Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung mit Anhäufung an Problemen

+A -A
Autor
Beitrag
alphaaut
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2009, 18:56
Hi.

Vor einiger Zeit hab ich mich beraten lassen, doch wie immer im Leben kommt alles anders. Ich hab nun mein fertiges Zimmer, und brauche nochmal eure Hilfe.

Die Räumliche aufteilung ist im Bild zu erkennen.

http://img682.imageshack.us/i/zimmer.jpg/

Wichtige Punkte sind:

1, Budget bis 500€ (Vollverstärker, Regalboxen, ggf. Sub)

2, 40% Fernsehen 60% Musik (Techno, Pop, House)

3, Pegelstark auch im Bassbereich (notfalls Sub im Budget mit einplanen, sollte auf 13qm aber ereichbar sein)

4, Guter Klang auch bei der Wandnahen aufstellung

5, Da die Boxen in etwa auf 1,3 bis 1,8m höhe hängen, sollen sie auch aus dem Bett gut klingen (50cm höhe).

6, Neukauf

7, Boden ist aus Parkett, und die Wände sind aus Rigipsplatten

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, falls etwas unklar ist, bitte fragen.

mfg michael
anymouse
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2009, 01:10
Kniffelig, sehr schwierig...

Und wie hörst Du Musik? Läuft sie im Hintergrund, oder sitzt Du konzentriert-entspannt davor?

Falls ersteres: Wird schon irgendwie passen -- dann sollte der Verstärker aber einen Balance-Regler haben.

Falls lezteres: Da wird Dir ganz schnell das Stereo-Dreieck fehlen. Es sei denn, Du sitzt beim Hören eher zwischen Bett und Schreibtisch...

Wie hoch ist der "Kasten"? Vielleicht kann man den unteren Lautsprecher etwas nach hinten verschieben..
BkMxRebell
Stammgast
#3 erstellt: 10. Dez 2009, 03:11
ist womöglich nicht die perfekte lösung aber:

http://www.nubert.de/index.php?action=product&id=1&category=6

sollen für ihre größe sehr bassstark sein und ein tollen klang haben.

+
z.b.
http://194.177.130.2...06&engine=IDEALO.NET

yamaha verstärker sind in der unteren Preisklasse zu empfehlen! wobei der Verstärker etwas Stark ist, aber kann nicht schaden, habe jetzt keinen günstigeren gefunden.

..

ich persönlich würde bei deinen Ansprüchen die größere Nubox 381 (bassstärker) Kaufen und für die restlichen 120 Euro einen gebrauchten Verstärker bei ebay ersteigern..

aber auch die nubox311 sollte, vorallem in deinem kleinen zimmer, ausreichen.


[Beitrag von BkMxRebell am 10. Dez 2009, 03:12 bearbeitet]
alphaaut
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Dez 2009, 12:13
der Kasten ist 2,3m hoch, also ists mitn nach hinten rücken schlecht.
Ich hör eher so nebenbei musik, also auf das stereo dreieck, werd ich verzichten können.
Ich hör zur zeit mit nem 2.1 system von logitech um 50€, also bin ich klanglich nicht so wählerisch.

pegelfest ist auf jedenfall wichtig.

was ich noch wichtig find, ist das der Verstärker das signal von dem Fernseher (Digital Optisch) und computer (Klinke) auswerten kann.
Weiters soll der Verstärker einen Ausgang für nen aktiv sub haben, sollte mir der Bass bei den Boxen fehlen. (kann denn bass nicht einschätzen, denkt ihr die nubox 311 bringt mehr bass, als mein 2.1 logitech system?)


mfg michael


[Beitrag von alphaaut am 10. Dez 2009, 17:43 bearbeitet]
anymouse
Inventar
#5 erstellt: 10. Dez 2009, 18:27

alphaaut schrieb:
Weiters soll der Verstärker einen Ausgang für nen aktiv sub haben, sollte mir der Bass bei den Boxen fehlen.


Dann wird es richtig teuer. Oder gebraucht, oder basteln.
Einen Aktiv-Sub-Ausgang haben die wenigsten Stereo-Verstärker. Ansonsten schau mal nach "auftrennbar" und "Vorstufe" bzw. "Endstufe".

Allerdings haben viele Aktiv-Subwoofer einen Hoch-Pegel-Eingang, da kannst Du die Lautsprecher anklemmen.

Trenne bitte zwischen "tiefem" und "lautem" Bass, das wird gerne verwechselt (auch von manchen Ohren).
alphaaut
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Dez 2009, 18:55
ich hab grad den Yamaha RX 497 im Auge. Ich bekomm ihn für 210€ was haltet ihr davon.
Beim Bass geht es eher um den Pegel, den die tiefe is bei Techno/House nicht so wichtig.
Was brauch ich noch, um den optischen/digitalen Ausgang des Fernsehers zu verwenden ?


mfg michael
Prince_Yammie
Stammgast
#7 erstellt: 10. Dez 2009, 18:56
In dem Budget und bei deinen Anforderungen kenne ich nur eine echte Alles-Ist-Gut Lösung - Syrincs M3-220 Aktiv System - da hast du den subwoofer, der auch bei Parkett Boden einsetzbar ist plus 2 klene aber feine 3 Wege Boxen in d'appolito Anordnung - mit 220 echten RMS hast du da satte Leistung und das Setist obendrein vielfältig einsetzbar - das Teil dockt an alles an was einen RCA oder XLR Ausgange hat, im Idealfall ein Mischpult, gibts schon für unter 100 Euro, oder aber der regelbare Kopfhörer Ausgang von z.B. CD Playern oder der Audio Ausgang von Fernsehern - Dabei ist evtl. ein RCA auf Mini Klinke Adapter nötig und auffi gehts....

