Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Eine neue Anlage muss her

+A -A
Autor
Beitrag
trigger86
Neuling
#1 erstellt: 24. Jul 2008, 01:06
Hallo zusammen!

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen! In Sachen Boxen und Co. bin ich nicht gerade der Experte.
Ich ziehe demnächst endlich um - genauer gesagt beginne ich mein Studium und ziehe ins Studentenwohnheim.
Nun wird es auch Zeit für eine neue Anlage: Meine altes 2.1 Lautsprechersystem hat langsam ausgedient und was neues muss her.

Meine Vorstellung:

da ich mir vorerst keinen Fernseher anschaffen möchte, läuft praktisch alles über meinen PC - Musik, Fernsehen, Dvd. Dieses möchte ich mit Lautsprechern kombinieren. Der Klang ist mir auch recht wichtig - ich liebe musik und wenn ich mal entspannen möchte, sollte es auch gut klingen!
Habe auch schon an solche Stand- bzw. Regalboxen gedacht...aber das muss ja auch irgendwie mit dem PC kombiniert werden. Und ob 7.1 Lautsprechersysteme von Logitech/Creative einen so guten Klang ausgeben?

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen (bevor ich in irgendeinen markt gehe und mir irgendwas andrehen lasse :P)

Kostenpunkt ist max. 200 (vllt. auch 300) Euro.

trigger86
PhilFS
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jul 2008, 12:48
Hallo,

da ich mir vorerst keinen Fernseher anschaffen möchte, läuft praktisch alles über meinen PC - Musik, Fernsehen, Dvd

Das wird auch während des Studiums so bleiben, höchstens die Größe des Monitors wird wachsen

Wie groß wird dein Zimmer?

Diese ganzen 5.1 7.1 PC Systeme sind alle nicht zum Musik hören geeignet, für Film und Spiele ja, aber Musik eindeutig nein.
Mit dem Budget wird es natürlich schwer einen Verstärker + 2 Lautsprecher zu bekommen, wobei sich gebraucht natürlich was erreichen lässt.
Eine andere Möglichkeit wären aktive Monitore, diese haben den Verstärkergleich eingebaut und müssen so, wie sicherlich dein altes 2.1 System, nur an den Computer angeschlossen werden.

Grüße
Spreeaudio
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jul 2008, 13:03
Hallo,
mir fällt auch in diesem Zusammenhang die Aktivlösung ein. Sie spart Platz und weil du sowieso alles zentral über den Rechner machst, brauchst du auch keinen extra Verstärker mit diversen Eingängen.

Ein interessanter Aktivmonitor mit sehr gutem Klang ist der Swans M200MKII


http://www.swans-speaker.com
Solltest du dir auf jeden Fall mal anhören.

Gruß
Uwe


[Beitrag von Spreeaudio am 24. Jul 2008, 13:03 bearbeitet]
trigger86
Neuling
#4 erstellt: 24. Jul 2008, 15:46
Mein Zimmer wird ca. 20m² groß (klein) sein.

Und diese "aktiven Monitore" haben es wirklich in sich? Habe bis jetzt noch recht wenig davon gehört - ok, ich bin auch Laie! Die von Swans scheinen recht teuer zu sein...

Welche wären denn noch empfehlenswert?

Dachte anfangs auch an verstärker + 2 boxen - allerdings sind die Preise recht hoch. Und ich wollte mal was ordentliches haben - für den vollen Musikgenuß.


[Beitrag von trigger86 am 24. Jul 2008, 15:52 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 24. Jul 2008, 15:57
Hallo Komilitone!

Im Wohnheim ist es so laut, da brauchst schon was um den Lärm zu übertönen

Allerdings ist das Budget mit 300 leider nicht ganz so hoch. Ich empfehle dir mal bei Ebay einen gebrauchten Verstärker zu schießen für um die 100 € (so ein AX-500 von Yamaha z.B.) und dann je nachdem was du übrig hast ein Paar vernünftige Kompaktlautsprecher dranhängen.
trigger86
Neuling
#6 erstellt: 24. Jul 2008, 16:18
Nach langen Überlegungen und 1000 Testberichten später habe ich mich für die Verstärker-Lösung entschieden.

