Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Soundausstattung für Caffe

+A -A
Autor
Beitrag
xiro
Neuling
#1 erstellt: 30. Sep 2009, 21:47
Hallo,

ich hab demnächst vor ein kleines Caffe zu eröffnen. Technisch bin ich mittelmässig fit was PC, Sat & Co. angeht, aber mit Lautsprechern etc hab ich nicht all zu viel am Hut. Jedoch würd ich das ganze gern selbst machen, und mir vorab ein paar kleine Infos von den Experten hier einholen.

Ich habe bereits einen Raum, ca. 80 m² direkte Nutzfläche (inkl. Theke), ca 30-50 Sitzplätze.
Musik wird von der Theke aus gesteuert (Laptop), im normalen Caffe-Betrieb quasi Zimmerlautstärke, um normale Unterhaltung zu ermöglichen. Eventuell würde ich ab und zu mal eine Cocktailparty oder sonstiges schmeissen, somit sollte es ab und zu auch für etwas mehr "Lärm" ausgelegt sein, aber muss kein Profi-Disko-Equipment sein, so laut wirds dann doch nicht.

Des weiteren kanns ab und zu sein dass Fussballspiele oder sonstiges übertragen werden, also sollte der Ton vom Fernseher auch über die Lautsprecher ausgegeben werden können.
Eventuell auch die Möglichkeit für Mikrofon.

Raumaufteilung provisorisch:



So, hier nun meine Fragen:

1.) Wieviele Lautsprecher / SW mit welcher Leistung sind ausreichend?

2.) Ist ein Laptop eine gute Lösung? Die Soundkarte wird ja da recht wichtig sein oder?

3.) Ich schätze ich werde einen (Receiver? weiss nicht genau wie das ding heisst, wo man zwischen verschiedenen Audioein- und ausgängen herumschalten kann, Lautstärke, Bass etc. verstellen) benötigen...was wäre da zu empfehlen?

4.) Nach meiner derzeitigen Erfahrung brauche ich:
- 1 (Receiver?)
- ~4-8 Lautsprecher
- Laptop
- jede Menge Chinch-Kabel

Was fehlt? Was habe ich nicht bedacht?

5.) Was könnt ihr mir noch für Tipps geben, worauf besonders zu achten ist, etc?



vielen dank im voraus,

xiro
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Okt 2009, 06:40
Moin

Ohne eine Angabe des Budgets, wäre es müßig, irgentwelche Vorschläge und Ideen zu unterbreiten!

Wieviel Geräte sollen angeschlossen werden, nur Laptop und Satreceiver, oder auch mal nen MP3-Player usw.?

xiro
Neuling
#3 erstellt: 02. Okt 2009, 12:04
Budget hatte ich ca. 1500-2000€ berechnet für das ganze, wenns noch günstiger und trotzdem "zufriedenstellend" geht, umso besser.


Geräte: Laptop, TV, Mikrofon, evtl mal Soundausgang von Projektor oder so...MP3-Player wird denk ich mal nicht notwendig sein wenn ich nen Laptop dran hab.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Okt 2009, 15:04

xiro schrieb:
Budget hatte ich ca. 1500-2000€ berechnet für das ganze, wenns noch günstiger und trotzdem "zufriedenstellend" geht, umso besser.


Geräte: Laptop, TV, Mikrofon, evtl mal Soundausgang von Projektor oder so...MP3-Player wird denk ich mal nicht notwendig sein wenn ich nen Laptop dran hab.


Hi

Ich hatte schon gedacht, die Aktion Cafe wäre gestorben!

Ein MP3 Player wäre die handlichere Alternative zum Laptop, daher meine Frage!

Nein, aber nun mal Spaß beiseite, hier meine Empfehlung zum prüfen:

Mischpult:
http://www.thomann.de/de/numark_dxm01usb.htm
Die beiden USB-Eingänge wären für Laptop und MP3 Player vorgesehen, klanglich die bessere Alternative als Cinch-Analog!

Aktiv-Lautsprecher (Verstärker eingebaut):
http://www.thomann.de/de/krk_rp6_rokit_g2.htm
Die Lsp. gibt es noch in weiss und gelb!

