Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Partyraum beschallen

+A -A
Autor
Beitrag
free_shit
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mrz 2009, 20:02
hi und guten abend zusammen.

wie der titel schon sagt bin ich auf der suche nach diversen soundkomponenten um einen kleinen partyraum/jugendtreff zu beschallen...

der raum misst etwa 7 auf 4 meter und ist 2,5 meter hoch (ungefähre schätzungen).
der sound soll von einem computer aus gesteuert werden (also player und mp3 von der festplatte aus).

welchen verstärker und welche boxen könnt ihr mir empfehlen?
der raum soll nicht zu laut beschallt werden, wohl aber gut hörbar, die qualität sollte angemessen sein und der preis so niedrig wie möglich.

welche wattzahlen brauche ich ungefähr?
Flörchi
Inventar
#2 erstellt: 04. Mrz 2009, 21:42
Geht es nicht etwas genauer?
Warum willst du Surround?
Sollen da auch Filme geguckt werden?
Geht es nur um Hintergrundbeschallung?

Und war die Frage mit den Watt wirlich ernst gemeint?
$ir_Marc
Inventar
#3 erstellt: 05. Mrz 2009, 09:48

die qualität sollte angemessen sein und der preis so niedrig wie möglich.

Nenn mal eine Hausnummer.....
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Mrz 2009, 10:41

Flörchi schrieb:
Geht es nicht etwas genauer?
Warum willst du Surround?
Sollen da auch Filme geguckt werden?
Geht es nur um Hintergrundbeschallung?



Tschuldigung, aber von Surround kann ich hier aber nichts lesen, nur von Sound!

Ich empfehle PA-Aktivlsp. mit einem Mischpult, da kommt man mit relativ kleinem Budget aus und hat ausreichend Leistungsreserven!

Schau doch mal bei Thomann, Ebay oder Conrad vorbei, die bieten solche Geräte und Lsp. an!
free_shit
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Mrz 2009, 16:23
sorry, wie gesagt, ich habe einegentlich selber keine ahnung was ich eigentlich haben will ...

echet surroundeffekt oder dolby irgentwas ist absolut nicht von nöten, es geht haupsächlich darum einfach musik zu hören ...
hab mir das mit so 4 lautsprechern, also zwei vorne, zwei hinten im raum, vorgestellt ... und ja, filme schauen wär auch cool, stereo reicht aber vollkommen aus..

preislich immernoch wie gehabt, so wenig wie möglich.

hab mal kurz bei ebay reingeschaut und folgendes gefunden:

Hyundai AV3600
preislich bezahlbar, auf den erstn blick ausreichend, aber soweit ich weiß isses nicht wirklich so der bringer ... gibts überhaupt halbwegs vernünftige sachen für unter 100€??
Flörchi
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2009, 21:05
Also zunächst mal bist du im Surround-Unterforum! Das sei nur mal erwähnt. Ich meine auch, dass Surround keinen Sinn machen würde.
Da sieht man auchmal wie unterschiedlich die Vorstellungen von "möglichst Günstig" sind. Für viele ist "möglichst günstig" 300€!

Dieses Hyundai AV3600 ist der Grund warum dieses Forum so wichtig ist . Nur Müll!

100€ sind eigentlich nicht zu realisieren. hat du nicht irgendwas übrig was man zunächst mal weiter verwenden könnte? Etwas robustere Boxen, oder so? Ich hätt sonst auch Conrad, oder so , vorgeschlagen...
$ir_Marc
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2009, 09:16

hab mir das mit so 4 lautsprechern, also zwei vorne, zwei hinten im raum, vorgestellt

Da kannst du jeden beliebigen Stero-Verstärker mit A+B Ausgängen realisieren.
Flörchi
Inventar
#8 erstellt: 06. Mrz 2009, 17:05
Naja, so ganz einfach ist das leider nicht mit den 4 Lautsprechern.
Schließlich bedeuten zwei weitere LS die doppelte Belastung für den Verstärker! Man sollte also einen besonders laststabilen Verstärker, oder Boxen mit einem konstant hohen Widerstand kaufen. Beides macht beide Produkte teurer.
Falls du es noch nicht wusstest: Nur weil du vier LS statt zweien verwendest wird es nicht zwingend lauter. Ich würde vorschlagen du legst das ganze so aus, dass du auch mit einem LS-Paar auskommst.
free_shit
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Mrz 2009, 12:46
jup, stimmt, lauter wird es nicht, aber um einiges besser, da somit gemäßigte lautstärke aus allen ls kommt und einem nicht die ohren abfallen wenn man direkt vor zwei zu lauten ls steht ...