Welcher Verstärker wäre denn da am Besten? Den AX-500 von Yamaha kann man günstig bei ebay schießen, aber ist ja auch schon etwas älter...
Und wie siehts mit Boxen aus? Welche wären da empfehlenswert?


[Beitrag von trigger86 am 24. Jul 2008, 20:56 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2008, 05:59
Nur weil er älter ist, heißt das noch lange nicht, dass der schlechter klingt. Im Gegenteil, meistens sind die "alten Boliden" klanglich erhabener als die aktuellen Einsteigergeräte.

Schau dir z.B. mal dieses Angebot an, da die Kategorisierung total daneben ist, könnte das ein Schnäppchen werden. Musst nur mal die Bewertungen durchlesen, da der schon irgendwo etwas Negatives haben sollte.

Die Sache ist die, je günstiger du an einen Verstärker rankommst, desto mehr Geld kannst du in Lautsprecher investieren.

Bei Lautsprechern bin ich gerade auf diese gestoßen, vielleicht hast du Glück und es sitzen nicht so viele bei der Hitze vorm Rechner. Hier ein paar Infos darüber.

trigger86
Neuling
#8 erstellt: 25. Jul 2008, 11:02
Und wie siehts mit dem Yamaha AX-396 oder Yamaha AX-500 Verstärker aus? Wären die zu empfehlen?
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2008, 12:17

trigger86 schrieb:
Und wie siehts mit dem Yamaha AX-396 oder Yamaha AX-500 Verstärker aus? Wären die zu empfehlen?


Der AX-396 ist der Vorgänger vom aktuellen 397, der Einsteigerverstärker von Yamaha. Der AX-500 ist schon ein kräftigerer Bolide, der hier im Forum auch häufiger mal auftaucht. Benutze mal die SuFu.
dschaen81
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jul 2008, 12:28
Den Onkyo, den seine Eminenz dir aufgestöbert hat, solltest du im Auge behalten. Da kannst du ein Schnäppchen machen.

Ich hatte das Modell auch mal. Ist ein solides Einsteiger-Gerät aus den ganz frühen 90ern, das bis auf ne FB alles hat, was man braucht (inklusive Phono-Eingang). Neupreis lag um die 400 DM.


[Beitrag von dschaen81 am 25. Jul 2008, 12:29 bearbeitet]
furvus
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2008, 12:35
Hallo,

günstiger Verstärker + 2 LS ist durchaus eine Lösung aber erstens im Rahmen dieses Budgets ein schwieriges Unterfangen und zweitens fürs Wohnheim sicher nicht die optimale Lösung. Alle sind laut, alle fühlen sich schnell gestört...das kann ganz schön nervig sein...

Eine alternative Lösung wäre ein sehr guter Kopfhörer plus eventuell eine gute Soundkarte oder Kopfhörerverstärker. Auf diesem Wege würdest du imho mehr Klang fürs Geld bekommen und dich zudem aus dem ganzen Wohnheimkrach rausklinken. Außerdem können Kopfhörer gerade im Wohnheim manchmal sogar unerlässlich fürs Lernen sein, um dich konzentrieren zu können, während die werten Komilitonen offensichtlich Zeit für entspanntere (lautere) Aktivitäten haben.

Überlegs dir und, wenn dir die Idee gefällt schau mal ins KH-Unterforum.

Beste Grüße der Chris
Der_Dude_17
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Jul 2008, 12:47
Hallo,

schon mal an die Teufelteile gedacht?

Der Vorteil: Günstig, einfach an den Pc anklemmen und satter Sound, kommt natürlich auch auf die Soundkarte an.

Nicht zu vergleichen mit ordentlichem Stereoverstärker und passenden Boxen aber imho eine günstige Lösung.
Und soooo schlecht find ich den Musiksound nicht, P/L gesehen.

