Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alter Anlage fehlen Bestandteile

+A -A
Autor
Beitrag
Moonlight3
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jul 2009, 03:18
Also liebe HiFi-Gemeinde.

Ich bin niedliche 16 Jahre alt, ein totaler Hi-Fi-Leihe und es geht mir um folgendes:

Mein Vater hat von meinem Opa eine (zu damaligen Zeiten Hi-Fi) Anlage geerbt, die leider inzwischen ohne Verstärker in der Ecke steht.
Also habe ich mir die Lautsprecherboxen geschnappt und an eine moderne Kompaktanlage angeschlossen, um diese einzigartige Kombination in unseren "Billard-Raum" zu nutzen.

Allerdings schrottet die Kompaktanlage inzwischen die meisten CDs und funktioniert nichtmehr einwandfrei.
Da ich aber der Ansicht bin, dass sich die Lautsprecher noch ziemlich gut anhören und sie gerne weiterbenutzen würde, komme ich nun zu euch um ma nachzufragen, was sich da noch machen lässt.

Ich habe schon überlegt, einen Verstärker nachzukaufen, aber ich weiß nicht welcher sich für die Lautsprecher eignet...

Der Rest der Anlage (CD-Deck/Plattenspieler) sollte noch tadellos funktionieren.

Mein Budget bewegt sich zwischen 100 und 200€, wenn ich Ferienarbeit mache kann ich vll. noch auf 500€ kommen aber dann ist endgültig Schluss.

Hier die Bilder: http://img4.imageshack.us/gal.php?g=p7010353.jpg

Und achja, ich weiß nich inwiefern das CD-Deck noch aktuelle CDs abspielt.
Das beste wäre eine USB-Lösung aber ich schätze mal, das würde den Preis in unbezahlbare Höhen treiben.

PS: Ich hoffe ich habe den Lautsprechern nicht geschadet, indem ich sie an eine minderwertige Kompaktanlage angeschlossen habe.

MfG
Moonlight


[Beitrag von Moonlight3 am 01. Jul 2009, 03:18 bearbeitet]
trapister
Stammgast
#2 erstellt: 01. Jul 2009, 05:12
Hallo Moonlight,

das mit den 100€ sollte kein Problem sein. Dafür bekommst du einen echt soliden gebrauchten verstärker. Für deine Zwecke reicht ein solcher gebrauchter Verstärker absolut und vollkommen. Wenn du in der Nähe einer größeren Stadt wohnst schaue doch mal, ob es einen Second Hand Hifiladen gibt. ZB in Freiburg gibt es drei von denen ich weiß. Da stehen einige Verstärker die z.T. auch nur 50€ kosten. Die sind dann schon was älter aber das geht ok. In der Verstärkertechnik hat sich in den letzten 20 Jahren lange nicht so viel verändert wie im Bereich der Abspielgeräte.
Ich hatte bis jetzt zwei wirklioch alte Verstärker und war glücklich damit. Erst vor kurzem habe ich mir einen neuen geholt und höre, wenn überhaupt, nur geringe Unterschiede.
Achte beim Kaufen darauf, dass es nicht knackt wenn du den Lautstärkeregler drehst. Das ist oft so eine MAcke von alten Verstärkern.
Auch die Leistung spielt kaum eine Rolle. Du brauchst nämlich die 10fache Wattzahl für eine Verdopplung der Lautstärke. Falls die Boxen also nicht super kritisch sind, reicht auch ein kleiner Verstärker. Aber da ich deine Boxen nicht kenne, kann das vielleicht jemand anderes besser beurteilen als ich. In aller Regel aber ist das kein Problem.
Der CD Player kann durchaus auch noch in Ordnung sein. Es muss nicht sein, dass er neue oder gebrannte CDs nicht abspielt. Aber probier dass doch einfach mal aus.
Hast du oder sonst jemand in der Familie noch einen portablen CD-Player? Den könntest du dann auch super mit dem noch zu erwerbenden Verstärker benutzen. Das wäre die aller billigste Variante.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du den Boxen durch das Anschließen an die Kompaktanlage irgendwie schaden konntest. Es sollte also absolut kein Problem sein.
In Ebay gibt es auch eine Unzahl von alten Verstärkern zwischen 50 und 100 Euro da lohnt es sich also auch zu schauen.
Ich bin übrigens ganz ähnlich an meine erste Anlage gekommen. Viel Spaß damit,

Gruß
Trapister
Moonlight3
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jul 2009, 13:15
THX ^^

Wie viel Watt sollte der Verstärker denn c.a. haben?
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 01. Jul 2009, 16:22

Moonlight3 schrieb:
Wie viel Watt sollte der Verstärker denn c.a. haben?

