Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
mince
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Jun 2009, 23:00
Ich bin ein Anfänger und habe mir einen gebrauchten CD Player von Marantz (CD 6000 OSE) gekauft, dazu ist ein Verstärker von Kenwood (KAF-3030R) gekommen und was mir noch fehlt sind Boxen. Davon habe ich keine Ahnung und wollte hier mal nachfragen ob mir jemand eine Empfehlung geben kann. Zw.100-200€ würde ich dafür ausgeben können.

Vielen Dank in voraus

Damir
Markus_P.²
Gesperrt
#2 erstellt: 21. Jun 2009, 23:21
Hallo,
Wharfedale Diamond 9.1 bzw. 9.2
Markus
hbi
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jun 2009, 07:58
Hey.
Ein paar mehr Infos außer dem Budget sind schon notwendig.
Raumgröße, bevorzugte Musik, bevorzugte Lautstärke (eher laut, eher leiser) bevorzugte Klangeigenschaften etc.
mince
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 22. Jun 2009, 11:40

hbi schrieb:
Hey.
Ein paar mehr Infos außer dem Budget sind schon notwendig.
Raumgröße, bevorzugte Musik, bevorzugte Lautstärke (eher laut, eher leiser) bevorzugte Klangeigenschaften etc.
:prost
mince
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Jun 2009, 11:43
Noch paar Sachen die offensichtlich wichtig sind:

- ich höre meistens klasischen Musik
- meistens laut
- der Raum ist ca. 5x5m

Vieln Dank für Euere Antworten
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 22. Jun 2009, 11:50
Hallo,

für das Budget wirst Du für deine Musik imho nur auf den Gebrauchtmarkt fündig....

z.B.: http://cgi.ebay.de/C...7C293%3A1%7C294%3A50

Gruß
Bärchen
hbi
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jun 2009, 12:17
Stimmt.....
Der Raum ist ein wenig Groß für Kompakte und das Budget zu klein für StandLS.
Gebraucht sind die Chance größer was zu bekommen. Neu mußt du schon ca.300€ investieren um was brauchbares zu bekommen.


[Beitrag von hbi am 22. Jun 2009, 12:17 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 22. Jun 2009, 13:16

hbi schrieb:
Der Raum ist ein wenig Groß für Kompakte


Wobei die oben verlinkte Quinto von ihrem Volumen durchaus mit schlanken kleinen Standboxen mitkommt
visir
Inventar
#9 erstellt: 22. Jun 2009, 13:28
hallo!

Gibt's nicht von Jamo bzw. JBL auch relativ günstige anhörbare Sachen?

lg, visir
hbi
Stammgast
#10 erstellt: 23. Jun 2009, 04:18
Ja, aber auch nicht zu diesem Preis.
Die 606 ist sehr empfehlenswert, man muß aber 300-350€ investieren. Die würde auch gut von der Raumgröße passen.
schramme74
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jun 2009, 04:52
Kommt der Selbstbau für dich in Frage?

First Time 4

Quickly 36

Pipe Six

Vor allem die First Time 4 dürfte als klasischer 3-Wege LS sehr interessant sein. Du musst bei diesen Bausätzen noch jeweils ungefähr 30-50€ für die Gehäuse dazu rechnen.

MFG
Tom


[Beitrag von schramme74 am 23. Jun 2009, 10:53 bearbeitet]
hbi
Stammgast
#12 erstellt: 23. Jun 2009, 05:08
Sehen alle sehr vielversprechend aus. Aus eigener Erfahrung weiß ich das man mit Selbstbau viel bekommt für wenig Geld. Man muß halt ein wenig handwerkliches Geschick an den Tag legen.
schramme74
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jun 2009, 11:00

Aus eigener Erfahrung weiß ich das man mit Selbstbau viel bekommt für wenig Geld

Prinzipiel stimme ich dir zu, aber nur solange man keine rießigen Ansprüche an Design und Oberfläche legt. Will man die gezeigten LS in einer ansprechenden Lackierung gestallten oder extravagante Gehäuseformen realisieren wirds auch da schnell teuer.

