Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Woran erkenn ich gute Boxen/Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.BlaBla
Stammgast
#1 erstellt: 08. Mrz 2004, 22:10
Hallo, da es mir trotz eurer Beratung sehr schwer fällt mich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden, suche ich jetzt bei Ebay & Co was in meiner Preisklasse liegt. Aber ich weiß überhaupt nicht worauf ich achten muss.
Bisher achte ich bei guten Boxen darauf:
Wirkungsgrad(das wichtigste)
Frequenzgang (fast alle bis 20KHz also möglichst tief. unter 35 ist gut)
Frequenzabweichungen (+/- 5db z.B.)

Das ist auch die Reihenfolge, ihrer wichtigkeit. Aber es muss noch verstektere Werte geben, weil ich boxen finde, die dieselben Werte haben, aber sie kosten zwischen 100-7000EUR. Woran liegt das?

Verstärker:
Ausgangsleistung
Kanalanzahl

Gibt es noch wichtige unterschiede? Achte ich auf die falschen dinge?
hops
Stammgast
#2 erstellt: 08. Mrz 2004, 22:37
Hallo Mr. BlaBla,

die einzige vernünftige Möglichkeit Lautsprecher zu kaufen, ist Probehören!!

Irgendwelche technischen Angaben kannst du gerade bei billigen Lautsprechern vergessen, die Angaben sind meist extrem geschönt und damit zur Beurteilung wertlos.
Aber auch ein Lautsprecher, der wirklich gute Meßwerte hat, muß nicht zwangsläufig gut klingen.

Wenn ein Lautsprecher auf hohen Wirkungsgrad gezüchtet wurde, geht das zu Lasten der Tiefstbasswiedergabe. Beides miteinander zu vereinen, geht nur mit sehr großen Aufwand.

Gruß
hops
DerOlli
Inventar
#3 erstellt: 08. Mrz 2004, 22:41
Hi,

muss Hops zustimmen!
Den für dich guten Verstärker und die für dich
guten Lautsprecher erkennst DU für DICH durch
Probehören. Wenn du etwas gescheites haben
möchtest, dann besuche deine örtlichen Fachhändler
und lasse dir Modelle in deiner Preisklasse, bzw.
was du bereit bist auszugeben, vorführen.

Das bringt imho mehr als Datenblätter miteinander zu
vergleichen.
der_graue
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mrz 2004, 01:15
Hallo,

ausführliches Probehören ist durch nichts zu ersetzen.
Vorher solltest Du überlegen, was für Musik Du hauptsächlich hörst. Auch solltest Du vorab klären, welche Lautsprecher von der Grösse her in Deine Wohnung passen - ein Boxenmonster, dass bis 15HZ hinunter geht, ist in einem 15 qm Raum fehl am Platze, genauso wie die Kompaktbox in der Turnhalle.
Frequenzgänge und Empfindlichkeiten sagen leider nicht viel über die Güte eines Lautsprechers aus, genausowenig, wie die Ausgangsleistung des Verstärkers etwas über dessen Qualität aussagt.
Meine Infinity Kappas vertragen 500 Watt Sinus, wenn der Lautstärkeregler aber Richtung 11 Uhr wandert, wird es schon unangenehm laut. Der Verstärker hat da noch viel Reserven, mein Gehör nicht...
Geh zum Händler un höre, dann kannst Du ja das Forum immer noch teilhaben lassen, wenn Fragen auftauchen.

Viele Grüsse
Stephan
MagicM
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Mrz 2004, 12:56
nur am Klang!
Mr.BlaBla
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mrz 2004, 15:40
und wenn ich mir welche selber bauen will?

Und beim Verstärker zählt nur die Wattzahl? Den kann ich ja nicht probehören, weil das von den Boxen abhängt.


[Beitrag von Mr.BlaBla am 09. Mrz 2004, 15:50 bearbeitet]
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 09. Mrz 2004, 15:45
Hi,

von Ebay würde ich IMHO bei einigen Gegenständen,
insbesondere Hifi, abraten. Ansonsten musst du
dir dort die Gegenstände erwerben, nachdem
du Kenntnisse über jene besitzt.

