Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage für Stereo und einfaches Heimkino

+A -A
Autor
Beitrag
Jeremiah82
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Nov 2009, 11:11
Hallo zusammen.

Zuerst zu mir: Ich habe bisher nur Kompaktanlagen gehabt. Bin jedoch schon seit ich denken kann durch meine Eltern ein wenig verwöhnt (Tannoy Super Red).

Nun ist mir meine letzte Anlage kaputt gegangen. Plan war, im laufe des nächsten Jahres eine "richtige" Anlage zusammen zu stellen und bis dahin erst einmal "Marktforschung" zu betreiben.

Nun habe ich jedoch günstig ein Paar Rauna Leira erstanden und damit beginne ich also jetzt schon mit der Planung einer Anlage

Allerdings hab ich dabei ein paar Probleme.

Was ich will:
a) Eine Anlage, die guten Stereo-Sound hat um damit Musik zu hören. Ein großteil meiner Musik kommt vom Rechner, da ich kaum CDs besitze. Ich bin allerdings kein HIFI Fanatiker und habe auch nur ein begrenztes Budget
b) Im Laufe des Jahres kommt ein FullHD Fernseher hinzu mit BlueRay Player. Hier möchte ich gerne ein 2.1 Virtual Sourround System anschließen (Entweder eine SoundBar oder ein 2.1 System von Teufel).
Mein Problem ist folgendes:
Kaufe ich nun einen AV-Receiver an dem ich zwar alles anschließen kann, der Stereosound jedoch etwas weniger Qualitativ ist (und das obwohl mein Schwerpunkt auf Stereo und nicht auf Heimkino liegt).
Oder löse ich das ganze anders.
Meine Geräte sollen alle an einem Ort stehen. Ich hätte aber ungern 2 Geräte die den Sound generieren (Sprich AV- UND Stereoreceiver).
Auch habe ich von der Lösung gehört einen AV-Receiver über eine Stereoendstufe zu erweitern. Hierbei spielt aber wieder die Vorstufe im AV-Receiver eine wichtige Rolle und da hab ich bisher nicht so viel drüber gefunden wie man das im Vorfeld feststellen kann.

Hinzu kommt die Frage, wie schließe ich meine Musiksammlung an: USB Festplatte? Wie steuert man das dann? über ein 2 Zeilen Display und nur mit "Next" und "Prev" dauert das ja ewig bis man die gewünschten Titel hat. Was gibt es dort für andere Möglichkeiten?
Oder richte ich einen MediaPC ein, der über digitale Ausgänge an digitalen Eingängen am StereoVerstärker die Musik ausgibt? Wie handhabe ich dann die Geschichte BlueRay Player und Sourroundsound?

Ich weiß, Fragen über Fragen.
Aber als Neuling im HIFI und Heimkino Bereich bin ich ein wenig erschlagen von den verschiedenen Begriffen etc, so dass ich glaube, dass ich oftmals die Lösung nicht sehe, weil ich nicht weiß wo nach ich suchen soll.

Hoffentlich kann mir einer von euch helfen und seine Erfahrungen mitteilen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Nov 2009, 13:00
Hallo

Erst einmal komme ich zu den Boxen Rauna Leira:
- im Internet war kaum etwas darüber zu finden
- mir sind die Lsp. nicht bekannt, sind das diese: http://sitzler.de/geraete.html
- daher kann ich auch keine Aussage über die Performance des Lsp. machen
- einen passenden Center und Rears, wird es da sicherlich nicht geben
- Vielleicht wäre da DIY eine Alternative

Zu Deinen Wünschen:
- Etwas mehr Infos zum Raum, Musikgeschmack, Budget usw. wären schon sinnvoll
- Ein AVR im Preisbereich von ca. 500€ wird Dir bei der Stereoperformance mit Sicherheit keine Tränen in die Augen treiben
- Das abspielen deiner Songs von der Festplatte usw. ist z.B. mit einer Logitech Squeezebox Classic oder der noch besser ausgestatteten Touch möglich
- Die Sourroundlösung würde ich mit einem separaten 5.1 System lösen, so musst Du nicht nach den passenden Center und Rears für deine Rauna Leira suchen.

Mfg
Glenn
Jeremiah82
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2009, 16:37

Erst einmal komme ich zu den Boxen Rauna Leira:
- im Internet war kaum etwas darüber zu finden
- mir sind die Lsp. nicht bekannt, sind das diese: http://sitzler.de/geraete.html

Ja genau, die sind das.


- einen passenden Center und Rears, wird es da sicherlich nicht geben
- Vielleicht wäre da DIY eine Alternative


Die beiden Boxen sind auch rein für Musik gedacht. Also mache ich mir über passende Rear und Center Geschichten keinen Kopf. Zumal auch das Set fürs Heimkino keine Rear Boxen brauch. Das gibt der Raum einfach nicht her.

