Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlage mit guter Ipod-Steuerung

+A -A
Autor
Beitrag
elflaco
Neuling
#1 erstellt: 01. Nov 2009, 17:46
Hallo zusammen,

mein 16-jähriger Sohn wünscht sich zu Weihnachten eine "Anlage", die Radio hat, CDs (WMA, MP3) abspielen und - ganz wichtig - Musik von seinem Ipod wiedergeben kann. Dabei sollte die Anlage den Ipod mit Fernbedienung auch steuern können und im Display Informationen (Titel etc.) anzeigen können. Das ganze sollte bei 30m² Raumgröße einen guten Klang haben (gehört wird Pop/Rock, aber auch Singer/Sonwriter, Swing, Jazz etc.). Als Budget-Grenze hab ich mir mal 300 € gesetzt, wobei bei ich bereit wäre, bei erwiesen besserer Qualität bis 600 € zu gehen (da müsste dann der Finanzierungsplan angepasst werden ). Nach längerer Recherche bin ich nun zu der Erkenntnis gelangt, dass

- wohl nur eine Kompaktanlage bei der Preisklasse in Frage kommt
- es sehr viele Angebote in diesem Segment gibt und es hier wohl starke Qualtitätsunterschiede gibt.

In meine engere Wahl vielen aufgrund von Bewertungen und dem Lesen von Stiftung Warentest (Test Kompaktanlagen) folgende Produkte

Panasonic SC-PMX3EG-S
Yamaha Pianocraft E320
Denon D-M37
Yamaha Pianocraft E410

Fragen:
Zu welcher Anlage würdet ihr raten?
Welche hat den besten Klang, welche die beste Ipod-Steuerung?
Habt ihr gute Erfahrungen mit weiteren Anlagen?
Würdet ihr von einer 2.0-Anlage abraten und eher zu einer 2.1- oder gar einer 5.1-Anlage raten?

Für mich ist - nach Negativ-Erfahrung mit AIWA, Philipps und ähnlichen Herstellern im unteren Preissegment - die wichtigste Prämisse:
*** Ich will kein "Klump" kaufen! ***

Unter dieser Prämisse:
Müsste ich da gleich 300 € drauflegen und z.B. eine Denon F107 kaufen?
Ich hab die mir schon mal angesehen, die wirkt sehr solide und aufgrund des Metallgehäuses sehr "wertig"!

Was meint ihr? Vielen Dank im Voraus!!
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2009, 00:34
Mit den Pianocraft kann man nicht viel falsch machen.

Aus der Liste würde ich die 410er empfehlen. (Hab auch selber eine )

Die Panasonic kenne ich nicht.

Die 410er ist technisch und verarbeitungsmäßig am ehsten mit der Denon 107 vergleichbar. Die nehmen sich nicht viel.
Allerdings ist erheblich günstiger. Gibts derzeit für 350€ und weniger im Internet. Die Denon geht immernoch bei 570 los.

Die Denon klingt ein bisschen wärmer, aber war mir keine 200€ mehr Wert zumal mir der klare Klang der Yamaha besser zugesagt hat für meinen Musikgeschmack.



Als ich sie daheim hatte klang sie dann noch besser als im Laden.




*** Ich will kein "Klump" kaufen! ***


Sind weder die von Denon noch die Yamaha. Als Zubehör kannst du noch das I-Pod Dock drauflegen.

Ich höre hautpsächlich Klassik, Jazz und Blues auf der Anlage. Was soll ich sagen? Hab schon deutlich teurere Anlagen mit großen Bausteinen gehört die mir weniger Spaß gemacht haben.

Klar geht natürlich "nach oben" mehr, aber dann muss man bei Neuware dann eher 1000€+ als 600€ ansetzen.


[Beitrag von Detektordeibel am 04. Nov 2009, 00:40 bearbeitet]
elflaco
Neuling
#3 erstellt: 06. Nov 2009, 12:31
Vielen Dank für die fundierten Ratschläge
Ich hör mir am Wochenende nochmal die Yamaha 410 an, die ist auf alle Fälle engere Wahl.
nestaglenn hat mir noch die Kenwood K-511 empfohlen, die ich mir ebenfalls ansehen will.

Die von Stiftung Warentest empfohlene Panasonic hat im Übrigen den Nachteil, keinen Subwoofer-Ausgang zu haben. Ich denke, die scheidet damit aus.
elflaco
Neuling
#4 erstellt: 07. Nov 2009, 23:58
Ich bin heute mit dem Ipod zu Saturn los gezogen, und die Ergebnisse waren etwas ernüchternd (erwartungsgemäß auch bei der Beratung ):

Die wenigsten Geräte meiner engeren Wahl konnten den Ipod über ihre USB-Schnittstelle ansteuern. Die Ipod-Dock funktionierte nur bei der Pianocraft 410 so, dass man alle Funktionen des Ipod über die Fernbedienung bekam. Der Klang der Pianocraft 410 war übrigens sehr gut, in Weiß sieht sie auch richtig schick aus. Enttäuschenderweise gab es im Display allerdings keine Titelanzeige.