Bzgl. Selbstbau auf Inhaber solcher Boxen zurückgreifen.
(EVTL.)
Oder aber auf gut Glück und anderen glauben. Das kannst
du sonst wohl nur hinterher feststellen. Bin mir aber
nicht sicher.

Vielleicht kann jmd. meinen Beitrag um seinen eigenen
ergänzen?
fjmi
Inventar
#8 erstellt: 09. Mrz 2004, 22:20
und wieso würdest du von hifigeräten bei ebay abraten??
mein su-vx800 hat meine erwartungen [achja, ich weis, dass der 11 jahre oder so alt ist] mehr als übertroffen...
ebenso mein tapedeck um 35EUR [um meine alte kassetten anzuhören]
hansel
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Mrz 2004, 22:34
Hallo,

Raumgröße, Beschaffenheit - leer oder vollmöbliert, Budget, vorhandene Gerätschaften, Musikrichtung ? Ansonsten :


Gibt es noch wichtige unterschiede? Achte ich auf die falschen dinge?

Wichtigster Unterschied : Deine Ohren - denn die sind einmalig ! Am Besten testen ...
Mr.BlaBla
Stammgast
#10 erstellt: 10. Mrz 2004, 16:57
@Hansel. All das hab' ich schon in den anderen Threads geschrieben, wo ich nach guten Boxen gesucht habe. Niemand hat etwas verwertbares geantwortet. Auch nur sowas wie "Mit dem geringen Budget wird das nix" oder "Du musst probehören"
deivel
Stammgast
#11 erstellt: 10. Mrz 2004, 17:22
Probe hören ist echt wichtig.
Habe mir heute mit einem Freund verschiedene Verstärker an meinen Lautsprechern angehört und waren total unterschiedlicher Meinung. Er mag kalten klang, ich warmen.
Die technischen Daten sind eine Orientierung aber nicht ausschlaggebend
snah
Stammgast
#12 erstellt: 10. Mrz 2004, 17:33
Hallo Mr.Blabla,
du bekamst schon richtige Antworten. Wenn du etwas genauer fragen würdest,z.B. max EUR teuer ? Zimmergröße?, Musikgeschmack, Laut- oder Leisehöhrer usw. kämen auch andere Antworten.

Ansonsten erkennt man gute Boxen eben am guten Klang.

Na?
Mr.BlaBla
Stammgast
#13 erstellt: 10. Mrz 2004, 23:46
Wie ich am anfang dieses threads gesagt habe, habe ich schon nach guten Boxen gefragt. Da hab' ich auch alles dazu gesagt. Aber jetzt will ich nicht von euch hören: "Die Eminence Kappa 12" sind gut" Sondern ich wollte wissen, welche werte wichtig sind. Allgemein. Es ist doch egal, wieviel ich für mein Auto ausgebe, jeder wird mir sagen, dass PS wichtig sind.
HarmanJBL1986
Stammgast
#14 erstellt: 11. Mrz 2004, 00:00
Du vergleichst ein Auto mit einer HiFi Anlage? Naja!!!

Nach den Werten kann man nicht gehen. Weder bei billig, noch bei teuer. Wird dir vielleicht selber noch auffallen, wenn du deinen neu erstandenen Verstärker mit 2x 200 Watt an eine Box hängst die mit 100 Watt angegeben ist und die Box aber trotzdem hier und da mal verzerrt.

Sag uns welche Musik du hörst, wieviel du ausgeben willst!! Hörst du laut, leise??

Wir empfehlen dir schon was, nach dem du dann bei eBay Ausschau halten kannst. Und mal bitte nicht so überheblich. Nach Leistungsangaben kann man keine gute Anlage kaufen!

MFG
Wiesonik
Inventar
#15 erstellt: 11. Mrz 2004, 09:55
Hallo Mr. Bla-bla,

"Es ist doch egal, wieviel ich für mein Auto ausgebe, jeder wird mir sagen, dass PS wichtig sind"

Na ja, da gibt es auch beim Autokauf schon noch ein paar andere Parameter, die kaufentscheidend sein können, aber das ist hier ja nicht das Thema.

