Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage muss her aberIch bin echt überfordert!

+A -A
Autor
Beitrag
rhekeren
Neuling
#1 erstellt: 09. Dez 2006, 21:57
Guten Abend liebe Gemeinde,

dieses ist mein erster Beitrag in eurem Forum und wie ihr euch sicher schon denken könnt, möchte ich euch gleich mit einem Text überfallen, denn ich bin echt völlig überfordert. Daher hoffe ich hier auf kompetente Hilfe und Ratschläge!

Ich lege dann mal mit der Vorgeschichte los:
Bis vor kurzem hatte ich einen Philips LCD Fernseher, einen Topfield Twin-SAT-Reciever mit Festplatte, einen SONY DVD-Spieler, eine ONKYO-Anlage (AV-Receiver + CD-Player) mit CANTON Ergo 91, 4 Fernbedienungen und ungefähr 400 km Kabelsalat im Wohn-/Esszimmer

Meine Frau und auch ich (!) hatten von diesem zusammengewürfelten Chaos derart die Schn****e voll, dass ich, fest entschlossen dieses Drama zu beenden, zu einem befreundeten HiFi-Händler fuhr. Nach einer kurzen aber heftigen Entscheidungsphase wurde der "alte" LCD, der SAT-Receiver und der DVD Player gegen einen LOEWE Individual 32 mit DR+ auf dem Paravent und einem Centros 2102 HD ausgetauscht. Besonders schön ist, dass der DVD-Recorder auch dann fernbedienbar bleibt, wenn er unsichtbar im Schrank untergebracht wird. Nicht, dass er sich verstecken müsste, aber es sieht eben aufgeräumter aus.

Das Gästezimmer wird nun noch zum "Musikzimmer" umgebaut und die ONKYO Komponenten und die Canton Ergo 91 sollen dort weiter Verwendung finden. Und genau jetzt fängt nun mein Problem an... Es muss eine neue - und vor allem optisch ansprechende - Audioanlage her, denn im Augenblick wird die YAMAHA PianoCraft aus meinem Büro in dem ca. 40qm großen Wohnzimmer betrieben, was natürlich kein Hörgenuss ist.

Eigentlich drängt sich ja nun fast auf, den eingeschlagenen LOEWE-Weg weiter zu beschreiten und die Auro Komponenten zu kaufen. Aber ist das die richtige Entscheidung? Macht die nahtlose Integration der Audio-Anlage in das LOEWE System Sinn oder reicht hier der ganz normale Anschluss des Fernsehers an die Stereoanlage? Warum sollte ich mir noch einen DVD-Spieler kaufen, wenn ich schon den Centros besitze? Taugen die LOEWE LS 1 und der Subwoofer was? Ich bin wirklich kein HiFi-Kenner aber höre gerne Musik, wenn sie gut klingt.

Als Alternative hierzu habe ich mir heute im B&O Studio die BeoSound 4 mit den BeoLab 8000 Lautsprechern angehört. Der Preis lässt mich dreimal schlucken, aber bei dem Design bekomme ich eine Gänsehaut! Der Klang würde mir auch wirklich gut gefallen. (Ich denke, dass ihr spätestens hier wisst, dass ich über kein ausgeprägtes Gehör verfüge) Dagegen fand ich den Klang der LOEWE Boxen eher flach. Aber: Lag es an falschen Settings oder einer schlechten Umgebung???

Tja, was nun? Ich werde verrückt bei dem Gedanken, wenn ich bei B&O den doppelten Preis bezahle und nachträglich finde, dass ich mich falsch entschieden habe. Ebenso würde ich mich fürchterlich ärgern, wenn ich den Auro nebst LS 1 und Subwoofer kaufe und mit der Qualität der Musik nicht zufrieden sein werde... der Auro würde sicher auch im Schrank verschwinden, weil ich bei diesen Komponenten keine vernünftige Aufstellung realisieren kann. Die optische Präsenz der BeoSound 4 würde mich begeistern, da die B&O schon seit Jahrzehnten ein Traum von mir sind.

Ich hoffe, ich finde bei euch ein offenes Ohr und Beistand bei einer Entscheidung, die ich natürlich nur selber treffen kann.

Herzliche Grüße

Ralf
hg_thiel
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2006, 23:05
Geh mal zu andern Hifi Fachhändlern und hör dir verschiedene Sachen an mit deiner eigenen Musik!

Zu Loewe und B&O sag ich mal nichts
armindercherusker
Inventar
#3 erstellt: 09. Dez 2006, 23:42
Hallo Ralf . . . und Willkommen im Forum !

