Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches Soundsystem für Rock & Metal?

+A -A
Autor
Beitrag
kraven45
Neuling
#1 erstellt: 22. Mrz 2009, 15:07
HI, bin ein absoluter Neuling was Soundanlagen angeht.
Da ich nur ne billige Stereoanlage (40€) habe, spiele ich seid längerer zeit mit dem Gedanken mir für viel Geld (mind. 500€)ne gute Anlage zu holen. Dachte so mit 2 großen Boxen ect.
Hab mal in nem Laden bei uns geguckt. die haben da Canton, Magnat, Yamaha, Denon, Sony, Elac,Bose ect. nur wollt mich da noch net beraten lassen, weil die ja oft was anderes erzählen und mcih erstmal hier umhören

Auf was muß ich achten, also was für Werte? Welche Boxen sind gut? was brauch ich alles.

Höre am liebsten Rock und Metal. sonst halt House und Trance.
Wenns geht sollte der Fernseher auch über die Anlage laufen.

Schonmal danke
Dominik74
Neuling
#2 erstellt: 22. Mrz 2009, 15:16
Hallo,
es stellt sich ja die Frage was Du vor hast.
Wie groß ist der Raum?
Gute Erfahrungen habe ich mit dem Teufel Concept E Magnum gemacht. Sehr Bassstark und sauber im KLang. Für die Preisklasse absolut klasse.
Dann stellt sich die Frage was Du anschließen möchtest.
Du kannst die die Teufel DTS Box dazubestellen oder aber einen AV-Receiver kaufen. Einen fähigen DVD Player dazu und schon bist Du fast komplett.
Ich habe dieses System lange am PC betrieben und habe es noch heute im Wohnzimmer an einen Yamaha av receiver.


das Lautsprechersystem findest Du hier

http://www.teufel.de/PC-Systeme/Concept-E-Magnum.cfm

ebenfalls findest Du auf diesen Seiten empfehlungen für Verstärker.

Allerdings hast Du damit ein 5.1 System. Für reine Musikwiedergabe gibt es vielleicht auch stereosysteme die sich anbieten, damit kenne ich mich aber nicht mehr aus und ich bezweifle dass Du in dieser Preisklasse damit besser bedient wärest.
Vielleicht hat Da jemand anderes andere Erfahrungen gemacht.
kraven45
Neuling
#3 erstellt: 22. Mrz 2009, 15:46
hauptsächlich damit Musik hören, deswegen hab ich ja auch meine Richtungen hingeschrieben. und der Fernseher soll angeschlossen werden. kein pc. keien konsole

Hab keine Ahnung was ich dafür alles brauche
Dominik74
Neuling
#4 erstellt: 22. Mrz 2009, 16:00
wenn Du bisher nur Musik über deine Minianlage gehört hast wird dich dieses System wohl aus den Socken reissen.
Der Vorteil liegt klar im Subwoofer, um diesen Bass mit Stereolautsprechern umzusetzen müssten die schon recht groß sein. Alle HiFi Enthusiasten hier würden dir aber sicher zu Stereolautsprechern raten.
Allerding stellt sich ja die Frage ob Du nicht doch irgendwann mal einen Film in Surround gucken möchtest oder gar eine AudioDVD.
Die Angebote im Multichannelbereich werden auch bei Musik immer mehr.
Darüber hinaus haben alle AV-receiver Modis für Musik.
Damit wird dann deine Stereoquelle auf alle Lautsprecher verteilt. Ich mag das und nutze es auch hauptsächlich für Musik (Rock/Punk).
Die Leistung ist beeindruckend.
Dein Budget ist ja recht beschränkt, in diesem Fall ist man mit Teufel immer recht gut bedient.
Wie groß ist denn das Zimmer?
kraven45
Neuling
#5 erstellt: 22. Mrz 2009, 16:37
momentan ist das zimmer so ca 20-25m².

danke werd mal bei teufel schauen.
Bartholomew
Stammgast
#6 erstellt: 22. Mrz 2009, 16:42

Teufel Concept E Magnum... sauber im KLang.

