Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Verstärker mit Display

+A -A
Autor
Beitrag
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Nov 2009, 15:29
Hallo an alle,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker für meine neuen B&W 683.
Da ich sie auch den Fernsehton wiedergeben lasse und sie momentan an einem seehr alten Yamaha Receiver hängen der ein Display hat (zeigt zwar nur den Eingang, nicht aber die Lautstärke) würde ich mich wahnsinnig über ein Display freuen, das nun auch die Lautstärke anzeigen kann.

U.a. probegehört und angetan war ich bisher von folgenden Kandidaten:
Creek Evo
NAD 355
Rotel A-06
Rotel 1520
Cambridge 650A

Nicht meine Welt waren diverse Vertreter von Marantz.
Der Vincent SV-121 ist schlicht zu teuer.

Also, mir geht es nicht primär um Einschätzungen, welcher Verstärker nun am besten passt, sondern welcher Verstärker in das Beuteschema passt und mir zusätzlich ein Display bietet. Ja, ich weiß, der Creek bietet eines, aber da gibt es doch wohl noch mehr, oder? Ausserdem liegt der schon arg knapp an der preislichen Schmerzgrenze.

Warum Display werden einige fragen:
Der seehr alte Yamaha-Receiver reagiert sehr träge auf die Fernbedienung, und ich will mich nicht ständig fragen müssen, ob nun diese gewünschte Nuance an lauter/leiser angekommen ist oder nicht.
Bei diversen getesteten Verstärkern (vor allem Rotel) hat man anscheinend das Poti so eingestellt, dass es sich beim drücken der Taste immer um den gleichen groben Betrag dreht, eine Einstellung dawzischen gibt es nicht.
Per Hand aber gibt es sehr wohl Einstellungen dazwischen.

Für Vorschläge bin ich äußerst dankbar!
nice2hear
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2009, 19:10
wenn dir der Creek "nicht unsympatisch" ist, schau dir mal einen Music Hall a25.2 an, hat auch Display mit Qellen- und Volumeanzeige.
Ist auch einer unter "Biete" zu finden, mit Bildern. (nicht von mir) meiner ist in meinem Profil zu sehen, aber nicht abzugeben
Gruß Peter
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 08. Nov 2009, 15:28
Danke für den Tip, der ist mir tatsächlich schon im Forum über den Weg gelaufen.
Suche grad noch Möglichkeiten den in Berlin mal probe zu hören.
Der Creek ist mir übrigends ganz und gar nicht unsympathisch, liegt nur mit glaub ich knapp 800 Euronen sehr arg am Budget, und ist glaub ich auch etwas zuviel Geld im Vergleich zu den Boxen (1200,-).

Vielleicht gibts ja noch andere, eventuell auch schon etwas ältere? Gebraucht wäre nicht schlimm.

Gruß mangalores
brauncelle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Nov 2009, 16:41
Moin!

Arcam hat auch ein Paar schöne Verstärker im Angebot!!

Ulli
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Nov 2009, 17:04
Danke für den Tip mit Arcam, aber sag doch nächstes Mal gleich das von dir gemeinte Modell, dann muß man nicht so lange suchen
Der A18 kostet ja schon 700,- (50W), der A28 gar 1000,- (leider zuviel).

Oder gibt es da eventuell ältere Modelle, die man auch empfehlen kann.
Generell finde ich es ja ziemlich schwierig gute ältere Modelle rauszufinden, da man sie auf der Homepage des Herstellers nicht mehr findet.

Auf jeden Fall danke für den Tip!

Gruß
mangalores
nice2hear
Inventar
#6 erstellt: 08. Nov 2009, 17:08
das sind doch die, die den Powerschalter auf der falschen Seite haben

der A90 ist sicher auch nicht schlecht:
schau hier
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Nov 2009, 17:19
Mußte erstmal ein Bild raussuchen um den power-knop zu finden, aber jetzt weiß ich was du meinst

Ja, der A90 könnte gehen, preislich momentan auch ok, aber natürlich etwas zu kurzfristig.

Was meint ihr denn würde klanglich/qualitativ am ehesten in die NAD 355 bzw. Rotel A06 Richtung gehen?
Die waren ja klanglich bzw. leistungstechnisch bisher die besten für mich. Den Creek hab ich ja auch schon gehört, aber nicht an der 683.

Arcam A18
Arcam A28
Arcam A90 (ich seh grad der kostet neu ca. 1500,-???)
MusicHall 25.2

Oder wenn noch mehr einfallen...

gruß vom mangalores
LaVeguero
Inventar
#8 erstellt: 09. Nov 2009, 22:50
Hi,

falls Dir der Music Hall zusagt: Ich hätte da einen abzugeben.

Verstärker-Tests machen übrigens NULL Sinn, wenn Zeit, Raum und/oder verschiedene Lautsprecher dazwischen hängen. Das geht nur in einer Session an den gleichen Speakern im gleichen Raum. Vorzugsweise natürlich in den eigenen 4 Wänden.


