Ich möchte einen Marantz gebraucht kaufen, hat wer einen Tip?

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 18. Feb 2004, 18:01
Hallo zusammen!

Ich habe einen Technics SU VZ320 und der fängt an macken zu kriegen. Jetzt schau ich mich schon seit einiger Zeit nach einem gebrauchten Marantz Verstärker um. Viel kann ich leider nicht ausgeben. Der 1050 und der 1090 liegen bei eBay so bei 100 - 150 Euro. Kann mir wer sagen wo der Unterschied zwischen den beiden liegt, oder gibt es ein vergleichbares Modell einer anderen Marke? Anschließen möchte ich meinen Plattenspieler, CD Player und den PC. Vieleicht später auch mal DVD oder meinen Fernseher.

Was ist denn mit den alten Telefunken, Onkyo, Grundig....

Vielen Dank

Bödi
kida
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 18. Feb 2004, 18:56
Hallo Bödi,

ich kann dir mit ruhigen gewissen auch einen Receiver aus den 70ern von marantz empfehlen.
Weitere Infos zu den 1050 und dem 1090 bekommst du hier:

http://www.classic-audio.com/marantz/1050.html
http://www.classic-audio.com/marantz/1090.html

Ich selbst besitze 2 Receiver. Einen 1530 ( http://www.classic-audio.com/marantz/1530.html ) und einen 2238 ( http://www.classic-audio.com/marantz/2238.html ) und bin hochzufrieden mit beiden. Falls du dich für einen Marantz enscheiden solltest, wird dich die fast röhrenartige wärme des Klanges und die präziese abbildung der Musik ziemlich schnell fesseln.

Was hast du denn für Lautsprecher zum antreiben?

LG
kida


[Beitrag von kida am 18. Feb 2004, 18:57 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 18. Feb 2004, 22:01
Hallo kida,

erst mal danke für die schnelle antwort.
ich hab zwei technics bzw. panasonic 2 wege boxen (sb-ex2) mit 200w input und 100w musik, 4 ohm

sicher sollte ich daran in der nächsten zeit etwas ändern, aber das liebe geld:-)

vg
bödi
kida
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Feb 2004, 22:43
Die frage ist halt ob einem der klang gefällt der dann da raus kommt.
Bist du mit deinem jetzigen klang zufrieden?
Wie groß ist denn der Raum in etwa, die der zukünftige Verstärker beschallen soll?
Welche Lautsprecher soll der Verstärker denn in Zukunft versorgen?
Größere Leistung = Größerer Verstärker...
Ich schätze das Du mit einem 1050 ohne weiteres deine jetzigen Lautsprecher auslasten kannst. (Vermutung) Aber wenn Du Dir größere Lautsprecherkaliber zulegen möchtest dann kann der Marantz schon an seine Grenzen kommen.

Klanglich kann ich dir wie oben schon beschrieben meine sehr guten erfahrungen Marantz nur bestätigen.

LG
kida
heraklin
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Feb 2004, 01:07
hast du schon mal einen 70er Jahre Marantz Oldtimer gehört?
man kann sie wenn sie gepflegt sind bestimmt alle empfehlen (70er jahre Modelle!!!) obwohl es da natürlich auch Unterschiede gibt!
Wenns nur ein Verstärker sein soll wäre der 1050 das damalige standard Einstiegsgerät bestimmt nicht schlecht aber wohl auch nicht der beste.
Ich habe 2 Receiver 2245 ist echt gut und einen TOP renovierten 2265B der ist nochmal besser und echte Sahne.
Der 2270 und 2275 werden überall als besonders gut angepriesen, vielleicht meist auch nur wegen der Optik, gut klingen tun die Teile sicherlich auch(kostet halt auch einiges), leider konnte ich noch keinen hören.

Am besten mal bei jemandem der so ein edles Teil hat eine Hörprobe machen.
Wenn es dich dann begeistert bezahlst du vielleicht lieber gleich etwas mehr und hast dafür dann sofort "den Marantz-Sound"

Hier der Werbeslogan von meinem 2245 von 1973 aus der dazugehörigen Bedienungsanleitung.
Dazu kann ich nur sagen es trifft voll und ganz zu.

