Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laie sucht anständige Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Feb 2010, 23:34
Guten Morgen liebe Community.
Da mir in diesem Forum schon oft hervorragend geholfen wurde, suche ich nun noch einmal einen Rat.
Nun in Sachen Anlage.
Meine 5-Disc Anlage ist leider vor einigen Wochen kaputt gegangen, allerdings traue ich ihr nicht allzu sehr nach ...es war ein ziemlich billiges Teil (Rund 100€) vor einigen Jahren gekauft.

Jetzt wollte ich mir eine neue Anlage zulegen und ich bin mir sicher, dass ihr einige Gute kennt.

Es wäre komplett ausreichend, wenn man mit ihr nur CD abspielen kann (Radio etc ist nicht nötig)

Sie sollte eine gute Qualität haben, und wenn möglich 2 Boxen und dazu halt eine Hauptgerät, in den man die CD's reinsteckt (Anlage halt - ich hoffe ich gebrauche den Begriff richtig)

Ich könnte maximal 300€ zusammenkratzen, darunter wäre es mir auch sehr lieb

Das Aussehen ist zwar nicht wichtig, aber es sollte schon ein Teil mit Stil sein (vllt ein Retro-Typ, falls es so etwas gibt) und wenn nicht ist es auch egal, denn der Klang ist das Wichtige!

Ansonsten weiß ich leider nicht mehr, was bei einer Anlage sonst noch wichtig ist, darum freu ich mich auf jede Empfehlung.
In tiefer Verbundenheit

PS: Ach jaaa! Ich habe vor einigen Tagen von einem alten Bekannten einen uralten Braun PC S5 (1963, Plattenspieler) geschenkt bekommen. Vielleicht könnte man die Boxen der Anlage auch für den Plattenspieler benutzen. Das wäre echt cool (dann könnte ich auch ein wenig mehr Geld entbehren)
Danke!
liebe Grüße
Jojo


[Beitrag von Jojo_ am 22. Feb 2010, 23:37 bearbeitet]
Lord-Senfgurke
Inventar
#2 erstellt: 23. Feb 2010, 00:16
Hi,

300€ ist natürlich nicht viel Budget für guten Klang. (Bei 300€ fangen vielleicht gerade einigermaßen brauchbare Lautsprecher an!)

eine absolute Empfehlung von mir wäre für 300€:

http://hififabrik.de...o.shopscript?a=68084

Was besseres gibt es für das Geld meiner Meinung nach kaum.

Einen Plattenspieler kann man meines Wissens nach leider nicht anschließen. Inwiefern könntest du denn dein Budget aufstocken um den Dreher zu benutzen?


Gruß

Philipp
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Feb 2010, 08:41
ich dachte 300€ wäre total viel
Naja sagen wir so auf 365€, weil ich demnächst Geburtstag habe
Wiley
Stammgast
#4 erstellt: 23. Feb 2010, 09:17
Wenn Du was mit Stil und "Retro" suchst wäre es eine überlegung Wert evtl. mit Unterstützung der "Klassiker-" Spezis hier im Forum einen erschwinglichen Receiver (für 60,- - 100,- sollte mit etwas Geduld was schönes zu finden sein) der 70er/80er zu suchen. Da hast Du einen Phono-Eingang dabei für einen Dreher.
Für CD's kannst Du erstmal (fast) jeden beliebigen gebrauchten CD-/DVD-Player anschließen. Da musst Du nicht mehr als 30 - 40,- (ebay oder Kleinanzeigenmarkt) rechnen, geht sogar noch günstiger...

Etwas mehr Aufmerksamkeit erfordert dann wiederum die Suche nach adäquaten Lautsprechern. Hier für ist das verbleibende Budget von ca 200,- natürlich als sehr begrenzt zu sehen, aber dennoch sollte sich auch da etwas vernünftiges finden lassen an dem Du Spass haben wirst.