Wenn man sich eine Anlage oder auch nur Boxen nach "technischen Daten" aus dem Internet oder einem Katalog kaufen will, geht das mit Sicherheit in die Hose !

Technische Daten sind in der Regel sehr schwer miteinander vergleichbar, da sie immer so dargestellt werden, daß das Produkt möglichst positiv aussieht.
Selbst wenn man das technische Basiswissen hat ist das zum Teil schwierig.
Ausserdem sagen techn. Daten überhaupt nichts über den Klang von Komponenten aus.

Du kannst davon ausgehen, daß in der heutigen Zeit auf dem Hifisektor fast alle Komponenten bezüglich der "elektrischen" Daten miteinander kombinierbar sind.
Ausnahmefälle gibt es natürlich immer, aber da kann Dich ein guter Fachhändler beraten !

Wichtig für eine fundierte Beratung ist, daß Du Dir vorher mal Gedanken über folgende Punkte machst:

1. Wieviel Geld kann/will ich ausgeben ?
2. Wie sieht denn mein Hörraum unter "akustischen" Gesichtspunkten betrachtet aus?
3. Welche Musikrichtungen höre ich bevorzugt und welche Punkte sind mir beim Klang wichtig (viel Bass oder gute räumliche Darstellung oder beides, etc....)

Wenn diese Punkte geklärt sind, ab zum Händler, dort sich verschiedene Komponenten zur Vorauswahl anhören und die Favoriten dann zu Hause erneut anhören (da kann es nämlich völlig anders klingen).

Viel Spass beim Probe hören !


[Beitrag von Wiesonik am 11. Mrz 2004, 09:56 bearbeitet]
Mr.BlaBla
Stammgast
#16 erstellt: 11. Mrz 2004, 11:23
Ich will in meinem Partykeller (1mal pro Monat) richtig laut Musik hören. Ansonste will ich in meinem Wohnzimmer ordentlich laut hören. Ich habe einen Surroundverstärker und da habe ich jetzt meine Boxen gefetzt, weil sie mir nie laut genug waren und deshalb überbelastet wurden. Jetzt habe ich mir gedacht, dass ich besser auf PA umsteige, weil das lauter ist.

Mein Verstärker hat 5x 80watt sinus.
Ich höre zu 99% Musik
Und da höre ich alles, was schnell und laut ist. Metal (zu 70%) HipHop wegen des Basses (zu 20%) Techno (zu 10%).
Ich höre nur musik über meinen Pc, der an die Anlage angeschlossen ist, weil der Klang voller und satter ist, wenn ich ein paar klangeffekte beim Windows Mediaplayer einstelle.
Ich will erstmal nur 500EUR ausgeben, es kann aber auc erstmal eine übergangslösung sein.
Deshalb will ich boxen mit sehr hohem wirkungsgrad (am besten über 100) damit mein kleiner Verstärker schon laut werden kann.
Zur not bau ich die Boxen auch selber, mit Bauplan ist das kein Problem.
Wiesonik
Inventar
#17 erstellt: 11. Mrz 2004, 11:41
Hallo erneut,

vergiß was ich vorhin geschrieben habe und kauf Dir ein paar Hornlautsprecher (z. B. Klipsch).

Mit 500 Euro kommst Du da aber nicht so weit.


Übrigens: Viel Spass beim Ohrenarzt.
Mephisto
Stammgast
#18 erstellt: 11. Mrz 2004, 11:51
Also bei deinen Anforderung braucht du auf jeden Fall ne Klipsch.

Ok..eine Tannoy würd auch noch gehen. Aber bei deinem Betrag bekommst du nichts was du nicht auch kaputt bekommen würdest.