Bitte was?
Habe das CEM seit 15 Monaten (habe damals noch 150 Euro dafür bezahlt). Für güstigstes 5.1 ist es in Ordnung, aber nicht für Rockmusik. Dafür ist der Mitteltonbereich einfach zu schlecht, bedingt durch die Bauart (kleine Satelliten). Gerade bei Gitarrenriffs merkt man die Schwächen doch sehr deutlich...

Kraven, was Du suchst, ist ein guter Stereo-Verstärker (oder Receiver, die sind mit Radio), und dazu zwei gute Kompakt- oder Standlautsprecher, je nach Hörraumgröße (Faustregel: unter 15m² Kompakt-LS, ab 20m² Stand-LS, dazwischen Grauzone).
Am stärksten wird das Klangbild von den Lautsprechern geprägt, gefolgt von der Raumakustik (samt Aufstellung der Boxen im Raum).
Der Verstärker hat da einen relativ geringen Einfluss. Haptik, Optik und Bedienung müssen Dir gefallen. Dieses Gerät darf gerne auch gebraucht sein, sofern es gepflegt ist.
Als Lautsprecherleitung tun es 1,5mm² oder 2,5mm² aus dem Baumarkt.

Eine 5.1-Anlage für Musik wird bei gleichem Budget immer schlechter abschneiden als eine 2.0-Anlage. Musik ist nun mal Stereo. Bei einem Konzert sind die Musiker ja auch alle auf der Bühne, und nicht um die Zushörer herum verteilt...


Gruß, Bartho
Dominik74
Neuling
#7 erstellt: 22. Mrz 2009, 17:07
ok, in einigen Punkten gebe ich dir recht.
Wie ich oben schon geschrieben habe werde einige wohl andere Ansichten haben.
Allerding stellt sich eben die Frage ob es beim reinen Stereobetrieb bleibt. Der Sound ist in der Preisklasse absolut ok, und man ist wesentlich flexibler für kommende
Wünsche. Fraglich ist auch ob er überhaupt brauchbare Stereolautsprecher stellen kann.
Damit ist dann aber der einsatzbereich auch ausschließlich auf Musik beschränkt.
Ein Fähiger av receiver pegelt sich die Übergangsfrequenz ohnehin auf etwa 180hz ein. Dadurch werden zwar die Satelliten mehr mit Bass belastet, meiner Erfahrung ist aber dass das KLangbild wesentlich verbessert wird.
Was ich bisher gelesen habe haben wir es nicht mit einem HiFihöhrer zu tun sondern mit einem Einsteiger der sich verbessern möchte.

Natürlich bekommt man für das Geld auch Stereo LS und nen passenden Verstärker (auch oben schon erwähnt).

Um aber den Einsatzbereich zu erweitern und sich ein paar Optionen offen zu halten denke ich sollte man sich überlegen nicht doch auf 5.1 umzusteigen.

Alles in allem ist es recht platzsparend und Raumfüllend vom Klang. Früher hab ich die Decoderstation benutzt, jetzt habe ich einen Yamaha Receiver angeschlossen was mir klanglich weitergeholfen hat.

Übrigens kann man das Teufelsystem auch acht wochen lang zurückschicken. Also kaufen, Verpackung aufheben und Probehören.
lorric
Inventar
#8 erstellt: 22. Mrz 2009, 17:56
Hi,

ich möchte mal völlig wertfrei schreiben.

Es richtig, dass der erste Höreindruck auf einem Surround-System schon beeindruckend ist. Musik aus allen Richtungen. Mein Problem auf Dauer damit war, dass irgendwann alles ziemlich gleich klang. Wie eben umgerechnet und künstlich voluminös, ohne Details und Nuancen bei den eigentlich kennzeichnenden Merkmalen einer Musikrichtung. Natürlich kann man mit verschiedenen Surround-Modi experimentieren, aber über die Monate hinweg kam ich zu der Erkenntnis, dass etwas fehlt. Deswegen höre ich heute wieder Musik (vorwiegend Metal und Hard-Rock) über ein reines Stereosystem.