Ist halt auch etwas Geschmackssache... die Pianocraft-Serie ist auf jeden Fall eine Empfehlung in der Preisklasse. Klein aber fein, jedoch schlecht erweiterbar (Phono) - anscheinend nur ein 3,5mm Klinke-Eingang. Würde auch gehen, Du brauchst dann noch einen Phono-Vorverstärker. Brauchbare gibt's ab gut 20,-
Ältere Gerätschaften haben schon rein Äusserlich einen ganz anderen Character - größer, massiver... wer daran gefallen findet und auch nicht davor zurückschreckt auch mal ein Gerät von Innen zu säubern und notfalls die ein- oder andere Lötstelle mal nachzulöten wird hier sicher Glücklich werden können.
Eine gute Idee wäre es dann entweder z.B. hier im Forum oder von Händlern bereits überholte Geräte mit Gewährleistung in Betracht zu ziehen (etwas teurer), oder wenn's ebay sein soll in der Umgebung suchen, vorher anschauen/vorführen lassen und vor allem dann selbst abholen.
Dann kann nicht allzu viel schiefgehen!


[Beitrag von Wiley am 23. Feb 2010, 09:18 bearbeitet]
Lord-Senfgurke
Inventar
#5 erstellt: 23. Feb 2010, 10:59

Jojo_ schrieb:
ich dachte 300€ wäre total viel
Naja sagen wir so auf 365€, weil ich demnächst Geburtstag habe


300€ sind ja nicht wenig Geld, so dicke hab ich es jetzt auch nicht. Allerdings für hochwertiges Hifi Equipment kann man da gut und gerne eine Null dran hängen.

Lautsprecher sind zwar in den letzten Jahren im Verhältnis zu dem was man bekommt sehr viel günstiger geworden aber die Hersteller verschenken dennoch nichts.

Wenn der Dreher nicht unbedingt sein muss und du nicht gerne gebraucht kaufen möchtest würde ich wie gesagt zu einer Kompakten greifen wie die Pianocraft.


Absolute geniale Retro Geräte ist die Hifi Serie von Yamaha, kannst dazu mal in mein Profil schauen. Von der Kette gibt es auch noch eine kleinere Version. Die bekommt man allerdings auch nicht für 300€.

ICh an deiner stelle würde wirklich zur Pianocraft greifen, klingen wirklich grundsolide.
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2010, 11:04

Jojo_ schrieb:
PS: Ach jaaa! Ich habe vor einigen Tagen von einem alten Bekannten einen uralten Braun PC S5 (1963, Plattenspieler) geschenkt bekommen. Vielleicht könnte man die Boxen der Anlage auch für den Plattenspieler benutzen. Das wäre echt cool (dann könnte ich auch ein wenig mehr Geld entbehren)
Danke!
liebe Grüße
Jojo


So ein Plattenspieler hat bei Ebay gerade für über 170 €den Besitzer gewechselt! Der ist schon sehr hochwertig (gewesen)!

Poste mal bitte, was du alles geschenkt bekommen hast und was davon noch zu funktionieren scheint!

Edith meint, wenn du einen Sammler findest und dich auch von dem Schätzchen trennen darfst, dass du dein Budget dann schon mal auf über 500 € erhöhen kannst ... dafür bekommt man schon was Anständiges zusammen bzw. eine gute Basis für späteren Ausbau.


[Beitrag von Erik030474 am 23. Feb 2010, 11:08 bearbeitet]
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 23. Feb 2010, 13:32

Erik030474 schrieb:

Jojo_ schrieb:
PS: Ach jaaa! Ich habe vor einigen Tagen von einem alten Bekannten einen uralten Braun PC S5 (1963, Plattenspieler) geschenkt bekommen. Vielleicht könnte man die Boxen der Anlage auch für den Plattenspieler benutzen. Das wäre echt cool (dann könnte ich auch ein wenig mehr Geld entbehren)
Danke!
liebe Grüße
Jojo


So ein Plattenspieler hat bei Ebay gerade für über 170 €den Besitzer gewechselt! Der ist schon sehr hochwertig (gewesen)!