Meph
hops
Stammgast
#19 erstellt: 11. Mrz 2004, 12:34
Hallo Mr. BlaBla,

Was für einen Surroundverstärker hast du den genau? Gerade bei den günstigen Geräten sind die Leistungsangaben oft extem übertrieben. In Tests haben Geräte mit angeblich 5*80 Watt teilweise nur 5*10 Watt gehabt! Mit einem zu schwachen Verstärker kann man fast jeden Lautsprecher zerstören, wenn der Verstärker anfängt zu verzerren. Wenn du 99% Musik hörst, bist du mit einen potenten Stereoverstärker besser bedient.

Bausätze z.B.

http://www.lautsprechershop.de/pa/bau_de25_15b450.htm
http://www.lautsprechershop.de/pa/bau_e15h.htm
http://www.lautsprechershop.de/pa/bau_e15b.htm
http://www.lautsprechershop.de/pa/em12kap.htm
http://www.lautsprechershop.de/pa/sat210.htm
http://www.lautsprechershop.de/pa/bau_a102.htm
http://www.lautsprechershop.de/pa/images/em12satz.jpg
http://www.lautsprechershop.de/pa/ct181.htm

http://www.lsv-achenbach.de/shop2/jjeo/produkte/pSIB104.htm
http://www.klingtgut-lsv.de/shop/d__CT_2042036.htm


Ansonsten nochmal hier nachsehen:
http://www.paforum.de/paforum/viewforum.php?f=27

http://www.paforum.de/paforum/viewforum.php?f=33


Dort wirst du bei deinen Ansprüchen eher fündig als im hifi-forum.

Gruß
hops
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 11. Mrz 2004, 20:34
Bzgl. Ebay-Kauf kann ich nur zur Vorsicht raten!

Hier meine Gründe:


Ich wundere mich seit geraumer Zeit über die Preise bei Ebay etc. für gebrauchtes HiFi in Relation zur Produktbeschreibung.

Derzeit bin ich an einem Verstärker interessiert.
Also habe ich mich auf die Suche gemacht und festgestellt:

a) kein Mensch gibt das Kauf/Herstellungsdatum an ... und meine persönliche Erfahrung sagt mir: kein Teil lebt ewig... Potis fangen an zu kratzen, Lautsprecherausgänge kriegen Wackelkontakt... Elkos leben auch nicht ewig, schon gar nicht bei zugedeckten Geräten... etc. etc.

b) kaum ein Mensch gibt an, ob das Gerät in Nichtraucherumgebung stand bzw. ob es nach Zigarettenrauch riecht. Und abwaschen kommt wohl eher nicht in Frage...

c) keiner gibt an, ob das Gerät aus erster Hand stammt... wer will schon ein Gerät, das durch 30 Hände gegangen ist...

d) kaum einer erwähnt evtl. vorhandene (übertragbare?) Restgarantie (mal abgesehen von der Beweislastumkehr nach 6 Monaten)

e) die technischen Beschreibungen lassen äußerst zu wünschen übrig: Beispiel Verstärker: bestenfalls Leistungsangaben, schon gar nicht mit Ohm-Angabe etc. ... was soll ich als 4-Ohm-Boxen-Besitzer mit einem 5x80 Watt an 8 Ohm-Verstärker ...

f) ob die Bedienungsanleitung bzw. Fernbedienung anbei ist, erfährt man auch kaum.

g) Ob das Gerät ordentlich in Originalverpackung geliefert (oder wenigstens rundum mit Schaumstoff gepolstert wird) sagt auch keiner... am Ende fliegt's in einer Schachtel rum ... und wird vom Postboten geschmissen... da sind mir die MediaMarkt-Paletten sympathischer

h) Treuhand mag wohl auch kaum einer...

i) man liest auch nicht oft den Satz "Gerät funktioniert einwandfrei" ... da werden technische Details runtergebetet ohne den überhaupt wichtigsten Fakt zu nennen...

j) Übernahmegarantien mag auch kaum einer. Was eigentlich, wenn das Gerät durch den Transport "unsichtbar" kaputt geht... das ließe dem Verkäufer ja Tür und Tor für "Defektgeräte" offen (ja, ich bin misstrauisch) ... "bei mir hat's noch funktioniert ... ihr Problem."


