Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage aus Einzelbausteinen

+A -A
Autor
Beitrag
marci
Neuling
#1 erstellt: 25. Mrz 2004, 10:20
Hallo,

ich bin Neuling auf dem Gebiet von Hifi-Sachen. Deswegen bitte ich Euch um Hilfe. Ich möchte mir gerne folgende Einzelbausteine kaufen: Verstärker, Tuner, Receiver und Plattenspieler. Ist eigendlich ein Receiver ein Tuner und Verstärker zusammen, dann könnte ich den Receiver weglassen? Hören möchte ich Klassik, Jazz und Pop -Musik. Preislich dachte ich so an 1000 bis 1500 Euro zusammen. Ich weis, dass dies nicht sehr viel ist, aber vielleicht habt Ihr ja ein paar nützliche Tips? Die Komponenten von Harman Kardon gefallen mir recht gut. Bei den Plattenspielern tendiere ich zu den einfachen Thorens. Warauf muss man achten, wenn man unterschiedliche Herstellertypen mischt? Vielen Dank!
Wiesonik
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2004, 10:36
Hallo Marci,

jo, ein Receiver beinhaltet Verstärker und Tuner, den brauchst Du also nicht.

Das Budget von 1500Euro ist schon eine gute Basis um eine ordentliche Anlage aufzubauen. Lautsprecher hast Du bereits (wenn ja welche?) oder steht dafür ein Extrabudget zur Verfügung ?

Was meinst Du denn mit "einfachen" Thorens-Plattenspielern. Die Aktuellen oder ggfs. Gebrauchte ?

Das "Mischen" von unterschiedlichen Herstellern ist in der Regel heutzutage unkritisch, da´sich die elektrisch relevanten Parameter alle in einem gewissen "Fenster" befinden.

Wenn Du auch Boxen benötigst, beschreib bitte noch Deinen Hörraum, dann hat es das Forum leichter, Dir ein paar Tipps zu geben.
marci
Neuling
#3 erstellt: 25. Mrz 2004, 10:55
Lautsprecher habe ich auch noch nicht. Der Rahmen bis 1500 Euro sollte aber nicht wesentlich überschritten werden. Neben Harman Kardon habe ich an einer anderen Stelle des Forums gelesen, dass die Geräte von Marantz in diesem Preissegment ganz ordentlich sein sollen. Vielleicht sollte ich anmerken, dass ich nicht unbedingt auf Lautstärke sondern vielmehr auf klaren und vollen Klang der Anlage abziele. Ich weis auch, dass es für euch schwer ist mir pro Forma Tips zu geben, aber wenn ich mir eine kleine Liste mit Geräten schon zusammestellen könnte, ist es einfacher beim Fachhändler gezielt Probezuhören. Gebraucht einen Plattenspieler zu kaufen ist für mich auch kein Problem, allerdings wollte ich doch gerne vorher Probehören und der Versand per Post dürfte auch nicht so toll für die Geräte sein.
marci
Neuling
#4 erstellt: 25. Mrz 2004, 11:14
Sorry hab wegen den Lautsprechern vergessen Angaben zu dem Raum, wo die Anlage aufgebaut werden soll, zu geben.Dieser ist ungefähr 16qm gross. Auf der einen Seite Schrankwand, gegenüberliegend Coach und Hometrainer. Dazu an einer Wand Esstisch. Auslegware ist Teppich. Was haltet Ihr von guten Dreiwege-Leutsprechern?
Frankster
Stammgast
#5 erstellt: 25. Mrz 2004, 11:16
Hallo Marci,

eigentlich könnte man meinen das 1500,- EUR bzw. fast 3000 DM doch eine ganze stange geld sind für eine kleine Anlage. Auch wenn man Bedenkt das man viele Geräte weit unter dem Listenpreis bekommen kann.

Aber in der Praxis sieht es dann doch eher so aus, das man dafür eine Anlage bekommt, bzw. auch zu einer Anlage geraten wird, die ihre Klarheit und Dynamik durch überbrilliante Höhen erreicht und einen Bass dar zwar meist kräftig ist aber kaum bei unterschiedlichem Musikmaterial variert.