Du bist ( fühlst Dich ) überfordert und möchtest von uns wissen, was Dir gefallen soll

Das geht schlichtweg nicht.

Du hast davon geträumt und bist begeistert von B&O.
Also gibt es doch kaum eine andere Entscheidung für Dich.
Und laß Dich nicht von Anderen beirren, indem diese Teile schlecht gemacht werden.
In Deinen Ohren klingen sie gut bzw. hervorragend. Und das ist wichtig.

Ob sich Deine Hörgewohnheiten irgendwann mal ändern, kann niemand vorhersagen.

Wenn Du die Möglichkeiten hast, solltest Du Folgendes tun :

1. Weitere Anlagen / Geräte Probe Hören

2. potentielle Anlagen übers Wochenende zu Hause testen


Gruß . . . und Viel Spaß noch !
rhekeren
Neuling
#4 erstellt: 10. Dez 2006, 09:22
Guten Morgen,

ich danke euch beiden für eure Antwort. Es ist mir klar, dass weder LOEWE noch B&O zu den Herstellern gehören, die High-End-Geräte bauen. Es ist aber nicht jeder bereit, sein Lebensraum nach den Musikgeräten auszurichten. Es mag auch sein, dass es Musikliebhaber gibt. die den Anblick von meterhohen Boxentürmen und "zusammengewürfelten" Komponeten mögen, aber ich gehöre nicht dazu. Daher denke ich, dass auch die anderen Geräte und Hersteller ihre Berechtigung haben. Ich habe mich in meinem Frust gestern Abend auch nicht so klar ausgedrückt. Eigentlich sollte die Fragen etwas anders lauten.

Kann mir einer sagen, ob die LOEWE Geräte ihren Preis wert sind? Die B&O sind es ja eigentlich nicht, aber gibt es User hier, die dieses Geld trotzdem immer wieder investieren würden?

Mal angenommen, ihr würdet eine Stereoanlage, bestehend aus CD-Player, Tuner und Lautsprecher suchen, die 40qm beschallen sollen. Welche Hersteller kämen für euch in Frage, wenn die Lautsprecher "zierlich" und chick sein sollen und die Anlage nicht 60cm breit und 40cm tief sein dürfen?

Meine Suche ergab bisher nur zwei Alternativen, was die Lautsprecher angeht:

1. LINN Komponent 110
2. CANTON CD 3200 active

Bei den Stereoanlagen habe ich- ausser denen von B&O - noch gar keine gefunden, die ich frei aufstellen könnte.

Ich hoffe, ihr versteht mich nicht falsch, aber manchmal braucht mal einen Dialog mit fachkundigen Mitmenschen, die einen etwas bei der Entscheidung unterstützen.

Gruß Ralf
rhekeren
Neuling
#5 erstellt: 10. Dez 2006, 10:05
Zwischenzeitlich habe ich auch noch die B&W XT 4 im Netz gefunden. Ich habe aber noch keinen Preis recherchieren können

Bliebe aber immer noch die Frage nach der Stereoanlage

BTW: Kennt einer einen gut sortierten HiFi-Laden im Münsterland/Ruhrgebiet (z. Bsp. Essen) ???
storchi07
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Dez 2006, 17:58
man kann sie nicht an die wand hängen, aber sie sehen trotzdem gut aus. und sind technisch/klanglich vom feinsten: arcam diva
rhekeren
Neuling
#7 erstellt: 10. Dez 2006, 21:35
So wenig Resonanz?! Hhhhmmh, habe ich was falsch gemacht?
Ich denke, ich lasse mir das LOEWE System mal zum Probehören aufstellen. Der doppelte Preis für die B&O ist dann doch etwas viel, nur für die Optik.

Danke an die, die sich die Zeit genommen haben, hier zu schreiben.

LG Ralf
armindercherusker
Inventar
#8 erstellt: 10. Dez 2006, 22:02
Hallo Ralf !

Laß Dich nicht entmutigen - und bitte schon gar nicht sauer sein . . .

HiFi-Läden in Deiner Nähe findest Du sicherlich in den Gelben Seiten oder übers Internet.

Wie ich bereits schrieb : Du solltest Probe Hören, Dich dann entscheiden - und ggf. kurz vor dem Kauf hier nochmals posten.

Gruß . . und Viel Erfolg !
Observer01
Inventar
#9 erstellt: 10. Dez 2006, 22:11
Hallo,

schaue dich mal bei Revox um, vorallem die Lautsprecher dürften etwas für dich sein: http://www.revox.de/...4h52i&lang=1&iid2=11

Mir gefallen die besser als B&O.

