Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welches Soundsystem für Samsung UE46ES6300

+A -A
Autor
Beitrag
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Nov 2013, 01:34
Hallo zusammen,
ich bin ganz neu hier. Also verurteilt mich bitte nicht, falls dies hier keine perfekte Anfrage sein sollte.

Ich suche eine 2.1 Anlage oder eine Soundbar für diesen TV.

Die Stärke sollte vor allen Dingen auf deutlicher Sprache liegen. Mein Vater hört inzwischen nicht mehr so gut und hat extrem Schwierigkeiten die Dialoge in Filmen zu verstehen. Vor allen Dingen wenn die Filme in DTS sind.
Das ganze sollte um die 300€ kosten und ein Verstärker sollte nicht benötigt werden oder es sollte einer dabei sein.

Ich habe schon mal dieses System rausgesucht und wollte auch dazu mal eure Meinung wissen

Ich weiß, dass 300€ nicht viel ist, aber ich erwarte auch keine Wunder. Und ich denke mal, dass deutlichere Sprachdarstellung in diesem Preis schon drin sein sollte.

Wenn irgendwelche Angaben fehlen sollten, einfach Bescheid sagen.

Ich freue mich sehr über konstruktive Antworten!

Schöne Grüße
thewas
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Nov 2013, 11:25
Die Denon ist eine feine und gut klingende Anlage für das Geld (Welten über den Klang aktueller Flachfernseher), nur beachte die Lautsprecher nicht zu wandnah aufzustellen.
Schöne Grüße,
Theo
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2013, 11:59

nur beachte die Lautsprecher nicht zu wandnah aufzustellen.




Hallo,

auf Ständern (etwa 70cm Höhe) mit etwa 40-50cm Wandabstand (+ genügend seitlichem Freiraum) ist ein guter Anhaltspunkt. Wandnah klingen die guten SC-M39 grausam.

VG Tywin
thewas
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Nov 2013, 12:39
Ich würde nicht pauschal grausam sagen, das hängt sehr auf dem Hörraum, Hörabstand und persönlichen Geschmack ab, außerdem kann man dann den BR-Kanal verschließen und es wird immer noch Welten besser als die TV-Lautsprecher klingen.
Schöne Grüße,
Theo
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Nov 2013, 14:24
Erstmal vielen Dank für eure Antworten!
Also der Raum ist relativ klein. Ich habe jetzt keine genau Zahl aber ich schätze mal 12-15qm.

Ich habe hier mal eine Skizze mit meinen unglaublichen Paint Skills gemacht

TV Zimmer

(Hier noch mal in groß: http://oi44.tinypic.com/23le2hk.jpg)

Das Maß was jetzt fehlt ist vom TV bis zur rechten bzw. linken Wand. Das sollte auch 50cm+ betragen.

Das sollte doch eigentlich alles ganz gut sein oder macht da ein Maß Probleme?

Schöne Grüße
thewas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Nov 2013, 14:41
50+cm klingen schon mal gut! Nur pass auf dass generell die Hörposition (bei dir Couch) nicht zu nah an der Rückwand ist.
Grüße,
Theo
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 21. Nov 2013, 15:30
Ich denke mal wenn man sich zurücklehnt, sollte der Abstand vom Ohr bis zur Wand ca. 20-30 cm betragen. Ich wusste gar nicht, dass selbst sowas Auswirkungen auf den Klang hat^^
thewas
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 21. Nov 2013, 15:47
Leider doch, am besten so weit wie möglich von der Rückwand entfernt hören.
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 21. Nov 2013, 15:59
Ok danke für den Tipp. Aber generell wäre die Denon doch eine gute Sache oder denkst du, da gibt es noch etwas besseres für den Preis? (Wohl kaum^^)
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2013, 16:06

Ich wusste gar nicht, dass selbst sowas Auswirkungen auf den Klang hat^^


Der Schall der direkt hinter Dir an der Rückwand reflektiert wird, erreicht mit dem erwünschten Schall aus den Lautsprechern deine Ohren und das klingt nicht sonderlich schön.

Gleiches gilt - auch - für den Wandabstand vorne. Der direkt hinter den Lautsprechern von der Wand reflektierte - sich kugelförmig um die Boxen ausbreitende Tiefton - erreicht ja auch noch deine Ohren.

Das hat alles mit den Tönen die Du tatsächlich hören willst nichts zu tun und stört.

Insbesondere wenn Unterschiede von Laufzeit und Energiegehalt zwischen gewolltem Schall und reflektierten Schall gering sind. Diese negativen Effekte kann man verringern, wenn man die Reflexionen mit Absorbern reduziert und/oder die Wege bis zur Reflexion verlängert.

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Das ist Physik/Wellenlehre/Akustik und sollte nicht ignoriert werden, wenn man einen brauchbaren Klang haben möchte.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 21. Nov 2013, 16:14 bearbeitet]
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 21. Nov 2013, 16:47
Alles klar danke sehr. Ich werde versuchen diesen Regeln so gut es geht treu zu bleiben, allerdings würde ich noch gerne wissen, ob eine Soundbar für diesen Preis noch mithalten kann oder ob davon eher abzuraten ist und die Kompaktanlage von Denon die wohl beste Lösung für dieses Preissegment ist.