Poste mal bitte, was du alles geschenkt bekommen hast und was davon noch zu funktionieren scheint!

Edith meint, wenn du einen Sammler findest und dich auch von dem Schätzchen trennen darfst, dass du dein Budget dann schon mal auf über 500 € erhöhen kannst ... dafür bekommt man schon was Anständiges zusammen bzw. eine gute Basis für späteren Ausbau.


Hey!
Ne der ist klasse, und auch noch in topform, wollte den nicht verkaufen.
Ich werde mir mal von Pianocraft einige Produkte anschauen, scheint gut zu sein (sagt ihr )
Danke
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2010, 13:37

Jojo_ schrieb:

Erik030474 schrieb:

Jojo_ schrieb:
PS: Ach jaaa! Ich habe vor einigen Tagen von einem alten Bekannten einen uralten Braun PC S5 (1963, Plattenspieler) geschenkt bekommen. Vielleicht könnte man die Boxen der Anlage auch für den Plattenspieler benutzen. Das wäre echt cool (dann könnte ich auch ein wenig mehr Geld entbehren)
Danke!
liebe Grüße
Jojo


So ein Plattenspieler hat bei Ebay gerade für über 170 €den Besitzer gewechselt! Der ist schon sehr hochwertig (gewesen)!

Poste mal bitte, was du alles geschenkt bekommen hast und was davon noch zu funktionieren scheint!

Edith meint, wenn du einen Sammler findest und dich auch von dem Schätzchen trennen darfst, dass du dein Budget dann schon mal auf über 500 € erhöhen kannst ... dafür bekommt man schon was Anständiges zusammen bzw. eine gute Basis für späteren Ausbau.


Hey!
Ne der ist klasse, und auch noch in topform, wollte den nicht verkaufen.
Ich werde mir mal von Pianocraft einige Produkte anschauen, scheint gut zu sein (sagt ihr )
Danke


Alternativ:
http://shop.strato.d...73932/Products/10815
und
http://www.csmusiksy...z/index.htm?fref=psm
dazu ein günstiger Player, der dann später mal ausgetauscht wird.
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Feb 2010, 13:40
Also das Teil, was mir Senfgurke empfohlen hat ( http://hififabrik.de...o.shopscript?a=68084 )
gefällt mir sehr. Scheint ein echt gutes Teil zu sein.

Er meinte allerdings, dass ich meinen Plattenspieler nicht anschließen kann -> bräuchte extra Boxen....Könnt ihr mir da etwas empfehlen?
Der Plattenspieler hat sone Anschlüsse:

http://img229.imageshack.us/img229/4054/dsc00470vc.jpg


[Beitrag von Jojo_ am 23. Feb 2010, 13:40 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2010, 13:42
Hi ...


also neben ein paar anderen Sachen habe ich diese beiden Teile gerade in Ebay, vielleicht interessant für Jojo ...

http://cgi.ebay.de/w...eName=STRK:MESELX:IT

http://cgi.ebay.de/w...eName=STRK:MESELX:IT

http://cgi.ebay.de/w...eName=STRK:MESELX:IT

Gruß
taubeOhren


[Beitrag von taubeOhren am 23. Feb 2010, 13:43 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#11 erstellt: 23. Feb 2010, 13:48
Das sind normale Cinch-Anschlüsse, das ist Standard.

http://shop.strato.d...bProducts/12530-0001
http://shop.strato.d...bProducts/12176-0002

Die Lautsprecher taugen auch erstmal für den Anfang, könnte man später austauschen.

Für den Plattendreher bräuchtest du dann noch einen Phonovorverstärker, kosten so ab 50 € aufwärts.

