Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kennt jemand diese Boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
romulf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2014, 17:27
Hallo miteinander,

nachdem vor Jahren meine Kenwood-Kompaktanlage das Zeitliche gesegnet hatte, habe ich mir einen gebrauchten Sony-Vertstärker (160 Watt laut Aufschrift - außerdem steht noch was von 110 Watt drauf)) gekauft, über den ich jetzt CD-Player, Plattenspieler, SAT-Receiver und DVD-Spieler laufen lassen. Da ich die Kenwood-Boxen eigentlich gemocht habe, habe ich sie dort angeschlossen, obwohl sie mit max. Input 60 Watt eigentlich zu schwach dafür sind. Man muß halt vorsichtig mit dem Lautstärkeregler umgehen (vor allem mit der Fernbedienung), aber klanglich ist das nicht schlecht.
Da sich unser Kleiner jetzt eine einfache Panasonic- Minianlage mit schwachen 5-Watt-Boxen zugelegt hat, kam mir mein Provisorium wieder in den Sinn und daß ich ihm ja eigentlich die Kenwood-Boxen geben könnte, wenn ich für mich günstigen Ersatz finde. Und ein erster Blick ins Onlineauktionshaus suggeriert ja auch, daß das nicht schwer sein sollte, was gutes Gebrauchtes für relativ kleines Geld zu finden. Da unser Wohnzimmer nicht riesig ist und es nicht so wahnsinnig viel Stellplatz gibt, kämen eigentlich eher Regalboxen in Frage, die ich wie die bisherigen an der Wand befestigen könnte. Allerdings sind eben viele der mich ansprechenden Regalboxen dafür mit einer Höhe von ab 45 cm etwas groß, und auf Ständer möchte ich sie aus Platzgründen und wegen einem Kleinkind im Haus nicht unbedingt stellen.
Infrage kämen deshalb kompaktere Boxen oder wirklich schlankere Standboxen.
Ich habe da einige Varianten gefunden und würde gerne Eure Meinung / Erfahrungen dazu hören (und vielleich auch eine Einschätzung, was so realistische Preise dafür beim Mitbieten wären):

1. http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649

2. http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649
Bei denen geht das Bassreflexrohr nach hinten raus - wie sieht es da mit Wandaufhängung auf, wenn die Box leicht nach unten geneigt hängt?

3. http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649
Die wären eigentlich mein Favorit. Was dürften die denn kosten?

4. http://www.ebay.de/i...id=p3984.m1423.l2649
Hier steht dieselbe Frage wie bei den Yamaha - das Baßloch auf der Rückseite. Stirbt damit die Wandaufhängung, oder geht das trotzdem?

Wie gesagt, ich will da jetzt nicht viel Geld ausgeben (viel mehr als 50-60 Euro sollte es nicht sein) und brauche auch nicht die absoluten High-End-Teile, aber ich würde halt die Gelegenheit nutzen wollen, um mich ein bißchen zu verbessern .

Vielen Dank für jeden hilfreichen Ratschlag

Ulf


[Beitrag von romulf am 22. Jan 2014, 17:31 bearbeitet]
dawn
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2014, 17:52
Zu den Technics kann ich nichts sagen. Solche Lautsprecher müssen aber freistehen und dürfen nirgends eingequetscht oder direkt an die Wand gestellt werden, da sie dann vermutlich dröhnen werden. Btw, 21 cm Breite ist für Dich schlank?

Die Pianocraft wirst Du kaum für 60,- Euro bekommen, falls doch, dann hast Du einen guten Kauf gemacht. Das Bassreflexrohr ggf. hinten zumachen, wenn sie direkt an die Wand soll. Ausprobieren.

Die Heco Cantaro kenn ich nicht. Vermutlich sind die aber in Ordnung.

Die Vitas kann ich nicht einordnen.
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 22. Jan 2014, 18:21
Die Standlautsprecher sind keine Technics Lautsprecher.
Sind vermutlich irgendwelche Kaufhausboxen.
Müssen dadurch nicht schlecht sein, die Gefahr ist aber hoch.

Gib doch mal Deine PLZ durch, dann kann man schauen ob in den Ebay Kleinanzeigen was Brauchbares für Dein Budget dabei ist.
Wie weit könntest du fahren um die LS eventuell abzuholen?

Schönen Gruß
Georg
romulf
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jan 2014, 18:44
PLZ 61231. 50 km Fahrt wäre o.k., in Frankfurt bin ich jeden Tag.
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 22. Jan 2014, 22:08
Diese hier hab ich auf die schnelle gefunden.

Warte aber noch auf andere Meinungen von Usern über diese LS, da ich diese noch nicht selber gehört habe.

Schönen Grúß
Georg
dawn
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2014, 23:12
Hier sind welche aus der Pianocraft in der Nähe von Frankfurt:

http://kleinanzeigen...-172-4280?ref=search

Wenn sie noch da sind, lassen sie sich sicherlich noch ein bißchen runterhandeln.
romulf
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Jan 2014, 14:36
Hallo,

habt erst einmal herzlichen Dank für Eure Antworten. Die Standboxen sind mittlerweile weg. aber am Ende würde so etwas schon zuviel Platz beanspruchen.

