Cambridge One vs. Yamaha MCS 1330

+A -A
Autor
Beitrag
triplequak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Aug 2009, 21:01
Hallo zusammen,

ich bin momentan auf der Suche nach einer neuen kleinen HiFi-Lösung für mein Wohnzimmer (ca. 20qm).
Ich habe mich vorangetastet und bin über die Massenmarkttauglichen Geräte von Sony, Panasonic, Onkyo gestolpert und habe gesehen, dass es das nicht ist.
Ziemlich bald kam ich auf die Denon DM37 oder die Pianocrafts von Yamaha. Beides habe ich mittlerweile gehört und muss sagen, dass ich die Denon nicht so gut fand (für mich zu weich und zu ..schwer auszudrücken ... zu wenig voll?). Die Pianocraft haben mich mehr überzeugt. Gehört habe ich die 810 und die 320 und die 330). Schöner klang, aber was mich dann nicht mehr ganz so überzeugt hat, war das Design. Irgendwie waren da zwei Kunststoffstreifen vorne an der Blende, die mich recht gestört haben und auch die Boxen hatten vorne einen Kunststoffrahemn, der mich irgendwie abgeschreckt hat.
Fazit: Klanglich ok, aber doch leider vom Design nicht so ganz überzeugt.
Beim Händler meiner Wahl hatte ich dann heute die Gelegenheit, mir die Cambridge One und die Cambridge Sonata anzuhören. Für mich waren da nochmal Klangwelte dazwischen.

Meine Idee wäre es nun, die Cambridge One mit den Podspeaker S Lautsprecher zu holen. Die Boxen sahen ( für meinen Geschmack) sehr gut aus und hatten einen aussergewöhnlich neutralen Klang).
Ich hatte allerdings noch nie die Gelegenheit, die Yamaha MCS 1330 zu hören. Sie sind in derselben Preisklasse und vermutlich ähnlich, oder?
Gibt es jetzt zufällig jemanden, der schon beide gehört hat und hier Vergleiche ziehen kann? Oder gibt es Erfahrungen, die für oder gegen eine Cambridege-Anlage sprechen?

Meine Anforderung an die Anlage (die aber wohl beide erfüllen:
- Es muss sich ein iPhone als Zuspieler anschliessen lassen
- Ein externer Zuspieler muss sich anschliessen lassen (Macbook, DVD-Player, je nach Bedarf)
- Das CD-Laufwerk muss leise sein, da ich sehr oft leise Musik höre
...

Ich freue mich auf Rückmeldung,
triple


[Beitrag von triplequak am 17. Aug 2009, 21:04 bearbeitet]
jeremiah
Stammgast
#2 erstellt: 18. Aug 2009, 11:17
Hallo triple,

Du schreibst, dass Du gern leise Musik hörst. Mir geht es ebenso und mir war die Eingangslautstärke der Cambridge Audio One zu hoch. Zumindest, wenn ich beim Einschlafen Musik höre. Ich habe mich deshalb für die Yamaha Pianocraft E 410 (CD- statt DVD-Laufwerk der E 810) entschieden. Hier ist das Laufwerkgeräusch größer als bei der Cambridge, aber noch akzeptabel für mich. Die Lautstärkenregelung ist dafür deutlich besser. Die Kunststoffleisten stören wenig bei schwarzer Anlage, finde ich. Die Lautsprecher habe ich bei ebay verkauft, weil die mir zu aggressiv abgestimmt sind.

Gruß,
jeremiah
triplequak
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Aug 2009, 13:51
Die 410 bekomme ich hier nicht (bzw. sie ist teurer als die 810, so unlogisch das auch klingen mag).
Da die Anlage nicht im Schlafzimmer steht, werde ich vermutlich kaum in die Verlegenheit kommen, sooo leise zu hören. Leise bezieht sich auf einen Abstand von 3 m als leise Hintergrundmusik oder als Schlummermusik für das Nachmittagschläfchen ... aber eben ... 3m Abstand. Hmmm ... aber zu denken gibt mir das, ich geh noch mal zu dem Händler und höre mir das leiseste an ... zum Glück hat er die Pianocraft 810 und die Cambridge aufgebaut.
Danke für den Hinweis.

