Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher und Verstärker für Einsteiger gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
plancktum
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2009, 14:52
Hallo.

Ich bin momentan auf das Suche nach einem Verstärker plus Lautsprecher um meinen Computer an diesen anzuschließen.
Entsprechend höre ich hauptsächlich Musik und schaue Filme auf meinem iMac.

Nun hab ich mich beraten lassen, aber in dem Geschäft ging es erst ab 600€ los. Das ist sicherlich preislich völlig ok, aber für mich derzeit nicht unbedingt bezahlbar. Da ich auch noch ein Einsteiger bin, wollte ich vielleicht erstmal etwas kleiner Anfangen. Ich dachte vielleicht so im Bereich zwischen 300€-400€.
Meint ihr da kann man schon einigermaßen vernünftige Lautsprecher und Verstärker kriegen?
Wenn ja, was würdet ihr da empfehlen?

Habe natürlich selber schon ein wenig geschaut und bin auf den Pioneer A-109 und A-209R gestoßen. Bei den Boxen vielen mir die HEco Vita 200/300 und die Magnat Monitor Supreme 200 ins Auge. Das wäre preislich sehr günstig. Wäre das denn einigermaßen vernünftig für meine Ansprüche?
Es geht mir dabei um schönen Klang und nicht um viel Bass und hohe Lautstärke.

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen und einige Empfehlungen machen. Bin wie gesagt Einsteiger auf dem Gebiet und würde lieber etwas günstiger anfangen und später dann aufrüsten, anstatt jetzt unmengen an Geld auszugeben, wo meine Ansprüche noch recht gering sind.

Lg plancktum
l!l_wayne
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2009, 15:46
soll die anlage zum imac stylisch dazu passen? wenn ja guck dir mal die weissen yamaha pianocraaft an. wenn nicht nimm die magnat altea 5 und einen stereo receiver. mfg ronni
plancktum
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Aug 2009, 16:07
Also passender Stil ist nebensächlich. Mir gehts hauptsächlich um Klang. Und eine Kompaktanlage habe ich schon frühzeitig ausgeschlossen.

Die Magnat Altea 5 fallen leider raus, da ich keinen Platz für Standlautsprecher habe. Es sollten auf jeden Fall Regallautsprecher sein.
l!l_wayne
Stammgast
#4 erstellt: 17. Aug 2009, 16:23
Mordaunt-Short Alumni 2 Magnat Quantum 703 Withe Canton GLE 430 alle natürlich in weiß
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2009, 16:57
Hallo plancktum,

ich finde da bieten sich aktive Studiomonitore mehr an. Vorteil, du sparst den Verstärker. Natürlich muss man bei den preiswerten Monitoren ordentlich suchen/reserchieren um klanglich was vernünftiges zu bekommen worüber man bei Interesse ja weiter drüber reden kann.

Gruss Nick
plancktum
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Aug 2009, 17:10
Also das mit den Studiomonitoren war ganz am Anfang auch in meinen Überlegungen drin, aber wurde schnell ausgeschlossen.
Ich wollte eventuell später noch andere Geräte anschließen und mir die Flexibilität die mir eine Anlage bietet nutzen.

Falls sich unter 600€ preislich nichts machen lässt, muss ich eben noch sparen. Sollten die oben von mir erwähnten Geräte allerdings für den Anfang ganz gut geeignet sein, so würde ich mir diese zulegen und später aufsteigen.

Bin halt momentan noch in der Recherchephase und freue mich über alle Anregungen und Hinweise.

lg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Aug 2009, 17:15
Hallo,
du köntest auch mit aktiven LS anfangen,
und wenn du noch mehr Quellen benutzen möchtest einfach einen guten gebrauchten Vorverstärker zulegen.

Gehe mal davon aus das du beim Hören sehr nahe vor den LS sitzt,
da sind aktive Nahfeldmonitore doch wie dafür gebacken.

Gruss
plancktum
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 17. Aug 2009, 17:22

weimaraner schrieb:
Hallo,
Gehe mal davon aus das du beim Hören sehr nahe vor den LS sitzt,
da sind aktive Nahfeldmonitore doch wie dafür gebacken.


Das ist eben nicht immer der Fall. Sitze zwar öfters nahe am Computer, aber auch sehr oft auf meinem Bett und das befindet sich etwa 3 Meter vom Computer entfernt.

Also die Entscheidung für Lautsprecher plus Verstärker ist schon getroffen. Nur eben noch nicht welche.

lg
l!l_wayne
Stammgast
#9 erstellt: 17. Aug 2009, 17:47

DER_VERRÜCKTE schrieb:
Mordaunt-Short Alumni 2 Magnat Quantum 703 Withe Canton GLE 430 alle natürlich in weiß :D
stereo receiver von denon oder yamaha
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 17. Aug 2009, 21:35
Wie währe es mit einem gebrauchten Verstärker und neuen Boxen ? Ich denke für gute Boxen sind wenigstens 300 Euro angebracht. Dann einen gebrauchten Vollverstärker für um 150 Euro wofür echt was gehen sollte was nicht zu alt ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger Hifi System gesucht!
Friedrich93 am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  5 Beiträge
Einsteiger Verstärker gesucht
H2O-_- am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  9 Beiträge
Verstärker & Lautsprecher für 19m² Wohnzimmer gesucht
Mogi85 am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  11 Beiträge
Lautsprecher und Verstärker gesucht!
@rne am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  10 Beiträge
Billiger Einsteiger Verstärker?
EvelMarrow am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  9 Beiträge
Plattenspieler für Einsteiger gesucht
harrysun am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  8 Beiträge
Verstärker - Einsteiger
XxXusernameXxX am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  8 Beiträge
Verstärker für JBL Lautsprecher gesucht
ClownyBastard am 25.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Lautsprecher + Verstärker gesucht
ill_son am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  45 Beiträge
Einsteiger - Verstärker + Lautsprecher - Budget 250 Euro!
Gaschdi am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Pioneer
  • Canton
  • Mordaunt Short

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.506 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitgliedtelesaba
  • Gesamtzahl an Themen1.358.745
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.886.892