2 Fragen noch zu den Pianocraft:

1. Die hier verlinkten sind NX-E700 mit 40 Watt Nennleistung, bei Ebay gibt's in den nächsten Tagen 2mal NX-E800 mit dann 60 Watt. Wie würde sich in der Praxis dieser Unterschied auswirken?
2. Und was ist eigentlich unter dem Klavierlack, Holz? Ich müßte ja meine Wandhalterung dranschrauben.

Momentan tendiere ich eigentlich dazu, noch zwei Tage zu beobachten, wie sich der Preis bei den Hecos entwicklelt. Gestern sind da welche fpr 26 Euro weggegangen
(http://www.ebay.de/itm/191033046810?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649), die allerdings auch größer waren. Schlecht können die beiden angebotenen ja eigentlich nicht sein (es hat ja hier keiner davon abgeraten ), und vielleicht steigt das ja nicht mehr zu stark.

Zu den Heco Vitas 300 habe ich folgendes ergoogelt: http://www.testberic...itas_300_p43423.html
Klingt eigentlich nicht schlecht, nur was ist ein "kräftiger Verstärker"?

Und dann gibt es auch noch die Zwei Paar Pianocraft und als Alternative die aus den Kleinanzeigen (falls die bis jetzt tatsächlich nicht verkauft wurden, wird es ja vielleicht auch in den nächsten 2 Tagen nicht passieren

Viele Grüße

Ulf


[Beitrag von romulf am 23. Jan 2014, 15:41 bearbeitet]
romulf
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jan 2014, 15:32
dawn
Inventar
#9 erstellt: 23. Jan 2014, 17:03
Vergiß mal die Wattzahlen, die sind völlig unerheblich. Die NX-E800 sind etwas größer, haben 13 cm Tiefmitteltöner anstatt 11 cm bei den NX-E700, sie spielen daher etwas tiefer und sind kräftiger im Grundton, was durchaus von Vorteil sein kann.

Ich finde, Du übertreibst es ein bißchen mit der Schnäppchen-Jagd. Denk dran, wer billig kauft, kauft zweimal. Klar, dass 20 Jahre alte abgenudelte Schätzchen oder so Exoten wie die Vitas (warum hat Heco sie wohl so schnell wieder aus dem Sortiment genommen und warum gehen sie so günstig weg?) günstiger sind als ein aktuelles neuwertiges Modell. Die alten müssen gar nicht mal unbedingt schlecht sein (oft sind sie sogar richtig gut), aber Du kannst erstens kaum erwarten, dass die Dachbodenfunde, die Du hier präsentierst, jemand kennt ;-) und zweitens, in welchem Zustand die sich dann wirklich befinden, z.B. ob die Sicken nicht schon zerbröseln, weiß man auch erst, wenn man sie zuhause hat. Wenn Du mal bedenkst, dass die ja auch noch ein paar Jahre halten sollen und ggf. den Wiederverkaufswert in ein paar Jahren bedenkst, sparst Du mit der Billig-Variante IMHO nicht wirklich was. Wenn Du die NX-E800 für unter 100,- Euro neuwertige bekommst, ist das schon ein guter Kauf, und da kaufst Du auch nicht die Katze im Sack, da würde ich mal nicht so auf den Euro gucken.

Noch ein letzter Tipp, hier sind Denon SC-N8 für 82,- incl. Versand gebraucht, aber mit Garantie:
http://www.ebay.de/i...238368-/141167994403

Inwieweit das Probleme gibt, in eine Klavierlack-Oberfläche zu bohren, vermag ich nicht zu sagen.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2014, 17:49
Hallo,

der Denon SC-N8 ziehe ich die folgenden günstigeren LS vor:

Onkyo D-055

http://www.amazon.de...LRGJRdwEvZrdSO1TRpqg

Bitte aber ordentlich auf Ständern wandfern aufstellen, sonst ist der nette Klang auch schnell wieder dahin.

Die Yamaha sind aber eine Nummer besser

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 23. Jan 2014, 17:50 bearbeitet]
dawn
Inventar
#11 erstellt: 23. Jan 2014, 20:59
Das Problem ist, er will sie an die Wand hängen.
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 23. Jan 2014, 21:17
Ich hatte mich wohl von den NX-E800 irritieren lassen. Kann man die an die Wand hängen? Mit den NS-BP300+400 ist das ohne Dröhnorgie ausgeschlossen.

Für die Wand sind die SC-N8 ok, aber nicht wirklich doll.

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand diese Boxen!
Rubbishes09 am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  8 Beiträge
DragonAudio kennt jemand diese?
MB_W211 am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  4 Beiträge
Kennt jemand diese ELAC Boxen?: Amp für ELAC EL 60
franky_bono am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  10 Beiträge
Kennt jemand diese I.Q Lautsprecher ! - WICHTIG !
julien2209 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.09.2013  –  3 Beiträge
Schnelle Hilfe benötigt! Kennt jemand diese LS?
bytelutscher am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Lautsprecher ???
Bi-Wire am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  32 Beiträge
Kennt Jemand diese LS?
Ameisenfriseur am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  6 Beiträge
Kennt jemand diese Kompaktanlage?
siskost am 04.02.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  6 Beiträge
kennt jemand diese UHER-endstufe?
baltasar am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.08.2004  –  7 Beiträge
Credo, kennt jemand diese Produkte?
simpleex am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • Heco
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedIch1974
  • Gesamtzahl an Themen1.346.156
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.579