Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alter Mann sucht neue Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
cesmue
Inventar
#1 erstellt: 28. Mai 2012, 13:25
Moin, meine Anforderungen sind etwas speziell, ich beschreibe mal kurz die aktuelle Situation.

Ich höre im Moment mit:
Verstärker Vincent SV 231
CD-Player: Sony SCD XB 940
MP3-Player: Iriver HD340
KHV: Vincent SV 111 MKII
BluRay: Sony BDP351
LS: Audio Physic Virgo 1

Folgende Geräte sollen aus verschiedenen Gründen weg:
CD-Player: Sony SCD XB 940
Verstärker Vincent SV 231
KHV: Vincent SV 111 MKII (falls die neue Anlage den KH-Ausgang mit einem Balance-Regler versorgt)
BluRay: Sony BDP351

Die "Neue" soll können:
Klanglich keine Verschlechterung darstellen und genug Power haben.
An die LS-Anschlüsse sollen WBT-Bananas passen.
Alle wichtigen Funktionen sollen fernbedienbar sein.
Möglichst kompakt sein und mit wenig Verkabelung auskommen (ich hasse Kabelsalat) und optisch zusammenpassen.
Ein MP3-Player soll anschliessbar sein. Ein MP3-Dock habe ich schon.
Einen Kopfhörer-Anschluss besitzen, wenn möglich mit Balance-Regler, da ich rechts 20% weniger höre.
Ich brauche keinen W-Lan, SD-Card, Ethernet-Anschluss oder Media-Stream (ich weiss teilweise nicht mal was das ist) aber wenn es dabei ist, ist das auch egal.
Ich höre und sehe gerne Rock, Metal aber auch Janis Joplin, Norah Jones. Habe ein Zimmer von 22qm und sitze/liege in 3m Entfernung zu den Boxen.
Ich kann nicht mehr als 1000€ ausgeben.

Wichtig wäre ein guter CD-Player, habe gelesen BluRay spielt auch CDs ab soll aber nicht so doll sein. Deswegen kann ich auch den BluRay-Player extra stellen und an die Anlage hängen.

Meine Vorauswahl: (Reihenfolge ist willkürlich)

NAD C 717 DVD/CD Receiver
Marantz Komplettanlage 5004
Cambridge Audio Sonata 30
Cambridge Audio ONE
Advance Acoustic EZY 80 oder Ezy 8
Yamaha PianoCraft MCR - 940 oder PianoCraft MCR - 640 (wobei ich hier ungern für die Boxen bezahle die ich ja doch nicht brauche)

Ich höre gerne laut und bevorzuge einen neutralen, druckvollen eher warmen Klang.

Meine Frage ist nun, mit welcher Anlage mache ich am meisten falsch und welche würde meinen Ansprüchen am ehesten genügen ?
Das es die "eierlegende Wollmilchsau" nicht gibt , ist mit klar.

Vorab möchte ich mich bedanken und bemerken, dass ich für alles offen bin, wobei ich Yamaha schon sehr mag.


[Beitrag von cesmue am 28. Mai 2012, 13:32 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Mai 2012, 15:54
Hallo,

ganz ehrlich,ich komme mit keinem deiner Kandidaten wirklich klar.

Schön wäre zu erfahren warum du den Amp oder CDP austauschen möchtest,
wenn du z.B. einen AMP mit Digitaleingang erwischen würdest wäre auch ein Blurayer klanglich kein Problem,
halt umständlicher.

Einen Verstärker wie den H&K 990 welcher gebraucht in der Bucht rumschwebt frisst aber schon dein momentanes Budget auf,
vllt nacheinander austauschen...in gewissen Zeit/Budgetabständen?
Nur ein Vorschlag.

Ich weiss jetzt eigentlich nichts Neues was deinen Anforderungen und deinen Lautsprechern gerecht würde für die 1k€,
vllt denke ich aber auch zu anspruchsvoll,keine Ahnung was du erwartest.

Gruss
cesmue
Inventar
#3 erstellt: 28. Mai 2012, 16:03
Moin, ich will den Amp austauschen, weil der nicht fernbedienbar ist und ich nicht mehr so gut zu Fuß bin.
Der CD-Player hat schon fast 10 Jahre auf dem Buckel, läuft aber noch tadellos - noch - und ich hab Angst, dass er irgendwann kaputt geht und bald keine mehr gebaut werden, die zu bezahlen sind, da ja die CD in Zukunft ausszusterben scheint?

Nach und nach könnte ich auch austauschen, kann ja dann auch alles von einer Firma werden, dass wäre aber dann nur rein optisch.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Mai 2012, 16:31
Hallo,

über deinen CDP würde ich mir nicht allzuviele Sorgen machen,
der läuft bei mir auch schon viele jahre problemlos,
ausserdem auch noch ein Sony CDP 970 von doppeltem Alter,
ist doch kein Thema....

Aussterben werden CDPs auch nicht so schnell,
nur keine Angst.

Wenn du deinen BluRayer digital an den H&K anschliessen würdest,
klingt der auch nicht schlechter,keine Angst.

Also würde ich jetzt da ansetzen wo es im Moment hapert,
an einem fernbedienbaren Amp,
derer den Virgo würdig erscheint.