Schöne Grüße
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 21. Nov 2013, 16:50
Ausprobieren! Eine Soundbar ist zur Verbesserung des Fernsehtons ein gute Sache. Mit HiFi-Stereo hat das nichts tun.
liesbeth
Inventar
#13 erstellt: 21. Nov 2013, 17:20
Ich würde dir zur Kompaktanlage Raten, du bist deutlich flexibler und Der Klang ist abgesehen vom fehlen einer (meist mäßigen) Surroundsimulation besser.
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 21. Nov 2013, 17:30
Das mit der Flexibilität ist natürlich ein gutes Argument. Schließlich kann man bei einer Kompaktanlage, bei Bedarf immer aufrüsten.

Also wenn niemand mehr eine andere Idee hat, dann werde ich mir die Tage die Denon Kompaktanlage bestellen!

Ich danke schon mal jedem für die Hilfe!

Schöne Grüße
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Nov 2013, 14:21
Hey,
ich melde mich doch noch mal zu Wort:
Meint ihr diese Anlage könnte auch was sein? Die wird heute Abend für 2 Stunden im Angebot sein und je nach dem bis zu 50% reduziert werden. Was sagt ihr zu dazu?

Mit freundlichen Grüßen
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 23. Nov 2013, 14:45
Zur Verbesserung des Fernsehtons ist so etwas ok, mit HiFi-Stereo hat das ebenfalls nichts zu tun.
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 23. Nov 2013, 15:43
Ja ich weiß, dass es keine 2000€ Anlage ist. Aber mehr brauch ich auch gar nicht. Denkst du die letzte gezeigt Anlage könnte ab einem bestimmen Preis diese übertreffen?

Vielen Dank im Voraus
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 23. Nov 2013, 15:50

Ja ich weiß, dass es keine 2000€ Anlage ist.


Ich nenne Dir einen neuen Verstärker und zwei neue Lautsprecher für zusammen etwa 100€, die das klanglich locker toppen. Es geht also nicht um 2000 Euro.


Denkst du die letzte gezeigt Anlage könnte ab einem bestimmen Preis diese übertreffen?


Wenn die Lautsprecher der Denon-Anlage richtig aufgestellt werden, kommt das Sony Geraffel unter HiFi-Gesichtspunkten nicht mal in die Nähe.


[Beitrag von Tywin am 23. Nov 2013, 15:53 bearbeitet]
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 23. Nov 2013, 16:54
Mhh ok. Würdest du mir die Denon dann empfehlen oder würdest du mir eher folgendes empfehlen?

Heute um halb 9 wird für 2 Stundendieser Receiver im Angebot sein. Wenn man davon ausgeht, dass er 25% reduziert wird, würde er noch 215€ kosten.
Denkst du dass wäre ein guter Receiver für den Preis oder man kann da noch sparen? Und wenn man einen Receiver um die 200 bekommt, wäre es dann möglich für 150-175€ zusätzlich 2 gute Boxen zusammen zu bekommen? Und wäre dieses System dann deutlich besser als die Denon Anlage und zwar so, dass sich ein Aufpreis lohnt?

Viele Fragen, ich weiß. Aber ich hoffe dass ihr die Hoffnung noch nicht aufgebt! ^^

Vielen Dank im Voraus für alle Antworten!

Schöne Grüße


[Beitrag von HiveProjected am 23. Nov 2013, 16:55 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 23. Nov 2013, 17:02

Mhh ok. Würdest du mir die Denon dann empfehlen oder würdest du mir eher folgendes empfehlen?


Ich habe den Eindruck wir schreiben aneinander vorbei.

Wenn Du HiFi-Stereo willst - wovon ich in diesem Forenbereich erst mal ausgehe - musst Du die Lautsprecher richtig aufstellen können, dann kannst Du toll Musik hören. Ohne gute Aufstellung und eine passable Raumakustik gibt es keine gute Musik.

Info:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177

Wenn Du Lautsprecher nicht gut aufstellen willst oder kannst, musst Du einen suboptimalen Klang in Kauf nehmen. In solchen Fällen, bist Du zur Tonverbesserung - im Vergleich mit einem TV - mit einer Soundbar oder einem Set wie das Angebot von Sony gut bedient.

P.S.: Der AVR-X1000 wäre für den reduzierten Preis (aber auch für 300€) ein gutes vielfältig nutzbares Gerät.


[Beitrag von Tywin am 23. Nov 2013, 17:16 bearbeitet]
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 23. Nov 2013, 17:49
Ich habe mir die Texte jetzt mal zu Gemüte geführt und bin der Meinung, dass es schon möglich für mich wäre, die Boxen richtig aufzustellen. Oder kannst du das von vorne herein an der Zeichnung oben dementieren?
Wenn ich mir die ganzen Regel genau durchlese und sie so gut wie es mir irgendwie möglich ist einhalte und die Boxen und die Couch richtig aufstelle, wäre dann die die Kompaktanlage ausreichend oder würdest du mir eher zu dem Receiver + 2 Lautsprechern raten bei denen ich dann auch bereit wäre ~80-90€ mehr auszugeben als für die Kompaktanlage?
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 23. Nov 2013, 17:57
Wenn Du das realisiert hast, dann gibt es ein Rudel preiswerter Lautsprecher die z.B. an dem Denon AVR auf Ständern einen guten Job machen könnten und auch HiFi-Stereo ermöglichen.