Daher wäre der Onkyo die bessere Lösung, dazu ein einfacher DVD-Player und Auslauflautsprecher, z. B. http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=406705
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Feb 2010, 14:12
Ich als Laie blicke gerade null durch (Entschuldigung!)
So noch einmal....ähm also ich würde jetzt
diese Anlage nehmen http://www.hifi-foru...o.shopscript?a=68084 (oder gibts in dem Preisbereich bessere? )
und dazu bräuchte ich jetzt seperat noch andere Boxen für den Plattenspieler, nicht wahr?
die hier? http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=406705
Erik030474
Inventar
#13 erstellt: 23. Feb 2010, 14:24
Dein Link funktioniert nicht.

Alternative 1:
Du kaufst z. B. eine der Piano-Crafts, einen separaten Phono-Vorverstärker und bist erstmal komplett. Alternativen zu Pianocraft gibt es von Denon, Onkyo oder auch Teufel http://www.teufel.de/Stereo-systeme/Impaq40.cfm?show=text#tab

Alternative 2:
Du kaufst z. B. den obigen ONKYO mit eingebautem Phono-Vorverstärker, dazu z. B. die 2 Victas 300 und einen günstigen CD-Player.

Alternative 1 ist sicher einfacher zu realisieren, kostet so ca. 350 €.

Alternative 2 ist in jedem Fall flexibler. Kostet so ca. 150 € Verstärker, 140 € für 2 x Victa 300 und 50 - 100 € für einen CD-/DVD-Player. Zudem bist du hier flexibler was den späteren Ausbau angeht.


[Beitrag von Erik030474 am 23. Feb 2010, 14:24 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#14 erstellt: 23. Feb 2010, 14:48

und dazu bräuchte ich jetzt seperat noch andere Boxen für den Plattenspieler, nicht wahr?


du brauchst keine neuen LS, sondern wie schon gesagt einen Phonovorverstärker den du an den Stereo-Verstärker anschließt (wenn der Verstärker keinen eigenen Phonoeingang besitzt)


sowas hier

http://www.home-elec...z.html&refID=froogle

ist nur ein beliebiges Beispiel ...


taubeOhren
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 23. Feb 2010, 19:44

Erik030474 schrieb:
Dein Link funktioniert nicht.

Alternative 1:
Du kaufst z. B. eine der Piano-Crafts, einen separaten Phono-Vorverstärker und bist erstmal komplett. Alternativen zu Pianocraft gibt es von Denon, Onkyo oder auch Teufel http://www.teufel.de/Stereo-systeme/Impaq40.cfm?show=text#tab

Alternative 2:
Du kaufst z. B. den obigen ONKYO mit eingebautem Phono-Vorverstärker, dazu z. B. die 2 Victas 300 und einen günstigen CD-Player.

Alternative 1 ist sicher einfacher zu realisieren, kostet so ca. 350 €.

Alternative 2 ist in jedem Fall flexibler. Kostet so ca. 150 € Verstärker, 140 € für 2 x Victa 300 und 50 - 100 € für einen CD-/DVD-Player. Zudem bist du hier flexibler was den späteren Ausbau angeht.

Okay Danke Erik, du warst mir eine riesen Hilfe (DANKE!).
Ich werde Alternative 1 auswählen, denn die scheint mir unkompliziert.
Kannst du mir auch einen Phonoverstärker für den Plattenspieler empfehlen?
Wäre echt cool.
Danke noch einmal
Erik030474
Inventar
#16 erstellt: 23. Feb 2010, 19:50
Ich habe diesen hier:
http://www.your-hifi...ectphonoboxiiusb.php
da man den auch zum Digitalisieren von Schallplatten nehmen kann.

Die Geräte von Pro-Ject sind schon sehr ordentlich. Gint auch noch gleichwertige von Thorens, Oehlbach, Dynavox, NAD, Musical Fidelity.

Liegen alle so in dem Preisrahmen 50 - 150 €.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Feb 2010, 20:27
Hallo,

wenn ich meinen Mostrich auch noch dazugeben darf,

bei deinem Budget würde ich einen gebrauchten Stereoverstärker kaufen,
mit Phono Eingang natürlich,
ein solides Gerät aus den 80/90ern,
wo Onkyo,Denon,Marantz usw. draufsteht,
da dürftest du unter 100€ fündig werden.