Den Rest würde ich auf mich zukommen lassen,
jedenfalls würde das Ganze auf solider Basis stehen und könnte optisch weiter ausgebaut werden,
kommt Zeit kommt Geld kommt Gelegenheit.

Gruss
cesmue
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2012, 16:38
Danke, Du bist echt hilfreich, ich wusste selber nicht so genau was ich will.

Dann werde ich mich einfach nach einem Amp oder Receiver mit digitalem Eingang umsehen, bei dem die Quellenumschaltung auch über die FB funktioniert, anders als bei einigen Onkyos.

Der Vincent ragt auch immer so aus der Wohnwand raus, weil der so tief gebaut ist....

Dankschön


[Beitrag von cesmue am 28. Mai 2012, 16:39 bearbeitet]
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Mai 2012, 16:42
Ich denke mit "Druckvoll" wird es nichts mit den Minianlagen. Die Marantz/Denon Minianlage ist auch ziemlich verrissen worden.

Die NAD Geschichte ist mit dem verbauten DVD Player (kein Blu Ray) preislich Blödsinn.
Die BD hat die DVD schon lange ersetzt, es ist eine Frage der Zeit bis es keine DVDs mehr neu gibt. Daher besser einen BDP kaufen.

Was ist mit einem gebrauchten NAD-Stereo-Receiver vom Händler mit einem Jahr Gewährleistung?

Für CDs/DVDs brauchst Du kein extra Gerät. Die Wandler tun sich alle nichts (mehr) und jedes Computer-DVD-Laufwerk für 15 Euro kann CD/DVD genauso gut lesen wie ein Gerät für 100 Trilliarden Goldstücke. Sieht halt nicht so nett aus. Gleichlaufschwankungen spielen keine Rolle, da die digitalen Infos auf den Silberscheiben in einen Zwischenspeicher gelesen werden und von dort in der korrekten Geschwindigkeit ausgelesen werden.

Ich hab auch einen SACD von Sony, weil er mit seinen Shockabsorbern und dem großen Gehäuse was hermacht.

Ich kann Dir leider nichts richtig Kompaktes empfehlen, was deinen LS adäquate Töne entlocken kann.

LG Michael

Ergänzung: Der Cambridge Receiver gefällt mir relativ gut, ich weis nur nicht, ob der mit deinen LS klarkommt.


[Beitrag von michaeltrojan am 28. Mai 2012, 18:11 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Mai 2012, 17:01
Hallo,

diese 45cm tiefe ist halt recht normal für amtliche Verstärker,
das mit dem H&K war auch durchaus ein ernstgemeinter Tip,
vllt ist das ja schon ein heisser Kandidat für dich:

http://www.ebay.de/i...&hash=item4ab7b095b2

Gruss
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Mai 2012, 17:26
Ich bin kein Freund von HK. Hatte in der letzten Zeit 2 AVR und 1 AMP zu Hause. Klang mir alles vergleichsweise WischiWaschi in jeder Tonlage.

Bitte vorher an deinen LS zu Hause anhören!

Den großen von weimaraner empfohlenen HK-Amp habe ich aber noch nicht gehört.

Die alten HK sollen ja auch mit Luxman mithalten können, die neuen mir bekannten Geräte haben mich alle enttäuscht.
cesmue
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2012, 17:44

das mit dem H&K war auch durchaus ein ernstgemeinter Tip


Danke, hatte ich auch so angenommen.

Auch ein NAD käme in Frage, aber dann lieber neu.

Danke für die Tips werde mich mal umsehen......
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Mai 2012, 18:21
Beim Nad der C 375BEE,
hat halt weniger Anschlüsse,Digital 1x optisch und 1x USB.

Schau dir den H&K ruhig mal an.

Gruss
darkstar23
Stammgast
#11 erstellt: 28. Mai 2012, 19:56
Also Wischi/Waschi klingt der HK 990 eher nicht. Sehr feinauflösend und nicht aggressive. Mir fast zu gutmütig.

Mich stört nur der hohe Stromverbrauch, wie dass man die 4 Lautsprecher nicht per FB wechseln kann. Wer das mal wieder designed hat. Jetzt nicht der Darkvader Look, sondern die usability, beim Umschalten zwischen LS A zu LS B. Wäre nett gewesen.

Technisch ist er nach meiner Meinung für den Preis Top.

Review
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alter Verstärker sucht neue Boxen (alte Boxen zerbröseln)
sai am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  11 Beiträge
Anlage sucht neue Frontboxen
SakeOn am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  12 Beiträge
Laie sucht anständige Anlage
Jojo_ am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  28 Beiträge
Holländer sucht gute Kompakt Anlage
Clio2_1.6_16V am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  15 Beiträge
Neuling sucht "Anlage" bis 1000?
Schmiedi84 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  8 Beiträge
Alter Verstärker, neue Boxen
firefox77 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  6 Beiträge
Komplett neue Anlage oder mit alter kombinieren?
Jimbo195 am 22.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  2 Beiträge
Anfänger sucht neue Anlage - brauche VS und LS Empfehlung
squeezemaster am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  12 Beiträge
Einsteiger sucht neue Hifi-Anlage für 1000 Euro
florian2840 am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  11 Beiträge
neue anlage
namenlos am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic
  • Harman-Kardon
  • Cambridge Audio
  • Yamaha
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.803