Kommt darauf an, wie du ihn einsetzen willst. Für's 'normale' Musikhören, auch bei gehobener Lautstärke, ist die Leistung des Verstärkers ziemlich egal, das passiert i.d.R. bei unter (!) einem (!!) Watt pro Kanal.

Die Boxen haben laut Typenschild eine Impedanz von 4 Ohm -- da wäre es gut, wenn der Verstärker offiziell für 4-Ohm-Boxen geeignet wäre (wobei auch das bei 'normalen' Lautstärken noch kein Problem ist).

Wenn du einen Verstärker mit ca. 2x30 oder 2x40 Watt an 4 Ohm nimmst, reicht das auf jeden Fall völlig aus -- es sei denn, es geht primär um viel Partylärm.

Beim CDP würde ich auch sagen: Probier es einfach aus. Eigentlich sollte er auch selbstgebrannte lesen können -- nur mp3 o.ä. kann er natürlich nicht.


Jochen
schramme74
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jul 2009, 16:34

Und achja, ich weiß nich inwiefern das CD-Deck noch aktuelle CDs abspielt.

Dein Technics-Player ist vom Grundsatz her ein ordentliches Gerät, sollte er also funktionieren ist es nicht nötig etwas neues zu beschaffen.
Der Plattenspieler der abgebildet ist, scheint ein Dual-Dreher in einer Telefunkenzarge zu sein. Auch ein ordentliches Gerät und sicher nett zu benutzen.

Das beste wäre eine USB-Lösung aber ich schätze mal, das würde den Preis in unbezahlbare Höhen treiben.

Nicht zwingend, du könntest zB einen DVD-Player mit USB-Buchse kaufen und den anschließen. Hast also danach die Funktion CD-PLayer und USB in einem Gerät verteilt. Allerdings kommen viele der günstigen DVD-Player nur mit Sticks klar, Platten leider nicht.

Zu den bereits gemachten Ausführungen betreffs des Amps gibt es eigentlich nichts hinzu zu fügen.

MFG
Tom
Moonlight3
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Jul 2009, 16:43
Sollte ich besser einen alten gebrauchten oder einen neuen Verstärker kaufen?

Ich schätze mal die neueren "Billigverstärker" von Ebay sind ziemlicher Mist.

z.B.:
Link 1
Link 2

Aber könnt ihr mir vll. mal Beispiele für passende Verstärker machen?


[Beitrag von Moonlight3 am 01. Jul 2009, 16:48 bearbeitet]
Chrisnino
Stammgast
#7 erstellt: 01. Jul 2009, 16:53
Hallo


wie wäre es vielleicht damit:

http://cgi.ebay.de/O...3A1|293%3A1|294%3A50

möglicherweise bekommst Du ihn in einem MM sogar noch günstiger
schramme74
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jul 2009, 17:02
Von den billigen Teilen würde ich die Finger lassen. Ist mit Masse Gerümpel.

Tip 1

Tip 2

Tip 3

Die sollten alle ausreichend für deinen Zweck.

mfg
tom
Moonlight3
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Jul 2009, 17:21
Vielen Dank =)

Und achja.
Es kann schon mal vorkommen, das da Partys gefeiert werden, aber im Normalfall hören wir da beim billardspielen nur Musik auf normaler bis gehobener Lautstärke.

Dann nochmal ne ganz andere Frage.
Sind die Lautsprecher eigendlich heute noch gute Lautsprecher, oder gibts generell schon viel bessere?