Alternativen:
http://www.thomann.de/de/yamaha_hs80m.htm
http://www.thomann.de/de/krk_rp8_rokit_g2.htm

Achtung, bei den nachfolgenden Boxen handelt es sich um Paarpreise!
http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b2031a_truth_aktivmonitor.htm

Hier zum selbst stöbern:
http://www.thomann.d...hfeldmonitore&oa=pra

Aktive Subwoofer:
http://www.yatego.co...sw-1100-a-ii-schwarz


Ich würde für die Größe des Cafes und den Wunsch auch mal eine Party feiern zu können, je 4Stk. der Monitore und Subwoofer nehmen.
Je nach Wunsch und Bassintensität, kannst Du auch nur zwei Subwoofer verwenden, weniger empfehle ich allerdings nicht.
Der Gesamtpreis beläuft sich auf max. 1400€ ohne Kabel und Zubehör, da bleibt sogar noch was übrig.

weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Okt 2009, 09:07
Hallo,


5.) Was könnt ihr mir noch für Tipps geben, worauf besonders zu achten ist, etc?


Achte auf nicht zu laute und weniger bassintensive Einstellungen der Musik sonst werden deine Gäste wohl eher das Weite suchen.
Auch zu scharfe Höhen nerven ab einer gewissen Zeit,also Achtung.
Die Subwoofer würde ich nur bei Cocktailpartys benutzen welche du schon erwähnt hast.

Wenn ich in ein Cafe gehe möchte ich mich bei Hintergrundmusik auch unterhalten,
sowie von der Musik nicht gequält werden,
vllt geht das aber auch nur mir so.

Gruss
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Okt 2009, 09:22
Moin

@weimaraner
Wieder beruhigt, oder ist der Sonntag immer noch versaut?


weimaraner schrieb:
Hallo,


5.) Was könnt ihr mir noch für Tipps geben, worauf besonders zu achten ist, etc?


Achte auf nicht zu laute und weniger bassintensive Einstellungen der Musik sonst werden deine Gäste wohl eher das Weite suchen.
Auch zu scharfe Höhen nerven ab einer gewissen Zeit,also Achtung.
Die Subwoofer würde ich nur bei Cocktailpartys benutzen welche du schon erwähnt hast.

Wenn ich in ein Cafe gehe möchte ich mich bei Hintergrundmusik auch unterhalten,
sowie von der Musik nicht gequält werden,
vllt geht das aber auch nur mir so.

Gruss
:prost


Das geht mir genauso, aber ob der Sound angenehm ist oder nicht, bestimmt der Herr hinterm Tresen!
Wenn die Anlage leise eingestellt ist, darf aus meiner Sicht der/die Subwoofer gerne mitlaufen.
Die von mir vorgeschlagenen Komponenten beherrschen beides und Klangregler zum nachbessern sind vh.!

Wenn seine Finger den Lautstärkeknopf (Schieberegler) zu gerne nach rechts (oben) treiben, dann steht er wohl mehr auf Cocktailpartys!

Die Vorschläge meiner Anlage beruhen auf dem Wunsch, das es auch mal lauter werden soll/kann, wenn eine Party ansteht!
Hier muss der TE aber seine Prioritäten klar abstecken, für 90% Cafe und 10% Party, kann die Anlage gerne kleiner ausfallen.

Hier bieten sich dann z.B. JBL Control One an, die Subwoofer sind für den Preis unschlagbar (IMHO) und passen perfekt zu den Boxen.
Wie die Zentrale aussehen soll, ist Geschmacksache, ich würde Mischpult und Endstufe bevorzugen, ein AVR ist aber auch denkbar.

weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Okt 2009, 17:52

GlennFresh schrieb:
Moin

@weimaraner
Wieder beruhigt, oder ist der Sonntag immer noch versaut?



Bei uns ist "Kerwe" falls dir das ein Begriff ist und nach diversen Getränken ist der Tag gerettet


GlennFresh schrieb:


Das geht mir genauso, aber ob der Sound angenehm ist oder nicht, bestimmt der Herr hinterm Tresen!
Wenn die Anlage leise eingestellt ist, darf aus meiner Sicht der/die Subwoofer gerne mitlaufen.
Die von mir vorgeschlagenen Komponenten beherrschen beides und Klangregler zum nachbessern sind vh.!

Wenn seine Finger den Lautstärkeknopf (Schieberegler) zu gerne nach rechts (oben) treiben, dann steht er wohl mehr auf Cocktailpartys!

