Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um Urteil über meine Zusammenstellung

+A -A
Autor
Beitrag
DrStrangelove
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Apr 2009, 13:41
Hallo zusammen!

Ich möchte mir in der zweiten Hälfte dieses Jahres gerne eine ordentliche Anlage zulegen.

Dazu habe ich mir schon lange Gedanken gemacht, gelesen und auch einiges gehört (sowohl Geräte als auch Menschen )

Ich bitte euch nun um ein Urteil über meine bisherige Planung. Damit dies möglich ist, möchte ich euch natürlich mit Informationen versorgen:

Zur Übersicht habe ich meine Planung als anschauliche Zeichnung angehängt! Bitte beachten!

Zunächst mal plane ich den Kauf in zwei Ausbaustufen aufzuteilen.

Die erste Stufe soll mich in die Lage versetzen meinem liebsten Bereich der Audiothematik zu frönen: Vinyl.
Dazu setze ich in der ersten Stufe auf eine ordentliche Stereo-Anlage. Diese sollten sich durchaus auch für Filmgenuss und Videospiele eignen, in erster Linie aber Phono und CD ausreichend in den Raum stellen.

Die zweite Stufe ist dann schon cineastischer und nutzt möglichst die vorhandenen Komponenten. Wobei der Surround-Kram hier optional ist. Wenn ich mit Stereo zufrieden bin, dann spar ich mir das Geld (und die Diskussion mit meiner Frau über noch mehr Gedöns im Wohnzimmer )

Ohnehin ist der Weibchenfaktor bei mir sehr wichtig. Ohne den geht nix. Also bitte keine Ratschläge ala "Hol das von dem, das von dem und das von dem Hersteller". Sieht nicht einheitlich aus = kommt bei uns nicht ins WZ!

Die Nutzungsaufteilung wird wohl in etwa so aussehen:

30% Phono
20% CD
20% Movie (DVD, Blu-Ray)
20% TV
10% Videogames

Meine Fragen:
- Was haltet ihr von dem Gesamtkonzept? Anregungen, Kritik?
- Wo seht ihr das Nadelöhr meiner geplanten Anlage (es gibt ja immer irgendwo eins!)
- Zur 2. Ausbaustufe. Hat die Anlage für einen Plattenspieler im Bereich 1.000 - 2.000 € überhaupt genug Power? Oder ist der Phono dann verschwendet wie ein Porsche 911 dessen Tempomat auf 30 steht?
- Habt ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit einer oder mehreren der Komponenten gemacht?
- Die Kabellegende? Lohnt sich bei diesen Komponenten die Investition in teure Kabel?

Ansonsten bin ich für JEDE Hilfe dankbar!

Hörraum

Konzept


[Beitrag von DrStrangelove am 24. Apr 2009, 04:06 bearbeitet]
TFJS
Inventar
#2 erstellt: 23. Apr 2009, 13:53
Deine Ausbaustufe-Zeichnung ist auf den ersten Blick nicht die Übersicht in Tüten, aber so ganz brauchbar.

Ich kenne mich "nur" in Stereo aus.
Und da ist Marantz immer eine Option.
Kanton-Boxen müsste ich jetzt nicht haben, ich würde eher auf Audio-Physics gehen, die müsste es auch in weiß geben (wenn es die Frau so will), klingen in meinen Ohren aber auf Dauer entspannter. Sind wohl auch ein wenig teurer, was das angeht.
Beim Plattenspieler könntest Du es in Stufe 2 mal mit einem Clearaudio Performance in weiß probieren, der sieht dem TT 15 S zum Verwechseln ähnlich, klingt aber besser. Gegen den Thorens in Stufe 1 gibt's nix zu sagen.

Wenn Deine Frau so auf Optik steht würde ich Dir - wenn es Dein Geldbeutel zulässt - als Phono-Pre den Clearaudio Nano empfehlen, Der ist sicher besser als der PP 2 und passt unter den Plattenspieler, ist also sozusagen ganz unsichtbar. Also 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen
DrStrangelove
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Apr 2009, 14:09
Vielen Dank schonmal für die Anregung!