Schreib mal deine Obergrenze für die Lautsprecher, wenn Du den AVR und maximal 100€ für Ständer (geht auch für etwa 50€) einplanst.
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 23. Nov 2013, 18:06
Also ich wäre sehr froh, wenn alles zusammen unter 400€ kosten würde. Ich weiß, es ist nicht viel, aber bitte verurteile mich nicht deswegen... Wie ich dem Beitrag ebenfalls entnehmen konnte, ist die Wahl des Receivers erst von größerer Wichtigkeit, wenn man auf höherer Lautstärke hört. Da wir eigentlich nur bei evtl. etwas mehr als Zimmerlautstärke fernsehen, kann man da ja evtl. noch etwas mehr einsparen oder?
Tywin
Inventar
#24 erstellt: 23. Nov 2013, 18:30

Also ich wäre sehr froh, wenn alles zusammen unter 400€ kosten würde. Ich weiß, es ist nicht viel, aber bitte verurteile mich nicht deswegen


Quatsch - 400€ sind eine Menge Geld und dafür bekommt man schon sehr guten Klang.

Wenn man davon ausgeht dass der AVR 230€ kostet, hast Du noch 170€.

Dafür würde ich mir ein Paar Denon SC-F109 kaufen:

http://www.hifi-fabr...gallautsprecher.html

und dazu ein Paar Ständer:

http://www.ebay.de/i...&hash=item4d07fd1da2

Alternativ:

Magnat Vector 203
Alesis Monitor One MKII
Denon SC-M39
Yamaha NS-BP300
Heco Music-Style 200
Mario_BS
Stammgast
#25 erstellt: 23. Nov 2013, 18:31
Tywin schrieb:


Ich nenne Dir einen neuen Verstärker und zwei neue Lautsprecher für zusammen etwa 100€, die das klanglich locker toppen.


Welche?
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 23. Nov 2013, 18:43
Denkst du deine Zusammenstellung schlägt die Denon Kompaktanlage, dem Preis entsprechend, um Längen? Also so das selbst ein Laie den Unterschied hört?^^
Tywin
Inventar
#27 erstellt: 23. Nov 2013, 19:19
Nein, der Denon AVR hat nach mmM klanglich keinen Vorteil gegenüber der Kompaktanlage. Den AVR hattest Du ins Spiel gebracht.

Vermutlich kann der AVR etwas höhere Lautstärken aus den Denon kitzeln.
Tywin
Inventar
#28 erstellt: 23. Nov 2013, 19:23

Tywin schrieb:


Ich nenne Dir einen neuen Verstärker und zwei neue Lautsprecher für zusammen etwa 100€, die das klanglich locker toppen.


Welche?


Und ich befürchtete schon, dass keiner fragt

Onkyo D-055

http://www.ebay.de/i...ebayCategoryId=14990

2 X 50Watt Class D Audio Amplifier - TDA7492 +19V adapter

http://www.ebay.de/i...&hash=item20d6392dab


[Beitrag von Tywin am 23. Nov 2013, 19:27 bearbeitet]
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 23. Nov 2013, 19:49
Okay vielen vielen Dank für eure und vor allen Dingen deine (Tywin) Hilfe! Ich werde noch mal eine Nacht darüber schlafen und mich dann entscheiden.

Wünsche euch allen einen schönen Samstag Abend und ein schönes restliches Wochenende!

Schöne Grüße
Tywin
Inventar
#30 erstellt: 23. Nov 2013, 19:53
Träum was Schönes ... gut klingendes
HiveProjected
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 25. Nov 2013, 17:29
Hey,
ich schon wieder.
Die Anlage http://www.amazon.de...98&pf_rd_p=449028727
kostet momentan nur noch 160€ (wurde um 50% reduziert). Ist sie so viel schlechter, dass die Denon die 120€ Aufpreis wert ist?


MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung: "Soundsystem" für TV
Taker69 am 20.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  10 Beiträge
welches soundsystem kaufen?
henneoderei am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 24.09.2011  –  14 Beiträge
Welches Teufel Soundsystem könnt ihr empfehlen
*Maverick* am 17.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  11 Beiträge
Welches 2.1 Soundsystem?
Johnny-h3 am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  2 Beiträge
Welches Soundsystem für Zuhaus/Party?
Gr5 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  10 Beiträge
Welches Soundsystem für Rock & Metal?
kraven45 am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.03.2009  –  11 Beiträge
Welches Soundsystem?
meggsico am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  22 Beiträge
Soundsystem
stefan55 am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  9 Beiträge
Soundsystem für Plasma TV
DugDanger am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  5 Beiträge
Soundsystem für Musik
bonk3rs am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung
  • Denon
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedAroena
  • Gesamtzahl an Themen1.345.209
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.151