[Beitrag von LaVeguero am 09. Nov 2009, 22:53 bearbeitet]
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Nov 2009, 10:34
Hi LaVeguero,

natürlich macht ein solcher Hörtest kaum Sinn, aber man muß sich mal vorstellen:
Ich hab den Creek Evo entdeckt und wollte ihn mal in natura sehen bzw. hören, und von den 4 Händlern, die ihn in Berlin haben sollten (bzw. Creek führen) hatte ihn nur ein einziger. Und da es erstmal um einen Ersteindruck geht habe ich ihn flugs gegen einen NAD 355 gehört.
Da habe ich alles andere ausser Klang für mich bewertet, aber für so eine Stange Geld gehört das finde ich dazu (Gehäuse, Material, Haptik, Display, Fernbedienung, Lautstärkeeinstellung, Anschlüsse, etc.)
Wenn sowas nicht zumindest zufriedenstellend ausfällt dann hole ich ihn mir auch nicht nach hause (was noch kommt).

Ich finde es nun allgemein etwas merkwürdig, dass anscheinend niemand wirklich Wert legt auf ein Display bei Verstärkern unter 1000,-.

Klar kann man sagen so einen neumodischen Schnickschnack brauch ich nicht zum musik hören, aber Receiver der untersten Kategorie haben bereits ein digitales Display.
Und das Argument, das sei ja für den Tuner lass ich nicht gelten, denn das ging früher auch nicht digital.

Warum sollte man diesen Komfort zu sehen, welcher Eingang geschaltet ist und wie die Lautstärke ist nicht bekommen können für immerhin eine Stange Geld?
Die Amps ab 1500,- bieten sehr viel häufiger ein Display, und das kann doch nicht soviel kosten, oder?

Gruß vom mangalores
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 11. Nov 2009, 14:53
Nun hab ich noch den XTZ Class A 100 D3 für neu 650,- entdeckt, wobei man in diversen Foren unterschiedliche Meinungen dazu findet.

Noch weitere Vorschläge?
Pilot74
Stammgast
#11 erstellt: 16. Nov 2009, 21:09
...habe auch ein Geheim Tip : CARAT A-57 !!! Hoch gelobt in der Presse (Creek Evo-LIGA) und ein Augenschmaus dazu; Display siehst du erst nach dem Einschalten des Gerätes ; echt Geil !!! Preis normal : 950,- ...momentan für 590,- zu finden !!! Echt TOP !!!
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 17. Nov 2009, 11:35
Stimmt, den hab ich auch grad entdeckt.
Sieht echt phantastisch aus.
Laut Vertrieb gibt es nur einen Laden in Berlin der den führen könnte.
Muß mal anrufen...

Hast du ihn selber, kannst du was berichten an Eindrücken?

es grüßt der mangalores
Pilot74
Stammgast
#13 erstellt: 17. Nov 2009, 15:48
...leider nicht ! hab Ihn nur im Laden gesehen und war sofort verliebt ; klingt gut und sieht super aus. Wollte mir den letzten Monat holen, aber hab super günstig Boxen bekommen (B&W 705) und muß auf Weihnachtsgeld warten wie gesagt momentan echt günstig (590,-)und den werde ich mir auch holen !!!..wenn du ein Bericht oder Bilder sehen möchtest dann mal auf areadvd.de und oben rechts CARAT A57 eingeben...
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Nov 2009, 15:59
Hab ich schon gelesen, klingt ja ganz gut.
Ich muß noch rausfinden, wieviel Leistung ich denn so für meine Boxen (B&W 683) beim Amp anstrebe.
Ich werd versuchen mir dieses Wochenende mal nen NAD 355 und den Creek Evo auszuleihen, um gerade das rauszufinden.

Hab zur zeit n Yamaha Receiver mit 50W/8Ohm, da muß ich mich mal orientieren.

Und dann gibts ja noch den XTZ irgendwas...

Alles nicht so einfach

Gruß
mangalores
Pilot74
Stammgast
#15 erstellt: 17. Nov 2009, 18:14
...wenn Du alles ausprobiert hast dann mußt Du mal schreiben weil mich intressiert auch der Creek evo...(und nicht nur Schnäppchen)
mangalores
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Nov 2009, 18:51
Mach ich.
Letzte Woche war ich krank, ich versuche es über dieses Wochenende. Vielleicht bekomme ich auch noch einen Rotel Ra-06 dazu. Hat zwar kein Display, interessiert mich aber brennend, da Rotel ja allgemein wunderbar zu B&W passen soll.

Gruß
mangalores
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
suche HDD-Player mit Display
erdnar am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  2 Beiträge
[SUCHE] MP3-fähige Stereoanlage mit gutem Display
scream-er am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  2 Beiträge
Suche CD Player mit Festplatte und Display
Phantomatz am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  8 Beiträge
Suche mini cd player mit display
syntec-sounds am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  6 Beiträge
Suche cd player mit großem Display
Wilke am 14.05.2013  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  3 Beiträge
[suche]verstärker mit wlan, internetradio und airplay
w1st am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  31 Beiträge
Verstärker mit integriertem Tuner??
loopy@83 am 18.08.2005  –  Letzte Antwort am 18.08.2005  –  6 Beiträge
Suche Verstärker mit Boxen
dizi1 am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  2 Beiträge
Suche Verstärker mit Power
JesseJames am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  21 Beiträge
Suche Verstärker mit Phonoeingang
Nana1906 am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent
  • Bowers&Wilkins
  • Music Hall
  • Rotel
  • Carat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 121 )
  • Neuestes Mitglieddanecro
  • Gesamtzahl an Themen1.344.909
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.918