Mein Raum ansich ist ca.
5 Meter Breit und 6,40m lang.
Im vorderen Bereich ist die Sitzgruppe, und im hinteren Bereich schaut man auf die Stirnwand des Raumes (5Meter).
Links ist dann eine Dachschräge.
Die Komplette Anlage soll an der Stirnwand sein, von den Geräten her, mit Ausnahme des Fernsehers. Der soll unter der Dachschräge stehen und ist somit an der langen Seite. Dort allerdings mehr im vorderen Bereich. Damit schließt sich die Nutzung der StereoBoxen für Heimkino aus.
Der Fernseher unter der Dachschräge soll im laufe 2010 durch einen vernünftigen Ersetzt werden. Die Überlegung war dazu ein 2.1 System oder eine Soundbar zu zu kaufen.


Zum Thema Squeezebox kann ich nur folgendes sagen: Ich habe mir die Geräte schonmal angeschaut. So ganz bin ich jedoch noch nicht hinter den wirklichen Nutzen gestiegen. Ist das jetzt ein einfacher DAC Wandler? Leider hab ich kein Nutzerhandbuch für die Squeezebox finden können aus der hervor geht, wie man sie eigentlich bedient.
Die Touch Version sieht wirklich gut aus.

Mir ist noch die Idee gekommen einen kleinen Media PC aus alten Teilen zusammenzustellen und daran ein USB-Audio Interface anzuschließen welches mir dann den DAC liefert um daran einen StereoVerstärker anzuschließen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Nov 2009, 18:28
Da bist Du mit der Squeezebox Touch einfacher dran, das Gerät beinhaltet einen Netzwerkplayer (LAN oder W-LAN), Internetradio, USB-Eingang für externe MP3 Player.
Außerdem ist ein DAC (D/A Wandler) integriert, das siehst Du an dem analogen Ausgang, außerdem kannst Du z.B. eine Festplatte oder PC als Server benutzen.
Dort kannst du Dir alle gewünschte Medien herunterladen und über die Squeezebox zur Anlage weiterleiten , so weit ich weiss, zeigt er sogar die Cover im Display an.
Ich finde die Lösung daher viel einfacher als mit einem PC, den musst Du immer erst hochfahren und auch die Bedienung ist nicht so komfortabel.

Letzendlich ist das natürlich Deine Sache und ich kann Dir hier nur Komponenten empfehlen, die für gut halte, ob das auch auf Dich zutrifft musst Du selbst testen.

Mfg
Glenn
Jeremiah82
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Nov 2009, 15:52
Danke für den Tip mit der SB Touch.

Habe jetzt nochmal ein wenig nachgelesen, und es klingt wirklich gut.

Ich habe nur noch immer die Befürchtung, das damit die Steuerung einer größeren Musiksammlung etwas schwierig werden könnte. Aber vielleicht bin ich auch nur zu sehr an 15"-Maus-Keyboard-Bedienung gewöhnt

Die USB Platte würde ja auch im Netzwerk zur Verfügung gestellt werden, das heisst auch ein teures NAS System fällt aus.

Somit wäre das Problem wohl gelöst.

Bleibt nur noch die sinnvollste Kombination für Stereo-Sound und "LowBudget" AV-Sound, wobei es irgendwann schon ein BlueRay Player sein soll..

AV-Receiver oder Stereo und irgendwelche zusätze für später.

Meine Bauchschmerzen beim AV-Receiver kommen eigentlich daher, dass ich dann ein Gerät hätte, das mir vieles bietet was ich gar nicht benötige. Ich bin da eben etwas puristisch veranlagt und sage: Nur das was ich brauche.
Und 7.1 keine ahnung wieviele Anschlüsse brauch ich einfach nicht.

Gibt es bspw für die AV-Geschichten keine "einzel komponenten"? Also Geräte die nicht mehr ALLES liefern sondern nur das, was man eben brauch wenn man schon den ganzen Musik-Kram hat?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kleines Stereo-System für "Heimkino"
SuperSonicScientist am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  6 Beiträge
Heimkino / Stereo
/Blubb/ am 30.04.2015  –  Letzte Antwort am 30.04.2015  –  6 Beiträge
Neue Lautsprecher für Stereo/Heimkino
Rashiel am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.02.2016  –  135 Beiträge
Stereo-Heimkino-Lösung für 2000 ?
rudihno am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  5 Beiträge
Stereo statt Heimkino
sanjuan am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  13 Beiträge
Suche Erweiterung für Stereo zur Surround bzw. "Heimkino" Anlage für mein Zimmer
Jiggerong am 09.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  14 Beiträge
Stereo statt Heimkino!
BleistiftXY am 01.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  15 Beiträge
Suche Stereo-Kompaktboxen Heimkino
chala am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  13 Beiträge
Stereo + Heimkino in einem System möglich?
llew am 06.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  17 Beiträge
Welche LS für heimkino und stereo
JOUST am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.811