Ich bau meine Gehäuse meist aus 19mm Spannplatten. Ist günstig zu bekommen und annährend so gut wie MDF. Das ganze dann noch geschliffen und gespachtelt und mit Holzschutzfarbe aus dem Aussenbereich lackiert gibt eine ordentliche Oberfläche die nicht viel Geld kostet.

Um nochmal auf die oben gezeigten LS zurück zu kommen, nachdem ich nicht weiß wie handwerklich begabt der Thread-Ersteller ist würde ich aus bautaktischen Gründen die Quickly empfehlen. Die Bretter bekommt man im Baumarkt zugesägt und die Gehäuseöffnungen können mit jeder billigen Stichsäge erstellt werden. Einfräsungen u.Ä. sind nicht erforderlich sodass auch ein Mensch mit wenig Wrkzeug und/oder zwei linken Händen den Zusammenbau bewerkstelligen kann.

MFG
Tom
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 23. Jun 2009, 11:25
Hallo,

bei dem Budget würde auch Kompakte in Betracht ziehen u. natürlich auch den Gebrauchtmarkt observieren. Z.B. gibt es das Auslaufmodell UM20 von Advance Acoustic jetzt günstiger, das sind Kompakte, die auch bei Klassik eine gute Figur machen.
Hifi-Tom
Inventar
#15 erstellt: 23. Jun 2009, 11:28

hbi schrieb:
Sehen alle sehr vielversprechend aus. Aus eigener Erfahrung weiß ich das man mit Selbstbau viel bekommt für wenig Geld. Man muß halt ein wenig handwerkliches Geschick an den Tag legen. :D


Man muß nicht nur handwerkliches Geschick an den Tag legen sondern auch ein wenig techn. Sachverstand haben, sonst kann das ganze fürchterlich in die Hose gehen. Ein großer Hersteller, der große Stückzahlen in Serie produziert, wird in der angesprochenen Preisklasse meiner Meinung nach immer günstiger u. besser anbieten können.
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 23. Jun 2009, 12:15

Hifi-Tom schrieb:

hbi schrieb:
Sehen alle sehr vielversprechend aus. Aus eigener Erfahrung weiß ich das man mit Selbstbau viel bekommt für wenig Geld. Man muß halt ein wenig handwerkliches Geschick an den Tag legen. :D


Man muß nicht nur handwerkliches Geschick an den Tag legen sondern auch ein wenig techn. Sachverstand haben, sonst kann das ganze fürchterlich in die Hose gehen. Ein großer Hersteller, der große Stückzahlen in Serie produziert, wird in der angesprochenen Preisklasse meiner Meinung nach immer günstiger u. besser anbieten können. :prost


Nun. das kommt auch auf die eigenen Ansprüche und Möglichkeiten an. Die FT4 hab ich vor kurzem für einen H4 Empfänger in der Nachbarschaft gebaut (als Gegenleistung gibt es Babysitting). Die Gehäuseteile habe ich aus Kostengründen aus den Seiten eines alten Kleiderschrankes vom Sperrmüll mit der Handkreissäge zurechtgesägt. Als Finish dienten Rauhfasertapete und Innenweiß (Reste von der letzten Renovierung). Sieht zwar nicht doll aus, steckt aber klanglich eine doppelt so teure Canton GLE locker in die Tasche
Sniper
Stammgast
#17 erstellt: 23. Jun 2009, 12:34
Die 100-200 beziehen sich auf ein Paar oder einen LS???

Falls pro Paar

eventuell das hier ;)
Hifi-Tom
Inventar
#18 erstellt: 23. Jun 2009, 12:35

Nun. das kommt auch auf die eigenen Ansprüche und Möglichkeiten an. Die FT4 hab ich vor kurzem für einen H4 Empfänger in der Nachbarschaft gebaut (als Gegenleistung gibt es Babysitting). Die Gehäuseteile habe ich aus Kostengründen aus den Seiten eines alten Kleiderschrankes vom Sperrmüll mit der Handkreissäge zurechtgesägt. Als Finish dienten Rauhfasertapete und Innenweiß (Reste von der letzten Renovierung).


Somit erfüllst Du den Punkt handwerkliche Qualitäten.. aber nicht jeder will eine aus Sperrmüllresten zusammengekleisterte u. tapezierte Box, wie Du schon richtig schriebst, es kommt auf die Ansprüche an.