Bzgl. Boxen habe ich irgendwo im Forum schon mal die Ergebnisse der letzten Stiftung-Warentest hingeschrieben.

Bzgl. Surround: Lieber Stereoverstärker (mit Trafo!) nach Gewicht kaufen, als 5-Kanal-Surround Sony STR-DE 495 mit nur 5x8 Watt Dauerleistung - an "nur" 8 Ohm!
DerOlli
Inventar
#21 erstellt: 12. Mrz 2004, 14:31
Hi,

ich kann der allgemeinheit nur zustimmen bzgl. Ebay!
Das sehe ich ebenfalls so und deswegen meine Aussage
über das vorsichtig sein beim Kauf über Ebay was
Hifi betrifft...
mr_desorto
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 12. Mrz 2004, 18:01
@Mr. Blabla

ein klarer Fall für Cerwin-Vega Lautsprecher, leider selten in Deutschland. Haben alle Hochtonschutz, falls es mal clippt und sind bei gutem Klang abartig laut.
Mr.BlaBla
Stammgast
#23 erstellt: 13. Mrz 2004, 10:09
Was haltet ihr vom Low-Budget bausatz, auf http://www.lsv-hamburg.de/ ?
Dragonsage
Inventar
#24 erstellt: 13. Mrz 2004, 11:14
@MrBlaBla:

Bei Deinen Hörvorlieben (laut, Bass, laut, laut) wirst Du bald superlautsprecher brauchen, weil mit Sicherheit zu erwarten ist, daß Du Dein Gehör so schädigst, daß normale Lautstärke Dir nicht mehr reicht.

Um eine hohe Lautstärke zu erhalten, kann man Boxen mit einem hohen Wirkungsgrad kaufen oder tatsächlich auf den PA Bereich gehen - aber für PA brauchst Du dringend einen geeigneten Verstärker. Also, schau auf den Wirkungsgrad!

Wenn Bass ein wesentliches Argument ist, kannst Du Dir zwei günstige Sateliten holen (oder selber bauen) und dies mit einem fetten Subwoofer paaren. Das verspricht sicherlich mächtig viel Bass...

Ich würde Dir aber Raten, Deine Einstellung zu prüfen und Dir zunächst mal Klarheit über die Folgen des lauten Hörens verschaffen, bevor das das einzigste ist, was Du kannst (s.o.).

Gruß DS
fjmi
Inventar
#25 erstellt: 13. Mrz 2004, 15:07

Bzgl. Ebay-Kauf kann ich nur zur Vorsicht raten!

Hier meine Gründe:

Ich wundere mich seit geraumer Zeit über die Preise bei Ebay etc. für gebrauchtes HiFi in Relation zur Produktbeschreibung.

Derzeit bin ich an einem Verstärker interessiert.
Also habe ich mich auf die Suche gemacht und festgestellt:

a) kein Mensch gibt das Kauf/Herstellungsdatum an ... und meine persönliche Erfahrung sagt mir: kein Teil lebt ewig... Potis fangen an zu kratzen, Lautsprecherausgänge kriegen Wackelkontakt... Elkos leben auch nicht ewig, schon gar nicht bei zugedeckten Geräten... etc. etc.

gewisse schon und dafür kann man fragen!


b) kaum ein Mensch gibt an, ob das Gerät in Nichtraucherumgebung stand bzw. ob es nach Zigarettenrauch riecht. Und abwaschen kommt wohl eher nicht in Frage...

bei meinem z.b. schon ansonsten fragen, wird meist geschrieben.


c) keiner gibt an, ob das Gerät aus erster Hand stammt... wer will schon ein Gerät, das durch 30 Hände gegangen ist...

sehr selten, denke auch nicht, dass bei nachfrage ehrliche antworten gegeben werden -> bewerten von anderen produkten des verkäufers um auf die verkaufsgründe zu schließen [bei mir wie im text verkauf wegen neuanschaffung eines mehrkanalrecievers]

nur weis man das wenn das gerät z.b. nicht originalverpackt im geschäft gekauft wird?


