Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heimanlage Hilfe gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Phill666
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Okt 2009, 23:26
Hallo!

Ich heiße Philipp bin 20 und komm aus der nähe Kassel, ich bin absoluter Hifi-anfänger und habe eigentlich auch keine wirkliche lust ein Profi zu werden...

Nun ich habe immer übere ne Sony Minianlage bj 2000-2005 gehört... mp3-cd kasettendeck(niebenutzt) kein chinch ausgang... 75watt stehn druff echte 5 oder so *g*:)

Höre aber schon seit längerem viel Rock´n´Roll Musik besonders Psychobllly mit cd´s hab ichs nicht so und Vynil hat mich infiziert.... und da es in meienr Musik ecke auch viele Neuerscheinungen auf Vynil gibt ists doch eig klar oder?

Nun möchte ich demnächst mal eine kleine Anlage für mein Zimmer zulegen...

Mein Zimmer ist 3,50mX5m Eckig ohne verwinklungen (außer Mobiliar) Ich habe außerdem keine Lust nen arsch voll Geld für neue Geräte zu investieren, um dann quasi Schrott dastehn zu haben... Ich möchte lieber was schönes älteres... nun meine Ansprüche die doch bestimmt nicht leicht zu verwirklichen sind
*Günstig (Erzieher in Ausbildung hat nicht wirklich Kohle)
*sollte Musik vom PC abspielen können über ein normal kabel das in die Sounkarte geht
*ein Plattenspieler sollte bestandteil sein
*Evt Boxxen

Ich bin handwerklich begabt!

Radio,Kasettendeck und cd(is ja im pc mit drinne) brache ich nicht...

Nun Möchte ich diese denke mal 2geräte (verstärker/tuner und plattenspieler) die ich noch nicht besitze auf einer komode plazieren es wird diese hier werden http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00158745
Ich hatte vor diese geräte drauf zu stellen und zwar so das es nach etwas ausschaut (evt spiegeln die geräte das Nussbaum dekor wieder?

Ich lege nicht den größten wert auf klang der sollte natürlich nicht grottig sein aber muss kein highend sein ich hör auch gern mal etwas lauter aber selten! Es sollte nur funktional sein, ich würde es gut finden wenn der plattenspieler von allein zurückfährt wenn die platte alle is wechsler usw brache ich nicht!

Was brauch ich alles? Wie teuer wird das werden? Bin offen für ältere Sachen solange diese halt wirklich meien bedürfnissen entsprechen... so alte dual dreher haben schon ihren charm...

LG Phill und danke schön mal fürs Lesen und antworten !

Für Günstige angebote bin ich natürlich auch zuhaben...


Anbei noch 2Bilder vom Zimmer die Komode soll dan neben den Schreibtisch (anstelle des roten Tv wägelchens)

http://s5.directupload.net/file/d/1959/4zio3frq_jpg.htm
Schreibtisch rechts dann die Komode

http://s12.directupload.net/file/d/1959/tszsxnsq_jpg.htm
Rechts ca2meter weiter vom schriebtisch
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2009, 02:50
Erstmal heißt das Vinyl = Wi-nül und nicht Wü-niel.


Höre aber schon seit längerem viel Rock´n´Roll Musik besonders Psychobllly mit cd´s hab ichs nicht so und Vynil hat mich infiziert


Und womit hörst du bisher deine Schallplatten? Plattenspieler ist schon vorhanden?


Was brauch ich alles? Wie teuer wird das werden?


Du brauchst

-Verstärker
-Plattenspieler
-Lautsprecher

Für die Musikrichtung wären für "Stilecht" eigentlich riesige (Eigenbau?)-boxen und ein Röhrenverstärker angesagt.

Da deine Ansprüche niedrig sind:

Gebrauchten neueren oder neuen Low-Cost Verstärker (bis 100€) nehmen. Ein paar Allround-Lautsprecher (Alter und Preis wohl eher egal?), und da dann einen neuen Chinaböller-Plattenspieler dranhängen. (Elta 30€)

-
Ansonsten sollte man das aber eigentlich auch mit jeder mittleren Heimanlage aus den 80er Jahren vielleicht sogar besser erledigen können.
Kassetendeck fliegt raus.
Dazu vielleicht ein paar etwas bessere Lautsprecher, und "Tuning" am Tonabnehmer des Plattenspielers.
-
Crux wird bei den alten Geräten ein adequater Anschluss für den PC, aber im Zweifelfall gibts Adapter. (Schlagt mich )

Anregungen findest du hier unter "Hifi-Klassiker", evtl hat auch jemand im gebrauchtmarkt was passendes rumliegen.