Die Lautsprecher,
das wohl wichtigste,
da würde ich von einer Victa 300 auf ne Magnat Quantum 505 springen,
die gibt es zur Zeit recht günstig.

Als Zuspieler würde ich wenn vorhanden den DVD Player benutzen,
für 30€ gibt es durchaus auch mal CD Player bei Ebää,
z.B. Sony CDP...

Ausserdem hättest du jetzt noch deinen Dreher als Zuspieler,

denke das wäre jetzt klanglich ein Schritt nach vorn.

Gruss
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 23. Feb 2010, 21:05

Erik030474 schrieb:
Ich habe diesen hier:
http://www.your-hifi...ectphonoboxiiusb.php
da man den auch zum Digitalisieren von Schallplatten nehmen kann.

Die Geräte von Pro-Ject sind schon sehr ordentlich. Gint auch noch gleichwertige von Thorens, Oehlbach, Dynavox, NAD, Musical Fidelity.

Liegen alle so in dem Preisrahmen 50 - 150 €.

Hi Also jetzt noch einmal eine endgültige Zusammenfassung:
Ich kaufe mir diese http://hififabrik.de...o.shopscript?a=68084
Anlage.
UND dazu für meinen Plattenspieler brauche ich nurnoch http://www.your-hifi...ectphonoboxiiusb.php dieses (doch recht teure ) Teil um nun WIRKLICH Musik über den Plattenspieler hören zu können....oder brauche ich noch etwas? :S
Danke
Erik030474
Inventar
#19 erstellt: 23. Feb 2010, 21:08
Nein, Lautsprecherkabel werden mitgeliefert und Cinchkabel waren an dem Plattendreher mit dran.
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 23. Feb 2010, 21:49

Erik030474 schrieb:
Nein, Lautsprecherkabel werden mitgeliefert und Cinchkabel waren an dem Plattendreher mit dran.

Okay, wunderbar ich freue mich
Vielen Dank noch einmal für deine UND eure Hilfe!

Top Forum

EDIT: Achja und den Vorverstärker einfach mit den Piano`Craft Boxen verbinden?


[Beitrag von Jojo_ am 23. Feb 2010, 21:51 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#21 erstellt: 23. Feb 2010, 22:24

Jojo_ schrieb:

Erik030474 schrieb:
Nein, Lautsprecherkabel werden mitgeliefert und Cinchkabel waren an dem Plattendreher mit dran.

Okay, wunderbar ich freue mich
Vielen Dank noch einmal für deine UND eure Hilfe!

Top Forum

EDIT: Achja und den Vorverstärker einfach mit den Piano`Craft Boxen verbinden?


Zum Edit: Nein, muss in einen der Line-Ins (Cinch!). Dafür hast du ja noch ein Kabel oder?
Lord-Senfgurke
Inventar
#22 erstellt: 23. Feb 2010, 22:26

Jojo_ schrieb:


EDIT: Achja und den Vorverstärker einfach mit den Piano`Craft Boxen verbinden?


Warum möchtest du immer alels an die Lautsprecher anschließen? Sind doch keine aktiven.

Nein die Box muss mit der Pianocraft verbunden werden, also quasi ums mal einfach auszudrücken mit der "Steuereinheit wo die Schublade für die CD drenne ist und alle restlichen Anschlüsse auf der Rückseite angebracht sind".
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 23. Feb 2010, 22:33

Erik030474 schrieb:

Jojo_ schrieb:

Erik030474 schrieb:
Nein, Lautsprecherkabel werden mitgeliefert und Cinchkabel waren an dem Plattendreher mit dran.

Okay, wunderbar ich freue mich
Vielen Dank noch einmal für deine UND eure Hilfe!

Top Forum

EDIT: Achja und den Vorverstärker einfach mit den Piano`Craft Boxen verbinden?


Zum Edit: Nein, muss in einen der Line-Ins (Cinch!). Dafür hast du ja noch ein Kabel oder?