Die Vorschläge meiner Anlage beruhen auf dem Wunsch, das es auch mal lauter werden soll/kann, wenn eine Party ansteht!
Hier muss der TE aber seine Prioritäten klar abstecken, für 90% Cafe und 10% Party, kann die Anlage gerne kleiner ausfallen.

Hier bieten sich dann z.B. JBL Control One an, die Subwoofer sind für den Preis unschlagbar (IMHO) und passen perfekt zu den Boxen.
Wie die Zentrale aussehen soll, ist Geschmacksache, ich würde Mischpult und Endstufe bevorzugen, ein AVR ist aber auch denkbar.


Hi Glenn (und TE),

mein Beitrag geht nicht gegen die von dir ,Glenn, vorgeschlagenen Komponenten,keineswegs.
Sonst wäre ich explizit darauf eingegangen,keine Sorge,
kennst mich ja

Wollte damit nur den TE darauf hinweisen daß man mit zu "euphorischer" Musikwiedergabe seine Gäste auch vergraulen kann.

Die Subwoofer , ein ganz spezielles Thema,
können auch ganz dezent eingesetzt,
eine ungemütliche Situation schaffen welche erst nach einiger Zeit bemerkbar wird.

Ich glaube eben das der TE seine Gäste auch gerne über längere Zeit beherbergt,
das soll wohl Sinn des Ganzen sein,hoffe ich.

Gruss
xiro
Neuling
#8 erstellt: 05. Okt 2009, 14:31
vielen dank erstmal an alle, habt mir sehr weitergeholfen.

zu den partys...naja denk wird nicht all zu intensiv ausfallen, werd mich wohl eher auf caffe-betrieb konzentrieren, sprich die 90:10 fallen viel zu hoch aus, eher 99:1

aber ein paar kurze fragen hätt ich noch zu dem ganzen:

der vorgeschlagene mixer ist also das ding was ich brauche um mein ganzes audiosystem zu steuern? sprich musiklautstärke regeln, musik mal wegschalten und den ton vom fernseher über lautsprecher ausgeben, mal musik leiser und übers mikro reden, "equalizer"-einstellungen, etc?

des weiteren hat der mixer nur 2 chinch-ausgänge soweit ich das gesehn hab, lautsprecher kann ich aber zb. auch paarweise oder alle 4 über einen ausgang laufen lassen oder?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Okt 2009, 14:42

xiro schrieb:


der vorgeschlagene mixer ist also das ding was ich brauche um mein ganzes audiosystem zu steuern? sprich musiklautstärke regeln, musik mal wegschalten und den ton vom fernseher über lautsprecher ausgeben, mal musik leiser und übers mikro reden, "equalizer"-einstellungen, etc?



Genau so ist es und für deine Zwecke komfortabler als mit einem AVR, vor allem aber ohne den SchnickSchnack, der eh nicht benötigt wird.



xiro schrieb:


des weiteren hat der mixer nur 2 chinch-ausgänge soweit ich das gesehn hab, lautsprecher kann ich aber zb. auch paarweise oder alle 4 über einen ausgang laufen lassen oder?



Ja, alle 4 Aktivboxen, oder einen 4-Kanal Verstärker mit Passivboxen und auf Wunsch sogar noch einen oder mehrere Subwoofer.
Das lässt sich durch einen herkömmlichen Cinch Y-Adapter bewerkstelligen und ist ganz simpel anzuschliessen.


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Caffe Bar
jovan78 am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  14 Beiträge
Soundsystem für Laptop und Fernseher in kleinem Raum gesucht - Musik kann ja doch Spaß machen
aenges am 04.01.2015  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  8 Beiträge
Standlautsprecher inkl. Verstärker für ca. 1500?
eddibauer am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  10 Beiträge
Stereo-Anlage für Betrieb am PC, ca. 500 € (Infos inside)
Sn0wman am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  10 Beiträge
Was benötige ich für 80 qm
Hutsimbel am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  9 Beiträge
Was benötige ich, um aus Lautsprechern eine Stereoanlage zu machen
aTzFloyD am 09.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  15 Beiträge
2 Lautsprecher und Stereo Vollverstärker für PC(ca. 300?)
Falke99 am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  30 Beiträge
PC-Lautsprechersystem bis ca. 120 ? für Musik
-Schnils- am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  15 Beiträge
Lautsprecher für PC und Raum
Tut_mir_leid am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  2 Beiträge
Kleine Kompaktanlage für ca. 200-350 Euro
nepulein am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.148