Nach oben sind preislich natürlich keine Grenzen gesetzt. Aber hier kommts auch drauf an was du willst.
Wenn du über Nacht zum Jazzfan mutieren solltest der auch Techno hören will wirst du was anderes wollen, und als Klassikfan braucht man ohne CD-Spieler nicht anfangen.
Phill666
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Okt 2009, 06:50

Detektordeibel schrieb:
Erstmal heißt das Vinyl = Wi-nül und nicht Wü-niel.
Alles klar war spät gestenr vinyl natürlich :*


Höre aber schon seit längerem viel Rock´n´Roll Musik besonders Psychobllly mit cd´s hab ichs nicht so und Vynil hat mich infiziert


Und womit hörst du bisher deine Schallplatten? Plattenspieler ist schon vorhanden? Mein daddy hat einen Sony vollautomat ausn 80ern müsst der sein, und viel übern pc...

Was brauch ich alles? Wie teuer wird das werden?


Du brauchst

-Verstärker
-Plattenspieler
-Lautsprecher

Für die Musikrichtung wären für "Stilecht" eigentlich riesige (Eigenbau?)-boxen und ein Röhrenverstärker angesagt. Hehe naja ich mag die Musik ja hören und nicht fühlen , zum fühlen bevorzuge ich dann doch die Live konzerte ;)
Da deine Ansprüche niedrig sind:

Gebrauchten neueren oder neuen Low-Cost Verstärker (bis 100€) nehmen. Ein paar Allround-Lautsprecher (Alter und Preis wohl eher egal?), und da dann einen neuen Chinaböller-Plattenspieler dranhängen. (Elta 30€)

-
Ansonsten sollte man das aber eigentlich auch mit jeder mittleren Heimanlage aus den 80er Jahren vielleicht sogar besser erledigen können.
Kassetendeck fliegt raus.
Dazu vielleicht ein paar etwas bessere Lautsprecher, und "Tuning" am Tonabnehmer des Plattenspielers.
-
Crux wird bei den alten Geräten ein adequater Anschluss für den PC, aber im Zweifelfall gibts Adapter. (Schlagt mich )

Anregungen findest du hier unter "Hifi-Klassiker", evtl hat auch jemand im gebrauchtmarkt was passendes rumliegen.

Nach oben sind preislich natürlich keine Grenzen gesetzt. Aber hier kommts auch drauf an was du willst.
Wenn du über Nacht zum Jazzfan mutieren solltest der auch Techno hören will wirst du was anderes wollen, und als Klassikfan braucht man ohne CD-Spieler nicht anfangen.



Techno werd ich nicht hören, Jazz schon ehern wobei mir da der normale Sound auch ausreicht...

Worauf Muss ich denn bei den Geräten achten wieviel LEistung sollte draufstehn und worann erkennich das was gut/schlecht ist? Gern ältere technik die dafür besser ists.. son china dreher kann doch nicht gut sein oder? Der bestet doch bestimmt aus plaste und vibriert mir weg oder so?

Cheers:)
visir
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2009, 11:41
Hallo Phil!

Verstärker: jedes solide Markengerät wird es tun. Als Verbindung zum PC brauchst Du ein Kabel, das an einem Ende Cinch und am anderen eine kleine Stereoklinke hat, gibt es im Zubehör.

Plattenspieler brauchst mich nicht fragen, vor allem nicht bei Halbautomaten, den Du willst.

Lautsprecher: geh - auch, wenns nix neues werden soll - einfach einmal in einen Blödmarkt und höre Dir ein paar Modelle an, damit Du hier dann Eindrücke schildern kannst und wir eine Ahnung bekommen, was Dir gefälllt und was nicht.

Ja, und ein Budget (v.a für die LS) wäre noch gut zu wissen. "Niedrig" ist keine Zahl.

lg, visir
hifi-zwerg
Stammgast
#5 erstellt: 27. Okt 2009, 12:13
Hallo,


Verstärker: jedes solide Markengerät wird es tun. Als Verbindung zum PC brauchst Du ein Kabel, das an einem Ende Cinch und am anderen eine kleine Stereoklinke hat, gibt es im Zubehör.


Na so einfach ist es leider nicht, da viele heutige Verstärker keine oder völlig ungeeignete Phonoeingänge haben. Hier ist m. E. ein gebrauchtes älteres OberklasseGeräte aus der Zeit als Plattenspieler noch üblich waren, möglicherweise die bessrere Variante.

Plattenspieler sollte, da Du handwerklich begabt bist ein Gebrauchtgerät aus den 70igern oder frühen 80igern sein. Suche hier mal im Unterforum "Analoggeräte" Dort gibt es eine gute Kaufgeratung zu Thorens und Dualgeräten sowie jede Menge Threads zu diesem Thema. Aktuelle Plattenspieler kosten entweder mehr als 200,-€ oder sind zum Plattenhören gänzlich ungeeignet.