so, jetzt mal eine kleine berichtigung ... mit dem maßen habe ich mich ziemlich verschätz der raum hat genau genommen 5,30m auf 9,50m und 2,60m hoch. für die lautsprecher hab ich ein billiges (vllt auch preiswertes) set gefunden:
ELTAX MILLENIUM 5-PACK SURROUND-SYSTEM (150€)
auch wenns teilweise hier im forum verpönt ist, hab ich auch ein paar gute dinge drüber gelesen, wie gesagt es ist kein high end gefordert ..

für den den verstärker sind dann bis max zu 200€ drin (hoffe ich) ... das problem dürfte dann nur der widerstand sein, wenn ich einen stereo verstärker nehme ...
zb. PIONEER STEREO VERSTÄRKER A-109 (150€ 2x40W)
PIONEER STEREO VERSTÄRKER A-209 R (200€ 2x60W)
SONY STR-DE197B STEREO RECEIVER (200€ 2x100W)

was brauch ich denn überhaupt an Leistung um den raum zu beschallen?
tss
Inventar
#10 erstellt: 07. Mrz 2009, 21:20
raumgrösse + budget = seeeeeeeeehr schwierige konfiguration!

=> stereoamp gebraucht + wirkungsgradstarke gebrauchte stand-ls/pa-ls.

von dem eltax würde ich unter den genannten umständen definitiv abstand nehmen.
free_shit
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Mrz 2009, 11:01
dachte ich mir schon, dass sowas kommt ...

ich hab mir ein paar beträge hier im forum schon durchgelesen und erkannt, dass die eltax eigentlich ausreichend sein sollten, vor allemweil sie wirklich sehr günstig sind und im vergleich zu anderen systemen dieser preisklasse auch noch relativ vernünftig verarbeitet sind ... aber du kannst mich gerne eines besseren beleheren

gibts vernünftige vorschläge zu diesen recht komplizierten anforderungen?
tss
Inventar
#12 erstellt: 08. Mrz 2009, 11:24
die eltax haben einen schwächlichen wirkungsgrad und sind laut angaben nicht sonderlich belastbar. somit für dein vorhaben eher ungeeignet. zudem handelt es sich bei den von dir genannten verstärkern um stereo-geräte. damit könntest du nur vier der fünf lautsprecher betreiben.

bau dir doch zwei "viecher"... davon hättest du deutlich mehr.
Flörchi
Inventar
#13 erstellt: 09. Mrz 2009, 12:45
Ich denke, dass er nur 4 der 5 Satelliten anschließen kann, war ihm durchaus bewusst. SO hab ichs zumindest verstanden.

Die Idee mit dem selbstbau ist aber genial. Da kannst du richtig Geld sparen! Leider kenne ich mit da nicht so aus. Allerdings machen die Viecher auch ganzschön arbeit. Hörner sind eben doch etwas aufwendigere LS.
free_shit
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Mrz 2009, 12:50
was meint ihr mit zwei "viecher"

zwei standlautsprecher im eigenbau? also nackte LS kaufen und in ein gehäuse packen?
tss
Inventar
#15 erstellt: 11. Mrz 2009, 13:42
der "viecher-thread" <<< das bitte lesen.
Flörchi
Inventar
#16 erstellt: 11. Mrz 2009, 16:55
Und bitte wenn möglich alles
free_shit
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Mrz 2009, 19:05
jo, habs mir eben mal ducrhgelesen ^^

schaut ja ganz nett aus ... aber ich bin nicht auf der suche nach mordsmäßigem pegel sondern einfach nur ein nem feinem klang ... kann mir jetzt nicht vorstellen, dass die viecher irgentwie bass machen ...