Sieht zwar nicht doll aus, steckt aber klanglich eine doppelt so teure Canton GLE locker in die Tasche


Was noch zu beweisen wäre u. natürlich auch ein wenig vom persönlichen Hörgeschmack des einzelnen abhängig ist.
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 23. Jun 2009, 12:54

Hifi-Tom schrieb:

Somit erfüllst Du den Punkt handwerkliche Qualitäten..


Wenn ich solch eine simple Kiste nicht zusammennageln könnte, müsste ich meinen Gesellenbrief als Tischler wieder abgeben


Hifi-Tom schrieb:

aber nicht jeder will eine aus Sperrmüllresten zusammengekleisterte u. tapezierte Box, wie Du schon richtig schriebst, es kommt auf die Ansprüche an.


Nicht nur auf die Ansprüche, sondern auch auf die Möglichlichkeiten. Mehr war für den H4-Empfänger nicht drin. Das Geld für eine besseres Gehäuse wird es sich über Monate vom Mund absparen. wenn es soweit ist, werde ich ihm das Gehäuse mit freude bauen...



Hifi-Tom schrieb:

Was noch zu beweisen wäre u. natürlich auch ein wenig vom persönlichen Hörgeschmack des einzelnen abhängig ist. :prost


Nur wir haben es getestet. Eine GLE steht bei einem anderen Nachbarn.....

Den Auftrag für die nächste FT4 hab ich schon....
schramme74
Stammgast
#20 erstellt: 23. Jun 2009, 14:19

Preisupdate für die 9.5 370€


Die 100-200 beziehen sich auf ein Paar oder einen LS???
Falls pro Paar
eventuell das hier

Also wenn mich jetzt meine mathematischen Grundlage nicht völlig verlassen haben kommt man da nur hin wenn sich der Preis von 100 - 200€ auf 1 Stk beziehen würde


Hifi-Tom schrieb:

Man muß nicht nur handwerkliches Geschick an den Tag legen sondern auch ein wenig techn. Sachverstand haben, sonst kann das ganze fürchterlich in die Hose gehen....

Also dem kann ich nicht zustimmen. Wenn man einen fertig entwickelten Bausatz nachbaut braucht man defacto keinerlei technischen Sachverstand. Wenn es Probleme mit den Plänen hat gibt es gerade hier im Forum immer jemanden der einem weiter hilft und das leimen der Bretter erinnert gerade bei der Quickly doch stark an das spielen mit Legosteinen.

Hifi-Tom schrieb:
....aber nicht jeder will eine aus Sperrmüllresten zusammengekleisterte u. tapezierte Box, wie Du schon richtig schriebst, es kommt auf die Ansprüche an.

Wie bereits oben erwähnt, mann bekommt mit wenig Aufwand und wenig Geld ganz ordentliche Ergebnisse. Was ich auch schon gemacht habe, ist die LS mit Wandfarbe ohne Tapete. Sieht auch gut aus und harmoniert unter Umständen perfekt mit der Wand vor der die LS stehen

Was mich etwas stört an Hifi-Tom ist dieser leichte spötische Unterton in deinen Postings. Nur weil etwas aus Sperrmüll ist, muss es definitiv nicht häßlich sein. Wenn ich mir anschaue was auf unserem Wertstoffhof alles im Holzcontainer liegt wird mir manchmal geradezu schwindlig. Du solltest dich wirklich mal im Selbstbaubereich umschauen was für erstaunliche Ergebnisse da mit wenig Aufwand realisiert werden. Der Ansatz bei den Jungs ist häufig auch ein anderer wie bei den Fertigkäufern. Guter Klang für wenig Geld, ein wenig Beschäftigung mit der Materie und häufig wenig bis kein Interesse an den im Fertigsektor anzutreffenden Imageschlachten.

Um noch einen Bausatz ins Gespräch zu bringen der richtig gut spielt und sogar eine fertige Frequenzweiche mitbringt.