Neben der oben angeführten Variante (Verstärker, Lautsprecher, Plattenspieler) ist auch folgende Variante zu bedenken:
1) Aktivboxen direkt vom PC angesteuert
2) Plattenspieler.

dazu brauchst Du dann auf dem PC eine geeignet gute Soundkarte und eine entzerrsoftware für den Plattenspieler.

Anfangen Beim Kaufen/Aussuchen solltes Du mit den Boxen. Sie sind der am stärksten den Klang besimmende Teil und werden einen großen Teil des Budgets auffressen.

Das Budget ist zudem Wichtig, die Vorgehensweise wird bei 200 € (alles gebraucht vom Trödelmarkt) anders sein als bei 3000,- (hier könnte man schon für alle 3 Komponenetn richtig gutes im Laden neu bekommen).

Gruß
Zwerg
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 27. Okt 2009, 14:11

son china dreher kann doch nicht gut sein oder?


Plaste sowieso, kann sein das sie etwas rauschen und man die Bässe am Equalizer hochdrehen muss. Aber für Rock wäre das OK, Klassik kann man da allerdings vergessen.
Dafür hat man aber auch kein Problem mit Anschlüssen.

Die "wirklich" guten Plattenspieler die man für rel. wenig Geld bekommen kann sind die Geräte aus den 70er und 80er Jahren. Die Hochzeiten der Schallplatte.
Neue Plattenspieler kosten gute wie gesagt 200€ und mehr.
Da kann man wenn man das Budget kleinhalten will durchaus über nen Chinaböller-Plattenspieler nachdenken. Wenn der Scheisse ist kann man den immernoch zurückschicken oder in die Mülltonne stecken ohne groß was verloren zu haben.
Bei Gebrauchtgeräten die 30 Jahre oder Älter sind kann man bei Ebay und Co nämlich was die Funktion angeht auch derbe auf die Fresse fallen und muss die Teile erstmal wieder reanimieren.
Phill666
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Okt 2009, 15:41
Seht ihr schon hats sichs gelohnt hier anzumelden,

Wie is des denn mit den dual plattenspielern zb... die ham doch den din anschluss bekomm ich des auch an den verstärker drann der chinch hat? ode rmuss der verstärker dann auch diese stecker haben und bekomme ich den wiederrum an den pc drann? brauch man also keinen vorverstärker und son krams...

Ich sags mal grob 100euro rum ich werde dann aufn flomarkt gehn inne rzeitung suchen oder sonst wat zeit hab ich...

der plattenspieler sollte ohne pc benutzbar sein!

hab auch schon paar pns bekommen aber hey des is leide rnix für mich ich mag nurn bissle musik hören und nicht nen hemkino bauen
visir
Inventar
#8 erstellt: 27. Okt 2009, 15:53

Phill666 schrieb:
zeit hab ich...


das ist eine gute Voraussetzung für günstige Anschaffungen!

DIN->Cinch-Adapter gibt es. Möglich ist auch, den DIN-Stecker abzuzwicken und Cinch-Stecker dranzupfriemeln. Wenn man weiß, was man tut.

lg, visir
hifi-zwerg
Stammgast
#9 erstellt: 27. Okt 2009, 16:01
Hallo,

als DIN Cinch Adapter brauchst Du einen mit Masseanschluß, so wie wie den hier.

Alternativ (oder eigentlich besser), kann man ein Cinch Phonokabel statt des DIN Kabels in des PS einlöten, detaillierte Beschreibungen gibts dazu hier im Analogforum oder im dual-board.

Wenn die 100,-€ das Gesamtbudget sind und nicht das Budget für den Plattenspieler, würde ich den Plattenspieler erst mal hinten anstellen, Boxen und Verstärker funktionsfähig für 100,-€ bekommen ist schon eine ausreichend fordernde Aufgabe.

Gruß
Zwerg
Phill666
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 28. Okt 2009, 23:07
hab schon paar reverrenzen bekommen das passt mir ganz gut...

bin für weite vorschläge offen!

gut den is de smit den steckern ja kein problem
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimanlage
----maik am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2010  –  2 Beiträge
neuer cd spieler oder alte sony es
hifrido am 31.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  4 Beiträge
CD-Wechsler gesucht
Tafkar am 09.04.2003  –  Letzte Antwort am 28.04.2003  –  6 Beiträge
Neuer Plattenspieler: Verstärker und Boxen gesucht
chrisi99 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  4 Beiträge
Heimanlage mit viel bass
Zares693 am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  7 Beiträge
Anfänger benötigt Hilfe ;-)
Crematory am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  8 Beiträge
NEUER, unkomplizierter CD-Player gesucht!
Adventure1170 am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  7 Beiträge
Party und Heimanlage bis 1000? gesucht
MaximilianW am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  2 Beiträge
Neuer MP3 Player gesucht.
ruebyi am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  2 Beiträge
Standlautsprecher an Minianlage?
shorty_70 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedRenmas
  • Gesamtzahl an Themen1.345.012
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.339