Ansonsten sind die aufgezählten Marken schon nicht schlecht und für Dein Budget ist sicherlich etwas dabei. ELAC kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen. Das Beste ist immer selber Probehören.

Gruß
lorric
Monocus
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Mrz 2009, 18:01
Ich bin selbst Besitzer eines Concept E Magnum PE
und damit auch sehr zufrieden (5.1 für 149,- einfach genial),
ich schließe mich aber Bartholomew an - für den Preis sehr gut, für Musik aber eher nicht geeignet.
Warum sollte ich mir ein 5.1 System kaufen, weil ich mir irgendwann in ein paar Jahren vielleicht mal 5.1 wünschen werde ?
Kauf dir jetzt ein vernünftiges Stereosystem
und wenn du irgendwann mal gerne 5.1 haben willst erweiterst du dein bestehendes System um Surround-Receiver, Rears, Center und Subwoofer.
Ich hab mir das Teufel-System auch gekauft,
weil ich vorhatte öfters Filme zu schauen und zu spielen.
Jetzt ist es aber so, dass ich mittlerweile kaum mehr Spiele, Filme nur mit CMSS-Headphone über Kopfhörer höre und fast ausschließlich Musik höre.
Deswegen fange ich jetzt an das System schrittweise zu ersetzen und mir nach und nach wieder ein 5.1-System aufzubauen
- allerdings nur für Musik (5.1, da ich auch DVD-Audios u.ä. besitze, vorrangig ist aber erst mal vernünftiges Stereo).
So kann es gehen, wenn man sich etwas kauft was man eigentlich nicht braucht, aber von dem man meint es vielleicht in der Zukunft zu brauchen...
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 22. Mrz 2009, 18:01
Hallo,

Du hast gefragt welche Boxen gut sind.... ganz einfach...diejenigen die deinen Ohren am besten gefallen.

Die LS sind auch weitaus wichtiger als die Elektronik. Sie machen zusammen mit der RAumakustik dem Löwenanteil vom Klang.

Wir könnten dir jetzt Modelle sämtlicher Hersteller auflisten, nur das bringt dich nicht wirklich weiter.

Di solltest zunächst völlig ergebnissoffen mal durch die Läden streifen und dir einiges Anhören. Dadurch bekommst Du einen Überblick und könntest und sagen, was dir gefallen könnte. Dann können wir gezielt schauen, was wir für dein Budget so bekommen können.

Ohne solche Grundinfos stochern wir im Prinzip nur im Nebel rum

Gruß
Bärchen
kraven45
Neuling
#11 erstellt: 28. Mrz 2009, 19:54
Hab mich jetzt für die LS Canton GLE 409 entschieden und gegen den Preis kann man absolut nicht meckern (weniger als 200€ das Stück) =)werd sie am Montag oder Donnerstag abholen beim Händler.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Soundsystem für PC Rock/Metal/Hiphop
Foooxhound am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  7 Beiträge
PC Soundsystem
ic3fir3 am 03.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  5 Beiträge
Welches 2.1 Soundsystem?
Johnny-h3 am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  2 Beiträge
Welches Soundsystem für Zuhaus/Party?
Gr5 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  10 Beiträge
Welches Soundsystem für Samsung UE46ES6300
HiveProjected am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  31 Beiträge
welches soundsystem kaufen?
henneoderei am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  14 Beiträge
Stereopaar für Rock/Metal
mgxg am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  3 Beiträge
Standlautsprecher für Rock / Metal
skydesigner am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  24 Beiträge
Standboxen für Rock/Metal
Digitalo79 am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  2 Beiträge
Soundsystem für PC und iPod
s0x1cK am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.196
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.795