Ich hätte vielleicht dazu schreiben sollen, dass die Geräte mit dem Haken bereits vorhanden sind! (PSIII, Wii, TD325, PP2)

Den Performance habe ich mir auch schon angesehen. Finde ich auch besser. Nur hatte ich dafür die Anlage als zu klein empfunden. Wenn das nicht der Fall ist, um so besser!!!

Für die Geräte ist auch ein bisschen was an Schrank vorhanden, wodurch der PhonoPreAmp dem Optik-Faktor nicht zwangsweise unterliegt. Trotzdem danke!

Die Boxen werde ich mir mal ansehen!

EDIT: Die Audio-Physics sehen auch sehr hübsch aus! Preise hab ich noch nicht gefunden!


[Beitrag von DrStrangelove am 23. Apr 2009, 14:11 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Apr 2009, 18:39
Hallo,

vergiß bei deinem Budget teure Kabel,
steck alles was über bleibt in die Lautsprecher,
ist da besser aufgehoben.

Zwecks Lautsprechertipp:



http://www.german-maestro.de/downloads/GM_Catalog_LineaD_09.pdf

Gruss
DrStrangelove
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Apr 2009, 04:07
Habe grade gemerkt, dass das Bild vom Konzept weg war. Ist wieder da!

Danke für den Link!
DrStrangelove
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Apr 2009, 07:38
Sonst keine Anmerkungen, Ideen oder Kritik?
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 26. Apr 2009, 12:38
Hallo DrStrangelove!


DrStrangelove schrieb:
Meine Fragen:
- Was haltet ihr von dem Gesamtkonzept? Anregungen, Kritik?


Im Großen und Ganzen finde ich das Vorhaben gut geplant, unter der Annahme, dass die Auswahl der Geräte auf eigenen Hörvergleichen basiert.

Anregungen:

Ich würde den Plattenspieler direkt ohne NAD PP 2 an den Phono-Eingang des Marantz PM 15 S1 anschließen.

Ich sehe auch keinen Grund den Thorens TD 325 gegen einen Marantz TT 15 auszuwechseln.

Ich kann mir vorstellen, dass mit einem relativ effizientem und hell abgestimmtem Lautsprecher wie dem Karat 790 das Grundrauschen eines Marantz SR 5003 oder 6003 am Hörplatz hörbar wird. Hier würde ich zum auch klanglich deutlich besseren SR 7002/8002 greifen.

(Wegen der Optik mit DVD und Stereoverstärker: siehe weiter unten.)


DrStrangelove schrieb:
- Wo seht ihr das Nadelöhr meiner geplanten Anlage (es gibt ja immer irgendwo eins!)


Eindeutig: NAD PP 2 und Marantz SR 5003.
Aber auch: In Sachen Auflösungsvermögen reizt der PM 15 S1 die Karat 790 sicherlich vollständig aus. Falls also auch Abweichungen von deren Klangbild und deren optischer Erscheinung möglich wären, ginge mit anderen Boxen bestimmt noch mehr an Detailwiedergabe, so denn der Tonabnehmer des Plattenspielers hier genug klanglichen Input liefert.


DrStrangelove schrieb:
- Zur 2. Ausbaustufe. Hat die Anlage für einen Plattenspieler im Bereich 1.000 - 2.000 € überhaupt genug Power?


Ich denke, mit Power meinst Du nicht nur die Leistung, sondern auch das klangliche Auflösungsvermögen. Das sollte schon passen. Siehe oben.


DrStrangelove schrieb:
Oder ist der Phono dann verschwendet wie ein Porsche 911 dessen Tempomat auf 30 steht?


Nein, sicher nicht.


DrStrangelove schrieb:
- Habt ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit einer oder mehreren der Komponenten gemacht?


Ich finde das Grundrauschen von Marantz SR 5003/6003 zu hoch. Beim Marantz DV 4003 auf ruckelfreies Bild mit Progressive Scan achten.

(Wie spielst Du Deine CDs ab? In der Aufstellung habe ich keine Komponente entdeckt, die dies auf Anlagenniveau könnte.)


DrStrangelove schrieb:
- Die Kabellegende? Lohnt sich bei diesen Komponenten die Investition in teure Kabel?