d) kaum einer erwähnt evtl. vorhandene (übertragbare?) Restgarantie (mal abgesehen von der Beweislastumkehr nach 6 Monaten)

macht wohl jeder da sich der erzielbare preis steigern lässt!

e) die technischen Beschreibungen lassen äußerst zu wünschen übrig: Beispiel Verstärker: bestenfalls Leistungsangaben, schon gar nicht mit Ohm-Angabe etc. ... was soll ich als 4-Ohm-Boxen-Besitzer mit einem 5x80 Watt an 8 Ohm-Verstärker ...

geben sehr viele korrekt an, bzw. nachfragen oder im www nachsehen...


f) ob die Bedienungsanleitung bzw. Fernbedienung anbei ist, erfährt man auch kaum.

FRAGEN!!! bzw. eigentl. immer vermerkt, da preissteigernd


g) Ob das Gerät ordentlich in Originalverpackung geliefert (oder wenigstens rundum mit Schaumstoff gepolstert wird) sagt auch keiner... am Ende fliegt's in einer Schachtel rum ... und wird vom Postboten geschmissen... da sind mir die MediaMarkt-Paletten sympathischer

stimmt! -> andere käufer fragen die bei dem verk. bgekauft haben+versandversicherung + versand per german parcel z.b. [post ist teuer und schlecht]


h) Treuhand mag wohl auch kaum einer...

macht wohl jeder - nur meist zu teuer wegen höhere versandkosten


i) man liest auch nicht oft den Satz "Gerät funktioniert einwandfrei" ... da werden technische Details runtergebetet ohne den überhaupt wichtigsten Fakt zu nennen...

eigentlich immer angemerkt ob defekt oder einwandfrei wie z.b. bei meinem auch


j) Übernahmegarantien mag auch kaum einer. Was eigentlich, wenn das Gerät durch den Transport "unsichtbar" kaputt geht... das ließe dem Verkäufer ja Tür und Tor für "Defektgeräte" offen (ja, ich bin misstrauisch) ... "bei mir hat's noch funktioniert ... ihr Problem."

versandversicherung ..gilt auch für verborgene mängel, einige geben sie [4 tage übernahmegarantie etwa]


Bzgl. Boxen habe ich irgendwo im Forum schon mal die Ergebnisse der letzten Stiftung-Warentest hingeschrieben.


lautsprecher würde ich mir auch keine kaufen.

---> wenn man weis was man will wieviel man ausgeben will und viel zeit hat, denke ich, dass man über ebay gutes für wenig geld bekommen kann [bekommt]
DrNice
Moderator
#26 erstellt: 13. Mrz 2004, 15:40
Moin!

man liest auch nicht oft den Satz "Gerät funktioniert einwandfrei" ...

Wenn nichts zur Funktionstüchtigkeit des angebotenen Artikels steht, kann man davon ausgehen, dass es funzt. Ansonsten wäre angegeben, dass das Gerät defekt ist und was daran nicht funktioniert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
woran erkenn ich "Schrott":-)
tim002 am 15.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  6 Beiträge
Gute Boxen?
Doofmann am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  8 Beiträge
Suche 2 gute Boxen + Verstärker
felix.cremer am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  45 Beiträge
suche gute boxen ! zu meinem verstärker!
st3ve am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  17 Beiträge
Gute Boxen + Verstärker gut und günstig?
Der_Unbeugsame am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  3 Beiträge
Suche gute Boxen
Morskrabben am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  7 Beiträge
welcher Verstärker für gute 180W Boxen?
willson am 19.06.2003  –  Letzte Antwort am 19.06.2003  –  2 Beiträge
Woran erkennt man einen geeigneten Verstärker für seine Boxen
jokerexklusiv am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  12 Beiträge
Günstige gute Boxen gesucht
VLow am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  18 Beiträge
Gute Lautsprecher für Verstärker
Lenovo18 am 13.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • CAT
  • Eminence

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitglied10hififorum10
  • Gesamtzahl an Themen1.346.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.208