Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laie sucht lautsprecher mit gutem klang

+A -A
Autor
Beitrag
Arbusik
Neuling
#1 erstellt: 27. Okt 2013, 18:14
Hallo liebes Forum,
da ich sehr wenig Ahnung von Lautsprechern habe und mir meine erste richtige Anlage besorgen möchte hab ich mir überlegt hier mal zu Fragen ^^ . Das Zimmer das beschallt werden soll ist 12 m² klein und soll am besten von standlautsprechern oder regal lautsprechern beschallt werden. Nun ich höre vorzüglich Rock meistens von Red Hot Chili Peppers ab und zu aber auch so etwas wie Coldplay , Jack Johnson, Billy talent und viele andere. Die Musik sollte klar klingen das heißt es darf nicht an mitten und höhen mangeln aber natürlich muss auch bass da sein. Geld möchte ich erstmal maximal 500 für die boxen ausgeben. Mir wurde auch schon von nem bekannten etwas empfohlen allerdings weiß ich nicht ob das wirklich was für mich ist :http://www.amazon.de/Heco-Victa-3-Wege-Standlautsprecher-schwarz/dp/B0042A87DQ/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1382893861&sr=1-1&keywords=heco+victa+701
Ich glaub das war erstmal das wichtigste . Wäre echt toll wenn mir jemand den horizont erweitern könnte denn ich hab echt wenig ahnung bzw. betrete so bisschen neuland danke im vorraus

lg Arbusik
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2013, 18:20
Hast Du denn schon einen Verstärker?
Wenn Ja, welchen?
Wenn Nein, muss der auch noch mit in´s Budget?

Hast Du die Heco schon probegehört?

Schönen Gruß
Georg
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2013, 18:35
Hallo Arbusik,

die meisten Lautsprecher brauchen viel freien Platz ringsum um gut klingen zu können, den hast Du bei 12qm nicht. Also müssen Lautsprecher gefunden werden, die auch bei wenig Platz und suboptimaler Aufstellung noch einen guten Klang erzeugen können.

Hier dazu ein paar Grundlagen die Du wissen solltest:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.visaton.de/de/techn_grundlagen/wandnah.html

Nachdem Du die obigen Infos gelesen hast: Kannst Du Lautsprecher in einem Stereodreieck mit genügend Abstand zu schallreflektierenden Flächen aufstellen?

VG

P.S.:Heco Victa + Magnat Monitor Supreme finde ich nicht empfehlenswert. Evt. könnte ein Paar kompakte Lautsprecher von Klipsch auf Ständern etwas für Dich und deinen Raum sein? Vielleicht auch ein Paar aktive Nahfeldmonitore?
Arbusik
Neuling
#4 erstellt: 27. Okt 2013, 18:38
Verstärker hat ich an einen gebrauchten älteren gedacht aber hab noch keinen direkt im visier bzw bin ich dem bezüglich relativ offen.
Probe gehört hab ich die dinger von heco noch nicht und hab grad weniger ahnung in welchem laden in der nähe ich das machen könnte bzw. hatte ich gehofft dass ich ohne probe hören auskomme
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2013, 18:43
Hallo Arbusik,

die Victa 701 sind viel zu groß für 12m² und gut sind sie meiner Meinung nach auch nicht. Wenn es unbedingt Stand-LS für so einen kleinen Raum sein müssen, könnte ich mir die Phonar Ethos S 150G vorstellen.

Anstonsten würde ich mir mal die Magnat Vector 203 anhören, wenn du die vernünftig stellen kannst vielleicht auch die 205.

Mein Tip für den Verstärker SYSTEM FIDELITY SA-300SE

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 27. Okt 2013, 18:44 bearbeitet]
Arbusik
Neuling
#6 erstellt: 27. Okt 2013, 19:17
Ich hab mal eine grobe skizze von dem Zimmer angefertigt :

Das zimmer ist 4*3 groß
Die nummer 1 ist eine ca. 90cm hohe kommode
Die 2 ist eine ca. 70cm hohe kommode
Die 3 ist ein fast bis zur decke gehender schrank
Die 4 ist ein Tisch
Die 5 ist eine Couch und ein möglicher Punkt von zum Musik hören (rot)
Die 6 ist ein stuhl und auch ein möglicher Punkt zum musik hören (rot)
Die 7 ist ein maximal 50 cm hohes kommode oder wie man das nennt
S = schornstein
Die tür ist hoffentlich erkennbar

In der konstellation gibt es nur wenige möglichkeiten aber evtl. könnt ich noch 4 zwischen s und 7 stellen wenn das was bringt . Vielleicht hat jemand ideen wie man evtl. die boxen stellen könnte und vorallem welche
Ahja und vielen dank für eure zahlreichen antworten und vorschläge

Zimmer



lg Arbusik


[Beitrag von Arbusik am 27. Okt 2013, 19:29 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 28. Okt 2013, 07:38
Hallo Arbusik,

kannst du die Couch dort hinstellen wo ich das Wort Couch hingeschrieben habe ?

Wieviel Platz ist da wo ich die beiden (krummen ) roten X hingemalt habe ?

zimmer_364400

Gruß Karl
Arbusik
Neuling
#8 erstellt: 28. Okt 2013, 12:44
Also bei den kreuzen sind rechts 40 cm platz und links 38cm. Die couch dahin zu verschieben könnte gehen ich muss nur mal schauen wie das aussehen würde . Aber theoretisch schon
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 28. Okt 2013, 12:51
Dann würde ich es mal mit den Phonar versuchen.

