüber ist der Klang sehr dumpf, deshalb linear mit Sub.
Ansonsten hab ich festgestellt, wenn man leise eine CD hört, ist ein Rauschen in den Lautsprechern zu vernehmen. werde mal den Philips support deswegen anschreiben ob das so richtig ist, gefällt mir nähmlich nicht so wirklich.
Die Bedienbarkeit ist etwas gewöhnungsbedürftig.
Z.b. mit Fernbedienung muss erst die Quelle ausgewählt werden um sie zu bedienen.
Hab sie für 490€ bei Innova gekauft, für den Preis soweit ok, werde mir trotzdem die Jvc noch anschauen.
Gruß
sthpanzer
Inventar
#6 erstellt: 07. Sep 2007, 22:50

shir_khan schrieb:

Besonders interessant fand ich die Tatsache, dass man hier angeblich für wenig Geld einen vollwertigen Röhrenverstärker bekommt.



Nö. Bekommt man nicht.
Röhrenvorstufe und Digitale Endstufe.
Also die perfekte Kombi

Und macht Euch mal den Spaß und hängt nen anderen CD Player ran, z.B. ne Playstation (muss nicht mal ne 1002 sein, hab ich auch keine laufende mehr)
Damit macht man schon 50% der schlechten Dynamik/Transparenz weg.

Und er EQ der Philips ist schrott, so grob wie der Auflöst.
+1 is schon zu viel Null zu wenig..


[Beitrag von sthpanzer am 07. Sep 2007, 22:51 bearbeitet]
hargi
Stammgast
#7 erstellt: 13. Nov 2007, 13:00
hallo,

ich hab mir das Gerät heut mal im Blödmarkt näher angeschaut, soweit das da möglich ist. Klanglich war das Teil stimmiger als die danebenstehende Pianocraft von Yamaha. Beide schienen eher hell abgestimmt, aber die Philips war stimmiger und bei Stimmen weitaus natürlicher.

Die ewiglange Einlesezeit bei CDs ist schon sehr bemerkenswert, auch der labbrige CD-Schuber ist nicht dolle.

Noch bemerkenswerter war aber der Brumm, der an den Lautsprechern anlag, sobald das Volumepoti über 0 hinausbewegt wurde. Wenn ein Vorführgerät mit solchen Mängeln behaftet ist, ist man wirklich nicht verleitet, sich das Ding überhaupt erst nach Hause zu holen!

Wenn es stimmt, was manche schreiben, nämlich dass das Gerät überdies beim Titelwechsel knackst wie eine billige noName-Anlage, dann ist man doch nicht weit von einer Fehlkonstruktion entfernt??

Schöne Grüße
Harald
sthpanzer
Inventar
#8 erstellt: 13. Nov 2007, 13:16
Ist und bleibt halt nen Mini-Mufu-Gerät.
Was im Endeffekt bedeutet, dass sie überall Schwächen haben.

Die Yamaha klingt meiner Meinung nach besser.
Man braucht eine Weile, aber die Philips wird subjektiv immer schlechter, je länger man sie hört, die Yamaha eher besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Piano Craft e-730 vs. Philips MCD908
transamerica am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2009  –  4 Beiträge
Canton CT-1020DC - Kennt die jemand`?
MushroomCloud am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  2 Beiträge
Anlagenzusammenstellung / Meinungen / Tips
pittkace am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  6 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen?
romulf am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 23.01.2014  –  12 Beiträge
DragonAudio kennt jemand diese?
MB_W211 am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  4 Beiträge
Kennt jemand diese Boxen!
Rubbishes09 am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  8 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher ???
Bi-Wire am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  32 Beiträge
System ca. 600 ? [evtl. Philips MCD908/12]
Wurst2k am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  3 Beiträge
Philips FW-M 567
DjMatZe^^ am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  7 Beiträge
Philips MCD708/12
timswiss am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips
  • JVC
  • Yamaha
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 97 )
  • Neuestes MitgliedGetachewey
  • Gesamtzahl an Themen1.345.900
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.533