Gruß
Andreas
hantau
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Dez 2006, 23:11
ich schließe mich auch der meinung an, wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, noch ne runde probehören mit deiner musik. im vergleich wird es meist dann sehr schnell klar. im notfall wäre aber sicher auch ein umtausch möglich oder? und genau, wie schon beschrieben, wenn dir der sound eines gerätes gefällt, dann ist es einfach gut - für dich nämlich und das zählt. für was würde sich deine frau entscheiden?
Bestdidofan
Inventar
#11 erstellt: 10. Dez 2006, 23:17
Hallo.

Also, ich würde an dieser Stelle auch sagen: Probehören ist Pflicht!

Design hin oder her... Die Anlage soll ja gut klingen, und dich ja für eine längere Zeit glücklich machen!




Schöne Grüße

Bestdidofan
EWU
Inventar
#12 erstellt: 11. Dez 2006, 00:27
Hallo Ralf,
erst einmal was grundsätzliches von mir:
B&O hat ein super Design, für den Preis bekommst du aber eine Stereoanlage, die weit besser klingt.
Loewe stellt tolle Fernseher her, und auch noch gute Festplattenrecorder.Loewe Fernseher sind mM.ihr Geld wert.
B&O ist auch sein Geld wert( eine Ware ist das wert, was Leute zu bezahlen bereit sind).
Loewe war noch nie ein Hersteller von guten Stereoboxen.
Du kannst an jeden Stereoverstärker deinen Fernseher anschließen.

Es gibt auch Boxen , die ähnlich aussehen, wie die von Loewe ( T&A,Piega z.B.), aber von Boxenherstellern stammen.Du solltest Dich wirklich in einem HiFi Studio umsehen, einige Anlagen anören, auch in verschiedenen Preisklassen, um dir ein Bild zu machen, was es alles gibt, wie Alagen klingen können und wieviel sowas kostet.die Integration mit deinem fernseher ist dann kein Problem mehr.

Gruß Uwe
storchi07
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 11. Dez 2006, 08:29
@ ewu:
Wolfgang_K.
Inventar
#14 erstellt: 11. Dez 2006, 10:11
B&O ist sauteuer, aber dafür ein ganzes Leben absolut haltbar, einmal angeschafft braucht ihr für den Rest Eures Lebens nichts mehr. Und das sind halt echte Design-Studien - und über Geschmack läßt sich bekanntlicherweise nicht streiten.

Für bedeutend weniger Geld kriegst Du schon einen guten Vollverstärker (denke hier an NAD) mit einem Päärchen Dynaudio-Boxen (denke da an die kleine Focus). Dieses Gespann konnte ich einmal probehören - was soll ich sagen, es war ein Traum.

Und Löwe baut hervorragende Fernseher, hat die gleiche Qualität wie B&O. Aber wie schon gesagt, so eine Anschaffung will gut überleget sein, würde mir beim Händler einen Termin vereinbaren, wo Ihr Euro Traumkomponenten einfach mal in Ruhe probehören könnt.
rhekeren
Neuling
#15 erstellt: 11. Dez 2006, 11:16
Hallo alle Zusammen,

ich dachte echt, ich hätte euch mit meiner Frage nach B&O und LOEWE auf den Schlips getreten Ich bin froh, dass es doch nicht so ist...

Ich weiß ja selbst, dass es für das Geld, was man bei B&O bezahlt, High-End Geräte gibt, die die B&Os und die LOEWE ganz alt aussehen lassen. Dumemrweise spielt aber meine Frau da nicht mit. Wenn Platz und Optik nur eine untergeordnete Roll spielen, dann würde ich mir vom Fleck weg andere Hersteller aussuchen.

Es ist aber leider wie es ist: Kein HiFi-Turm und keine Boxen mit gigantischen Abmessungen...

Zwischenzeitlich bin ich mir sicher, dass auch Boxen anderer Hersteller in Frage kommen. Die vorgeschlagenen REVOX, B&W XT4 und auch die LINN Komponent 110 sehen fabelhaft aus. Ich brauche eben nur noch einen gut sortierten Händler in der Nähe des Ruhrgebietes, wo ich probehören kann.

Bei der Anlage an sich ist die Aufgabe schon schwieriger. Nichts (aber auch gar nichts) kann es (subjektiv betrachtet) mit denen von B&O aufnehmen. Dieses Design, z. Bsp. von T&A, und ich würde B&O nicht mal ansatzweise in Betracht ziehen.

Es kann durchaus sein, dass sich das Problem löst, wenn ich mal einen Tag Urlaub genommen habe und diverse HiFi-Studios besuchen konnte. Hier bei uns auf dem Land gibt es eben nur Expert-Händler.