ich denk ich bleib bei den eltax set ... kann zwar dann in verbindung mit nem stereo verstärker nur 4 von 5 betreiben, aber das macht auch nix aus.
nur welcher verstärker ist denn jetzt besser geeignet, der pioneer mit 2x60 oder der sony mit 2x100 ... nochmal zu erinnerung: das teil soll an einen pc angeschlossen werden (hat 5.1 soundkarte eingebaut)

mfg
Luigic125
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 11. Mrz 2009, 19:08
wenn schon den pio;)
Sony find ich persöhnlich
zu EQ mässig und so
also mim Pio kannst nix falsch machen
Flörchi
Inventar
#19 erstellt: 11. Mrz 2009, 21:19
Entschuldige bitte, wenn ich das so sagen muss aber ich glaube dein "Augenverdreh-Smiley" ist hier etwas fehl am Platz!
Vor allem wenn man im Satz danach von eltax spricht ( )
Du sparst mit den Viechern viel Geld am Verstärker, weil eben nicht so ein starker her muss! EIn zweites Paar könnte er auch antreiben falls dann noch gewünscht, denn in die Knie geht ein Verstärker bei vier LSn ja nur bei höheren Leistungen.

Ich kann aber verstehen, dass man vor der Arbeit die Dinger zu bauen leicht eingeschüchtert ist.
crc1error
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 11. Mrz 2009, 21:54
Mit dem Eltax reißt du nix!
Kauf dir lieber 2 bzw. 4 normale gebrauchte Standlautsprecher mit nem akzeptablem Wirkunggrad.
Dazu nen schönen gebrauchten Stereoverstärker, z.B. von Pioneer.
Damit kommst du billiger weg und hast nen eindeutig besseren Klang und kannst auch mal aufdrehen, wenns sein muss.
Searge69
Stammgast
#21 erstellt: 11. Mrz 2009, 23:49
Hallo,

eventuell könnten für solche Beschallungen die JBL Control 1 geeignet sein. Die wird oft für die Beschallung in Kneipen, Bars und Tonträgerabteilungen eingesetzt. Das Paar kostet so 120 EUR.
free_shit
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Mrz 2009, 18:17
jo ... irgentwie hab ihr mich so langsam auch überzeugt ...

es ist wohl eindeutig schlauer wenn ich die eltax einfach sein lasse und stattdessen "normale" lautsprecher kaufe...

ehrlich gesagt sehen die eltax von den maßen her auch eher wie nach spielzeug aus ...

so, dann gibts jetzt ne planänderung:

kein surround (bzw surround sets) mehr, sondern stereo mit 4 LS (dann könnte ein mod bei gelegenheit den thread ins stereo forum verschieben)...
folgendes LS paar hab ich im keller gefunden:
2x Panasonic SB-AK27 mit ungefähr 30Watt (100W total music)

funktionieren tun se, kann aber keinen soundcheck machen, da ich keinen verstärker dazu habe, hat jemand erfahrung?
und welche lautsprecher könnt ihr mir empfehlen (für den kleinen geldbeutel versteht sich)?

von den "viechern" möcht ich jetzt mal ein wenig abstand halten ... ich trau der sache irgentwie nicht

edit: hab da mal so in richtung CA 180 DISCOBOX (beim conrad gefunden) gedacht ..
ach und danke fürs verschieben


[Beitrag von free_shit am 12. Mrz 2009, 18:25 bearbeitet]
free_shit
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Mrz 2009, 19:28
öööhm .... hallo?
stschroeder
Stammgast
#24 erstellt: 13. Mrz 2009, 19:46
Sachte, hier helfen alle nur auf freiwilliger Basis...

Also, ich fasse zusammen:
Jugendraum -> Partybeschallung (Sehr Tödliche Kombi...)
extrem knappes Budget
4 LS



Wenn du wirklich sparen willst, kommst du um den Selbstbau kaum herum. Die Viecher sind eigentlich ziemlich einfach zu bauen, nen paar bretter zusammenleimen und gut ist.

Willst du andere Lautsprecher verwenden, brauchst du sicher einen teureren, da Leistungsfähigeren Verstärker...


