Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für Denon PMA 700 AE

+A -A
Autor
Beitrag
dani900ss
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2009, 21:10
Guten Abend,

ich bin dabei mir einen Denon PMA 700 AE zuzulegen. Nun will ich mir im Zuge dieser Anschaffung auch neue LS kaufen. Jetzt habe ich das Problem, dass es in meine Umgebung so gut wie keine Fachgeschäfte gibt, in denen ich mehrere LS vergleichen könnte.
MM, Expert und Saturn war ich schon, allerdings hatten die, wenns hoch kommt, 8 verschiedene Stand-LS da, davon 3-4 die (für mich) unbezahlbar waren.
Die Entscheidung für Stand-LS habe ich, hoffentlich richtig, gefällt, da mir Regal-LS einfach zu wenig Bass liefern, da ich zum größten Teil Rock/Metal höre, die (meiner Meinung nach) richtig wuchtig und druckvoll rüberkommen sollte.
Mit meiner alten Kombo, Technics SU-V60 Class AA VC - 4 + Philips 9432 DRC MK2 ging das recht gut, doch hat sowohl der Verstärker alsauch das Lautsprecherpaar den Geist aufgegeben.
Ich denke, mit dem Denon würde ich ganz gut fahren, doch ich bin mir, wie gesagt, bei den LS nicht ganz sicher.
Am liebsten wäre es mir natürlich, irgendwo Gebrauchte zu ergattern.

Edit: Der Raum in dem die Anlage stehen wird ist ca 20qm groß und es wird oft laut Musik gehört.

Was würdet ihr machen?

Vielen Dank schon mal

Grüße,
Dani

Ps.: Den anderen Thread, der sich mit diesem Thema befasst, habe ich bereits gelesen. Allerdings hilft mit dieser nicht sehr viel weiter.


[Beitrag von dani900ss am 15. Dez 2009, 22:03 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Dez 2009, 17:27
Hi


dani900ss schrieb:

Mit meiner alten Kombo, Technics SU-V60 Class AA VC - 4 + Philips 9432 DRC MK2 ging das recht gut, doch hat sowohl der Verstärker alsauch das Lautsprecherpaar den Geist aufgegeben.


Tja, warum wird das wohl so gewesen sein, was denkst Du?


dani900ss schrieb:

Ich denke, mit dem Denon würde ich ganz gut fahren, doch ich bin mir, wie gesagt, bei den LS nicht ganz sicher.
Am liebsten wäre es mir natürlich, irgendwo Gebrauchte zu ergattern.


Mit dem Denon wird Dich bald das gleiche Schicksal ereilen!


dani900ss schrieb:

Edit: Der Raum in dem die Anlage stehen wird ist ca 20qm groß und es wird oft laut Musik gehört.


Schon mal über PA nachgedacht was die Elektronik und das Lsp. Equipment angeht?
Ein Sat+Sub System entlastet die Lsp. vom Kräfte zehrenden Bassbereich und wäre somit auch eine Alternative.

Wie hoch ist Dein Gesamtbudget?
Welche Geräte sollen angeschlossen werden?

Saludos
Glenn
dani900ss
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Dez 2009, 18:01
Erst mal danke für deine Antwort GlennFresh!

Mit druckvollem Bass meine ich nicht, dass die Regale wackelt, sonder ein solides Bassfundament sollte vorhanden sein.
Eine PA hab ich im Keller stehen, die wird für Partys etc. verwendet. Sie ist mir allerdings viel zu undifferenziert im Klang. Auf keinen Fall möchte ich so etwas im Zimmer stehen haben!
Du meinst ich hätte meine alten Komponenten komplett verheizt, oder? Das glaube ich nicht; die LS habe ich von meiner Oma bekommen die sie schon eine Zeit lang hatte. Die Sicken waren schon recht spröde und beim TT is sie ein paar Zentimeter eingerissen. Für diese LS ist es nahezu unmöglich noch Chassis aufzutreiben und hätte sich in meinen Augen nicht rentiert, da bei einem LS der Hochtöner auch schon sehr angeschlagen war.
Ich glaube also nicht, dass dies ein Resultat meiner Höhrgewohnheiten war...

Allerdings ich muss zugeben, ich bin mit den LS alsauch dem Verstärker nicht sonderlich pfleglich umgegangen; Hab die Anlage mit ca 14 bekommen und wusste so ewas zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu schätzen/pflegen.

