Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kenwood K-711 empfehlenswert?

+A -A
Autor
Beitrag
goofy1969
Stammgast
#1 erstellt: 03. Dez 2008, 20:55
Hallo,

ich wollte mal nachfragen, was ihr von der Kenwood K-711 haltet? Kann man die empfehlen? Im Gegensatz zur Pianocraft könnte ich an der Kenwood meinen DVD-Player digital (optisch) anschließen, was eventuell klanglich was bringt.
Was mich auch interessieren würde ist, ob ich an der Kenwood auch meine Canton Ergo 81 betreiben kann (Wirkungsgrad >89db)?

Grüsse
goofy1969
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2008, 02:38
Hallo,

mit der Canton Ergo hast du eine richtig gute Box. Einen DVD-Player hast Du auch. das einzige, was dir für eine brauchbare Stereoanlage fehlt ist ein Verstärker und nicht so eine popelige Minianlage.

Im Stereobetrieb bringt eine digitale Anbindung an den Amp nur etwas, wenn der D/A Wandler des Amps und die Schaltungen dahinter besser sind als die des Players. Die ist in der Preisklasse einer 200 Euro Minianlage imho kaum zu erwarten.

Stereoverstärker mit Digitaleingang sind auch eher rar und teuer. Neu gibt es die z.B. als Zusatzoption beim französischen Hersteller Atoll und bei Advance Acoustic.

Für dein Budget von ca 200 Euro wirst Du nur auf dem Gebrauchtmarkt. Da könntest Du dich nach AKAI AM65 umsehen.

Aber wie gesagt, eine Amp mit Digitalanschluß muss nicht unbedingt sein. Ein normaler gebrauchter tuts auch.Hier zwei mögliche Kandidaten
http://cgi.ebay.de/H...sidZp1742.m153.l1262
http://cgi.ebay.de/P...sidZp1742.m153.l1262

Gruß
Bärchen
goofy1969
Stammgast
#3 erstellt: 04. Dez 2008, 15:39
Dumme Frage:

Ich gehe doch mal davon aus, dass jeder AVR der 500,-€ Klasse mit einem Verstärker der Einsteigerklasse mithalten kann? So könnte ich vielleicht später doch nochmal auf Surround umrüsten, falls mich der Wahnsinn nochmal packt.
Desweiteren könnte ich dann auch das leidige Ton-Bild-Versatz Problem beheben.

Sehe ich das Falsch?

Gruss
goofy1969
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2008, 16:05

goofy1969 schrieb:
Ich gehe doch mal davon aus, dass jeder AVR der 500,-€ Klasse mit einem Verstärker der Einsteigerklasse mithalten kann?

...

Sehe ich das Falsch?


Hallo Goofy,

das kommt auf den Klanganspruch an. Passen Deine Ergo 81 zum Raum und zu Deinem Geschmack und sind korrekt aufgestellt, könnte Deine Annahme tatsächlich daneben liegen.

Es kommt aber vor allen Dingen sehr stark darauf an, was Du an AV-Receivern mit welchen Verstärkern vergleichst. Nicht zu vergessen: In der 500-EUR-Klasse tummeln sich auch Auslaufmodelle höherer Klassen.

Ich schließe mich Bärchen an, wenn er sagt, dass ein Digitaleingang nicht unbedingt sein muss. Je nach DVD-Player kann es durchaus sein, dass dieser bspw. bei der Wandlung von PCM für CD in Analag besser ist, als ein modernst und üppigst ausgestatteter AV-Receiver für 500 EUR.

Beispiel: Onkyo TX-SR 606 und DV-SP 504

Hier hielt ich die CD-Wiedergabe analog am CD-Eingang für besser.

Das ist aber bezogen auf Deine Hörsituation völlig theoretisch. Da solltest Du selbst Hörvergleiche anstellen.

Zu Deiner Eingangsfrage. Die Kenwood K-711 halte ich für sehr gut und der Elektronik der Yamaha PianoCraft E-410 für klanglich überlegen. Da Deine Boxen einen durchschnittlichen Wirkungsgrad haben und nicht irgendwie exotisch beschaltet sind, kannst Du sie getrost mit der Kenwood K-711 betreiben. DVD-Player am Digitaleingang? Ausprobieren!

Carsten
goofy1969
Stammgast
#5 erstellt: 04. Dez 2008, 16:19

CarstenO schrieb:


Zu Deiner Eingangsfrage. Die Kenwood K-711 halte ich für sehr gut und der Elektronik der Yamaha PianoCraft E-410 für klanglich überlegen. Da Deine Boxen einen durchschnittlichen Wirkungsgrad haben und nicht irgendwie exotisch beschaltet sind, kannst Du sie getrost mit der Kenwood K-711 betreiben. DVD-Player am Digitaleingang? Ausprobieren!

Carsten


Die Elektronik ist besser als bei der Pianocraft?
Meinst du nur die Wandler (Wolfson) oder allgemein?

goofy1969
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2008, 17:20

goofy1969 schrieb:

CarstenO schrieb:


Zu Deiner Eingangsfrage. Die Kenwood K-711 halte ich für sehr gut und der Elektronik der Yamaha PianoCraft E-410 für klanglich überlegen. Da Deine Boxen einen durchschnittlichen Wirkungsgrad haben und nicht irgendwie exotisch beschaltet sind, kannst Du sie getrost mit der Kenwood K-711 betreiben. DVD-Player am Digitaleingang? Ausprobieren!

Carsten


Die Elektronik ist besser als bei der Pianocraft?
Meinst du nur die Wandler (Wolfson) oder allgemein?

goofy1969


Die heute verfügbaren Wandler dürften sich klanglich nur minimalst voneinander unterscheiden.

Nein, ich meine den Klang an verschiedenen Boxen gehört. Die Elektronik (= CD-Player und Receiver) der PianoCraft E 410 finde ich bei gehobener Zimmerlautstärke (jener nichtssagende Begriff) gepresst/komprimiert klingend. Feindynamisch kann die K-711 m.E. mehr.
goofy1969
Stammgast
#7 erstellt: 04. Dez 2008, 19:13
Ich konnte eben bei unserem Hifi-Dealer mal die 711 gegen den KRF-V 8300 (AVR) vergleichen. Ich habe klanglich an seinen Lautsprechern keinen Unterschied bei Stereo gehört.
Er hat mir jetzt den AVR zum Testen mit nach Hause gegeben, mal sehen wie er sich schlägt.

Gruss
goofy1969
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 04. Dez 2008, 21:35

goofy1969 schrieb:
Er hat mir jetzt den AVR zum Testen mit nach Hause gegeben, mal sehen wie er sich schlägt.

Gruss
goofy1969


Prima, so würde ich es auch machen.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bessere Lautsprecher für Kenwood 711
worldismoving am 17.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  2 Beiträge
Yamaha E330 oder Kenwood K-711-B
jenmarc_ am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  7 Beiträge
Kenwood K-711 + Magnat Quantum 603?
goofy1969 am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  3 Beiträge
kenwood k-711 oder pianocraft 320
sayrum am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  4 Beiträge
Kompaktanlage Kenwood K-731
Gelegenheitshörer am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  4 Beiträge
Kenwood K-511 Frage zur Ausstattung
HJSchmitz am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  2 Beiträge
Kenwood 711 + Magnat Quantum 603?
yoon am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  8 Beiträge
Alternative zu Kompaktanlage Kenwood K-711
Gerbel1976 am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  3 Beiträge
Kenwood + T+A
Brazzo2000 am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  4 Beiträge
Kenwood K-701
Tindram am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.12.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedRainbow86
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.628