Ich empfehle dir folgendes:
Laut, billig, akzeptabler Klang = Viecher + Versträker von Ebay
Laut, etwas teurer, mehr Reserven, mehr "Bums" = T-Amp von Thomann + Mysterys + eventuell Subwoofer, aber das wird dann schon teurer...

Ansonsten bleibt noch, sich alte Boxen bei Ebay zu schießen, z.B. die Canton CT2000 oder so... die können gut klingen, auch laut, brauchen aber auch wieder versträkerleistung ;)...

Wie mans nimmt, man dreht sich ein wneig im Kreis...


Gruß,

Stefan.
free_shit
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 13. Mrz 2009, 20:16
hey, die idee mit den thomann verstärkern hab ich erst gar nicht wahrgenommen (kam früher im thread auch schon), auf den ersten blick gibts da anscheinend ziemlich hohe leistung für nen sehr kleinen preis:

THE T.AMP E400 mit 2x120W @ 8ohms (100€)
THE T.AMP E800 mit 2x240W @ 8ohms (150€)

und die LS scheinen auch bezahlbar:

THE BOX PA106 mit 80W und 8@ (Stk. 60€)


würde das einen angemessenen sound geben, wenn ich zwei der LS kaufe, dazu den amp um 100€ und zur ünterstützung meine alten panasonics (mit a 30W) parallel dazuhänge?

jetzt noch ein paar fragen:
warum haben diese amps so eine hohe leistung und so nen niedrigen preis? - weil se einfach nur verstärken können und sonst nix, oder wie?
was für kabelsets brauche ich? habe gelesen, dass solches dj equipment komplett andere anschlüsse besitzt...
kann ich überhaupt ganz normal meinen pc an den amp stöpseln?

ach und was meinstest du mit mytserys?
stschroeder
Stammgast
#26 erstellt: 14. Mrz 2009, 09:53
Zu den Lautsprechern kann ich nichts sagen, vermute aber, dass die nicht so die Bringer sind.

Für die Endstufen brauchst du noch ein Mischpult, wo du die Lautstärke regeln kannst (es ist auch möglich, die Soundkarte als Vorstufe zu nehmen, empfehle ich aber nicht).

Die amps sind die Hausmarke von Thomann. Warum so billig? Ich nehme an, weil sie in einer billig-Schmiede in der Volksrepublik zusammengefrickelt werden und vom Hersteller sofort zu Thomann gehen. Billige Bauteile, einfache durchdachte Layouts, hohe Auflage -> Billige ansprechende Verstärker ohne viel drumherum.

Mysterys? LINK!

Such da mal in der Liste nach Mysterys, hab die shcon gehört, können angenehm laut und klingen nicht wie Brei... zu dem Preis sehr genial. Ist aber auch Selbstbau...

Zu den Kabeln: Ausgänge der t-Amps sind Speakon-Stecker. Google bringt dich hier weiter. Die Stecker kannst du Problemlos bei Thomann mitbestellen, evt. auch direkt ein komplettes Kabel, je nachdem wie faul du bist ;). Ich empfehle aber, halt die benötigte Anzahl Stecker zu kaufen und dann ein The-SSSnake Lautsprecherkabel. Günstig und für deine Zwecke mehr als auchreichend, du kannst die Länge selber bestimmen etc. etc....

Mischpult kannst du ein altes gebrauchtes bei Ebay schießen oder ein billiges von Thomann...


Grüße ausm Sauerland...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Komplettlösung um kleinen Raum zu beschallen gesucht
Ill_Phil am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  16 Beiträge
Partyraum Boxen
markus123123 am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher für kleinen Partyraum im Garten?
bambam191279 am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  2 Beiträge
Partyraum auf Discolautstärke...
metsumoco am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  48 Beiträge
Boxen für Partyraum
Oggy92b am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  2 Beiträge
Boxen für Partyraum
Pennywise09 am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  17 Beiträge
Lautsprecher für Partyraum
hifiiii am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  5 Beiträge
Welche Lautsprecher für Partyraum?
Ussel_Fussel am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  34 Beiträge
Welche Anlage für Partyraum
philipp2.2 am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  14 Beiträge
Beschallung Partyraum
Tobih2002 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Delta

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedHans-Georg_A.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.895
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.455