Die EINZIGE Anlage, die Titel und Interpreten - und zwar nicht nur beim Ipod, sondern auch bei CDs - anzeigte, war die Onkyo CS-925. Der Ipod kann bei der über die USB-Schnittstelle gesteuert werden, eine "Library"-Taste lässt direkt auf Wiedergabelisten navigieren.

Hat jemand Erfahrungen mit der Onkyo cs-925? Sie klang sehr gut, hatte mit der S-Bass-Funktion - obwohl nur 2x20W Verstärkerleistung - satte Bässe und klare Höhen zu bieten (zusammen mit den Bassreflex-Lautsprechern). Obendrein besitzt sie eine 80W Festplatte, die über verschiedene Features genutzt werden kann. Mit 599,-- € liegt sie in meinem gesteckten finanziellen Rahmen.
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2009, 04:37

Enttäuschenderweise gab es im Display allerdings keine Titelanzeige.


Wenn man den Knopf "Time/Info" auf der Fernbedienung mal drücken würde schon.

Die Onkyo CS925 hat ne Festplatte, kann aber anonsten nur mit den "Kleinbausteinen" mithalten was Leistung angeht. Aber sie hat Lautsprecher ähnlich wie bei der "großen" Yamaha und nicht kleiner, das macht wie gesagt ganz schön was aus.

Ist kein schrott aber

Mit 599,

ist das angesichts des Gegenwertes locker 30% überteuert. Für das Geld kann man auch schon mit Einzelkomponenten langsam anfangen.


[Beitrag von Detektordeibel am 08. Nov 2009, 04:39 bearbeitet]
elflaco
Neuling
#6 erstellt: 08. Nov 2009, 14:12

Wenn man den Knopf "Time/Info" auf der Fernbedienung mal drücken würde schon.


Danke für den Hinweis, da muss man einem natürlich sagen. Die Yamaha war zwar für Vorführungen angeschlossen, der erste Verkäufer hat aber die Fernbedienung nicht gefunden. Er konnte mir deshalb überhaupt nicht mitteilen, wie ich dem Ipod im Dock einen Ton Musik entlocke. Der zweite Verkäufer hat mir dann erklärt, die Anzeige gibt für den Preis nicht mehr her, da müsste ich schon mehr Geld hinblättern

Manchmal frage ich mich wirklich, warum man in diesen Geschäften nicht einfach nur noch Wachpersonal reinstellt, der Kunde ist ja ohnehin auf sich selbst gestellt.
elflaco
Neuling
#7 erstellt: 19. Nov 2009, 12:18
Mein Sohnemann hat sich für die Denon F107 entschieden. Ganz zum Schluss fiel die Entscheidung zu Ungunsten der Yamaha Pianocraft E410 aufgrund des Klangs: die Pianocraft klingt zwar zunächst spektakulärer, beim direkten Hörvergleich eines Gesang lastigen Stücks klang die Stimme des Sängers bei der E410 irgendwie "weiter weg", was auf eine schächere Aussteuerung der Mitten oder eine Überbetonung der Höhen schließen lässt. Das ist möglicherweise Geschmackssache.

Weiteren Ausschlag für unsere Entscheidung gab die Tatsache, dass die F107 meinem Sohn optisch besser gefiel. Darüber hinaus ist sie einfach die neuere, "modernere" Anlage - für die E410 kommt ja in Kürze das Nachfolgermodell auf den Markt. Der USB-Anschluss der F107 (der bei der Pianocraft fehlt) kann bei Aktivierung der richtigen Funktion (was mir zunächst ja nicht gelungen ist - siehe oben ) den Ipod direkt verbinden. Die wichtigsten Funktionen sind dann über das zweizeilige Display der Verstärkereinheit verfügbar. Zusätzlich können an den USB weitere Massenspeichermedien angeschlossen werden. Bei der E410 ist das Display nur einzeilig, was ein Nachteil ist, wenn man durch Menüs browst oder den Titel des Stücks, Tracknummer und Zeit angezeigt bekommen will.

Allerdings hat die Yamaha E410 hat ein super Preis-/Leistungsverhältnis, weshalb die Wahl durchaus schwerfiel. Die anderen Anlagen konnten dagegen nicht mithalten:

- die Onkyo CS 925 scheint technisch unausgereift zu sein. Unabhängig von einander berichten Tester in Foren, dass zu einer langen Startzeit sich häufige Festplattenabstürze gesellen. Da haben wir doch lieber die Finger davon gelassen

- die Kenwood K511 war zu kleinteilig und hatte zu viele Funktionen in einer Komponente vereint. Den Ipod haben wir über den Dock nicht verbunden bekommen, keine Ahnung warum.

