Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony TA-F 870 vs. Onkyo TX-NR 905

+A -A
Autor
Beitrag
Tony-Montana
Inventar
#1 erstellt: 07. Jun 2009, 21:07
Nabend zusammen,


ich betreibe zurzeit meine Minuettas mit einem Onkyo TX-NR 905 AVR und könnte an einen Sony TA-F 870 kommen.

Denkt ihr da gibt es eine Klangliche steigerung im Vergleich zu meinen Onkyo, oder wäre das rausgeschmissenes Geld?



[Beitrag von Tony-Montana am 07. Jun 2009, 21:42 bearbeitet]
hbi
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jun 2009, 06:56
Hey.
Das mußt du wohl oder über testen. Ich kann mir aber nicht vorstellen das eine Steigerung, oder auch ein Abfall, so groß sind das sie ins Gewicht fallen. Wenn du natürlich das Risiko eingehen willst. Ohne Probehören würde ich es aber auf keinen Fall machen.
UngeschönteWahrheit
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Jun 2009, 09:03
Hallo Chris,

Denkt ihr da gibt es eine Klangliche steigerung im Vergleich zu meinen Onkyo, oder wäre das rausgeschmissenes Geld?
darfst Du als Mitglied bei PoisenNuke so eine Frage überhaupt stellen?
Quellgeräte klingen alle gleich, Kabel klingen nicht, Verstärker ebenfalls nicht, Eton-Hochtöner ist High-End, etc.
Was es bringt sind 8 Subs auf 22m², 3 Equalizer zum Verschlimmbessern und möglichst 15 Minuettas im Kreis
Da ist doch der Gedanke, die Bauteile in einem Stereoverstärker könnten anders klingen als die in einem AVR
doch bestimmt Hochverrat, oder?

Aber selbst für einen wie mich, der deutliche Klangunterschiede bei der Wahl der Elektronik ausmachen kann,
wirkt die Wahl des Sony nicht glücklich.
Das Gerät wurde 1992 hergestellt, ist vom Konzept also 20 Jahre alt.
Mode, Musikstile, Unterhaltung, gesellschaftliches Leben waren vor 20 Jahre deutlich anders als heute.
Da sich das Angebot an die Nachfrage anpasst, hat auch Elektronik von damals eine andere Ausrichtung als aktuelle.
Ich denke, der Sony wird in erster Linie "anders" klingen.
Ob das positiv oder negativ ist, dürfte sich ohne Probehören allein an Messdaten nicht rausfinden lassen

Und das solltest Du als "erfahrenes" Mitglied, wo jeden Monat sich an der Anlage was ändert (Feb. Heco Boxen,
März Minuettas, April Onkyo 605, Mai Onkyo 905, Juni ?) doch wissen...
Tony-Montana
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2009, 15:09

hbi schrieb:
Hey.
Das mußt du wohl oder über testen. Ich kann mir aber nicht vorstellen das eine Steigerung, oder auch ein Abfall, so groß sind das sie ins Gewicht fallen. Wenn du natürlich das Risiko eingehen willst. Ohne Probehören würde ich es aber auf keinen Fall machen.
:prost



Ich selber kanns mir auch nicht vorstellen, aber man sollte ja nichts unversucht lassen

Im Forum wird ja ganz klar der Standpunkt vertreten das man bei einem AVR tief in die Tasche greifen muss um in den Genuss von ordentlichen Stereoklang zu kommen deswegen die Frage ob die "Aufrüstung" lohnen würde.




UngeschönteWahrheit schrieb:
Hallo Chris,

Denkt ihr da gibt es eine Klangliche steigerung im Vergleich zu meinen Onkyo, oder wäre das rausgeschmissenes Geld?
darfst Du als Mitglied bei PoisenNuke so eine Frage überhaupt stellen?
Quellgeräte klingen alle gleich, Kabel klingen nicht, Verstärker ebenfalls nicht, Eton-Hochtöner ist High-End, etc.
Was es bringt sind 8 Subs auf 22m², 3 Equalizer zum Verschlimmbessern und möglichst 15 Minuettas im Kreis
Da ist doch der Gedanke, die Bauteile in einem Stereoverstärker könnten anders klingen als die in einem AVR
doch bestimmt Hochverrat, oder?

Aber selbst für einen wie mich, der deutliche Klangunterschiede bei der Wahl der Elektronik ausmachen kann,
wirkt die Wahl des Sony nicht glücklich.
Das Gerät wurde 1992 hergestellt, ist vom Konzept also 20 Jahre alt.
Mode, Musikstile, Unterhaltung, gesellschaftliches Leben waren vor 20 Jahre deutlich anders als heute.
Da sich das Angebot an die Nachfrage anpasst, hat auch Elektronik von damals eine andere Ausrichtung als aktuelle.
Ich denke, der Sony wird in erster Linie "anders" klingen.
Ob das positiv oder negativ ist, dürfte sich ohne Probehören allein an Messdaten nicht rausfinden lassen

Und das solltest Du als "erfahrenes" Mitglied, wo jeden Monat sich an der Anlage was ändert (Feb. Heco Boxen,
März Minuettas, April Onkyo 605, Mai Onkyo 905, Juni ?) doch wissen...




Hast eine PM.


[Beitrag von Tony-Montana am 08. Jun 2009, 15:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX 905 ersatz
mars52 am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  19 Beiträge
Suche passende Boxen für Sony TA F 870 ES
Hugonator am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
Accuphase E 206 oder Sony Ta-F 870 ES ?
Bemsha_Swing am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  6 Beiträge
Verstärker: Sony TA-FE320R vs- Onkyo A8830
bavarian18 am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 13.06.2015  –  2 Beiträge
Sony TA F 800 ES oder Grundig Fine Arts A 905
dernikolaus am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  15 Beiträge
Alternative Onkyo TX-NR 609 Anfängerfrage!
crysisRR am 04.11.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  3 Beiträge
Marantz PM 55 vs. Sony TA F 220
user3000k am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  6 Beiträge
Sony TA-F 730 ES gegen Onkyo 8690
kleine_muh am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 13.02.2008  –  3 Beiträge
Onkyo TX NR801E vs. Onkyo TX-SR 607
dapoppa am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 13.02.2010  –  7 Beiträge
Onkyo tx-nr414 vs Onkyo tx-8050 Netwerkfunktion
wertzu888 am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 75 )
  • Neuestes MitgliedMORNLP
  • Gesamtzahl an Themen1.345.423
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.219