Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue "Anlage" soll her, aber was und vom wem ?

+A -A
Autor
Beitrag
*bluestar*
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Dez 2009, 22:15
guten abend.

ich denke mal, dass es diese frage hier schon des öfteren gegeben hat. alleine durch die überschriften bin ich jetzt aber nicht all zu weit gekommen, daher werde ich meine frage mal selber ausformulieren und freue mich über hilfe.

im neuen jahr steht bei mir ein umzug an, und damit verbunden soll auch ein neues sound-system her, ich bin mir aber noch nicht wirklich im klaren, was ich möchte / brauche.


was wird alles genuzt:

- in erster linie zum musik hören. von CD oder CD-R. hier darf es gerne auch mal etwas lauter sein, und dann eben mit sattem klang und bass. ein PC wird nicht angeschlossen.

- der TV / DVD soll auch über die anlage laufen. ich gucke gerne mal filme auf DVD, bin hier aber kein 'sammler'. dazu das TV-tagesgescheft.

- der DVD player / reciever sollte mit im set dabei sein und alle gänigen - auch gebrannten - formate abspielen.

- gezockt wird so gut wie garnicht.


grundsatzentscheidung

- was für ein system soll es sein? 5.1 oder tuts auch was schmäleres? wie gesagt, filme gucken ja, aber nicht "exessiv". was gibt es hier für alternativen?


welcher hersteller?

- es sollte was gutes sein. und auch vom design her gerne anspruchsvoll. ich weiß, dass sich hier die geister scheiden und es vielleicht sogar schon eine philosophie-frage ist ...

- also rein optisch find ich die sachen von harman kardon ja richtig spitze. die subwoofer sind für meinen geschmack etwas überdimensioniert, aber sonst echt schön! (blaues licht macht glücklich )
hier wurde ich schon "gewarnt", dass es bei "H K" das problem gibt, dass alle sound programmierungen gelöscht werden, wenn das gerät komplett ausgeschaltet wird - also immer stand-by ...

- empfohlen wurden mir dann noch die sachen von teufel. da hab ich mich jetzt mal so ein wenig im netz schlau gelesen. die scheinen von den lautsprechern her ja ganz gut zu sein. und sonst auch bei preisleistung überzeugen ...


so, das sollen mal die fakten sein.
hab ich was vergessen?

eine gute anlage für den hausgebracht, kein profisystem. für musik und film. optisch ansprechend.


würde mich über ein hilfestellung / empfehlung sehr freuen.

danke schonmal,
christoph
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2009, 14:57
Ave,

wenn Du damit auch Musik hören willst, vergiss "Teufel", das sind reine Kino-Glotze-Systeme.

Wenn Du kein "Filmfetischist" bist, kannst auch einen guten 5.1 Verstärker der älteren Generation ohne HDMI nehmen.

Denn gutes HD-Bild kann man auch direkt vom Sat-Receiver und vom BluRay-DVD-Player zum TV schicken.
Den Ton dann ganz normal über Coaxialanschluß digital an den 5.1-Verstärker.
Zumal die meisten BluRay-Disc's eh keine HD-Tonspur haben.

Der Ton wird dann trotzdem Digital vom Sat-Receiver oder DVD-Player um die Ohren gehauen.

Denk dran, Du kannst ruhig etwas mehr Geld für einen guten bis sehr guten gebrauchten 5.1-Verstärker ausgeben, damit dieser auch den Stereo-Ton richtig gut verarbeiten kann.

Frage: (kannst Du Dir auch selbst beantworten)
Verstärker Surround. 5.1 = 500,-- EURO = 5 Endstufen
Verstärker Stereo (2.0) = 500,-- EURO = 2 Endstufen
Wo sind die hochwertigern Materialien verarbeitet worden?
Und welches der beiden Geräte macht wohl eine bessere Figur (Sound)?

Von HarmannKardon halte ich nicht viel. (Aus eigenr Erfahrung) Aber das muß jeder selbst wissen.

Gruß
stereodreieck
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Dez 2009, 13:56
Hi!
-Wieviel darf das neue System denn kosten?
-Raumgröße?
-HiFi bedingt empfindliche Freundin?
-Musikstil?
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 10. Dez 2009, 14:29

- was für ein system soll es sein? 5.1 oder tuts auch was schmäleres? wie gesagt, filme gucken ja, aber nicht "exessiv". was gibt es hier für alternativen?