Ich hatte mir vor noch nicht allzulanger Zeit viele Geräte und Boxen angehört - auch in der < 1000,- EUR Klasse so das ich zu diesen Aussagen komme.

Gerade die so beliebten Marken wie z.B. Canton, Quadral, Magnat, Heco, evt. auch noch Elac sind in diesem Segment bei Lautsprechern vertreten.

Um lange Freude am Musikhören zum haben braucht es Equipment das eine Palette von Klangfarben darstellen kann und über eine gewisse Natürlichkeit und Auflösung verfügt.

Da hilft nur intensives Probehören. Ich bin sicher das es interessante Modelle auch im unteren Preisbereich gibt, aber vielleicht nicht gerade von den Massenherstellern.
Kompaktboxen bieten da evt. mehr als Standboxen wenns Dir nicht um Pegel geht.

Wenn Du die Boxen gefunden hast, kannst Du dich dranmachen einen passenden Receiver zu suchen. Oder evt. besser, mehr vom Budget in einen richtigen Vollverstärker zu investieren und einen gebrauchten Tuner dazu (da gibt es ein sehr großen Angebot).

Die Boxen sind das A und O. Hör sie Dir ruhig mit Top-Equipment an, der Receiver oder Verstärker der im Verhälltnis zum Top-Gerät am nächsten an den Klang rankommt ist das richtige.

Viele Grüße,
Frank
olibar
Stammgast
#6 erstellt: 25. Mrz 2004, 11:24
Hallo Marci,

hab schonmal auf eine ähnliche Frage geantwortet, ( http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-3323.html)

Plattenspieler: Projekt 1.2 für 280,- Eur. Ich finde, ein ganz tolles Gerät, solltest Du Dir mal überlegen, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, allerdings komplett ohne Automatik, d.h. Du musst das Gerät am Ende abschalten.

Was Deine musikalischen Präferenzen angeht: hör Dir Marantz, HK, ROTEL, Naim, und NAD an, damit dürften die gängigen Vertreter auf den unterschiedlichen Ausrichtungen im Verstärkerbau gehört sein. Preiswerte Alternativen sind auch Yamaha, Denon, gern empfohlen auch Atoll, die kenne ich aber nicht, kann also auch nichts dazu sagen.

Der HK spielt ähnlich wie der Rotel RA 02, allerdings finde ich den Rotel fein auflösender, klarer, detaillierter, IMHO für Klassik besser geeignet. Von meiner Kombi bin ich ziemlich begeistert, die dürfte aber Deine Preisvorstellung sprengen, daher jeweils die Einsteigerklasse.

Naim ist auch etwas teurer und klingt in meinen Ohren wärmer, zurückhaltender aber auch recht angenehm.

Bei LS würde ich empfehlen: Monitor Audio, Elac, B+W 600-Serie, je nach Raumgröße und verbleibendem Geld Kompakte oder Stand-LS, Preis zwischen 400,- und 1000,- Eur das Paar.

ABER: erst den Händler quälen, Geräte ausleihen und im eigenen Raum probehören!
Gruß

Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage aus Einzelbausteinen.
DerKoch am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  4 Beiträge
neue Anlage!
emsländer am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  5 Beiträge
Neue Anlage
wolle am 16.07.2002  –  Letzte Antwort am 23.07.2002  –  7 Beiträge
neue Anlage
06.07.2002  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  6 Beiträge
Neue Anlage
dark_gorn am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  7 Beiträge
Neue Anlage
SpongBob am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 18.08.2006  –  6 Beiträge
Neue Anlage
Superscream am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  12 Beiträge
Neue Anlage
to/to am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 07.06.2005  –  11 Beiträge
neue Anlage
bubble44 am 05.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  9 Beiträge
Neue Wohnung-->Neue Anlage
Bumbe am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMusic_63
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.114