Start Air Kit

MFG
Tom
mince
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 23. Jun 2009, 14:37

hbi schrieb:
Ja, aber auch nicht zu diesem Preis.
Die 606 ist sehr empfehlenswert, man muß aber 300-350€ investieren. Die würde auch gut von der Raumgröße passen.
:prost



War hier jamo 606 gemeint? Für mich hört sich das alles sehr komplieziert an. Falls es so ist unter
http://www.idealo.de...006_-s-606-jamo.html

bekomme ich es für ca.200€.

Ist es so?

Damir
mince
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 23. Jun 2009, 14:39

schramme74 schrieb:
Kommt der Selbstbau für dich in Frage?

First Time 4

Quickly 36

Pipe Six

Vor allem die First Time 4 dürfte als klasischer 3-Wege LS sehr interessant sein. Du musst bei diesen Bausätzen noch jeweils ungefähr 30-50€ für die Gehäuse dazu rechnen.

MFG
Tom



Leider würde das nach NIX aussehen. Ich bin nicht sehr geschickt, aber danke das wäre natürlich eine Möglichkeit.

Damir
mince
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 23. Jun 2009, 14:46

Sniper schrieb:
Die 100-200 beziehen sich auf ein Paar oder einen LS???

Falls pro Paar

eventuell das hier ;)



Danke für dein Tip, aber es bezieht sich auf max. 200 € insgesamt.

Damir
schramme74
Stammgast
#24 erstellt: 23. Jun 2009, 14:46

mince schrieb:

War hier jamo 606 gemeint? Für mich hört sich das alles sehr komplieziert an. Falls es so ist unter
http://www.idealo.de...006_-s-606-jamo.html]http://www.idealo.de...006_-s-606-jamo.html
bekomme ich es für ca.200€.
Ist es so?


Richtiger Lautsprecher, falscher Preis. Die benannten Preise beziehen sich auf ein Stück. Landest also bei 400€.

Leider würde das nach NIX aussehen. Ich bin nicht sehr geschickt, aber danke das wäre natürlich eine Möglichkeit.

Wer nicht wagt der nicht gewinnt, aber nun gut muss jeder selbst wissen.

MFG
Tom
mince
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 23. Jun 2009, 14:52

schramme74 schrieb:

mince schrieb:

War hier jamo 606 gemeint? Für mich hört sich das alles sehr komplieziert an. Falls es so ist unter
http://www.idealo.de...006_-s-606-jamo.html]http://www.idealo.de...006_-s-606-jamo.html
bekomme ich es für ca.200€.
Ist es so?


Richtiger Lautsprecher, falscher Preis. Die benannten Preise beziehen sich auf ein Stück. Landest also bei 400€.

Leider würde das nach NIX aussehen. Ich bin nicht sehr geschickt, aber danke das wäre natürlich eine Möglichkeit.

Wer nicht wagt der nicht gewinnt, aber nun gut muss jeder selbst wissen.

MFG
Tom



Recht schönen Dank für info

Damir
mince
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 23. Jun 2009, 14:57

baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

für das Budget wirst Du für deine Musik imho nur auf den Gebrauchtmarkt fündig....

z.B.: http://cgi.ebay.de/C...7C293%3A1%7C294%3A50

Gruß
Bärchen


danke, ich habe es versucht (etwas "minimal" billiger zu bekommen) und es hat nicht geklappt.

Damir
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
preis für marantz CD 6000 OSE, 2 Jahre alt?
tumla am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2003  –  3 Beiträge
CD-Player und Verstärker
S42486 am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  8 Beiträge
WICHTIG!! Marantz CD 6000 OSE LE
DerOlli am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker und welche Boxen
belzebub am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2003  –  4 Beiträge
Anfänger sucht CD-Player
Junsas am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  13 Beiträge
Kaufberatung Boxen+Verstärker+CD-Player
zenith12 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  26 Beiträge
CD-Player: H/K 750 oder Marantz 6000 OSE
11.11.2002  –  Letzte Antwort am 11.11.2002  –  5 Beiträge
Neuer Verstärker/CD-Player von Marantz
herbie56 am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  2 Beiträge
Tauglichkeitsanfrage Verstärker, CD-Player und Boxen
am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  12 Beiträge
Welche Boxen und welcher Verstärker?
polte am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Jamo
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 56 )
  • Neuestes MitgliedOlli_Fox
  • Gesamtzahl an Themen1.346.128
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.177