Die 810 gefällt mir halt vom Klang nicht so gut ... und wenn ich da bessere LS hole, werde ich mehr Geld los, als bei der Cambridge ... und in meinen Ohren war sie klanglich nicht ganz so differenziert und etwas zu aggressiv oder kalt ... aber ich lass mir auch noch andere LS anschliessen und hör mir das an.
Wilke
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2009, 10:54
Was gefällt Dir an der cambridge one so gut?
ist es die Größe?

Stört Dich nicht das slot-in - laufwerk?

gru´ß Wilke
triplequak
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Sep 2009, 19:57
Hallo Wilke,
das Slot-In stört mich gar nicht ... an meinen Macs habe ich das seit Jahren, im Auto ebenfalls ... und ich finde da deutliche Vorteile gegenüber den Schubladen, da mein Sohn mir da bei zwei Laufwerken schon die Lade abgebrochen hat.

Ich habe die One mittlerweile und bin (bis auf einen Punkt) sehr zufrieden. Klang ist super (auch beim leise hören), ausgewogen und voll ... Ich habe mir die Podspeaker S dazu geholt ... das Auge hört mit und die haben mir vom Aussehen und vom Klang (Preis/Leistung) sehr gefallen.

Der bisher einzige Nachteil der Anlage (und das ist der unerklärliche part) ist, dass die Anlage, sobald man den Netzschalter hinten abstellt, automatisch mit der Standardlautstärek "30" anläuft. War als letztes das Radio an, wird man sofort mit dieser Lautstärke konfrontiert und das macht keinen Spass ... leider hat der Hersteller hier auch keine Lösung ...

Ansonsten aber super und für mich die genau richtige Entscheidung
Wilke
Inventar
#6 erstellt: 21. Sep 2009, 11:07
Danke für deine Informationen.

Kanst Du mir noch sagen, wir der Vergleich für Dich zwischen
stereo one und sonata ausgefallen ist?

gruß Wilke
triplequak
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Sep 2009, 14:24
ich habe beim Vergleich eigentlich keinen echten Unterschied gehört. Beim Händler meines Vertrauens haben wir ca. 20-30 Minuten verschiedene Musikrichtungen eingelegt und verschiedene LS getestet und für meine Ohren waren die beiden Anlagen identisch. Aber ich habe mich auch recht schnell zur One hingezogen gefühlt, da sie etwas kompakter war.
Wilke
Inventar
#8 erstellt: 21. Sep 2009, 16:02
hallo Triplequak,

hast Du keine Problem mit verkratzen der Cds oder dem nicht mehr auswerfen der Cd- bei slot - in Laufwerken?

Hat der Stero one auch einen Kopfhörereingang?

Und welche podspeakers meinst Du genau. Konnte beim googeln
nichts finden? gruß wilke
triplequak
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Sep 2009, 16:38
Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme mit CDs ...

Die Podspeaker sind hier Minipods von Scandyna.

Klar hat sie auch einen Kopfhörerausgang (oder was meinst du mit Kopfhörereingang?)
Spezifikationen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage Yamaha 1330 MCS, Denon F107 oder Audio Pro Stereo One
Dante789 am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  5 Beiträge
Onkyo PHA-933 gegen Yamaha MCS-1330
Volker07 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  6 Beiträge
Yamaha vs. Cambridge vs. Harman Kardon
Apocs am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.08.2005  –  4 Beiträge
Cambridge Audio Sonata - Erfahrungsberichte?
Verker am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  8 Beiträge
yamaha r-n803d vs cambridge cx-turm
dive-dani am 13.11.2017  –  Letzte Antwort am 14.11.2017  –  5 Beiträge
Canton Chrono 509 DC vs. Quart 990 MCS
Evil_Homer am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  3 Beiträge
NAD vs. Yamaha
Schok~Riegelchen am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  8 Beiträge
Yamaha vs. Denon
Sturmwind am 08.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  11 Beiträge
AMC XIA vs. NAD und Cambridge
castellio am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  18 Beiträge
Magnat MA400 vs. AMC XIA50 vs. Denon pma720ae vs. Yamaha a-501 vs. cambridge Audio topaz am10
sidvicious123 am 21.08.2016  –  Letzte Antwort am 21.08.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedsenor_exkrement0
  • Gesamtzahl an Themen1.389.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.939

Hersteller in diesem Thread Widget schließen