VLG Ralf
Karem
Stammgast
#16 erstellt: 11. Dez 2006, 11:37
Also ich habe diese Lautsprecher gehört und bin von dem was sie liefern begeistert. Vor allem, weil diese Lautsprecher sehr schmal sind und trotzdem einen schönen Bass liefern können. Laut meinem Händler bietet die "Staff" das beste Preis-Leistungsverhältnis. Preis: ca. 2000 Euro.
http://www.golden-ear.com/totem.htm

viele Grüsse
storchi07
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Dez 2006, 11:51

Karem schrieb:
Also ich habe diese Lautsprecher gehört und bin von dem was sie liefern begeistert. Vor allem, weil diese Lautsprecher sehr schmal sind und trotzdem einen schönen Bass liefern können. Laut meinem Händler bietet die "Staff" das beste Preis-Leistungsverhältnis. Preis: ca. 2000 Euro.
http://www.golden-ear.com/totem.htm

viele Grüsse


die ham ja bei dynaudio geklaut
Karem
Stammgast
#18 erstellt: 11. Dez 2006, 13:00
und ich dachte immer, sie hättens von Spendor abgeguggt
Observer01
Inventar
#19 erstellt: 11. Dez 2006, 19:50
Die Revox Lautsprecher sind aktive, da mußt du dir keine Sorgen mehr wegen Endstufe/Verstärker machen. Die sind schon in den Boxen drin.
Ich würde mich auch mal auf der Homepage von denen genauer umsehen. Die haben andere Konzepte, die dir evtl. recht gut gefallen könnten.

Gruß
Andreas
ichwillhifi
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 13. Dez 2006, 01:40
Hallo!

Mich beschäftigt gerade die Frage nach einer designten Anlage. T&A M-Serie, oder die K1 sind doch schöne Kisten?

Für gutes Hifi braucht man eben etwas Platz und dieses 45 cm Maß hat sich einfach durchgesetzt, so wie Lenkräder einfach rund sind obwohl sie es nicht sein müssten.

Dann würde ich noch Arcus empfehlen. http://www.pontis.de/DE/1557/ProduktearcusFirstClass.php
oder AVM http://www.avm-audio.eu/de/avm.index.php?id=de,331,1,3,11,0,0

Wenn das Auge mitessen soll geht für mich ganz persönlich nichts über ein schönes Röhrengerät. Wenn die Musik klasse ist hat man eh meist die Augen zu und sieht die Anlage dann nicht mehr

Hifi in Essen, Auswahl:

Aura Hifi
Werner Pawlak
Musik im Raum

Im Münsterland:
Phillips in Haltern
Moldenhauer in Recklinghausen

Spass hat mir auch
Auditorium in Hamm/Westfahlen gemacht.

Wie gesagt, eine klitzekleine Auswahl ohne Wertung und Erfahrung.

Einfach eine Hifizeitschrift kaufen und im Kleinanzeigenteil unter PLZ 4 nachsehen. Da stehen die bekanntesten drin. Stereo hat soweit ich weis sogar eine Händlerkooperation und in jeder Stereo steht die Adressliste der Händler.

Ich kann auch nur empfehlen, so viel wie möglich zu hören und vielleicht auch darauf zu achten, daß man nicht gleich hunderte Kilometer zum Händler fährt.

Betreuung vor Ort ist manchmal unbezahlbar.

Grüße

Chris
rhekeren
Neuling
#21 erstellt: 14. Dez 2006, 19:31
Ich bedanke mich ganz herzlich bei euch! Mit den genannten Adressen in Essen werde ich klar kommen!!!

Gruß Ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage muss her.
phozzie am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.12.2012  –  16 Beiträge
Eine neue Anlage muss her
trigger86 am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  18 Beiträge
neue Anlage muss her!
Tachauch2 am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  4 Beiträge
Eine neue 2.1 Anlage muss her
mczyz10203 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  11 Beiträge
Bitte um Anregungen/Beratung/Empfehlungen - eine neue Hifi-Anlage muss her
Stollllentrollll am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  16 Beiträge
Neue Anlage muss. Nur welche??
wittener am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  17 Beiträge
Neue Kompaktanlage muss her
Andi316 am 15.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  6 Beiträge
kleine Anlage muss her
fuchs2 am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  6 Beiträge
eine neue Musikanlage muss her
diver03 am 27.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  3 Beiträge
Neue Anlage gesucht
Lukas_the_brain am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O
  • Loewe
  • Canton
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.994