Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Kauf von einem Verstärker!

+A -A
Autor
Beitrag
Dönertier512
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mai 2009, 09:29
Hey leute, hier meldet sich mal euer dönertier :-D

ok ich hab vor mir ein verstärker zu kaufen und bräuchte da mal eure hilfe:
http://www.kauflux.de/?id=FROOGLE&_artnr=11150002 diesen verstärker wolt ich mir kaufen, ich weiß nur nicht wie und was ich da anschließen kann und ob der überhaupt gescheit ist
also von der qualität und der lautstärke.
ich habe 2 lautsprecher von pioneer die nur einen anschluß haben in die ich 2 kable einstecken kann und nen cd player ehm ja was bruach ich da?? ich hab http://www.amazon.de...chwarz/dp/B0017LX28I diese anlage die ist ja eig auch ein verstärker aber die hat mir zu wenig leistung kann ich mit dem anderen verstärker dieses signla noch verstärken und wenn nicht was brauch ich da?
Boettgenstone
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2009, 10:16
Hallo Dönertier,
viel mehr als 20W dürften die Lautsprecher deiner Kompaktanlage nicht vertragen. Die Hersteller neigen da zum "schön reden", beziehungsweise schreiben irgendwelche Zahlen drauf die schön aussehen.

Den 500W dieses "Karaokeverstärkers" würde ich keinen Meter übern Weg trauen alleine der Trafo der für solche Leistungen an 8 Ohm Abschluss an beiden Kanälen nötig wäre bricht beim Heben aus dem Boden raus.

Wenn du die Pioneerlautsprecher wieder benutzen willst brauchst du zumindest einen Verstärker, da würde ich was gebrauchtes nehmen. Firmen wären Denon, NAD, Marantz alte Sony, Pioneer, ältere Mainstreamgeräte halt.

Du bist übrigens in der falschen Kategorie.
Adelpatt
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Mai 2009, 10:40

Du bist übrigens in der falschen Kategorie


Würd ich auch sagen.
Boettgenstone
Inventar
#4 erstellt: 04. Mai 2009, 12:39
Tach,
war er vorher war das nämlich Musik/Metal, Punk und Hardrock.
Dann hats ein Mod verschoben.
eagel_one
Stammgast
#5 erstellt: 05. Mai 2009, 18:20
Hey Boettgenstone

ich geb dir einen Rat. Kauf dir in der Bucht ein Paar JBL L-X 800 oder ein Paar Heco Supirior und einen 10/20 Jahre alten Verstärker(z.B Akai AM 35). Das kostet dich dann zusammen 100€, aber die Soundqualität steigt um das 10 fache.

mfg Fabian


[Beitrag von eagel_one am 05. Mai 2009, 18:22 bearbeitet]
Boettgenstone
Inventar
#6 erstellt: 05. Mai 2009, 18:30
Hi,
du meinst wohl das Dönertier.
eagel_one
Stammgast
#7 erstellt: 05. Mai 2009, 18:33
Ohhhhhhhhhhh

Ja ich glaub schon.^^

Sorry verwechselt. Du kannst das natürlich auch machen.

mfg Fabian
Takanohana
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Mai 2009, 18:39
Hallo Dönertier,

meiner Vermutung nach könnte das hier

Teufel Concept 2.1

die Lösung deines Problems sein.

Eine aktive Satelliten-/Subwoofer-Kombination, die du direkt an deinen CD-Spieler anschließen kannst. Du brauchst also keinen separaten Verstärker mehr. Fernbedienung mit Lautstärkeregelung ist auch dabei, falls dein CD-Spieler keinen Regler hat.

Das Ding liegt preislich in der von dir ins Auge gefassten Kategorie, ist aber klanglich - für das Geld - wirklich sensationell.

Habe den kleinen Teufel vor einem Jahr einer Freundin hingestellt.
Die läßt auch noch Fernsehton und PC drüber laufen und schwebt auf Wolke sieben...
Wilke
Inventar
#9 erstellt: 06. Mai 2009, 06:48
Kann man das Teil auch für Jazz und Klassik nutzen?
Takanohana
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Mai 2009, 08:35

Wilke schrieb:
Kann man das Teil auch für Jazz und Klassik nutzen?


Klar kann man das Teil auch für Jazz und Klassik nutzen.
Meinem Eindruck nach ist diese Kombi aber eher für kleine Besetzungen geeignet.

Big-Band-Jazz oder großes klassisches Orchester ist m.E. nicht unbedingt die Domäne dieser Kombi, ist aber anzuhören, ohne dass es einem gleich schlecht davon wird. Diese Lala-Maschine bringt für kleine bis mittlere Pegel ein zureichendes Bassfundament mit relativ offener Mitten- und Höhenwiedergabe.

Wie Boettgenstone hier schon mal erwähnte, kommt es weniger auf die Leistung (Watt) gemäß Prospekt/Hersteller an. Hier bekommst du oftmals theoretische oder gar schöngeschätzte Leistungsangaben um die Ohren gehauen.

Unter realistischen Umständen bringen diese Teile dann meistens etwa 1-10% der angegebenen Leistung.
Im Übrigen reichen schon "echte" 5-10 Watt pro Kanal dicke aus, um mit den Nachbarn im Mietshaus Ärger zu bekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Noob braucht Hilfe bei Verstärker kauf!
Profiler2k4 am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2004  –  14 Beiträge
Hilfe beim Verstärker Kauf
brotherincrime am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  12 Beiträge
Hilfe bei LS Kauf
DoR-Rav3n am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  14 Beiträge
Hilfe bei Subwoofer kauf!
MR._Spexx am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  14 Beiträge
Hilfe beim Verstärker und LS Kauf
mumu666 am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2008  –  6 Beiträge
Hilfe bei Verstärker und LS-kauf erwünscht
sama62 am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  25 Beiträge
Brauche mal Hilfe bei Verstärker/Tuner Kauf !
Stullen-Andy am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  4 Beiträge
HIFI Komponenten-Hilfe bei Kauf
sarah12 am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  14 Beiträge
Hilfe bei Kauf von neuer Anlage!
Blubbax am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  16 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe bei Kauf von Boxen
saebi1 am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.617
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.664