Gruß

Dude
Eminenz
Inventar
#13 erstellt: 25. Jul 2008, 12:53
Wenn man nur vorm PC sitzt zum Musik hören gebe ich dir Recht. Aber wenn man im ganzen Raum schönen Klang haben will, sind die Brüllwürfel von Teufel etwas überfordert (hatte selber das Concept E und R², ich weiß von was ich rede)

Der_Dude_17
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 25. Jul 2008, 13:09
Hallo,

hm, stimmt, wenn ich über das CEM Musik höre, sitze ich am PC.

Aber meinst Du nicht, dasss es in einem relativ kleinen Zimmer noch ausreichen würde?
Könnte ich mir durchaus vorstellen.

Gruß

Dude
trigger86
Neuling
#15 erstellt: 25. Jul 2008, 13:14
Also ich werd versuchen, mir Standlautsprecher + Verstärker bei Ebay günstig zu schießen. Vielleicht hab ich ja Glück

Gute Kopfhörer habe ich bereits, aber möchte zudem noch eine gute Anlage haben...
Außerdem gehts mir ja nicht darum, den Krach meiner Mitbewohner zu übertönen, sondern eher für einen guten Klang, wo man sich auch mal ohne Kopfhörer entspannt zurücklegen kann! Wenn ich auf Krach auswäre, würde ich mir gleich diese Jungs kaufen:

http://cgi.ebay.de/1...QQrdZ1QQcmdZViewItem
furvus
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2008, 13:16
Hallo,

das Teufelszeug nicht so das Wahre ist, kann ich auch bestätigen. Ein guter Freund von mit wollte mit sowas auch den ganzen Raum vom Rechner aus beschallen. Ich hatte gerade noch die Gelegenheit mir einen kurzen Eindruck davon zu verschaffen, bevor er´s wieder eingepackt und zurückgeschickt hat. Ich fand zum Zocken und Musikhören direkt am Rechner wars ok, nicht überragend aber ok. Problematisch wirds, wie schon gesagt wurde, wenn man sich zum Beispiel auf die Couch legt um entspannt Musik zu hören.

Danach kam übrigens eine Yamaha Pianocraft, eventuell wäre das auch was für dich.

Aber, wie ich schon sagte ordentlichen Klang über Lautsprecher mit weniger als 300 Eur zu realisieren ist echt schwierig.

Beste Grüße vom Chris
trigger86
Neuling
#17 erstellt: 26. Jul 2008, 12:05
Ein guter Freund von mir besitzt den RX496 von Yamaha und will diesen verkaufen. Ist auch schon etwas älter, aber tiptop in Ordnung. Was haltet ihr von dem Gerät? Und wieviel würdet ihr dafür bezahlen?
Eminenz
Inventar
#18 erstellt: 26. Jul 2008, 12:09

trigger86 schrieb:
Ein guter Freund von mir besitzt den RX496 von Yamaha und will diesen verkaufen. Ist auch schon etwas älter, aber tiptop in Ordnung. Was haltet ihr von dem Gerät? Und wieviel würdet ihr dafür bezahlen?


Der hat 2006 279.- Liste gekostet. Wenn der Zustand top ist und alles drum herum dabei ist, wäre mir der Verstärker nicht mehr als 90-100 € wert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage muss her.
phozzie am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  16 Beiträge
Eine neue 2.1 Anlage muss her
mczyz10203 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  11 Beiträge
Neue Kompaktanlage muss her
Andi316 am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  6 Beiträge
neue Anlage muss her!
Tachauch2 am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  4 Beiträge
eine neue Musikanlage muss her
diver03 am 27.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  3 Beiträge
Neue Anlage muss her aberIch bin echt überfordert!
rhekeren am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  21 Beiträge
kleine Anlage muss her
fuchs2 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  6 Beiträge
Schöne neue Welt - eine neu Anlage soll her.
quali am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  41 Beiträge
Bitte um Anregungen/Beratung/Empfehlungen - eine neue Hifi-Anlage muss her
Stollllentrollll am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  16 Beiträge
Eine Anlage muss her! Oder doch Kopfhörer?
@rne am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 20.08.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.605