Gruß
heraklin

"The Sound of Marantz is the compelling warmth of a Stradivarius.
It is a dancing flute, a haughty bassoon and the plaintive call of a lone French horn.
The Sound of Marantz is the sound of beauty, and Marantz equipment is designed to bring you the suble joy of its delight.
Wonderful adventures in sound await you when you discover that the Sound of Marantz is the sound of music at its very best"
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 19. Feb 2004, 01:23
den 1050er hat mein mitbewohner, der hat schon einen ziehmlich guten sound, ich glaube ich schließ den mal bei mir an. der 1090er scheint aber mehr anschlußmöglichkeiten zu haben. einen reciever möchte ich nich haben. hör eh kein radio. neue boxen werde ich mir erst einmal nicht leisten können und wenn, nich mit mehr leistung sondern 3wege mit guter qualität. ich schätze mal, der 1090 reicht für 30m² vollkommen aus. die größeren würden mein limit sprengen. als einstig aber ja schonmal nich schlecht, später kann ich mir dann ja mal einen größeren kaufen

vielen dank

lg
bödi

ich hör morgen mal in den 1050 rein
heraklin
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Feb 2004, 00:16
Hallo bödi,

um noch mal auf deine ursprüngliche Frage zurück zu kommen was es an Alternativen gibt.

Da würde ich dir aus den 70er einen Pioneer oder Sansui empfehlen soundmässig und qualitativ haben die damals auch in der Oberliga mitgespielt und einige Modelle können bestimmt auch mit Marantz mithalten.
Ich hatte damals einen Pioneer Sa-9500 war absolut edel auch optisch.
Der wurde mir leider gestohlen :-( für solche Geräte wurden sogar Wohnungen aufgebrochen.

Damals waren Marantz, Pioneer und Sansui die begehrtesten Geräte und teilweise in Deutschland überhaupt nicht erhältlich.
Für manche Top Teile brauchte man connections zu amerikanischen Soldaten um an die begehrten Geräte überhaupt dranzukommen.

Damals waren wir verdammt stolz wenn wir sowas unser eigen nennen konnten.
War die gute alte Rock, Blues, Psychodelic Zeit

Marantz war jedoch auch damals schon am beliebtesten jedoch auch am teuersten.

gruß
heraklin
Sober
Stammgast
#8 erstellt: 20. Feb 2004, 15:00

ich schätze mal, der 1090 reicht für 30m² vollkommen aus.


Ich habe den 1090 zwar noch nicht gehört, aber ich denke das wird auf jeden Fall reichen. 'Habe einen 1530 mit 30 Watt RMS, und bin in einem ca. 20m² Raum noch nie über die 10 Uhr Stellung am Volume-Knopf gekommen, und das war schon ziemlich laut... (wobei das natürlich auch LS-abhängig ist). Und der 1090 hat 45 Watt RMS.


Gruß,
Sober
Django8
Inventar
#9 erstellt: 20. Feb 2004, 15:26
Wie schon einige meiner Vorredner gesagt haben: Wenn schon gebraucht, dann etwas aus den 70ern. Das hat Stil. Hatte (noch) nie einen Marantz, sollen aber gut sein. Meine Favoriten sind die 70er-Jahre-Geräte von Pioneer - besonders die Receiver. Die sind einfach toll!
detegg
Administrator
#10 erstellt: 21. Feb 2004, 02:33
Hallo Bödi,

ein Marantz aus den 70ern ist schon eine tolle Sache....
Solltest Du mit dem Gedanken spielen, bei eybay zu kaufen, ist die technische Durchsicht ein MUSS!!! Ist aber leider durch den Laien nicht zu machen. Es sei denn, Du willst Dir mit Gewalt Deine Boxen schießen oder Deine Bude abbrennen - ist mir beinahe schon passiert.
Verlasse Dich nicht auf die Verkäuferaussage "...technisch ok" - die Teile sind ca. 30 Jahre alt!
Für eine Durchsicht beim Fachmann musst Du zwischen 25 EUR (ein paar Elko´s austauschen, Schalter/Poti reinigen) und 100 EUR (Endstufen defekt) anlegen.
1050, 1060, 1090 sind momentan im Angebot - die 11er Serie von ´78 (1122DC, 1152DC, 1180DC) ist ebenfalls zu empfehlen. Vielleicht kannst Du auch ein defektes Gerät günstig ersteigern - zum Fachmann muss es auf jeden Fall. Hier kann ich evtl. vermitteln....

Gruß
Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player gesucht,wer hat einen Tip?
Andi71 am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  16 Beiträge
Marantz
ZX9RLinus am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  5 Beiträge
Marantz
ostseematze am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  2 Beiträge
Canto karat 711 um einen sub erweitern wer hat einen tip
Fernandocanton am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  2 Beiträge
Marantz
Jekkt am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  7 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit Marantz PM 7001Ki?
anoukleonard am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  7 Beiträge
Möchte einen neuen Verstärker kaufen
ra3pg am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  11 Beiträge
Vollversterker Gebraucht !
Profiler1984 am 03.08.2010  –  Letzte Antwort am 04.08.2010  –  19 Beiträge
Marantz SA7001 od. Marantz CD6002
oli11 am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  3 Beiträge
Wer hat einen Reloop RP-2000 MK2 ?
Copter am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedDeRainerHU
  • Gesamtzahl an Themen1.371.242
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.117.901