Gruß Karl
Arbusik
Neuling
#10 erstellt: 28. Okt 2013, 15:25
Vielen dank Karl die werd ich mir dann auch besorgen hatte die nachdem du es geschrieben hattest auch im Auge Werd mich dann nochmal spätestens gegen Neujahr melden und berichten wie die so sind . Danke an alle

Grüße Arbusik
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 28. Okt 2013, 16:51

Arbusik (Beitrag #10) schrieb:
Werd mich dann nochmal spätestens gegen Neujahr melden und berichten wie die so sind

Mach das, wir freuen uns immer über Rückmeldungen

Gruß Karl
Arbusik
Neuling
#12 erstellt: 30. Okt 2013, 13:00
Und schon bin ich wieder am schreiben
Ich bin jezz bei der Wahl des Verstärkers und ich würde schon lieber nen günstigeren gebrauchten kaufen .
Ich bin vorhin auf den hier gestoßen : http://www.ebay.de/i...&hash=item23311a21b0
Den haben wir auch im Wohnzimmer stehen mit 2x Jbl tx 420. Wär das was für die Phonar?
Bzw . habt ihr noch irgendwelche ältere modelle im kopf die gut für die Phonar boxen die weiter oben genannt wurden passen könnten?
Wer cool wenn jemand hier nochmal Auskunft geben könnte ^^.

Grüße Arbusik
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2013, 13:14
Bei dem Budget würde ich z.B. zu dem folgenden Gerät greifen:

AKAI AM-55

http://www.ebay.de/i...&hash=item565cc79b90

Das Gerät hat mehr Leistungsreserven, Digitaleingänge und ist in Vor- und Endstufe auftrennbar. Außerdem benötigt es im Gegensatz zum Technics keinen Lüfter.

Dazu sparst Du noch Geld.

VG


[Beitrag von Tywin am 30. Okt 2013, 13:14 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 30. Okt 2013, 13:23
Hier ein neues Gerät mit Fernbedienung Denon PMA-520AE

Gruß Karl
Arbusik
Neuling
#15 erstellt: 03. Apr 2015, 21:19
Hallo ,
lang ist's her, dass ich hier geschrieben habe. Aber da ich nun die oben genannten Phonar-Boxen jetzt ne längere Zeitlang benutzte würde ich gerne meine Meinung dazu los werden um vielleicht noch Suchenden die entscheidung zu erleichtern. Also erstmal bin ich begeistert was diesen kleinen "Wundern" so rauszuholen ist. Die Boxen sehen schwächer aus als sie sind und können Basstechnisch zu mindest in meinem Raum Überraschungen hervorrufen. Und für Musik wie die von Coldplay, welche oft sehr auf klaren Sound ausgelegt ist sind die Teile Perfekt . Allerdings wenn es zu härterem Zeug kommt wie Punk oder andere Musik, die sehr kraftvoll oder überladen ist kommt es zu kleinen schwierigkeiten . Hier kommt es mal vor, dass der Sound nicht so sauber rüber kommt und details verschwimmen können. Da ich solche Musik nur Teils höre auch weniger tragisch, ich hab ja auch noch Kopfhörer. Sonst finde ich die wiedergabe einfach klasse, die meisten Songs kommen sehr natürlich rüber und werden klar wiedergegeben , sodass auch details gut rüberkommen. Besonders die großen hochtöner bringen eine Freude wenns um details geht. Ich kann diese Boxen somit nur weiterempfehlen, allerdings wer auf überladene Musik steht der sollte sich vielleicht andere Lautsprecher besorgen, denn das ist sicherlich nicht die beste disziplin dieser Lautsprecher.

Im endeffekt würde ich den Lautsprechern ne glatte 2 geben , da sie wie gesagt manchmal ihre schwächen zeigen.
Verstärker habe ich 2 verschiedene im Betrieb gehabt einmal den oben genannten technics und zur Zeit einen von meinem Bruder ausgeliehen Sony STR-GX211 in nächster Zeit werde ich mir aber einen gebrauchten besorgen welchen weiß ich noch nicht genau, aber ich weiß dank euch wonach ich in etwa schauen kann

Grüße
Arbusik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laie sucht 1. Hifi System
kristof86 am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  4 Beiträge
suche günstige lautsprecher mit gutem klang
audi_haiza am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  13 Beiträge
Laie sucht anständige Anlage
Jojo_ am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  28 Beiträge
Absoluter HiFi Laie sucht hochwertige Lautsprecher für Musikgenuss am PC
raisinplague am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  58 Beiträge
Standlautsprecher mit gutem Klang gesucht
Basssüchtel am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  23 Beiträge
System mit gutem Klang für 800 Euro.
Katalista am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  7 Beiträge
Laie sucht Steroanlage bis 1500 ? (Fragebogen ausgefüllt) - auch gerne gebraucht
Pierre/ am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  82 Beiträge
Anfänger sucht Kompaktlautsprecher
locoFlo am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  19 Beiträge
Neuling sucht Stereo System
Hardwell am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  50 Beiträge
Newbie auf der Suche nach gutem Klang
Technaton am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  16 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Magnat
  • Heco
  • Akai
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedpaulib_28
  • Gesamtzahl an Themen1.344.849
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.061