Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
marki1
Neuling
#1 erstellt: 17. Aug 2009, 07:26
Hi Leute,

da ich bald in ne grössere Wohnung umzieh wollte ich mir mal schöne Standlautsprecher leisten.

Ich nenne ein Yamaha DSP A1092 (~100W bei 8 Ohm) mein eigen, und da ich zudem kein Subwoofer besitze sollten die Lautsprecher auch tiefe Frequenzen noch ordentlich "darstellen".

Vor allem werden Filme und normale Musik (POP usw.) konsumiert.

Folgende hab ich gefunden
JBL Northridge E 80
Heco Victa 700

Wär einer davon was, oder was würdet ihr für einen wie mich spontan vorschlagen?

Preisidee: nicht mehr als 500 EUR für beide.

Viele Grüsse,
Marki
hbi
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2009, 09:12
Hey.
Mein Tipp:
Wenn du mit deinen LS sonst zufrieden bist, dann einen Sub.
Die Auswahl ist riesig und man bekommt für 150-300€ sehr anständige Geräte. Eine Standbox muß nicht zwangsläufig besser sein wie eine Kompakte mit Sub. Vergleichshören ist angesagt.
VS
marki1
Neuling
#3 erstellt: 17. Aug 2009, 09:57
Ach ne ich hab so uralte LS die irgendwann mal mit ner Sony Hifianlage mitgekommen waren. Nix wirklich spektakuläres. Könnte man sicherlich mal tauschen.
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2009, 10:14
Hi,

die Größe der Wohnung ist ja erst mal egal -- die Frage ist, wie groß dein Hörraum sein wird. Bis ca. 20 qm bist du da mit Kompakt-LS tendenziell besser bedient (aber es kommt letztlich auch sehr auf den LS und dessen Aufstellung an).

Der entscheidende Punkt ist aber: DIR soll es gefallen, und deshalb musst DU dir die LS vorher ANHÖREN. Denn ob dir ein LS klanglich gefällt, kann hier keiner wissen (das sagt dir vorher auch kein Test oder sonst was) -- das entscheiden deine Ohren. Die Northridge und die Heco z.B. sind m.E. schon deutlich unterschiedlich abgestimmt.

Also, nimm dir mal ein bisschen Zeit und höre dir verschiedene Modelle an. Deinen Wunschlautsprecher solltest du dir idealerweise auch noch mal im eigenen (neuen) Hörraum anhören -- denn die Raumakustik ist WESENTLICH am klang beteiligt...


Jochen
hbi
Stammgast
#5 erstellt: 17. Aug 2009, 11:45
Naja, wenn sie dir nicht gefallen und du so oder so neue haben möchtest, dann kannst du auch StandLS kaufen. Dennoch erst probehören, sonst hat man schnell ein neuse Paar LS die man eigentlich nicht mehr haben möchte.
Ob Kompakt, oder Stand ist reine Geschmackssache. StandLS kommen tendenziell etwas tiefer und unterum etwas kräftiger. Kann sein das es zuviel ist. Mußt du probieren.
marki1
Neuling
#6 erstellt: 17. Aug 2009, 11:55
Ich hab Angst
Worauf sollte man denn eigentlich aufpassen beim Klangtest?
Kann man den überhaupt in nem normalen Laden vernünftig machen. Mein Ohr ist schon nicht ganz ungeschult aber sowas hab ich noch nie gemacht.
jopetz
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2009, 13:37

marki1 schrieb:
Ich hab Angst

Keine Panik -- Angst musst du nun wirklich nicht haben.

marki1 schrieb:
Worauf sollte man denn eigentlich aufpassen beim Klangtest?

Darauf, ob es DIR gefällt oder nicht.

Im Ernst: DEN perfekten Lautsprecher gibt es nicht, auch nicht DEN besten einer Preisklasse -- da die Beurteilung immer subjektiv ist und die Qualitätskriterien nicht genormt sind. Ich mag Lautsprecher mit möglichst linearem Frequenzgang -- das mag manch anderem viel zu 'langweilig' sein.

Du kannst z.B. darauf achten, dass der LS bei den für dich normalen Lautstärken keine oder möglichst geringe Verzerrungen produziert und dass er für dein Hörempfinden "natürlich" klingt. Dazu solltest du Musikmaterial mitnehmen, das du gut kennst und dessen "natürlichen" Klang man auch einschätzen kann -- da eignen sich Instrumente ohne Effektgeräte m.E. wesentlich besser als elektronische Musik oder Gitarren à la Jimmi Hendrix (wo keiner so genau sagen kann, wie das "eigentlich" klingen sollte). "Mädchen mit akustischer Gitarre" können die meisten LS noch halbwegs überzeugend, die tutti-Passage eines großen Orchesterwerks schon weniger...

marki1 schrieb:
Kann man den überhaupt in nem normalen Laden vernünftig machen.

Kommt halt auf den Laden an.

