Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tips, neue Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
*42*
Neuling
#1 erstellt: 28. Sep 2009, 20:48
So jetzt muss ich doch mal einen neuen Fread eröffnen . Hatte vor ein paar Tagen schon mal eine Anfrage bzgl.
einer Kompaktanlage. Aber nachdem mir auch eine Anmerkung zudenken gegeben hat (warum dennb überhaupt eine
kompakte Komplettanlage), tendiere ich jetzt doch eher zu ein paar Einzelbausteinen

Ich suche eine neue Anlage (Musik kein TV/DVD) und möchte vielleicht so um die 1000,- max 1200 ausgeben.
Mein Zimmer ist 30m2, eher grösser, aber hat ein paar leichte Dachschrägen.
Auch wenn die Musik meistens von CD kommt würde ich gerne die Möglichkeit nutzen mal mp3 über ein Spechermedium
abzspielen. Habe mir daher jezt folgendes gedacht:


CD Player: Marantz cd6003 oder Denon DCD-710AE, beide verfügen über einen USB Anschluss der mir den Anschluss einer mp3 Quelle erlauben

Beim Verstärker bin ich mir noch total unschlüssig, nach einiger Recherche habe ich folgende Geräte in die engere Wahl gezogen:
NAD C326 BEE oder NAD C 315 BEE (ist der Preisunterschied gerechtfertigt?)
Marantz PM6003 (vielleicht etwas schwach?) oder PM7003, der aber glecih deutlich teurer ist..

Alternativ und günstiger:
Onkyo A 9355
Denon PMA-500 AE 230,-


Ich weiss die Preise der Verstärker variieren teilweise ziemlich. Mich würde daher mal eure Meinung interessieren, ob ihr denkt das der
Mehrpreis in der Regel gerechtfertigt ist, oder ihr möglicherweise ein Gerät direkt ausschließen würdet.

Ich habe von meine jetzigen Anlage noch einen alten Telfunken Tuner, den ich erstmal nutzen würde
Weiß aber nicht wie lange der noch mitmacht. Wäre es vielleicht besser eine Receiver zu nehmen als eine Verstärker und später vielleicht einen
Tuner nachkaufen zu müssen?

Bei den neuen Boxen habe ich an Nubert (Nubox 311 oder 381 bzw. Newline 32 gedacht), die Testberichte sind ja wirklich vielversprechend.
Und sicherlich sind die Boxen besser als meine Alten (Fisher Octavia 600)

Es ist mir schon klar, dass dies eine ganze Menge Fragen sind und man sollte auch alles probe hören, aber da ich nicht gerade ein Kenner bin und im Laden schnell den Überblick verlieren kann, würde ich an Hand von eurem Feedback erst einmal eine kleine Vorauswahl treffen, ehe ich in den Laden laufe. Freue mich auch über weitere Vorschläge die ich bisher außer Acht gelassen habe

Dank euch.
*42*
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Sep 2009, 22:00
Hallo,

du solltest als erstens dein Hauptaugenmerk auf deine zukünftigen LS stellen.

Diese sind zusammen mit der Raumakustik zum größten Teil am Klangbild beteiligt.

Deshalb würde ich mich nach Standlautsprechern(für 30qm) im Bereich von 500€ bis 800€ umhören,
den Rest dann in die Elektronik.

Den passenden LS müssen deine Ohren aber selbst finden,
Testberichte und vorschläge sind durch eigenes Probehören zu überprüfen,
der/die Favoriten dann noch in deinem Raum testen.

Liefere uns doch bitte eine Skizze zwecks Aufstellung der LS,Wandabstand der LS,Hörabstand,
ausserdem noch welche bevorzugte Musikrichtung in etwa wie laut dargeboten werden soll.
Deine eigenen Hörvorlieben und Ansprüche kannst du ja auch versuchen uns noch näher zu bringen.

Gruss
*42*
Neuling
#3 erstellt: 29. Sep 2009, 17:32
Dank dir schonmal Die bevorzugte Musikrichtung lässt sich schwer auf eine festlegen: Rock/Alternative (auch gerne etwas härter) aber genau so auch (guten) Pop und Elektro (manchmal Jazz). Klassik kann ich jedenfalls ausschließen.
Partytauglich muss die Anlage nicht sein, aber manchmal finde ich ein etwas höhere Lautstärke auch ganz nett.

Zu meinem Musikzimmer, das ist gar nicht so einfach darzustellen, da es nicht nur Schrägen hat, sondern auch noch zwei unterschiedliche Deckenhöhen. Habs dennoch versucht und auch Türen (weiss) und Fenster (blau) eingezeichnet.

Hoffe die Infos helfen weiter und freue mich über euer Feedback, so das ich meine Auswahl ein wenig einschränken kann und bald Probehöre gehen kann.
*42*
Neuling
#4 erstellt: 29. Sep 2009, 17:36
Irgendwie hat das mit der Darstellung des Bildes nicht funktioniert, noch ein Versuch:
http://s3.directupload.net/file/d/1932/j9o852ub_jpg.htm
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Sep 2009, 17:45
Hallo,

das Bild zeigt leider nicht die Lautsprecheraufstellung,
den Hörplatz, den Hörabstand sowie die Wandabstände der LS.

Zwei Kandidaten kannst du dir ja vorab schon mal anschauen,
ohne Bewertung deines Raumes,also ohne Gewähr

KEF IQ 9,
Klipsch RF 82.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage aus Einzelbausteinen
marci am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  6 Beiträge
Neue Anlage aus Einzelbausteinen.
DerKoch am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  4 Beiträge
Jetzt aber ein Paar Kompakte
Facelift am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  13 Beiträge
ein armer student braucht eine neue anlage...
mistawille am 25.10.2005  –  Letzte Antwort am 25.10.2005  –  5 Beiträge
Neue Anlage ca 1000 ?
Klerijan am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  32 Beiträge
Neue Anlage
M4dl355 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  6 Beiträge
Rat um eine Neue Kompaktanlage
Agrisegeo am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  3 Beiträge
ik wollte nen neuen verstärker jetzt vielleicht doch neue boxen?..
mugnok am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 22.03.2008  –  27 Beiträge
neue Anlage bis 1200?
rym am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  7 Beiträge
Kompaktanlage um 1200 ? ?
Eire am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Klipsch
  • NAD
  • Denon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedSchmuff
  • Gesamtzahl an Themen1.344.842
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.986