Weil ich mal gehört hab, dass sich im Audiobereich nich viel ändert.
Und dass, wenn man sich heute eine Hi-Fi Anlage kauft, man relativ sicher sein kann, dass die in 20Jahren immernoch eine Top Anlage ist.

MfG
Moonlight
schramme74
Stammgast
#10 erstellt: 01. Jul 2009, 17:36

Weil ich mal gehört hab, dass sich im Audiobereich nich viel ändert.

Naja, so allgemein kann man das nicht sagen. Gerade im LS-Bau hat sich schon einiges bewegt.

Und dass, wenn man sich heute eine Hi-Fi Anlage kauft, man relativ sicher sein kann, dass die in 20Jahren immernoch eine Top Anlage ist.

Naja, wenn man heute eine gute Anlage kauft wird die ja über die Zeit nicht schlechter, allerdings ist das Bessere des guten Feind.

Es kann schon mal vorkommen, das da Partys gefeiert werden, aber im Normalfall hören wir da beim billardspielen nur Musik auf normaler bis gehobener Lautstärke.

Na dafür reichen die Telefunken allemal, ich würde sie ausprobieren und wenn dir der Klang nicht gefällt kannst du immer noch über eine Neuanschaffung nachdenken.

MFG
Tom
Chrisnino
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jul 2009, 17:39
Nach meiner Meinung ist der LS das wichtigste Bestandteil einer Anlage.

Aber so lange Deine LS noch in Ordnung sind und Du mit dem Klang zufrideen bist, würde ich meine Priorität auf den Verstärker legen.
Moonlight3
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Jul 2009, 17:43
Also mir persönlich gefällt der Klang ziemlich gut.

Als der ursprüngliche Verstärker noch hier war, hab ich das ganze mal beim Star-Wars gucken ausprobiert und war vom Klang vollauf begistert.

Da konnte selbst mein 5.1 System von Teufel (das ja eigendlich eher zum Fernsehen gedacht ist) nicht mithalten.

Vor allem die Tiefen fand ich sehr beeindruckend.

Deswegen wollte ich die Lautsprecher ja eigendlich auch behalten...
Chrisnino
Stammgast
#13 erstellt: 01. Jul 2009, 17:48
Na dann ist doch alles gut

eine weitere mögliche Alternative

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=3722
Moonlight3
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Jul 2009, 19:20
Also danke erstmal für die Hilfe und nette Beratung =)

Ich werde mir dann wohl einen gebrauchten Stereo-Verstärker ersteigern bzw. ich schau mal ob ich beim "Fernseh und Audio" Laden in unserer Kleinstadt einen guten gebrauchten für wenig Geld bekomme.

Mit ein bisschen Verhandlungskunst sollte das wohl machbar sein.

Damit sollte das Topic auch abgehandelt sein.

Vielen dank nochmal

MfG
Moonlight
Chrisnino
Stammgast
#15 erstellt: 01. Jul 2009, 20:24
gern geschehen

Viel Glück und Erfolg auf der weiteren Suche.

Ich möchte Dir den Sherwood nochmals ans Herz legen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alter Mann sucht neue Anlage
cesmue am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  11 Beiträge
Neue Stereo-Anlage (Hybrit)
Tobias_Gl am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  11 Beiträge
Vorgehen Austauschen alter Komponenten bestehender Anlage
Wolle33 am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  21 Beiträge
Komplett neue Anlage oder mit alter kombinieren?
Jimbo195 am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  2 Beiträge
Welche LS zu alter Denon-Anlage?
Dpw.peter am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 14.05.2015  –  10 Beiträge
Alter Verstärker, neue Boxen
firefox77 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  6 Beiträge
gebrauchter, sehr günstiger, alter Verstärker für erste Anlage
Freakyfreez am 10.09.2014  –  Letzte Antwort am 10.09.2014  –  5 Beiträge
Neue Anlage nach 20 Jahren
Nasi72 am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  9 Beiträge
Anfänger: Alter Verstärker, welche Lautsprecher
jglx am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  3 Beiträge
Neuer Verstärker an alter Dynaudio Contour 1.8 ?
hobbyfarmer am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  48 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • Pioneer
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 118 )
  • Neuestes Mitgliedwilli_wortel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.328
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.301