Diese Frage nach teuren Kabeln hat bisher nicht die Gegenfrage nach dem hervorgerufen, was Du unter "teuer" verstehst.

Cinch zwischen Vorverstärkerausgang des Receivers und PM-15 S1: Oehlbach NF 214, 55,00 EUR

LS-Kabel: QED Original, 7 bis 8 EUR/m

HDMI: Oehlbach, die Blister-verpackten, nicht die aus dem Beutel.


DrStrangelove schrieb:
Die Nutzungsaufteilung wird wohl in etwa so aussehen:

30% Phono
20% CD
20% Movie (DVD, Blu-Ray)
20% TV
10% Videogames


Unabhängig von der Frage nach der Optik:

Zum klanglichen Ausreizen der Canton Karat 790 benötigst Du nach meinen Erfahrungen keinen Marantz PM 15 S1. Vorschlag:

Marantz SR 8002 und
Marantz DV 7001

an Stelle von DV 4003, SR 5003 und PM-15 S1. DV 7001 mit Kimber Timbre (50 cm, 80 EUR) analog mehrkanalig anschließen. Das erzielt für die CD-Wiedergabe nach meinen Erfahrungen das beste Ergebnis. Die Digitalsektion des Receivers bleibt dann bei CD-Stereo außen vor. Bild: Per HDMI über den Receiver zum TV.

(PS und Wii auch per HDMI an Receiver anschließen.)

Dazu dann die von TFJS empfohlene Clearaudio Nano-Phonostufe dazu. Diese könntest Du via Oehlbach NF 214 (55,00 EUR) an den SR 8002 anschließen.

Den Fernsehton würde ich wegen der recht einfachen Klangqualität mit einem längenmäßig passenden Oehlbach NF 1 an den SR 8002 übertragen.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 26. Apr 2009, 12:43 bearbeitet]
DrStrangelove
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Apr 2009, 12:46
Wow!

Das war ja mal ne echt ausführliche Antwort! Danke!

Die von dir vorgeschlagene Alternative gefällt mir soweit sehr gut, zumal ich dann ein Gerät weniger benötige.

Hatte halt nur mal gehört, dass ein AV-Receiver im Stereo-Betrieb nie das liefern kann, was ein Stereo-Receiver für gleiches Geld bringt.
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 26. Apr 2009, 12:56

DrStrangelove schrieb:
Wow!

Das war ja mal ne echt ausführliche Antwort! Danke!

Die von dir vorgeschlagene Alternative gefällt mir soweit sehr gut, zumal ich dann ein Gerät weniger benötige.

Hatte halt nur mal gehört, dass ein AV-Receiver im Stereo-Betrieb nie das liefern kann, was ein Stereo-Receiver für gleiches Geld bringt.


Hallo,

gerne geschehen.

Ich habe etliche Vergleiche von AV-Receivern hinter mir und vertrete nicht (mehr) den Standpunkt, dass AV-Receiver grundsätzlich nicht das Ergebnis eines Stereoverstärkers erreichen können.

Gruß, Carsten

Nachtrag:

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1383


[Beitrag von CarstenO am 26. Apr 2009, 12:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
zusammenstellung OK? bitte um hilfe
vermont am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  15 Beiträge
Hifi zusammenstellung
sebl89 am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  3 Beiträge
Hilfe bei Zusammenstellung Stereosystem, bitte :)
Jonny_Walker am 15.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  54 Beiträge
Bitte um Kaufberatung
Sepperl am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  29 Beiträge
Bitte um Hilfe und Meinungen für eine Zusammenstellung!
Zangel am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  10 Beiträge
Hilfe & Tipps - Zusammenstellung Anlage v.a. für Streaming
TT_Fred am 30.10.2014  –  Letzte Antwort am 30.10.2014  –  4 Beiträge
Hilfe bei Zusammenstellung!
82er am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  27 Beiträge
2.1 System Zusammenstellung
gnarf1979 am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.03.2011  –  6 Beiträge
Hilfe bei Zusammenstellung nötig!
cyrixs am 08.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  8 Beiträge
Zusammenstellung Wohnung 1000Euro
escobar12 am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedRyu_Hayabusa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.638
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.964