Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Azur 840a oder AVM A2 Evolution?

+A -A
Autor
Beitrag
basti099
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Jan 2009, 16:21
Ich stehe vor der schweren Entscheidung, ob ich mir einen Cambridge Azur 840a neu, oder einen AVM A2 Evolution gebrauchten Vollverstärker hole. Den AVM habe ich jetzt mehrmals zwischen 600-800€ gebraucht angeboten gesehen. Der Cambridge geht gebraucht immer für über 1000€ weg, so dass ich ihn gleich neu für 1398€ kaufen würde.
Hat jemand zufällig Erfahrungen mit den beiden, oder mit einem der beiden Verstärker? Ist ein großer Unterschied zu erwarten? Aufgrund des Preisunterschieds tendiere ich eher zu AVM. Allerdings weiss ich nicht, ob der Cambridge nicht doch eine klasse höher anzusiedeln ist. Habe Elac 209A Lautsprecher. Vergleichhören ist leider nicht möglich, da man den AVM nichtmehr neu bekommt.
Basti


[Beitrag von basti099 am 18. Jan 2009, 16:37 bearbeitet]
votec1
Stammgast
#2 erstellt: 18. Jan 2009, 18:40
Hallo Basti, diese Antwort können nur zwei beantworten: deine Ohren Der Cambridge ist schon ein geiles Teil. Auch wenn es jetzt etwas oberflächlich und stumpf liest: da kommt " richtig Musik raus" Der große Vorteil bei den Briten ist, dass sie viel Wert auf den Klang ihrer Geräte legen. 600-800 Euro für ein Gerät ausgeben, dass du noch nie gehört hast Im Zweifelsfall höre dir bei einem Händler mal einen AVM an, ob er dir überhaupt zusagen würde.

Gruß Michael
basti099
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jan 2009, 18:50
AVM ist preislich eigentlich wesentlich höher angesiedelt. Der Nachfolger vom A2 kostet gleich 2400€. Der A2 war damals neu auch teuer als der Cambridge 840a. Der A2 ist halt schon im Schnitt 6 Jahre alt. Nur soweit man immer wieder hört, sind die neuen Stereo Verstärker nicht unbedingt besser als etwas ältere, da sich nicht viel getan hat in der Stereo Technik. AVM ist halt Top Hifi made in Germany, auch wenn die englischen Amps auch gut sind. Ich tendiere dazu mir den AVM mal zu besorgen, wenn es nicht so passt werd ich ihn wieder zum fast gleichen Preis los. Aber so ganz entschieden hab ich mich noch nicht.
votec1
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jan 2009, 19:12
Der Preis sagt eher sekundär etwas über die Qualität deines Gerätes aus. Die Unterschiede mögen keine Welten in den letzten 6 Jahren bewegt haben, aber manchmal machen auch Kleinigkeiten den Unterschied aus. Gerade Cambridge hat bei seinen letzten Geräten die sie auf den Markt gebracht haben seine Hausaufgaben gemacht. "Made in Germany" ein tolle Aussage, wenn mal nur die Hälfte wirklich in Deutschland hergestellt würde....
whatawaster
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2009, 19:36
Hallo,

der Cambridge ist bei euch in Deutschland - wie vieles andere auch - überteuert. Bei uns in Ungarn kostet der 840A V2 ca. 850 Euro! Meine Swans M1 Lautsprecher kosten bei euch UVP 1250 Euro, hier ca. 550!

Der Cambridge wird übrigens in China hergestellt, wie die meisten Sachen heute. Ist deswegen natürlich nicht schlechter, nur mit England hat der nicht sehr viel zu tun. Ja, vielleicht wurde er wirklich dort entwickelt, mehr aber nicht.

Wenn schon CA, dann hol dir einen aus Ungarn

Beste Grüße

Peter
votec1
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2009, 19:44
Hallo Peter, es stimmt Cambridge wird teilweise oder bei manchen Serien komplett in China Produziert. Die machen aber kein großes Geheimnis daraus. Da sollten sich einige heimischen Hersteller mal eine Scheibe von abschneiden. Wie du schon sagtest: entscheidend ist was dabei raus kommt.
whatawaster
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2009, 19:51
Ja, die Geräte aus China haben bei weitem das beste Preis/Leistungs-Verhältnis.

Nur schade, dass der Vertrieb und das Handelsnetz da oft einen zu großen Teil für sich abschneiden (wollen).

Ich meine ist es nicht lächerlich, dass die Swans/HiVi Lautsprecher bei euch z.B. mehr als das Doppelte kosten als hier. Das macht auch eine längere Garantie nicht wett. Ob jetzt 2-4 oder gar sechts Jahre ist bei einem LS doch nicht so wichtig, denn funktioniert er 2 Jahre gut, dann wird er auch weitere zwei problemlos laufen.

Beste Grüße

Peter
ringoliver
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jan 2009, 20:44
Hallo Basti,

ich kann Dir den Kauf eines A 840 nur ans Herz legen! Ich betreibe ihn seit ca. 4 Wochen an einer Elac FS 249, und bin bislang sehr zufrieden! Hatte das Glück den 840 V 2 über Ebay für ca. 850 € zu erstiegern. Die Rechnung ist Mitte Dezember ausgestellt worden, also war er quasi nagelneu! In den nächsten Tagen oder Wochen wird ein C 840 mein System vervollständigen - ich freue mich bereits heute darauf.