Ich hoffe das erklärt ein wenig meine Beweggründe. Mein Budget für die LS liegt bei ca 500-600 Euro; günstiger geht natürlich immer.

dankeschön


[Beitrag von dani900ss am 16. Dez 2009, 18:01 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Dez 2009, 18:27
Wie dem auch sei, da es wohl doch auch mal lauter zugehen soll, aber Hifi anstatt PA gewünscht ist, schlage ich Dir mal folgende Komponenten vor:

http://www.idealo.de...8_-a-9377-onkyo.html

http://www.akustik-p...ducts_id=451&refID=1
http://www.idealo.de..._-rf-62-klipsch.html
http://www.idealo.de..._-rf-82-klipsch.html
Alternativ
http://www.idealo.de..._-rb-81-klipsch.html
http://www.idealo.de...-ksw-10-klipsch.html

Die Klipsch sind extrem pegelfest und dynamisch, meiner Meinung nach ein echter Spaßlsp. der mit wenig Verstärkerleistung klar kommt.
Die Synergy Serie ist die Sparversion, die RF Serie ist etwas teurer, dafür aber klanglich deutlich ausgewogener, die RF 62 ist mein Favorit.
Alternativ habe ich noch eine leistungsstarke Sat+Sub Kombi verlinkt, ebenfalls von Klipsch, um direkt mit den Standlsp. vergleichen zu können.
Der Onkyo Verstärker harmoniert hervorragend mit den Lsp. hat mehr als genug Leistung und ist zu dem noch einiges günstiger als der Denon.

Saludos
Glenn
dani900ss
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Dez 2009, 18:31
Der Denon wäre demnach nichts für mich? Dieses konnte ich glücklicherweise probehören und er hat mir an allen getesteten LS-Paaren sehr gut gefallen.

Hat sich erledigt; Sorry, hatte deinen letzten Satz überlesen!

Hm, so eine Sat/Sub Kombi wäre auch eine Feine Sache. Bräuchte ich 2 Subs; für jeden LS einen?


[Beitrag von dani900ss am 16. Dez 2009, 18:36 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Dez 2009, 18:36

dani900ss schrieb:

Der Denon wäre demnach nichts für mich? Dieses konnte ich glücklicherweise probehören und er hat mir an allen getesteten LS-Paaren sehr gut gefallen.


Den Denon kannst Du für alle o.g. Klipsch natürlich auch einsetzen, ganz nach Deinem Geschmack!
Wie gesagt, die Lsp. benötigen nur wenig Leistung (ca. 2 x 20Watt) um wirklich laut zu spielen!

Wenn Du einen wirkungsgradstarken Lsp. wählst, wirst Du mit dem Denon sicher keine Probleme bekommen.

Saludos
Glenn
dani900ss
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Dez 2009, 18:41
Wow habe schon gelesen, dass die Klipsch wenig Leistung benötigen, aber gleich so wenig, nicht schlecht. Sehen auch noch spitze aus!!

Worin liegt der Vorteil der Sat/Sub Kombination?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Dez 2009, 18:56

dani900ss schrieb:

Worin liegt der Vorteil der Sat/Sub Kombination?


Im tieferen Bass, der auch mit einem höheren Pegel wiedergegeben werden kann!
Außerdem ist der Amp von der Tiefsttonarbeit befreit, was sicherlich kein Nachteil ist.
Durch Dein begrenztes Budget entstammt der Subwoofer allerdings einer günstigeren Serie.
Die Modelle RW10 und 12d leisten hier noch deutlich mehr, vor allem klanglich.
Ich möchte aber nicht verschweigen, das nicht alle Personen Stereo mit einem Sub hören möchten.

Eines zum Schluß, wenn der Subwoofer sich nicht optimal in dir Raumakustik einbinden lässt, kann der Schuß nach hinten losgehen.
Wenn aber alles passt, wird der Tiefbass nicht nur hör, sondern auch spürbar, was ich persönlich nicht mehr missen möchte.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 16. Dez 2009, 18:58 bearbeitet]
dani900ss
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Dez 2009, 19:07

Eines zum Schluß, wenn der Subwoofer sich nicht optimal in dir Raumakustik einbinden lässt, kann der Schuß nach hinten losgehen.
Wenn aber alles passt, wird der Tiefbass nicht nur hör, sondern auch spürbar, was ich persönlich nicht mehr missen möchte.


Testen wäre die einzige möglichkeit dies zu prüfen, oder? Also im Bestimmungsraum aufstellen und probehören.

Ich muss sagen, die Sat/Sub Kombination sagt mir mittlerweile auch zu...
Allerdings habe ich noch keine Erfahrung mit diesem System. Der Sub kann ja dann nicht irgendwo stehen?! Kann der Sub den ganzen Raum füllen oder nur im Umkreis? V.a. stellt sich mir die Frage ob der Bass auch unmittelbar vor den LS präsent ist?

Grüße,
dani
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Dez 2009, 19:32

dani900ss schrieb:

Testen wäre die einzige möglichkeit dies zu prüfen, oder? Also im Bestimmungsraum aufstellen und probehören.


Das probehören habe ich natürlich vorrausgesetzt und in den eigenen 4 Wänden wäre der Test allerdings perfekt!


dani900ss schrieb:

Ich muss sagen, die Sat/Sub Kombination sagt mir mittlerweile auch zu...
Allerdings habe ich noch keine Erfahrung mit diesem System. Der Sub kann ja dann nicht irgendwo stehen?!