Und der Vorverstärker ist praktisch die Box des Plattenspielers, oder?
Hätte ich nicht erwartet, da es nicht wirklich wie ein Lautsprecher aussieht ^^
naja Sachen gibts
jeremiah
Stammgast
#24 erstellt: 23. Feb 2010, 22:33
Hallo,

bevor Du bestellst, noch der Hinweis: Es gibt für 300€ im Moment auch die größere Pianocraft 410 (Auslaufmodell) . Die hat mehr Wumms ;), nur keinen USB-Anschluss. Link.

Gruß,
jeremiah
Lord-Senfgurke
Inventar
#25 erstellt: 23. Feb 2010, 22:51

jeremiah schrieb:
Hallo,

bevor Du bestellst, noch der Hinweis: Es gibt für 300€ im Moment auch die größere Pianocraft 410 (Auslaufmodell) . Die hat mehr Wumms ;), nur keinen USB-Anschluss. Link.

Gruß,
jeremiah


Der Tipp ist natürlich auch Gold wert!
Jojo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 23. Feb 2010, 23:41
Bis auf, dass das Teil mehr Watt hat gibt es aber keinen Unterschied oder?
Lord-Senfgurke
Inventar
#27 erstellt: 23. Feb 2010, 23:43

Jojo_ schrieb:
Bis auf, dass das Teil mehr Watt hat gibt es aber keinen Unterschied oder?


Doch dadurch das CD Player und Verstärker einzeln sind bist du etwas flexibler wenn du mal was austauschen magst und kannst diesen nach und nach machen.
jeremiah
Stammgast
#28 erstellt: 24. Feb 2010, 18:56
Hallo nochmal,

die Lautsprecher der E 410 sind außerdem größer. Kannst ja mal auf der Yamaha-Homepage nachsehen. Ich meine,
dass ist vom Volumen ein ordentlicher Unterschied.
Zudem werden gerade die Lautsprecher der 410 oft wegen ihrer Qualität, vgl. mit Kompaktanlagen anderer Hersteller,
gelobt. Ob das auch für die LS der 320 zutrifft, weiss ich nicht.

Aber die 320 hat, wie schon erwähnt, einen USB-Anschluss.

In Elektrogroßmärkten (Saturn, Mediamarkt etc.) kannst Du Dir auch selbst ein Bild von den Anlagen machen.
Probehören ist dort wg. der Geräuschkulisse oft nur eingeschränkt möglich. Dabei ist Probehören sehr wichtig.
Denn die Lautsprecher der Yamahas klingen für manche Ohren (meine eingeschlossen) etwas zu kalt. Da ist dann ein
Austausch der Lautsprecher oder eine andere Anlage (z.B. Denon) angesagt.

Grüße

Noch ein Edit: Yamaha-Lautsprecher sind bei ebay ziemlich gefragt. Ein Austausch kann so finanziell weniger
schmerzhaft sein.


[Beitrag von jeremiah am 24. Feb 2010, 19:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laie sucht 2.1 Anlage für den Fernseher
Weber0977 am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  5 Beiträge
Laie sucht lautsprecher mit gutem klang
Arbusik am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  15 Beiträge
Laie sucht Verstärker
TxOxM am 03.03.2003  –  Letzte Antwort am 04.03.2003  –  5 Beiträge
Laie sucht Steroanlage bis 1500 ? (Fragebogen ausgefüllt) - auch gerne gebraucht
Pierre/ am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  82 Beiträge
Laie sucht 1. Hifi System
kristof86 am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  4 Beiträge
laie braucht eine kaufberatung
totale am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  10 Beiträge
Laie sucht Profi, Frage für Experten !
johnluke am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  6 Beiträge
Laie sucht Soundanlagen Lösung für Wohnung
y0dA am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  25 Beiträge
Neuling sucht vernünftige Anlage
dasF am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  9 Beiträge
Neuling sucht Anlage!
*MadMike* am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Heco
  • Total Control

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.987
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.984