Bevor ich ihn ersteigert habe, wurde er mir nagelneu bei Hifi Alt in Aschaffenburg zum Preis von 1.240 € zzgl. 10 € Versandkosten angeboten - vielleicht hörst Du dort einfach mal nach, könne sich lohnen

Gruß
Oliver
basti099
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jan 2009, 10:45
So ich habe jetzt die perfekte Lösung für mich. Ich habe den AVM A2 gebraucht gekauft, hoffe das er Ende der Woche da ist. Und am nächsten Montag bekomm ich für einen Tag den Cambridge Azur 840a von meinem HiFi Händler nach Hause.
Dann werd ich ausführlich testen und wenns der CA werden soll, den AVM wieder verkaufen. Ich bin schon gespannt drauf.
Basti
whatawaster
Inventar
#10 erstellt: 19. Jan 2009, 11:18

basti099 schrieb:
So ich habe jetzt die perfekte Lösung für mich. Ich habe den AVM A2 gebraucht gekauft, hoffe das er Ende der Woche da ist. Und am nächsten Montag bekomm ich für einen Tag den Cambridge Azur 840a von meinem HiFi Händler nach Hause.
Dann werd ich ausführlich testen und wenns der CA werden soll, den AVM wieder verkaufen. Ich bin schon gespannt drauf.
Basti


Na, das ist wirklich super So wirst du wirklich entscheiden können, welcher dir besser gefällt und nicht im Nachhinein bereuen, dass du dieses und nicht jenes Modell genommen hast.

Ich glaube aber, dass sie klanglich doch ziemlich nah beieinander liegen sollten.

Viel Spaß dann und melde dich dann wieder, um uns mitzuteilen wie du dich letzten Endes entschlossen hast.

Beste Grüße

Peter
basti099
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jan 2009, 22:22
So hab den Cambridge 840a jetzt sogar übers WE. Habe gerade mal mit beiden etwas gehört. Und es sieht so aus, dass ich wohl den AVM behalten werde.
Der Sprung von meinem AV Yamaha zu den beiden Stereo Verstärkern war doch größer als ich gedacht habe. Die Bässe sind wesentlich straffer, gerade bei hoher Lautstärke ist es ein wesentlich besserer Klang.(ich drück es mal einfach aus, vollmundige Klangbeschreibungen sind nicht meine Art)

Ich habe keinen Pegelabgleich gemacht, womit der Vergleich für einige wohl keinen Wert hat. Ich habe nach meinem Gehör natürlich drauf geachtet, dass beide ungefähr gleich laut spielen. Aber ohne Messgerät. Aber Klangempfinden ist eh subjektiv,deswegen bleib ich beim subjektivem Vergleichen.

Die Unterschiede zwischen CA und dem AVM sind wirklich sehr gering. Der Cambridge ist etwas dumpfer, ich habe das Gefühl, der AVM spielt etwas freier auf. Ich höre in einem 20qm großem Raum. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Vergleich in einem größerem Raum anders ausfallen würde. Der CA ist etwas bassstärker.

Also die Unterschiede sind sehr gering, ein anderer Hörer würde es vielleicht anders empfinden und den CA bevorzugen. Da ich nicht der Bass Fan bin, eine kleines Zimmer habe und keine Pegelorgien feiern will, habe ich mich für den AVM entschieden. Ein bisschen spielt da sicher auch der Preis mit, den AVM hab ich gebraucht(6 Jahre alt) für die Hälfte vom CA 840a bekommen.

Ich werde in den nächsten beiden Tagen noch weiter hören und vielleicht ändere ich meine Meinung noch. Aber heute sieht es nicht danach aus.
Basti
whatawaster
Inventar
#12 erstellt: 24. Jan 2009, 07:50
Dann mal herzlichen Glückwunsch zum AVM. Ich dachte mir, dass die Unterschiede klein sein werden.

Da der AVM nur halb so viel kostet war es m.E. eine sehr gute Entscheidung.

Beste Grüße

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creek Evolution 2 vs. Cambridge Azur 740A
rudi2407 am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  6 Beiträge
AVM Evolution C1 vs. Cambridge Azur 640er Serie
Funrider68 am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  7 Beiträge
Cambridge Audio Azur 851a - oder - AVM A30?
luc-24 am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  21 Beiträge
T+A Power Plant oder Cambridge Audio Azur 840A V2 ?
betonelfe am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  3 Beiträge
Aus 2.Hand: Cambridge Azur 840A V2 vs. Marantz PM15S1
thorb65 am 02.05.2016  –  Letzte Antwort am 05.05.2016  –  20 Beiträge
Cambridge A500+D500SE oder AVM A2+CD2 gebraucht?
m|chael am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 11.07.2003  –  2 Beiträge
Alternative zum Cambridge Audio Azur 840A gesucht
sommer am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  6 Beiträge
Verstärker Cambridge 840a
HiFiMan am 09.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  2 Beiträge
AVM Evolution A1?
der_graue am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.12.2003  –  3 Beiträge
rotel ra1070/AVM Evolution a2 Möchte Erfahrungsberichte über diese Amps hören
anbrass am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.175