Eigentlich nein!


dani900ss schrieb:

Kann der Sub den ganzen Raum füllen oder nur im Umkreis?
V.a. stellt sich mir die Frage ob der Bass auch unmittelbar vor den LS präsent ist?


Bei richtiger Auf und Einstellung füllt der Sub quasi den ganzen Raum.
Aber es gibt es immer Berge und Täler in der Ausbreitung des Basses!
Das ist natürlich von der vorherrschenden Raumakustik (Raummoden) abhängig.

Hier mal was zum lesen:
http://www.hifi-regler.de/subwoofer/subwoofer-faq.php

Saludos
Glenn
dani900ss
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Dez 2009, 19:38
Vielen Dank für die zahlreichen Infos!

Ich werde mich dann in nächster Zeit noch ein wenig umsehen und hoffentlich ein Fachgeschäft finde, in dem ich wenigstens die Klipsch LS probehören kann.
Am besten wäre es die Sat/Sub Kombination dann gleich im Vergleich zu hören...

Danach wird hier natürlich berichtet
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Dez 2009, 19:43

dani900ss schrieb:
Vielen Dank für die zahlreichen Infos!

Ich werde mich dann in nächster Zeit noch ein wenig umsehen und hoffentlich ein Fachgeschäft finde, in dem ich wenigstens die Klipsch LS probehören kann.
Am besten wäre es die Sat/Sub Kombination dann gleich im Vergleich zu hören...

Danach wird hier natürlich berichtet :)


Wo kommst Du her, vielleicht ist mir ja ein Händler in deiner Nähe bekannt, der Klipsch im Programm hat!

Ansonsten viel Glück und Spaß beim Probehören!

Saludos
Glenn

dani900ss
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Dez 2009, 19:51
Ich komme aus Traunstein (Südostbayern). Plz 83***

In Rosenheim könnte es einen Laden geben und in München hab ich eben Hifi-Concept gefunden, auf deren HP steht sie hätten Klipsch im Sortiment.

Wüsstest du noch einen Laden im Umkreis?


[Beitrag von dani900ss am 16. Dez 2009, 19:52 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Dez 2009, 20:05
Lt. Osiris www.osiris-audio.de Webside gibt es noch folgende Händler:

Lechner TV-Hifi-Video-Sat
Bahnhofstrasse 61
83098 Brannenburg
Tel. 08034 - 9311

Media Markt TV-Hifi-Elektro GmbH
Georg-Aicher-Strasse 10
83026 Rosenheim
Tel. 08031 - 2390

Saludos
Glenn
dani900ss
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Dez 2009, 20:11
Vielen Dank nochmal Glenn


Media Markt TV-Hifi-Elektro GmbH
Georg-Aicher-Strasse 10
83026 Rosenheim
Tel. 08031 - 2390


Im MM hier bei uns war ich schon, allerdings haben die eine mehr als magere Auswahl. Ich werds aber trotzdem bei dem in Rosenheim auch versuchen


Grüße,
dani


[Beitrag von dani900ss am 16. Dez 2009, 20:13 bearbeitet]
dani900ss
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jan 2010, 13:34
So, nun ist es vollbracht

Nach langem Probehören habe ich mich entschlossen...

Es Werden die Klipsch RF-82!

Endlich erfüllen wohltuende Klänge mein Zimmer, welche mich einfach faszinieren!
Bei manchen Liedern höre ich Sachen die mir sonst nie aufgefallen sind!! Einfach Wahnsinn
Ich fühl mich wie ein

Die Klipsch gefallen mir sehr, rein optisch und natürlich der Klang! Sie kommen mit allen Musikrichtungen, die ich bisher getestet habe, super zurecht. Ich muss so gut wie keine Einstellungen am Verstärker vornehmen, der Sound passt meist so wie er ist

(Der Kabelverhau im Hintergrund und der Technics CD-Player sind nur übergangsmäßig )

Hier mal ein paar Bilder:








[Beitrag von dani900ss am 08. Jan 2010, 13:36 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Jan 2010, 15:09
Hi

Freut mich, das ich dir helfen konnte!

Viel Spaß mit der neuen Anlage!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA-700 AE
gerardsmi am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  2 Beiträge
PIONEER A-A-6J vs DENON PMA 700 AE
kawa80 am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  8 Beiträge
Denon PMA-700 AE mit JBL L36
Max_Kirchner89 am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Denon PMA 500 AE gesucht.
N1GHT am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2008  –  15 Beiträge
Lautsprecher für Denon PMA-510 AE gesucht
naekk am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Denon PMA 520 AE
J.Wgr am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  8 Beiträge
Suche standlautsprecher für PMA 700 -AE
chlooee am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  12 Beiträge
Denon Denon PMA - 700 AE oder Rotel 01
Vince23 am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  8 Beiträge
standlautsprecher für denon pma 710 ae
precio0 am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  65 Beiträge
Passende Boxen für Denon PMA 500 AE ?
Big_Bad_Show am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.463