Hallo,

wenn Musik das wichtigste ist, dann solltest Du bei Stereo, 2.0 od. eventuell 2.1, also Stereo mit Sub bleiben. Mehrkanal heißt wesentl. mehr Geld in die Hand nehmen, wenn Du nicht auf Qualität verzichten willst. Natürlich ist es wichtig zu wissen, wieviel Du ausgeben kannst.
*bluestar*
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Dez 2009, 22:12
n´abend.

danke mal für das erste feedback.
also ein "Filmfetischist" bin ich nicht. ich freu mich bei nem guten film oder ner live-dvd über guten ton und auch mal nen satten "wumms". aber es muss jetzt nicht virtuell um mich herum im raum schweben ;-)
musik wäre sicher 1. priorität.

in dem fall hat sich das mit dem 5.1 erledigt.
dann also stereo - mit subwoofer?!

- kosten, nunja, ich will kein unnötiges geld raus hauen, aber auch nicht am falschen ende sparen. soll schon was gescheites sein, ohne profianspruch.
hatte mich ja bisher eben mal bei H&D und teufel umgesehen.
da hatte ich jetzt mal mit einem budget von 600 - 1.000 euro gerechnet. H&D hat ja das komplettangebot, mit TV dabei. wäre auch ne alternative, weil da soll auch ein neuer her.

- raumgröße ist noch nicht bekannt - der umzug kommt erst noch...
aber so mal grob über´n daumen 20 - 35 qm. ev. auch mit dachschräge.

- freundin ist da sicherlich auf meiner seite. hätte aber auch eh kein veto

- musikstil von rock über punk über reggae, surfer- mucke, akkustik sachen. gitarrenmusik. plugged und unplugged.
oder andersrum, kein hip-hop / rap, kein techno / electro und auch kein klassik / oper

qualitätiv soll es schon was gescheites sein, aber ich muss nicht raushören können, von welchem hersteller die gitarren saiten sind ...


soviel mal von mir.
ich freu mich über weitere tipps!
wuchst
Stammgast
#6 erstellt: 11. Dez 2009, 11:17
Wie siehts denn mit Radio aus, möchtest du das auch haben? Wenn ja, nur UKW oder auch DAB, bzw. Internetradio?

Gelten die 600-1000€ jetzt für Lautsprecher, Verstärker und TV? Weil das wird nicht ganz einfach, da würden evtl. gebrauchte Sachen ein Mittel.

Wie groß soll der TV sein?
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 11. Dez 2009, 13:10
Also, ganz klar, warten bis Du umgezogen bist u. dann passend für Raum & Hörabstand die Lautsprecher aussuchen. Gute Qualität kostet u. bei den Lautsprechern sollte man am wenigsten sparen!
*bluestar*
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Dez 2009, 17:30
n´abend.

was spielt denn nahchher beim raum alles eine rolle?
die fläche? die höhe? der abstand vom sofa zum TV / zu den boxen? ... keine ahnung.

ich würde mich eben gerne einfach vorher schon ein wenig informieren!

stimmt, radio hab ich vergessen. das wäre auch gut, ja.
gerne auch mit internet.

und vom preis, ne, das wäre der preis ohne TV.
von der größe ... kein plan. größer als jetzt, flach, aber kein monster ;-)

und gebraucht - hm, ne, will was "eigenes"


christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neue Anlage muss her!
Tachauch2 am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  4 Beiträge
Neue Anlage soll her -- Hilfe beim Kauf
Sicksuck am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  9 Beiträge
Neue Anlage
dulki am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 18.05.2003  –  6 Beiträge
neue Anlage, aber was
colonel666 am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  2 Beiträge
Neue Musik Anlage
weisswvq am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  5 Beiträge
Eine neue Anlage muss her
trigger86 am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  18 Beiträge
Neue Klassiker-Familie soll her
pittythefool am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.01.2015  –  3 Beiträge
[Kaufberatung] Brauche mittelmäßige neue Anlage
heinemann am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  26 Beiträge
Neue Anlage
19Marcel04 am 10.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  20 Beiträge
Neue Anlage
Superscream am 23.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitglieddoriano
  • Gesamtzahl an Themen1.345.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.016