Ordentliche Hifi-Geschäfte haben meist abgetrennte Hörräume -- da solltest du vorher einen Termin vereinbaren. In geizigen Blödmärkten sieht es natürlich etwas anders aus...

Das Grundproblem aber: in DEINEM Hörraum kann es wieder ganz anders klingen.

Im Idealfall kannst du dir deinen Wunschlautsprecher daher zu einer Hörsession auch nach Hause ausleihen.


... ja, das ist aufwändig und zeitintensiv. Aber dann weißt du am Ende auch, dass du einen LS hast, der dir gefällt.


Jochen


[Beitrag von jopetz am 17. Aug 2009, 13:38 bearbeitet]
marki1
Neuling
#8 erstellt: 17. Aug 2009, 14:27
Danke für Deine Tips

Ist es normal, dass man hier gleich Angebote per PN kriegt?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Aug 2009, 17:50

marki1 schrieb:
Danke für Deine Tips

Ist es normal, dass man hier gleich Angebote per PN kriegt? ;)



Leider anscheinend schon,
besonders Neulingen und Unerfahrenen wird hier doch das Blaue vom Himmel heruntergelobt,
dabei fragt man sich immer,
warum verkaufen die es denn???

Schick die PN's doch mal nem Moderator,
oder gleich hierhin -POST-.




Gruss


Ach ja, schreib doch mal wo du herkommst ,
vllt begleitet dich ja jemand auf deiner Hörtour wenn du Bange bist,
lass dir aber von der Begleitung nichts aufschwatzen,
dir muss der LS gefallen,
der Verkäufer und alle anderen haben das nicht zu bewerten und sollten Funkstille bewahren bis du eine Frage hast.
marki1
Neuling
#10 erstellt: 17. Aug 2009, 17:56

weimaraner schrieb:

marki1 schrieb:
Danke für Deine Tips

Ist es normal, dass man hier gleich Angebote per PN kriegt? ;)



Leider anscheinend schon,
besonders Neulingen und Unerfahrenen wird hier doch das Blaue vom Himmel heruntergelobt,
dabei fragt man sich immer,
warum verkaufen die es denn???


hab ich auch gefragt, bisher keine antwort



Schick die PN's doch mal nem Moderator,
oder gleich hierhin -POST-.



PN
hallo,wenn du interesse an sehr guten lautsprechern hast,ich verkaufe die heco celan 700 in silber.der frequenzgang ist genial,spielt auch sehr tieftönig.genau richtig für deine popmusik.sind ca. 3-4 monate alt und gebe sie für 650€ ab.

LOL



Ach ja, schreib doch mal wo du herkommst ,

PLZ 66xxx

weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Aug 2009, 18:04
Hallo,

die Celan 700 gibt es mittlerweile schon für unter 700€ neu,


Gruss
TomBe*
Inventar
#12 erstellt: 31. Aug 2009, 06:36

marki1 schrieb:
Ich hab Angst
Worauf sollte man denn eigentlich aufpassen beim Klangtest?
Kann man den überhaupt in nem normalen Laden vernünftig machen. Mein Ohr ist schon nicht ganz ungeschult aber sowas hab ich noch nie gemacht.


Hi,
für +/-500,- wird der Markt für neue LS eng.
Mein Tip, Gebrauchtwaren-Markt (nach PLZ) abgrasen. Bei interssanten Angeboten Daten/Erfahrungen ergoogeln und Termin beim Verkäufer machen wenn´s passt. So hat es bei mir gefunzt. War zwar Zeitintensiv aber hat Spaß gemacht. Der Verkäufer ruft jetzt noch gelegntlich an und fragt wie zufrieden ich bin.

MfG
Tharis
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Aug 2009, 09:02
Die Canton 407, 470, 409 oder 490 liegen auch so um die 500€

Wie schon erwähnt Probehöhren auch mal die Victa gegen die Canton, oder die Canton gegen einander.


Die Cantons gibts meist in den massen märkten ala Saturn...




Und ganz wichtig, lass dir nichts aufschwatzen, schreib dir das Modell genau auf und den preis dann schaust du was er wo anders kostet.




mfg


[Beitrag von Tharis am 31. Aug 2009, 09:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL Northridge E 80 oder HECO Victa 700?
G-Star23 am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  2 Beiträge
Standlautsprecher
fühler am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  6 Beiträge
Denon PMA-500AE und Heco Victa 700
sebse am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  15 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 700
Rap00001 am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  7 Beiträge
Standlautsprecher für Musik/Filme
granni am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  5 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge 80 Standlautsprecher
nitpicker. am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  4 Beiträge
Verstärker für Heco Victa 700
AbsoLuTePK am 04.06.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2010  –  9 Beiträge
Verstärker für JBL Northridge E 100
-BoB- am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  15 Beiträge
Standlautsprecher
Pjotrek am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  8 Beiträge
Standlautsprecher
Speider13 am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  52 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.988