check mal thomann.de oder djservice.com und bilde dich da weiter. Bei gerda mal 500 Euro komplett kann man im Hifi Bereich nix erwarten, im Profi Bereich schon eher...
alphaaut
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Dez 2009, 19:26
also die nubox 311 gefällt mir aufgrund der berichte schon recht gut für meine anforderungen. was würdet ihr als verstärker empfehlen ? wär aufjedenfall toll, wenn ich die möglichkeit hätt, später einen woofer nachzurüsten.


mfg michael


Edit:

Hab jetzt einiges gelesen, und aus meiner (laien) Sicht hab ich die Lösung gefunden. Bitte nennt mir die Nachteile, bzw. Schwächen dieser Kombination.
Es wär der Yamaha RX V 365 mit der Nubox 311. So könnte ich meinen Fernseher über das Optisch/Digitale Signal anschließen, und den PC zur Musikwiedergaben über die Chinch eingänge.
Durch die Funktion, das ich auf Stereo Umschalten kann, macht es doch auch nichts, das es ein Surround Verstärker ist oder ?
Falls noch jemand Boxen weiss, die sich mit der Wandnahen aufstellung vertragen, bin ich für veränderungen gerne offen.

Danke für eure Hilfe bis jetzt, aber den Endspurt schafft ihr noch .

mfg michael


[Beitrag von alphaaut am 10. Dez 2009, 21:26 bearbeitet]
BkMxRebell
Stammgast
#9 erstellt: 11. Dez 2009, 03:37
Wenn du kein Surroundsystem haben willst, brauchst du doch kein Surround verstärker.. der Stereo verstärker wird in jedem Fall besser sein, wenn er gleich viel kostet. Und den Fernseher sowie PC wirst du daran sicher auch über cinch oder so anschließen können. Ich glaube der Digitaleingang ist sowieso nur für Surroundsysteme wichtig oder irre ich mich da?

Ein Subwoofer kannst du sowieso in jedem fall nachträglich anschließen, da er ja unabhängig vom Verstärker ist, falls es ein aktiver mit Frequenzweiche ist.(sind die meisten). Der wird dann zwischen verstärker und die Lautsprecher geschaltet, bei einem Stereo System.


[Beitrag von BkMxRebell am 11. Dez 2009, 03:54 bearbeitet]
alphaaut
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Dez 2009, 06:51
der Fernseher hat leider keinen analogen Audio Out.

Der suround verstärker kostet fast das selbe wie ein stereo verstärker. Gibt es irgendwelche Nachteile, wenn ich den Suround Verstärker auf Stereo Schalte ?

Naja vl. Häng ich eh alte kennwood boxen als rears auf, den schaden kanns nicht beim film schaun.

Edit: da ich meine Musik im normalfall sowieso über mp3s höre, wird denk ich die qualität des surroundverstärkers reichen oder ?

mfg michael


[Beitrag von alphaaut am 11. Dez 2009, 13:10 bearbeitet]
alphaaut
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Dez 2009, 15:24
Hatte jetzt einen "Geistesblitz" und hab die hoffentlich richtige lösung gefunden.
Ich kaufe 2 paar boxen Und stell 2 unter den Fernseher(links und rechts am rand) und die anderen 2 direkt gegenüber ober dem bett. Dadurch ergeben sich 3 Möglichkeiten:

1. Fernsehen im Bett mit 4.0
2. Musikhören im Bett mit allen 4 boxen
3. Musikhören beim Schreibitsch in Stereo mit Links-Front als Rechts und Links-Rear als Links

Nun meine Fragen:

Welche Verstärker in einem vernünftigen Preisrahmen können das ? (gehts ohne umstecken der boxen am verstärker?)
Welche "Günstigeren" Boxen klingen bei wandnaher (0-10cm möglich)Aufstellung noch gut ? Muss mit max. 400€ für 4 boxen auskommen.
Was haltet ihr von den Magnat Quantum 603http://www.amazon.de...id=1260541368&sr=8-3 für 360€ alle 4.

Edit: Also, da die Magnat quantum jetzt wieder teurer sind, fallen sie weg.
Falls jemand Kompaktlautsprecher weiss, die Wandnah gut klingen (ab besten direkt an der wand), und 4 stück um max. 400€ zu haben sind, bitte melden.

mfg michael


[Beitrag von alphaaut am 12. Dez 2009, 08:33 bearbeitet]
alphaaut
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Dez 2009, 14:14
k der thread kann geschlossen werden.

Ich hat im stereo nix mehr verloren. werd in Surround/heimkino nochmal nachfragen.

Danke an alle die mir geholfen haben.


mfg michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung
higgels am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 05.09.2015  –  10 Beiträge
Kaufberatung
Der__Neue am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  4 Beiträge
Kaufberatung
flouing am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung
headloose am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung: Vorverstärker mit Fernbedienung
Sanjoy am 17.06.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  14 Beiträge
Kaufberatung Kompaktanlage mit Internetradio
Ribery89 am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  34 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher mit Subwoofer
ELxXx am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  76 Beiträge
Kaufberatung
tobin4997 am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  6 Beiträge
Kaufberatung
heliweisi am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung
browni am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Nubert
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.994