- die Panasonic ist möglicherweise ganz gut, optisch sah sie aber irgendwie billig aus

Soweit die Entscheidungsfindung. Ob die F107 klanglich im 30m²-Zimmer wirklich das hergibt, was sie verspricht, kann ich Euch nach Weihnachten berichten (die Anlage ist ja als Weihnachtsgeschenk gedacht und wird erst am 24.12. ausgepackt :)).
haptikus
Stammgast
#8 erstellt: 23. Dez 2009, 23:30
Hallo flaco,

wäre schön, wenn Du Deine Erfahrungen mit der Denon posten konntest. Insbesondere die iPod Integration. Bei mir wird es wohl auch diese Anlage werden, da es die einzige mit digitalem iPod Anschluss zu sein scheint.

Gruß
Haptikus
norbit
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Dez 2009, 00:32
Mit der Denon machst du einen super Kauf,diese Anlage ist zwar nicht ganz billig,aber doch ihren Preis wert.Hab diese mal Probegehört,und war begeistert.
Ich selber habe eine Denon D M33-den Vorgänger der D M37,und bin vom Klang und von der Verarbeitung immer noch restlos übezeugt.
elflaco
Neuling
#10 erstellt: 25. Dez 2009, 02:15
Ich kann norbit nur zustimmen (wir haben eben das Ding aufgestellt). Die F107 klingt wirklich super - und das ohne Subwoofer: wir haben im 30m²-Zimmer sowohl Rock als auch Klassik gehört und sind vom Klang begeistert. Ich bin jetzt ein bisschen neidisch, weil ich eine alte, größere JVC-Anlage habe, und der Klang der Denon meines Sohnes eher besser ist.

Was die Ipod-Integration betrifft:
man braucht kein Ipod-Dock, weil über den USB-Anschluss wohl eine echte bidirektionale Schnittstelle für Ipods zur Verfügung steht, die ein Steuern des Ipods über die Denon-Fernbedienung zulässt. Mit dem optionalen Dock ist dann das Handling etwas komfortabler, der Dock kostet aber nochmal zusätzlich. Die Anzeige der Ipod-Menüs erfolgt über das CD-Modul und ist praktischerweise zweizeilig (andere Hersteller haben meist ein einzeiliges Display).

Weiterer Pluspunkt: Denon gibt nach Registrierung 3 Jahre Garantie.
norbit
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Dez 2009, 15:44
Viel Spaß und Freude mit der neuen Anlage.Hab mir ziemlich alle Testberichte der F107 herausgesucht,und da bekommt die Denon ausnahmslos Bestnoten.
In dieser Anlage sollen sehr hochwertige Komponenten der teureren Denon`s verbaut sein.

Was mich noch interessiern würde,wie die Anbindung eines exteren Festplattenlaufwerk in der Praxis aussieht.
elflaco
Neuling
#12 erstellt: 02. Jan 2010, 18:17

Was mich noch interessiern würde,wie die Anbindung eines exteren Festplattenlaufwerk in der Praxis aussieht.

In der Praxis sieht das so aus: externe Platte an den USB-Anschluss hängen - in den Ordnern kann man dann navigieren und die Titel spielen.
scream`
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 02. Jan 2010, 20:42

norbit schrieb:
Viel Spaß und Freude mit der neuen Anlage.Hab mir ziemlich alle Testberichte der F107 herausgesucht,und da bekommt die Denon ausnahmslos Bestnoten.


Wo hast du denn die Testberichte gefunden?
norbit
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Jan 2010, 21:16

scream` schrieb:

norbit schrieb:
Viel Spaß und Freude mit der neuen Anlage.Hab mir ziemlich alle Testberichte der F107 herausgesucht,und da bekommt die Denon ausnahmslos Bestnoten.


Wo hast du denn die Testberichte gefunden?


Testberichte-stimmt nicht ganz,hab es etwas falsch formuliert,ich meinte eher persönliche Erfahrungen,und da auch nur in englischspr, Foren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage mit IPod-Schnittstelle für Freundin
mancubit am 08.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  2 Beiträge
Kompaktanlage mit Ipod-Dock
jfk1987 am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  8 Beiträge
Kompaktanlage
rookz am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 18.11.2007  –  2 Beiträge
Kompaktanlage
Exilzebra am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  7 Beiträge
Kompaktanlage
Neo092 am 21.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  2 Beiträge
Kompaktanlage
Propagandhii am 16.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  2 Beiträge
Kompaktanlage Ipod kompatibel
yvonne123 am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  11 Beiträge
Kompaktanlage mit Anschluß für iPod
Nok am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  13 Beiträge
Kompaktanlage mit iPod Dock gesucht!
Tilltt am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  3 Beiträge
Ipod-Kompaktanlage mit CD-Player :-) Onkyo? Philips?
kokonut am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Denon
  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 100 )
  • Neuestes MitgliedRemulus1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.948